while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Impuls-Abbruch im DAX - was kommt jetzt ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 5. September 2015

Impuls-Abbruch im DAX - was kommt jetzt ?


 

Ausgangslage
 
Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5. Diese kann impulsiv oder korrektiv gezählt werden. Mit der Zählweise aus dem aktualisierten Big Picture ergeben sich damit folgende Verläufe:
 
Impulsive Variante (farbig hinterlegter und umrandeter Count, orangener Pfad)
Der Impuls hat die blaue 1 als LDT (7194), blaue 2 (5914), blauen 3 als gedehnte Welle mit Extensions (9793), blauen 4 als Flat mit üB (8356) bereits abgeschlossen und befindet sich in der laufenden blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 kein EDT bilden. Die blaue 5 läuft als gedehnte Welle hat bereits die blaue 1 (10100), blaue 2 (9217), orangene 1 (12404) und orangene 2 (9321) abgeschlossen. Das Tief der blauen 2 bildet den „Main Switch“ für den Impuls. Oberhalb dieser Marke steht ein „Mega-Impuls“ als orangene 3 mit Mindestziel 14514 (orangene Fibos) an.
 
Korrektive Variante als normales EDT (normale Beschriftung, lila Pfad)
Das EDT hat die lila 1 bei 12404 angeschlossen. Diese verlief als Doppelzigzag mit der blauen W (7194), blauen X (5914) und der blauen Y (12404). Die laufende lila 2 muss die blaue 0-B-Linie brechen – das Maximalziel liegt bei 7807 (61er RT und MOB). Alternativ könnte auch eine blaue X2 bei 9321 abgeschlossen worden sein.
 
 
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Die orangene 1 bzw. blaue Y/lila 1 wurde mit dem in der Overnight-Indikation erzielten Hoch bei 12404 (starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs) als Impuls abgeschlossen. Der Tageschart zeigt den Verlauf der orangenen 2 oder deren grüne A/W bzw. der blauen A/W der lila 2 oder blauen Alt: X2. Diese bildet ein Flat:
  • lila A=10864 mit der roten A (11327) als Flat, roten B (11926) als Doppelflat mit blauer üx bei 11163 und roten C als Impuls (10864)
  • lila B=11804 als Expanded Triangle (dunkelrote Eindämmungslinien) mit der roten A (11452), roten B (10797), roten C (11635), roten D (10652) und roten E (11804)
  • lila C=9321 mit der roten I (11026), roten II (11671), roten III (10053), roten IV (10435) und roten V (9321)
Die lila C wurde knapp oberhalb der 161er Ausdehnung bei 9321 abgeschlossen. Es läuft entweder eine blaue B/Alt: Z, grüne B/X oder orangene 3 (Mega-Impuls), solange der DAX oberhalb 9217 (Main Switch) bleibt.
 

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila C sowie den Start der blauen B/Alt: Z, grünen B/X oder orangenen 3. Der Impuls-Abbruch beim Donnerstag-Hoch 10381 nebst dem korrektiven Rücksetzer auf 9957 erhöht die Anzahl der möglichen Varianten auf der Kurzfristebene beträchtlich. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die Beurteilung der beiden Hochs 10188 und 10390.
 
Variante 1A: 10390 als Expanding LDT (umrandete und farbig hinterlegte Beschriftung, hellgrüne Eindämmungslinien)
Die blaue i wurde mit der orangenen i bei 9917, orangenen ii bei 9542, orangenen iii bei 10188, orangenen iv bei 9722 und orangenen v bei 10390 abgeschlossen. Es läuft die blaue ii – diese hat vermutlich bei 9985 ihre orangene a und bei 10381 ihre orangene b abgeschlossen. Die orangene c bildet ein EDT mit Zielbereich unterhalb 9985. In dem EDT sind die 9957 erst die graue i und es läuft die graue ii.
Aber: Die internen Strukturen der hellgrünen y der grauen i passen eher zu einem Flat, nicht jedoch zu einem Zigzag. Ein EDT ist daher sehr unwahrscheinlich. In Variante 1A wäre daher eher ein weiteres Hoch in der blauen ii oberhalb 10381 (graue Alt: c/y/orangene Alt: b) zu erwarten. In diesem Fall wäre der Abschluss der blauen ii unterhalb des 38er RTs (9981 – orangene Fibos) ideal (hellgrüner Pfad).
 
