while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Schnappt im DAX die Bullenfalle zu ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Freitag, 27. November 2015

Schnappt im DAX die Bullenfalle zu ?


Ausgangslage
 

Seit dem Abschluss der schwarzen 4 als Running Triangle bei 4965 im September 2011 läuft im DAX die schwarze 5. Diese kann impulsiv oder korrektiv gezählt werden. Mit der Zählweise aus dem Big Picture ergeben sich damit folgende Verläufe:


 
Impulsive Variante (farbig hinterlegter und umrandeter Count, orangener Pfad)
Der Impuls hat die blaue 1 als LDT (7194), blaue 2 (5914), blauen 3 als gedehnte Welle mit Extensions (9793), blauen 4 als Flat mit üB (8356) bereits abgeschlossen und befindet sich in der laufenden blauen 5. Wegen der blauen 1 als LDT kann die blaue 5 kein EDT bilden. Die blaue 5 läuft als gedehnte Welle hat bereits die blaue 1 (10100), blaue 2 (9217), orangene 1 (12404) und vermutlich die orangene 2 (9300) abgeschlossen. Das Tief der blauen 2 bildet den „Main Switch“ für den Impuls. Oberhalb dieser Marke steht ein „Mega-Impuls“ als orangene 3 mit Mindestziel 14493 (orangene Fibos) an.
 
Korrektive Variante als normales EDT (normale Beschriftung, lila Pfad)
Das EDT hat die lila 1 bei 12404 angeschlossen. Diese verlief als Doppelzigzag mit der blauen W (7194), blauen X (5914) und der blauen Y (12404). Die laufende lila 2 muss die blaue 0-B-Linie brechen – das Maximalziel liegt bei 7807 (61er RT und MOB).
 
 
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Tief im Oktober 2014. Die orangene 1 bzw. blaue Y/lila 1 wurde mit dem in der Overnight-Indikation erzielten Hoch bei 12404 (starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs) als Impuls abgeschlossen. Der anschliessende Rücksetzer zur orangenen 2 wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanded Triangle und lila C=9300 abgeschlossen. Der Start der Aufwärtsbewegung kann impulsiv interpretiert werden und könnte bereits der „Mega-Impuls“ zur orangenen 3 sein. Alternativ wäre es auch denkbar das die 9300 erst die grüne A/W der orangenen 2 oder die blaue A/W der lila 2 sind.
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf seit Ende Oktober. Bei 11057 hat der DAX sein erstes Zwischenziel (rote I/A) abgeschlossen. Dieser Anstieg kann sowohl impulsiv als auch korrektiv interpretiert werden.
 
Der anschliessende Rücksetzer als Zigzag der Flat auf das Tief 10485 bzw. 10462 in der L&S-Wochenendindikation ist entweder die blaue a/w der roten II/B oder bereits die gesamte rote II/B.
 
Die blaue b/x hat bei 11163 ihre orangene a entweder als Zigzag oder Impuls und bei 10868 ihre orangene b markiert. Die orangene c bildet entweder einen Impuls (hellgrüne i=10951, hellgrüne ii=10890, graue i=10978, graue ii=10920, graue iii=11367 und graue iv=11242) oder ein EDT (farbig hinterlegt) mit der hellgrünen i=11367 und der laufenden hellgrünen ii (MOB 11059 – hellgrüne Fibos). Im letzteren Fall müsste die hellgrüne ii auch die hellgrüne 0-b-Linie (derzeit bei 1108x) brechen.
 
Alternativ zu der impulsiven Zählweise mit zwei i’er und ii’er Wellen zum Start wäre auch eine hellgrüne i bei 10951 und eine hellgrüne ii bei 10920 (mit einer üb bei 10978) vorstellbar. Das 61er Mindestziel der orangenen c (11287) wurde bereits deutlich überschritten.
 
Der Anstieg seit 11242 ist korrektiv und lässt sich damit in der Impuls-Variante als b einer grauen iv (grauer Pfad) bzw. graue v in Form eines EDTs (orangener Pfad) interpretieren. In der EDT-Variante könnte es die graue b einer hellgrünen ii (blauer Pfad) sein.
 
