while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX bestätigt Warnsignal für Anstieg

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 21. Oktober 2015

DAX bestätigt Warnsignal für Anstieg

Die kurze Einschätzung der Lage



Das korrektive Hoch bei 10206 als Warnsignal für einen weiteren Anstieg hat sich bestätigt. Der DAX hat heute mit einem weiteren Schub seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Der Start und der Verlauf der Aufwärtsbewegung seit 9888 sind korrektiv und das laufende EDT (lila Eindämmungslinien) hat sich mittlerweile plausibilisiert.

Ausgangspunkt des EDTs ist der Abschluss der blauen iv/braunen b bei 9888. Der Anstieg zur orangenen i kann mit der hellgrünen w=10038, hellgrünen x=9899, hellgrünen y=10180 und hellgrünen x2=10078 (als Triangle) gezählt werden. Die laufende hellgrüne z könnte bei 10278 abgeschlossen worden sein – wegen der internen Strukturen ist aber vermutlich von einer grauen a=10213 und einer laufenden grauen b auszugehen. Letztere hat deutlich überschossen und ihr Hoch bei 10278 markiert. Die graue c mit dem theoretischen Maximalziel 10396 wird die orangene i abschliessen.

Der Rücklauf der orangenen ii muss dann die lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1001x) brechen. Mit den bisher erreichten 10278 liegt das Maximalziel und MOB für die orangene ii bei 10036 (orangene Fibos).

Unter dieser Annahme kann die gesamte Aufwärtsbewegung seit 9300 weiterhin impulsiv und korrektiv gezählt werden.

Impulsive Interpretation (normale Beschriftung)
Die blaue i wurde bei 9786, blaue ii bei 9393, die blaue iii bei 10187 (mit Bruch der magischen Marke 10179) und die blaue iv bei 9888 beendet. Die blaue v läuft als EDT und wird die rote I beenden. Als Rücklauf im Rahmen der roten II ist dann zumindest der Ausgangspunkt des EDTs bei 9888 zu erwarten.

Korrektive Interpretation (umrandete Beschriftung)
Die blaue w (Zigzag) wurde bei 9888, die blaue x bei 9729, die braune a der blauen y (Flat) bei 10187 und die braune b der blauen y bei 9888 beendet. Die braune c der blauen y läuft als EDT und wird entweder die rote A oder blaue X beenden. Als Rücklauf im Rahmen einer roten B ist dann zumindest der Ausgangspunkt des EDTs bei 9888 zu erwarten.

Die Einordnung in die bekannten Langfrist-Varianten aus den letzten Posts ergibt damit folgendes Bild:

Hauptvariante: orangene 2 bei 9300 abgeschlossen (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die orangene 2 wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der impulsiven roten I steht ein Rücksetzer im Rahmen der roten II zumindest bis zum Ausgangspunkt des EDTs bei 9888 an bevor die rote III einen kräftigen Anstieg einleiten wird.

Nebenvariante 1: blaue W bei 9300 beendet (normale Beschriftung)
Die blaue W wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der blauen X sollte die blaue Y unterhalb 9300 enden und auch die dunkelblaue 0-B-Linie brechen. Oberhalb 9217 kann damit die orangene 2, unterhalb 9217 die lila 2 aus dem Big Picture beendet werden.

Nebenvariante 2: blaue W bei 9321 beendet (farbig hinterlegte Beschriftung Alt:)
Die blaue W wurde bei 9321 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der blauen X bei 10522 hat die blaue Y bereits die lila Alt: A bei 9300 beendet. Nach Abschluss der lila Alt: B (MOB 10522) wird die lila Alt: C/blaue Y unterhalb 9300 enden und auch die dunkelblaue 0-B-Linie brechen. Oberhalb 9217 kann damit die orangene 2, unterhalb 9217 die lila 2 aus dem Big Picture beendet werden.

Fazit:
Auf der Kurzfristebene dürfte sich der DAX noch etwas weiter nach oben bewegen. Der DJI gibt immer noch den Takt an – solange die dunkelgrüne 0-b-Linie aus der Wochenendanalyse noch nicht erreicht wurde. Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Mit welcher stopmarke arbeitest du für längere longs? 9888 9729 9300?

    AntwortenLöschen
  2. Der korrektive Rücklauf nach dem gestrigen Hoch bei 10278 hat sich auch in der Overnight-Indikation fortgesetzt. Auch wenn auf den ersten Blick das Hoch gut zu einem Abschluss der hellgrünen z/orangenen i passen würde, so sprechen doch die internen Strukturen eher für eine üb.

    Ich gehe deshalb von einem laufenden Running Triangle seit der grauen a der hellgrünen z bei 10213 aus. Das Triangle ist nach der a=10104, b=10278, c=10158, d=10226 in der e mit Mindestziel 10192. Das 70er Idealziel liegt bei 10178. Ausgehend von 10192 wäre das Maximalziel der grauen c/hellgrünen z bei 10375.

    Bei einem Bruch der 10158 wären die 10278 doch als Abschluss der orangenen i zu sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Robby Welche Konsequenz hat das überschiessen des Maximalziels bei 10.375 ?

      Löschen
  3. tja, der DAX hängt jetzt an der Marke 10250... spannend in welche Richtung er gleich (?) knallen wird.
    oder ist schon klar wohin die Reise gehene wird ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tendenziell nach oben - ist dann aber der letzte Anstieg

      Löschen
    2. Danke. MAX 10375... aber mindestens ??

      Löschen
    3. 10278 - genauer geht es leider nicht

      Löschen
    4. Betreffs letzter Anstieg: So ganz ferig kanns oben doch nicht sein: Die Z deines Tripelzigzags startete doch bei 10192, der Anstieg bis 10275 kann kein A mehr sein wegen der Verletzung der 162%-Max. D.h erst das nächste Hoch wäre die A deiner Z und danach kommt nach der B noch die C

      Löschen
    5. Entweder ist es eine a oder eine c.
      Es könnte auch sein das die 10180 ein Impuls gewesen sind. Dann wäre das jetzt eine c und die würde als extended Welle verlaufen mit vier i'er zum Start 10213, 10277, 10226 und 10222 - und das als Triangle getarnt :-(

      Wenn jetzt oben die 10585 brechen dann läuft eindeutig ein Impuls und die 9957 wären der Abschluss der blauen iv gewesen.

      Löschen
    6. Na, wenn die 10523 gerissen werden, war es auf irgendeinem Degree eine Drei

      Löschen
    7. ist doch cool, dann bleibt uns ein ewig langes EDT eher seitwärts erspart und es kommt zügig zum Abschluss der roten1...
      aber sicher macht der Dax voher Schluss und lässt wieder x Möglichkeiten offen..lol
      soko1

      Löschen
    8. na heute wurde wohl alles gerissen...

      Löschen
  4. 10300 die kos abräumen und dann short ..meine meinung

    AntwortenLöschen
  5. 10436 ist das noch ne Z..??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Bruch 10375 kann es keine z mehr sein - es muss seit dem gestrigen Tief ein Impuls laufen

      Löschen

Anzeige