Variante 1B: 10390 als Flat (normale Beschriftung)
Die rote W/A wurde bei 10390 mit der blauen a bei 10188, blauen b bei 9722 und blauen c bei 10390 beendet. Es läuft die rote X (23er Mindestziel bei 10138 – orangene Fibos) – diese bildet vermutlich ein Triangle mit der blauen a=9885, blauen b=10381, blauen c=9957 und der laufenden blauen d. Alternativ könnte auch ein Flat entstehen mit der blauen a=9885 und der laufenden blauen b mit Ziel oberhalb 10381 (siehe Beschriftung mit Alt: in Variante 1A).
 
Variante 2A: 10188 als Zigzag (umrandete Beschriftung)
Die blaue w wurde bei 10188 als Zigzag (mit orangene a=9917, orangenen b=9542, orangenen c=10188) und die blaue x bei 9957 als Running Triangle (dunkelrote Eindämmungslinien; mit orangene a=9722, orangene b=10390, orangene c=9985, orangene d=10381, orangene e=9957) beendet. Das Triangle löst nach oben als blaue y auf – diese kann ein Zigzag, Flat oder Triangle bilden.
 
Variante 2B: 10188 als Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die blaue w wurde bei 10188 als Zigzag (mit orangene a=9917, orangenen b=9542, orangenen c=10188) und die blaue x bei 9722 abgeschlossen. Es läuft die blaue y als Triangle (dunkelrote Eindämmungslinien; mit orangene a=10390, orangene b=9985, orangene c=10381, orangene d=9957 und der laufenden orangenen e). Der Zielbereich der orangenen e wäre oberhalb des 70er RTs zu erwarten (10253). Das Triangle löst nach unten auf.
 
 
Auf der Langfristebene gelten immer noch die bekannten Alternativen:
 
Alternative I: Orangene 2/blaue X2 wurde bei 9321 beendet (blauer/grauer Pfad)
Es läuft bereits die orangene 3/ blauen Z. Dabei liegt der Zielbereich der orangenen 3/blauen Z oberhalb 12405 (neues Allzeithoch). Zu dieser Alternative passt auf der Kurzfristebene ausschliesslich Variante 1A.
 
Alternative II: Orangene 2/blaue A/W läuft noch (farbig hinterlegte Beschriftung, lila Pfad)
Wenn die 9321 doch erst die rote III gewesen sind, so hat die rote IV das 38er Idealziel (10218 – blaue Fibos) bereits hinter sich gelassen. Sie hat für den Abschluss aber auch noch bis zum 9.10. Zeit. In diesem Fall würde noch ein weiteres Tief unterhalb 9321 anstehen. Zu dieser Alternative passt auf der Kurzfristebene eigentlich nur Variante 2B.
 
Alternative III: Grüne A/W der orangenen 2 bei 9321 beendet (orangener, blauer oder grauer Pfad)
In diesem Fall wurde bei 9321 die orangene 2 noch nicht beendet. Die Mindestziele einer grünen B wären 10498 (38er RT für Flat) oder 10862 (50er RT für Triangle – jeweils dunkelgrüne Fibos). Eine grüne B sollte dabei die dunkelgrüne 0-B-Linie (derzeit bei 1151x) erreichen bzw. brechen. Zum anstehenden Mega-Impuls in der orangenen 3 wäre jedoch ein deutliches Hoch oberhalb 12404 zu erwarten, zumal die grüne A/W bereits sehr tief korrigiert hat. Diese Alternative würde zu Variante 1A, 1B und 2A passen.
 
Alternative IV: Blaue A/W der lila II bei 9321 beendet (alle Pfade)
In diesem Fall waren die 9321 erst eine blaue A oder W. Die Mindestziele einer blauen B wären 10498 (38er RT für Flat) oder 10862 (50er RT für Triangle – jeweils dunkelgrüne Fibos). Eine blaue B sollte dabei die dunkelgrüne 0-B-Linie (derzeit bei 1151x) erreichen bzw. brechen. Das 23er Mindestziel einer blauen X ist mit dem Anstieg oberhalb von 10048 bereits mehr als erledigt – es könnte damit jederzeit als Zigzag fallen. Zu dieser Alternative passen die Varianten 1B, 2A und 2B.
 
