while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der milde DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 16. November 2015

Der milde DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat Milde walten lassen und sich in letzter Sekunde doch noch für einen korrektiven Verlauf der Abwärtsbewegung seit 11057 entschieden. Das Tief 10485 (bzw. 10462 in der L&S-Wochenendindikation) blieb oberhalb der „magischen Marke“ 10458 und mit dem Bruch der 10726 auf der Oberseite sollte der korrektive Verlauf so gut wie bestätigt sein.


Bis zum Tief 10485/10462 kann damit vermutlich eine blaue a/w als Zigzag (oder auch Flat) mit der orangenen a=10726, orangene b=10994 und der orangenen c=10485/10462 (hellgrüne i=10852, hellgrüne ii=10958 mit üb, kurze hellgrüne iii=10732, hellgrüne iv=10817 mit üb, gedehnte hellgrüne v=10485/10462) gezählt werden.

Der Anstieg seit 10485/10462 kann korrektiv (hellgrüne w=10606, hellgrüne x=10490, hellgrüne y mit grauer a=10763, grauer b=10677 und laufender grauer c – 61er Mindestziel bei 10845) interpretiert werden. Er hat bereits die 23er/38er Mindestziele einer blauen x übertroffen. Bei einer blauen b wäre noch der Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1095x) zu erwarten.

Eine impulsive Zählweise (hellgrüne i=10606, hellgrüne ii=10490, hellgrüne iii=10763, hellgrüne iv=10677 und laufende hellgrüne v) ist denkbar, jedoch passen die internen Strukturen der hellgrünen i eher auf ein Zigzag.

Die Einordnung in die Langfrist-Varianten ergibt damit folgendes Bild:

Hauptvariante: orangene 2 bei 9300 abgeschlossen (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die orangene 2 wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der impulsiven roten I bei 11057 (lila Pfad) könnte eine rote II bei 10485 (bzw. 10462 in der Wochenend-Indikation) fertig gezählt werden – allerdings hätte diese weder das 38er Mindestziel (10386 – orangene Fibos) noch den Bruch der orangene 0-ii-Linie (derzeit 1023x – kein Muss) erreicht. Damit ist das Tief 10485/10462 eher als Abschluss einer blauen a/w zu werten. Nach Abschluss der roten II leitet die rote III einen kräftigen Anstieg ein.

Nebenvariante: blaue A/W bei 9300 beendet (normale Beschriftung)
Die blaue A/W wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der korrektiven roten A bei 11057 (lila Pfad) steht ein Rücksetzer im Rahmen der roten B zum 38er Mindestziel (10386 – orangene Fibos) nebst Bruch der orangenen 0-ii-Linie (derzeit 1023x – Pflicht beim Abschluss einer komplexen Korrekturwelle) an. Das bisherige Tief bei 10485/10462 ist die blaue a/w der roten B. Im Falle einer impulsiven roten A eines Zigzags bei 11057 könnte das Tief 10485/10462 bereits die rote B sein. Die rote C wird im Anschluss einen kräftigen Anstieg einleiten. Alternativ kann nach Abschluss einer blauen X bei 11057 auch direkt die blaue Y als Flat unterhalb 9300 laufen und dabei auch die dunkelblaue 0-B-Linie brechen. Oberhalb 9217 kann in diesem Fall die orangene 2, unterhalb 9217 die lila 2 aus dem Big Picture beendet werden (hellgrüner Pfad).

Fazit:
Trotz dem turbulenten Wochenende hat der DAX doch noch eine milde Korrekturvariante gewählt. Diese könnte theoretisch zwar abgeschlossen sein, hat jedoch keines ihrer Mindestziele erreicht. Der aktuelle Anstieg dürfte sich mit grosser Wahrscheinlichkeit als Fake herausstellen – dieser könnte sogar ein neues Hoch oberhalb 11057 markieren.

Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby! Das verstehe ich nicht. Ein Fake mit einem Anstieg über 11057 Punkte? Wie soll das ein Fake sein??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kernaussage ist, dass immer noch auf der Unterseite das Ziel 10386 offen ist. Selbst ein neues Hoch ändert daran nichts - auch dieses könnte eine Bullenfalle werden.

      Löschen
  2. Wie hoch schätzt du die Wahrscheinlichkeit des Bruches der 11057? VG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eher gering - viel mehr als 10845 erwarte ich eigentlich nicht.

      Löschen
  3. Dankeschön! Also Zeit um Short zu gehen an der Stelle!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur für denjenigen der es nicht lassen kann - die Grundrichtung ist immer noch Long und das Potenzial nicht sehr gross.

      Ansonsten bietet sich die Stelle an.

      Löschen
  4. Hi Robby,

    habe mir das Expanding Triangel in der C nommal gegeben.
    Und es führt bei mir zu keinen Regelverletzungen.
    Demnach lief heute in diesem Triangel die d up (als Impuls)
    Bei etwa 10.83x verläuft die 0-b-Linie
    Diese sollte gebrochen werden.
    Platz wäre maximal bis 10.959.
    Dann spätestens muss die e down starten.
    Ziel der e wäre dann die C, welche die Korrektur down abschließt
    Insofern wäre das dann ein EDT und die Nummerierung müsste dementsprechend geändert werden

    Chart dazu:

    https://www.dropbox.com/s/8be4jenm6psm21g/Dax-1-hourly%20%281%29.jpg?dl=0

    Siehst du Widersprüche?

