while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der Blick von der Seitenlinie auf den DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 10. November 2015

Der Blick von der Seitenlinie auf den DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX lässt die Frage weiterhin offen – war das Hoch bei 11057 bereits der Abschluss des Aufwärtsimpulses im DAX ? Die internen Strukturen der Muster lassen alle Möglichkeiten zu, so dass die Antwort letztendlich erst durch den Bruch der Marken 10685 auf der Unterseite oder 11057 auf der Oberseite gegeben werden wird. Wohl dem, der von der Seitenlinie aus dem Geschehen zusehen kann.


Bis dahin kann bei 11057 entweder der Abschluss der orangenen v als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) – oder aber erst die graue Alt: b der hellgrünen ii gezählt werden.

Der Rücksetzer zu 10726 scheint impulsiv zu sein. Er könnte aber auch ein Doppelzigzag bilden. Die impulsive Sichtweise würde sowohl zu einer bereits gestarteten grösseren Abwärtsbewegung (orangene a) als auch zu der fehlenden Alt: c der hellgrünen ii passen. Die seit 10726 laufende Aufwärtsbewegung ist eher korrektiv einzuschätzen, kann sich aber auch noch zum Start eines Impulses entwickeln. Der Abschluss der orangenen v bei 11057 ist erst mit einem Rücksetzer unterhalb 10685, der Abschluss einer hellgrünen ii bei 10726 mit einem Anstieg oberhalb 11057 bestätigt.

Die Beurteilung des Anstiegs seit 9300 bleibt unverändert. Der DAX ist immer noch unterhalb 11160 womit die gesamte Aufwärtsbewegung sowohl impulsiv als auch korrektiv interpretiert werden kann.

Impulsive Interpretation (normale Beschriftung)
Die blaue i wurde bei 9786, blaue ii bei 9393, die blaue iii bei 10187 (mit Bruch der magischen Marke 10179) und die blaue iv bei 9957 als Flat-X-Triangle beendet. Die blaue v verläuft impulsiv mit der orangenen i=10180, orangenen ii=10158, orangenen iii=10860, orangenen iv=10685 und der orangenen v. Diese wurde entweder bei 11057 beendet (grauer Pfad) oder wird sich noch deutlich weiter nach oben ausdehnen (lila Pfad).

Korrektive Interpretation (umrandete Beschriftung)
Die blaue w (Zigzag) wurde bei 9888, die blaue x bei 9729, die braune a der blauen y (Flat) bei 10187 und die braune b der blauen y bei 9957 beendet. Die braune c der blauen y (261er Maximalziel und MOB bei 11159 – rote Fibos) wurde bei 11057 als Expanding EDT abgeschlossen.

Die Einordnung in die Langfrist-Varianten ergibt damit folgendes Bild:

Hauptvariante: orangene 2 bei 9300 abgeschlossen (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die orangene 2 wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der impulsiven roten I entweder bei 11057 (grauer Pfad) oder deutlich oberhalb 11057 (lila Pfad) steht ein Rücksetzer im Rahmen der roten II (MOB 9300) zumindest bis zum 38er RT (derzeit 10386 – orangene Fibos) an. Idealerweise wird dabei die orangene 0-ii-Linie gebrochen (derzeit 1012x – kein Muss). Nach Abschluss der roten II leitet die rote III einen kräftigen Anstieg ein.

Nebenvariante: blaue A/W bei 9300 beendet (normale Beschriftung)
Die blaue A/W wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der korrektiven roten A bei 11057 (grauer Pfad) steht ein Rücksetzer im Rahmen der roten B zumindest bis zum 38er RT (10386 – orangene Fibos) an. Für das Ende einer komplexen Korrekturwelle ist zusätzlich der Bruch der orangene 0-ii-Linie (derzeit 1012x) Pflicht. Die rote C wird im Anschluss einen kräftigen Anstieg einleiten. Der Rücksetzer nach einer impulsiven roten A bei 11057 kann wegen eines fehlenden Mindestziels auch deutlich oberhalb 10386 (z.B. bei 10685; Ausgangspunkt des Expanding EDT – orangener Pfad) enden. Alternativ kann nach Abschluss einer blauen X bei 11057 auch direkt die blaue Y unterhalb 9300 laufen und dabei auch die dunkelblaue 0-B-Linie brechen. Oberhalb 9217 kann in diesem Fall die orangene 2, unterhalb 9217 die lila 2 aus dem Big Picture beendet werden (hellgrüner Pfad).

Fazit:
Das Setup im DAX bleibt unklar – es kann sowohl eine Abwärts- als auch eine Aufwärtsbewegung laufen. Für beides gibt es gute Argumente und es fehlt auch ein klarer Abschluss im DJI.

Bei einem direkten Anstieg des DAX oberhalb 11159 ist der Impuls bestätigt und es können langfristig alle bearischen Phantasien ad acta gelegt werden. Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Die Aufwärtsbewegung seit 10726 lässt sich immer noch impulsiv und korrektiv interpretieren.

    Impulsiv z.B. mit i=10762, ii=10739, iii=10858, iv=10788 und v=10871. Alternativ wäre auch ein Expanding EDT oder mehrere i’er und ii’er zählbar.

    Korrektiv als Doppelzigzag mit w=10798, x=10757, y=10871.