 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones

 
Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann impulsiv (umrandeter Count, lila Pfad) oder korrektiv als normales EDT (normale Beschriftung, blauer Pfad, blaue Eindämmungslinien) interpretiert werden.
  • In der impulsiven Variante könnte die lila 4 bei 15253 beendet worden sein, ist jedoch für eine 4 bereits sehr tief gefallen (knapp unterhalb 50er RT). Die lila 5 sollte die rote 3 oberhalb der 161er Ausdehnung (20742 – orangene Fibos) abschliessen.
  • In der korrektiven Variante hat die graue II bereits die lila 0-B-Linie gebrochen und das 23er Mindestziel abgearbeitet. Das Maximalziel liegt bei 11037 (61er RT und MOB). Das Ziel der grauen III und V sollte entweder an oder unterhalb der blauen Eindämmungslinie sein. 
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen 5 (der lila 3) bzw. grünen C (der roten Z der schwarzen I) seit deren roten II bei 14719 (Oktober 2013) sowie den Rücksetzer zur lila 4 bzw. graue II.
 
Die Aufwärtsbewegung seit dem Tief 15253 lässt sich sowohl impulsiv (umrandete Beschriftung) als auch korrektiv (normale Beschriftung) zählen. Impulsiv mit blauer i (16363), blauer ii (15574 – mit üb), orangenen i (16703) und der laufenden orangenen ii. Korrektiv als Zigzag mit orangener a (16363), orangenen b (15574 – mit üb) und der orangenen c bei 16703 (blaue a/w). Es läuft die blaue b/x – diese hat bei 15978 erst die orangene a abgeschlossen. In der laufenden orangenen b kann eine a/w bei 16551 und b/x bei 16026 (als Zigzag-X-Flat) gezählt werden. Da die orangene b noch nicht die 0-b-Linie der orangenen a gebrochen hat ist als präferierte Variante ein Abschluss der orangenen b oberhalb 16551 nebst Bruch der 0-b-Linie zu erwarten. 
 
 
Wie geht es weiter ?
 
Der DJI gibt weiterhin den Takt an – solange die dunkelgrüne 0-b-Linie noch nicht erreicht wurde sollten sowohl der DJI als auch der DAX noch ein ganzes Stück steigen. In beiden Indizes besteht derzeit die realistische Chance auf einen bereits gestarteten Mega-Impuls. Selbst bei einem korrektiven Anstieg steht beim DAX das neue Allzeithoch auf der Agenda – sofern er oberhalb des „Main Switch“ bleibt. 
 
Die Möglichkeit weiterer Tiefs ist jedoch noch nicht gebannt – diese Möglichkeit sollte deshalb immer in Betracht gezogen werden. 
 
Kurzfristig ist in beiden Indizes aufgrund der internen Strukturen eine Erholung zu erwarten. Sollten DAX und DJI synchron laufen könnte diese im DAX auch oberhalb 10381/10390 liegen.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Robby, danke für die Analyse.
    Spielt zwar keine Rolle, aber die 10188 können auch ein Flat sein mit a=9916 (Flat), b=9540 oder 9745 (triangle), c=10188 (Impuls).
    Will nur wissen, ob das so geht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und nebenher, Du machst das echt Spitze - meine Bewunderung.

      Löschen
    2. Danke für das Kompliment.

      Das Flat bei 10188 ist möglich, aber nicht mit Triangle als b. Die b hätte nicht das 38er Mindestziel erreicht.

      Löschen
  2. Das Hoch bei 10183 kann impulsiv gezählt werden. Auf jeden Fall wurde bereits das 50er erreicht und die 0-b-Linie der letzen Abwärtskorrektur gebrochen.

    Alle vier Varianten aus dem Post (1A, 1B, 2A und 2B) sind damit weiterhin gültig.

    Hinweis: es gibt noch deutlich mehr Varianten, wie z. B. einen bereits laufenden Abwärtsimpuls in der Welle ii, die ich aus Übersichtlichkeits- und Wahrscheinlichkeitsgründen nicht in der Wochenendanalyse dargestellt habe.

    AntwortenLöschen
  3. Dax ist heute wie Testbild gucken...lol
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der hat bald einen Herzstillstand - braucht Wiederbelebung.

      Löschen

Anzeige