    Gruß Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - wenn etwas ein Impuls war dann die a der C. Das kann dann keine i sein, zumal die b der ii überschossen hat. Ein Impuls in einer iv (d) geht auch nicht.

      Löschen
    2. Kann man die a nicht als als Doppelzigzag mit w= 10940, y=10726 und damit als i zählen?
      Die üb der b ist wirklich unschön.
      Die iv vielleicht auch Zigzags.

      Löschen
    3. Ja, du hast Recht mit den Impulsen.
      Ein EDT darf nur aus Korrekturmustern bestehen.
      Is allerdings schwierig, die i und auch die iv wirklich als Impuls zu zählen.
      Habe es eben im Detail mal versucht.
      Bei der i gibts in der Unter-3 und in der 5 Probleme.
      In der iv gibts die in der Unter-1

      Lirius

      Löschen
    4. Oh, Mann - sorry, ich glaub, ich hatte eine andere a auf dem Radar.

      Löschen
    5. Vermutlich spielt die Frage ob EDT oder nicht keine entscheidende Rolle. Wenn gerade eine x und anschliessend eine y ins Ziel läuft kommt es auf das selbe raus.

      Löschen
    6. Die a der C als Doppelzigzag mit w=10944, x=10960, y=10852, geht das als i eines expanding EDT's ?

      Löschen
    7. Gehen tut das mit der Doppelzigzag-Zählung schon. Ich würde nur keine Zeit in ein Setup hineinstecken, das mit normalen Impulsen viel besser erklärbar ist und wo bereits die C fast die 161er Ausdehnung erreicht hat.

      Löschen
  5. Die Overnight-Indikation hat zwar mit dem Hoch 10847 das Mindestziel der grauen c der hellgrünen y/blauen b/x abgearbeitet – ist jedoch noch nicht oben. Bis jetzt gibt es in der laufenden iii der grauen c noch keinen ausreichenden Rücklauf zum 23er Mindestziel einer iv (derzeit bei 10807 – verschiebt sich mit jedem Hoch).
    Die Idealausdehnung c=a (10948) liegt mittlerweile genau auf der hellgrünen 0-b-Linie und damit klar in Reichweite der c. Wenn es jetzt noch ohne schnelles Abarbeiten der iv weiter nach oben geht dürfte die 0-b-Linie das Ziel des Fake-Anstiegs sein.

    AntwortenLöschen
  6. ROBBY VIELECHT GEHT DAXI ZU GD200 11075 UND PRALT DORT AB???

    AntwortenLöschen
  7. Ab wann würdest du das Szenario Fakeausbruch ad adcta legen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oberhalb 11410 - wobei ich oberhalb 11057 auf jeden Fall mit einer Posi long gehe

      Löschen
  8. Hallo Robby, eigentlich müsste es statt "Der milde Dax" - "Der erbarmungslose Dax" heißen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber nur für die Shortfraktion...lol
      soko1

      Löschen
    2. Wie sieht eigentlich Tiedje die Lage ?
      Korrektur vorbei oder nicht ?

      Löschen
    3. Der hat gestern Ralley ausgerufen egal wasda läuft A, C oder X, Y war schon lustig und sehr proffessionell...lol

      @robby

      die graue iii könnte noch laufen heisst iv und v würden noch fehlen der c oder v..?
      soko1

      Löschen
    4. Sieht mir nach grauer v aus. Ich nehme an DAXi holt sich die 0-b-Linie

      Löschen
  9. Hallo Robby,
    wir könnten "oben" bald fertig sein, oder siehst Du noch viel Potential?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 0-b-Linie sollte noch fallen

      Löschen
    2. Meinst du die grün-gestrichelte Linie aus dem Schaubild ?

      Wo verläuft die 0-b-Linie gerade ?

      Löschen
    3. Die Linie meine ich. Wir sind gerade knapp darunter.

      Löschen
  10. ich sehe eine 4 gestern abgeschlossen, aktuell läuft die 5 bis mind. 112xx - die 5 ist zugleich die C (0 August tief) - ähnlich sieht es auch AT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gestern kann keine iv gewesen sein. Es wären sonst zuviele i'er und ii'er zu Beginn gewesen.

      Löschen
    2. Doch du hast nur leider falsch gezählt !!
      derzeit ist leider fast alles möglich das macht es so schwierig

      Löschen
    3. Ich halte mich zumindest konsequent an EW-Regeln - ich wüsste nicht wer dies aus der EW Community sonst noch macht.

      Löschen
    4. Bingo.. kann ich bestätigen vor kurzem sah AT die 8k...lol
      soko1

      Löschen
    5. Da hast du teilweise Recht.
      Nur ist EW keine exakte Wissenschaft und es gibt auch keine einheitlichen Regeln.
      Deswegen kommen auch alle Gurus in der selben Situation zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen.
      Tiedje liegt genau wie du öfters falsch was ihn rettet ist nur das konsequente Risikomanagement.