Auf der Kurzfristebene können folgende Varianten angenommen werden:
  1. Die orangene c (oder y) sollte die blaue b/x mit Zwischenhoch bis 1141x (Zielbereich +/- 50 Pkte., kein exaktes Ziel) beenden. Im Anschluss daran folgt Rücksetzer bis 10386 (oder tiefer – rote II/B) mit nachfolgendem Start der Jahresendrallye (orangener Pfad und blauer Pfad).
  2. Die orangene c (oder y) sollte die blaue b/x mit Zwischenhoch bis 1141x (Zielbereich +/- 50 Pkte., kein exaktes Ziel) beenden. Der anschliessende Rücksetzer geht bis 11057 (oder tiefer, z.B. türkisfarbene 0-ii-Linie, aber oberhalb 10462 – rote B) mit nachfolgendem Start der Jahresendrallye (hellgrüner Pfad).
  3. Die rote Alt: II/Alt: B wurde bei 10485/10462 beendet. Die 11163 sind die blaue Alt: i und 10868 die blaue Alt: ii. Die Jahresendrallye ist bereits gestartet (grauer Pfad).
 
Die Einordnung in die Langfrist-Varianten ergibt damit folgendes Bild:
 
Hauptvariante: orangene 2 bei 9300 abgeschlossen (farbig hinterlegte Beschriftung)
Die orangene 2 wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der impulsiven roten I bei 11057 läuft die rote II. Diese hat bei 10485 (bzw. 10462 in der Wochenend-Indikation) die blaue a/w beendet und ist in einer überschiessenden blauen b/x. Bislang wurde in der Korrektur weder das 38er Mindestziel (10386 – orangene Fibos) noch den Bruch der orangenen 0-ii-Linie (derzeit 1046x – kein Muss) erreicht. Es ist damit im Rahmen der blauen c/y ein Abschluss der roten II unterhalb 10386 zu erwarten (orangener Pfad). Nach Abschluss leitet die rote III einen kräftigen Anstieg (Jahresendrallye) ein.
 
Sollte dagegen die rote Alt: II doch bereits bei 10485/10462 beendet worden sein, so würde dies am Ehesten zu einem Impuls mit einer gedehnten roten I, einer kurzen roten III und einer sehr kurzen roten V (maximal 61er Ausdehnung der roten I) passen. Die 61er Ausdehnung einer roten Alt: III bei 11571 (rote Fibos) könnte ein guter Zielbereich für die kurze rote Alt: III sein – sie könnte aber auch unterhalb 11571 oder knapp darüber enden (grauer Pfad).
 
Nebenvariante: blaue A/W bei 9300 beendet (normale Beschriftung)
Die blaue A/W wurde bei 9300 durch die rote V/lila C beendet. Nach Abschluss der korrektiven roten A bei 11057 (orangener Pfad und blauer Pfad) steht ein Rücksetzer im Rahmen der roten B zum 38er Mindestziel (10386 – orangene Fibos) nebst Bruch der orangenen 0-ii-Linie (derzeit 1046x – Pflicht beim Abschluss einer komplexen Korrekturwelle) an. Das bisherige Tief bei 10485/10462 ist die blaue a/w und der laufende Anstieg die stark überschiessende blauen b/x der roten B.
 
Im Falle einer impulsiven roten A eines Zigzags bei 11057 könnte die rote Alt: B entweder bereits bei 10485/10462 abgeschlossen worden sein (grauer Pfad) oder aber im Falle einer laufenden blauen b/x auch oberhalb 10386 - z.B. beim Ausgangspunkt des EDTs bei 10782 – beendet werden (hellgrüner Pfad). Die rote C wird im Anschluss einen kräftigen Anstieg einleiten. Das 61er Mindestziel der roten Alt: C ist 11571 (rote Fibos – Ausgangspunkt 10485/10462).
 
 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann impulsiv (umrandeter Count, lila Pfad) oder korrektiv als normales EDT (normale Beschriftung, blauer Pfad, blaue Eindämmungslinien) interpretiert werden.
  • In der impulsiven Variante könnte die grüne A der lila 4 bei 15253 beendet worden sein, ist jedoch für eine 4 bereits sehr tief gefallen (knapp unterhalb 50er RT). Die lila 5 sollte die rote 3 oberhalb der 161er Ausdehnung (20742 – orangene Fibos) abschliessen.
  • In der korrektiven Variante hat die graue II bereits die lila 0-B-Linie gebrochen und das 23er Mindestziel abgearbeitet. Das Maximalziel liegt bei 11037 (61er RT und MOB). Das Ziel der grauen III und V sollte entweder an oder unterhalb der blauen Eindämmungslinie sein. 