    Das Hoch 10878 aus der Overnight-Indikation wäre in beiden Fällen vermutlich als üb/üx einzuordnen.
    Es bleiben damit beide skizzierten Pfade aus dem Post im Rennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das riecht jetzt stark nach Aufwärtsimpuls und einer laufenden hellgrünen iii. Deren 161er Ziel wäre 11116, das 261er Ziel 11357.

      Löschen
    2. sehr schön...coole Sache...ziehen wir den Bären die Krallen..lol
      soko1

      Löschen
  2. Guten Morgren,

    immerhin 2 dieser Alternativen habe ich auch rausbekommen :)
    soko1

    AntwortenLöschen
  3. oder das ist verarsche und geht runter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... deswegen ist der Bruch der Marke 11057 so wichtig

      Löschen
    2. Heute spricht Draghi..an solchen Tagen geht es NIE runter..eher der nächste Impuls up.. :)
      soko1

      Löschen
    3. Wir EW`ler zählen.....nicht verar.....!

      Löschen
    4. wie weit kann es jetzt noch zurück laufen, vor Draghi Rede..?

      Löschen
    5. Das erstmalige durchlaufen der 11057 reicht für die Impulsive Version, sollte es dann zu einem Rücklauf unter die 11057 kommen, gilt weiterhin die Impulsive Version? Habe ich das richtig verstanden? Schlußkurse zählen bei der EW-Theorie ja nicht.

      Löschen
    6. Wenn ein Impuls läuft, dann muss er die 11057 knacken

      Löschen
  4. Die Anlegerwarten doch nur wieder auf "Whatever it takes " und dann geht es ab durch die Decke! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liquidität ist das Stichwort. Wird weiter geflutet, bleibt dem Kapital nichts anderes übrig als in die Aktienmärkte zu gehen. Die 11057 werden geknackt.

    AntwortenLöschen
  6. Liquidität ist das Stichwort. Wird weiter geflutet, bleibt dem Kapital nichts anderes übrig als in die Aktienmärkte zu gehen. Die 11057 werden geknackt.

    AntwortenLöschen
  7. Auf geht's! Robby hat es vorhergesagt! 😊

    AntwortenLöschen
  8. Nein, so wie ich das gelesen habe, hat Robby das genau nicht gesagt!!!

    Ich verstehe ihn so (bzw. lese aus dem Chart):

    Es kann heute ein Impuls up laufen

    Aktuell unterstelle ich mal:

    Ein Impuls kann bereits fertig gezählt werden.

    Dies würde i.m.A. bedeuten:
    Das muss es nicht gewesen sein mit up, aber das kann es bereits gewesen sein.

    Lirius

    AntwortenLöschen
  9. Dann einigen wir uns darauf, dass Robby recht gehabt hat, das Ganze lieber von der Seitenauslinie zu betrachten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die 11057 geknackt werden wird es deutlich höher laufen - es sollte dann immer noch ein Longeinstieg (Achtung: tiefer Stopp bei 10685) möglich sein

      Löschen
    2. Mal ne EW Frage zur Abwechslung :)
      wenn die 10912 halten war das dann iii/iv ??
      soko1

      Löschen
    3. bzw. wenn die nicht halten läuft ne iv mit üb ??
      soko1

      Löschen
  10. Hat sich alles wieder erledigt :(

    soko1

    AntwortenLöschen
  11. von 10726 bis 10996 ließe sich doch ein kompletter Impuls zählen und nun Korrektur der kompletten Bewegung möglich ?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht verdächtig nach der i der hellgrünen iii aus. Die ii hätte auch bereits ausreichend tief korrigiert.

      Löschen
    2. Wie würdest du den Impuls zählen? Durch die Überschneidung auf 10787 sehe ich die Bewegung seit der 10726 korrektiv an, für nen Impuls würde mich die innere Struktur einer 1 stören, bzw. ich finde keine gültige.

      Seitenlinie ist gerade echt toll, kaum hat man was getippt, zuckelt Daxi wieder in die andere Richtung...

      Tom

      Löschen
    3. Wie heute morgen bereits im ersten Kommentar geschrieben mit i=10762, ii=10739, iii=10858, iv=10788 und stärk gedehnter v=10995.

      Löschen
    4. Ok, danke, ich hatte nicht auf kleineren Zeitebenen gesucht, diese 1 wurde diesmal vollkommen von der Stundenkerze verdeckt(meist erkennt man ja zumindest nen Docht), weswegen ich den früheren Post auch zunächst nicht nachvollziehen konnte.

      Löschen
    5. Deswegen kann EW nur auf der untersten verfügbaren Zeitebene angewendet werden

      Löschen
  12. Hallo Robby,

    kann man die orangene iv auch nach 10727 am 02.11 verschieben (a=10685, üb=10926, running c=10727)? Wenn ja, von da weiter mit grauer a,b,c auf grüne i=11057. Die Abwärtsbewegung nach 10727 könnte dann die a und die 10995 von heute die b der grünen ii sein. Das Ganze dann als EDT Expanding. Oder wird es zu groß?

    Gruß Hendrik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - wegen der kleinen üx bei 10860 muss die orangene iv bei 10685 beendet worden sein.

      Löschen
  13. Da heißt : zweimal ü in einer kompletten Korrektur geht nicht !!!
    Danke
    Hendrik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... in unterschiedlichen Teilwellen - sonst ist es ein Triangle

      Löschen

Anzeige