      Löschen
    6. Im Gegensatz zu AT halte ich mich an seine eigenen Regeln.

      Im Übrigen ist EW eine mathematische Funktion im komplexen Raum - hierfür gibt es sehr wohl Regeln auch wenn vielleicht nicht alle final erforscht sind.

      Das die Gurus zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen ist klar wenn man das Regelwerk nicht beachtet. Würden die Regeln beachtet würde auch nicht soviel Quatsch geschrieben.

      Löschen
    7. @ Anonym,

      kann ich so nicht stehen lassen. Ich hatte hier noch keinen Post der falsch war. Es wurden immer die dazugehörigen Bedingungen genannt. So auch am WE ,als eine iii zwar preferiert wurde ,die Marke die dies erst noch bestätigen musste wurde aber expliziet genannt.

      soko1

      Löschen
    8. Ok dann mache ich jetzt folgende Prognose
      Wenn der Dax nicht über 11058 steigt wird er fallen !!
      Nur so eine Prognose kann jeder machen dazu brauche ich kein EW

      Das heitere Wellenraten ist zwar recht lustig der Mehrwert ist allerdings eher bescheiden

      Löschen
    9. Behalte doch bitte Deinen Schwachsinn für Dich.

      End of Diskussion - weitere anonyme Kommentare zu dem Thema gebe ich jetzt nicht mehr frei.

      Löschen
  11. Ja. Die Shorties werden sich ganz schön die Finger verbrennen *grins * Auf zu neuen Höhen! Lol 😁

    AntwortenLöschen
  12. Oder hat jemand bessere EW- Argumente? :-)

    AntwortenLöschen
  13. Übrigens haben die Oszillatoren aus dem uberverkauften Bereich auch nach oben gedreht.

    AntwortenLöschen
  14. Du bist echt der beste Kontraindikator !
    Wird wohl bald Richtung 10 000 gehen in der C

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja hier wenigstens zu Etwas nütze. 😖

      Löschen
  15. Kannst Du die III schon fertig zählen Robby?
    Dürfte nicht mehr viel fehlen, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute es läuft gerade ein EDT in der v der grauen c.

      Löschen
    2. EDT vom Tisch, da (i) bei 10937 zu sehr geschnitten? Oder das heutige hoch als i und eben ii fertig geworden?

      Gruß

      caap

      Löschen
    3. Nein - die 10978 können auch erst die i des EDTs sein und aktuell die ii laufen

      Löschen
  16. ROBBY KÖNNTE FERTIG SEIN NOCH EIN SPIKE NACH OBEN ??? UND RUNTER 9700 VERFALL FREITAG?? ODER EHER 11400

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke es fehlt noch etwas

      Löschen
    2. Vorsichtig gesprochen könnte etwas down gestartet sein?!

      Löschen
    3. Der DAX ist im Vergleich zum DOW richtig zäh ;-)

      Löschen
  17. Ab wann siehst du das EDT auf der Unterseite für beendet an?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke das 61er RT (10840) der letzten Aufwärtsbewegung ist dafür ein gutes Indiz.

      Löschen
  18. Hab ich auch so aufm Schirm. Die Bewegung wird natürlich mit dem Bruch jedes weiteren Fibo - Levels klarer.

    AntwortenLöschen
  19. Wenn ich mir den heutigen Tag so durchlese, warumm müssen überall diese destruktiven Typen auftauchen.
    Zerstören was man nicht versteht, platt machen, was anders is

    Das sind für mich nichts anderes als Methoden der IS

    Schade!

    Robby, bitte solche Kommentare entsorgen.
    Die haben hier nichts verloren

    Und erneut Danke für deine tolle Arbeit hier

    Lirius

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Robby-wollte Dir nur mal danken für die guten Prognosen. Den Schwachsinn des anonymen Schreibers weiter
    oben würde ich einfach ausblenden.
    Übrigens finde ich wenn du es mal hauptberuflich machst sollte Godmode T. dich direkt anheuern.
    Ich lese fast täglich mit Spannung deine Analysen.

    Gruß
    Rastlos

    AntwortenLöschen
  21. Jeder sollte einen Mindestanstand besitzen, im Block auch seinen Namen unter dem Zitat anzugeben.
    Unter "Anonym" Bemerkungen abzugeben ist Kindergarten.
    Lg Hermanos

    AntwortenLöschen
  22. Jetzt wäre auch die hellgrüne 0-b-Linie erledigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einem EDT würde wohl noch ne iv und v kommen können..?
      soko1

      Löschen
    2. Es könnte natürlich auch ein Triplezigzag werden

      Löschen
  23. Die 10.386 Ziel C sind bitte das RT nochmal von welchen Punkt aus?

    Danke

    AntwortenLöschen
  24. Gilt das noch ?

    Zitat: Bei einem direkten Anstieg des DAX oberhalb 11159 ist der Impuls bestätigt und es können langfristig alle bearischen Phantasien ad acta gelegt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - das ist seit Bestätigung der 11057 als Abschluss obsolet

      Löschen

Anzeige