Der Tageschart zeigt den Verlauf der grünen 5 (der lila 3) bzw. grünen C (der roten Z der schwarzen I) seit deren roten IV bei 15861 (Oktober 2014) sowie den Rücksetzer zur grünen A der lila 4 bzw. grauen II.
 
Die Aufwärtsbewegung seit dem Tief 15253 lässt sich mittlerweile nicht mehr impulsiv zählen, da weder die Aufwärtsbewegung von 15978 nach 16936 noch die Abwärtsbewegung von 16936 nach 15903 ein Impuls war. Es bietet sich daher die Annahme einer grünen B an, die mit dem Bruch der dunkelgrünen 0-b-Linie bereits ihr Pflichtprogramm erledigt hat und daher bei 17978 bereits abgeschlossen sein könnte. Aufgrund der bereits vom DAX angekündigten Jahresendrallye ist jedoch von einem weiteren Anstieg auszugehen. 
 
Der korrektive Anstieg einer grünen B könnte das tiefe Retracement einer laufenden lila 4 erklären, wenn die grüne B entweder mit einem neuen Allzeithoch überschiessen (161er Maximalziel ist 20286 – dunkelgrüne Fibos) oder sich ein Triangle in der lila 4 bilden würde. Typische Ziele einer überschiessenden grünen B könnten die 127er (19210) oder 138er Ausdehnung (19552) sein.
 
Der Start der grünen B kann als Flat (rote A/W - normale Beschriftung) im gelben Trendkanal gezählt werden. In diesem wurde die blaue a bei 16936 als Doppelzigzag (mit der c der orangenen y als Expanding EDT), die blaue b bei 15903 (als Zigzag-X-Flat, in der c der y wiederum ein Expanding EDT) und die blaue c bei 17978 beendet.
 
Der korrektive Rücksetzer nach 17107 bildet ein Flat-X-Zigzag (orangene w=17666, orangene x=17842 und orangene y=17107) und bedingt für die laufende Erholung einen Bruch der sehr flach verlaufenden violetten 0-b-Linie (derzeit bei 1793x). Das bisherige Hoch bei 17916 scheint ein Doppelzigzag zu sein und der Abschluss der Aufwärtsbewegung ist oberhalb 17916 zu vermuten.
 
Damit können in Abhängigkeit von der Zählweise für das Tief 17107 folgende Alternativverläufe angesetzt werden:
 
Blaue a (normale Schrift, blauer Pfad)
Der laufende Anstieg ist korrektiv als Doppelzigzag zu interpretieren. Das Mindestziel der blauen b ist der Bruch der violetten 0-b-Linie oberhalb 17916, bevor die blaue c das 38er Mindestziel (16937 – orangene Fibos) einer roten B abarbeitet.
 
Rote X (normale Schrift, hellgrüner Pfad)
Der laufende Anstieg ist impulsiv und bildet eine Zigzag mit 17916 als a. Es läuft die b. Die c der roten Y sollte deutlich oberhalb des bisherigen Hochs 17978 abschliessen (kein Mindestziel).
 
Orangene b (umrandete Schrift, hellgrüner Pfad)
Die grünen B verläuft als Triplezigzag mit der blauen w=16363, blauen x=15573, blauen y=16936, blauen x2=15903 und der laufenden blauen z. In der blauen z wäre die orangene a bei 17978 beendet worden. Das 61er Mindestziel der orangenen c liegt bei 18389. 
 
 
Wie geht es weiter ?
 
Der DAX steht immer noch vor der kritischen Marke 1141x. Seit dem Rücksetzer auf 11262 hat der DAX alle Bedingungen für den letzten Anstieg im Rahmen einer Bullenfalle erfüllt und es könnte vor dem Start der Jahresendrallye die Abarbeitung des Zielbereichs 10386 anstehen. Dies wäre das optimale Szenario für einen seit 9300 laufenden Mega-Impuls, das zudem mit einem häufig zu beobachten saisonalen Einbruch Anfang Dezember korrespondieren würde.
 
Dieser Rücklauf ist aber kein Muss - ein direktes Durchstarten ist ebenfalls denkbar und würde kurzfristig zu Weihnachten höhere Kurse bescheren. Der Anstieg könnte sich aber als korrektives Strohfeuer mit einer entsprechend hohen Rückschlagsgefahr zum Jahresauftakt entpuppen.
 
Im DJI fehlt mit dem Bruch der violetten 0-b-Linie ebenfalls nur noch ein kurzer Anstieg zum Abschluss eines korrektiven Anstiegs, so dass ein begrenzter Rücksetzer analog zum DAX ebenfalls plausibel ist.
 
Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.
 
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Robby,

    auch wenn es nervt - sorry

    Du schreibst:

    "...Die blaue b/w hat bei 11163 ihre orangene a entweder als Zigzag oder Impuls und bei 10868 ihre orangene b markiert. Die orangene c bildet entweder einen Impuls (hellgrüne i=10951, hellgrüne ii=10890, graue i=10978, graue ii=10920, graue iii=11367 und graue iv=11242) oder ein EDT (farbig hinterlegt...."

    Wie zählst du bitte diese graue iii=11367, dass du da einen fertigen Impuls hinbekommst?

    in dieser iii komme ich unter Berücksichtigung der Fibos nur auf 1.2.3 und aktuell 4=11.242
    Erst eine über die 11.367 hinauslaufende 5 würde mit einem neuen Hoch diese graue iii abschließen.

    Sorry, aber ich bekomme das anders nicht hin.
    Habe ich da was übersehen?
    Sorry dass ich da bissel hartnäckig bin, aber so sin se halt, die Mathematiker :-)

    Gruß, danke für deine tolle Arbeit und schönes Woe

    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Fibos des Antiegs seit 11868 passen eigentlich nur zu einem Doppelzigzag w=10978, x=10948 als Flat-X-Triangle (w=10931, x=10978, y=10948), y=10367. Deswegen ist eine impulsive Zählweise gesamten Aufwärtsbewegung seit 11868 ziemlich müssig – es kann jedoch ein Impuls nicht ausgeschlossen werden. Allein wegen der zeitlichen Dauer des Rücklaufes und der preislichen Tiefe muss dann die 11367 eine iii sein – ob eine hellgrüne iii oder graue iii ist herzlich unklar, da auch der Start vielfältig zählbar ist:
      - zwei i’er (10951, 10978) und ii’er (10890, 10920 oder 10948)
      - eine i (10951) und eine ii (10920) mit üb

      Als klar können lediglich zwei Indizien gewertet werden:
      - zwischen 10948 und 11146 lässt sich ein Impuls zählen, der sich in seiner v extrem aufgefächert hat (.i=10962, .ii=10951, .iii=10997, .iv=10986, ..i=11002, ..ii=10994, ..iii=11062, ..iv=11040, …i=11108, …ii=11075, …iii=11143, …iv=11116, …v/..v/.v=11146)
      - der Rücksetzer von 11146 nach 11120 wie auch der von 11187 nach 11148 waren für eine impulsive Zählweise zu kurz und können damit lediglich als b oder ii, aber nicht als iv gezählt werden

      Wie man es aber auch dreht – auf der Oberseite fehlt noch etwas und deshalb kann man derzeit auch entspannt die weitere Entwicklung verfolgen. Wenn es also ein EDT wird, dann muss die hellgrüne 0-ii-Linie fallen. Wenn es doch ein Impuls wird müsste ziemlich bald ein deutlicher Anstieg über 1141x anstehen.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    ich möchte mal eine Frage zu den Fibos und Verhältnissen der einzelnen Wellen zueinander in Korrekturen stellen.

    Wenn ich es richtig verstanden habe heißt es in einer A B C Korrektur: A= 100%, dann B min. 23,6% - MOB 99% (mal ohne üb/üx) von A und C min. 61,8% - MOB 161,8% von A. Darüber hinaus ist es ein Impuls in der 3.

    In einer W X Y oder W X Y X2 Z ist es nicht so genau beschrieben.
    Da sind Fibo-Verhältnisse zwischen der (W mit der X) und die (Y mit X2) jeweils min. 23,6% bis MOB 99% // ÜX= 161,8% definiert.
    Für die Y oder Z gilt nur mindestens 61,8% von W oder Y. Nach oben ist keine Begrenzung oder Umstellung angegeben. Desweitern stehen die W Y und Z in keinem direkten Fibo-Verhältnis.

    Denn auf den aktuellen Chart bezogen, mit Start bei 9300 und blauer W X Y bis 11057 hat die blaue Y mehr als 261% von der blauen W.

    Hast du, oder besser gesagt, wie sind deine Richtlinien oder MOB’s für die Y oder Z über 161,8%?

    Schließt du eine Fortsetzung ( von blauer Y 11057 ausgehend ) mit blauer X2=10485, orangener a=11163, b=10868 und
    c( Impuls läuft noch) der blauen Z aus?

    Ein schönes Rest-WE,
    und Robby bitte denk dran!

    Hendrik = EW Lehrling ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu den Retracements:
      Eine B muss in einem Flat mindestens das 38er RT und in einem Triangle das 50er RT erreichen. In einem Zigzag gibt es für eine B kein Mindestziel.
      Bei einer X bzw. X2 reicht das 23er RT.

      Zu den Ausdehnungen:
      In einem Flat muss die C zwischen der 61er und 261er Ausdehnung der A liegen, in einem Zigzag zwischen der 61er und 161er Ausdehnung.
      Es gibt explizit keine Fibo-Verhältnisse zwischen einer W, Y oder Z - weder Mindestziele noch Maximalziele. Hier ist wirklich alles möglich - es gibt nur wage Häufigkeitsaussagen zu Ausdehnungen.
      Das ist in der gängigen EW-Literatur leider nirgends so scharf und klar formuliert, so dass hier viele Waver in die Irre geschickt werden.

      Zum Chart:
      Weil es zwischen der blauen w und der blauen y kein Fibo-Verhältnis gibt ist diese Zählweise als Zigzag-X-Flat möglich. Die y als Flat hat dabei die c knapp vor der 261er Ausdehnung bei 11057 beendet. Insgesamt gesehen ist das zwar ein gültiger korrektiver Count - allerdings von den Fibo-Relationen alles andere als wahrscheinlich.

      Die Zählweise der 10485/10462 als blaue x2 wäre nur bei einer blauen z als Triangle zulässig. Das ist bis jetzt zumindest zulässig mit dem aktuellen Hoch als a.

      Ich selber halte die Wahrscheinlichkeit für so gering, das ich diese Nebenvariante bislang nicht im Chart reflektiert habe. Sie würde nur dann Bedeutung gewinnen, wenn nach dem jetzt anstehenden Abschluss der orangenen c (als a einer z) der Rücksetzer (als b einer z) nicht die orangene 0-ii-Linie brechen würde (Bruch 0-ii-Linie ist Signal für Abschluss komplexer Korrektur) und gleichzeitig der nächste Anstieg unterhalb der orangenen c bliebe und die neue grüne 0-B-Linie (12404-orangene c) brechen würde. Die vielen einzutreffenen Bedingungen ("wenn's") in der Formulierung spiegeln ganz gut die Einschätzung wieder.

      Löschen
  3. Die Overnight-Indikation hat keine neuen Erkenntnisse gebracht. Das Tief 11262 scheint nicht das letzte gewesen zu sein, der anschliessend laufende leichte Anstieg hat bereits die Linie 12242-12262 gebrochen.

    Die Annahme des Freitag-Hochs 11353 als b verdichtet sich - ob als graue iv eines Impulses oder hellgrüne ii eines EDTs ist noch unklar. Eine bereits laufende graue v ist so gut wie unwahrscheinlich und könnte nur noch ein Expanding EDT bilden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sollte eher die iv gewesen sein und nun noch die v als Impuls oder EDT..?
      soko1

      Löschen
    2. Das sieht jetzt nach grauer v aus. Dann müsste die vermeintliche b bei 11353 ein Impuls sein (ist trotz der vielen Überschneidungen durchaus möglich.

      Alternativ könnte es auch eine z sein (EDT-Variante).

      Löschen
  4. Antworten
    1. Wäre mir zu heiss. Eher Zeit für einen Long-Teilverkauf. Gewinne mitnehmen hat noch nie geschadet.

      Löschen
  5. Hallo Robby! Zielbereich der nach wie vor bei 1141x?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ausgehend von 10485. ausgehend von 10462 ist es sogar 1042x

      Löschen
  6. Nachdem du geschrieben hattest Plus-Minus 50 Punkte: Zeit zum Einstieg? Oder bewegen wir uns ohne Widerstand mitten in der Jahresendralley?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute ein laufendes EDT - dieses wäre aber immer noch in der i oder ii. Impulsiv fehlt mir oben auch noch etwas. Ich denke es ist noch genug Zeit zum Abwarten.

      Löschen
  7. Von den entsprechenden Relationen. Über wieviel Punkte ausgehend vom bisherigen Tageshoch bei 11390 reden wir etwa?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei EDT wäre im Rahmen der ii ein Bruch der 0-b-Linie (derzeit bei 1111x) zu erwarten. Die Linie steigt aber an - Mindestziel wäre das 23er RT (11266).

      Löschen
  8. So wie das aussieht, ist der DAX im Moment durch nichts aufzuhalten!!

    AntwortenLöschen
  9. 11413! Ziel erreicht? Ich glaube nicht!!

    AntwortenLöschen
  10. Also ich denke Impuls trifft es ganz gut..
    :)
    soko1

    AntwortenLöschen
  11. Könnte nicht seit 11252 eine V als EDT laufen..?
    soko1

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Robby, eine Frage vom Laien. Ab welchen Daxwert kann Variante 1 und 2 ausgeschlossen werden? Sind wir immer noch bei 1141x (+ 50 Punkte)? Danke & Grüsse, Valerie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt nach oben leider keine feste Grenze. Mit jedem Punkt oberhalb 1142x wird jedoch die laufende blaue b/x unwahrscheinlicher. Es bleibt daher bei den +50 Punkten.

      Löschen
  13. seit 11252 könnte auch die v als Impuls mit langer i kürzerer iii und ganz kurzer v gehen..?
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre möglich. Vor dem nächsten Hoch müssten die 11390 als Rücklauf halten und das Hoch müsste knapp ausfallen.

      Löschen
    2. cool hab ich. Danke.
      soko1

      Löschen
  14. Vorab erst mal Danke für deine Antwort.
    Die für mich 2 Wege offen lässt:

    1) Aktuell haben wir keinen Impuls (mag ich nicht widersprechen)

    2) Es läuft ein Impuls.
    Dann aber KANN das nicht die graue V sein sondern die 5 der grauen iii
    Wenn Impuls, dann muss die vergangene iii auf knapp 11.370 als Impuls gelaufen sein.
    Eine 1 up und 2 down lässt sich zählen, dann die 3 up bis knapp 11.370
    Aber eine 4 down fehlte bis Freitag/heute, da sich in dieser grauen iii kein einziger Rücksetzer > 20% als 4 finden ließ.

    Somit nach dem, was ich von Robby und aus dem Regelwerk gelernt habe aktuell Abschluss der grauen iii, dann erst die graue iv, gefolgt von der V

    Gruß Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ne iv mit Beginn 26.11. gegen Mittag...hat auch genügent RT
      soko1

      Löschen
  15. 1143x erreicht und jetzt Rücksetzer bis 11057 ?

    Gruß
    Henry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann sein - zumindest der Impuls seit 11251 scheint fertig zu sein. Solange die 11353 noch nicht gebrochen sind könnte auch ein Impuls seit 11242 gezählt werden, in dem noch ein Hoch fehlt. Das Sentiment bewegt sich so langsam auch in die bullische Richtung.

      Löschen
  16. ROBBY MIT 103XX WIR ZEITLICH KNAPP DENKE NICHT DAS DAXI SO TIEF GEHT

    AntwortenLöschen
  17. 11353 gebrochen. Jetzt soll es aber Richtung 11057 gehen, oder Robby?

    Grüße
    Henry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist unklar. Die Gretchenfrage bleibt:
      - wieviel i'er können zum Start des Impulses gezählt werden ?
      - ist es überhaupt ein Impuls ?

      Es kann also oben fertig sein orangene c der blauen b/x oder eine blaue Alt: iii oder aber erst eine Unter-iii.

      Löschen
  18. Letztlich wird die Richtung erst Donnerstag /Freitag mit den Notenbankentscheidungen entschieden. Für einen Rücksetzer Richtung 10400 UND einer Jahresendralley ist es meiner Meinung nach schon zu spät. Wenn Jahresendralley auf neue absolute Höchststände, dann ab sofort. Oder sie fällt komplett ins Wasser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau die mal die Bewegung am 24.8. an..Alles innerhalb einer Stunde....lol
      ;)
      soko1

      Löschen
  19. Hallo Robby,

    ich will nochmal herzlichen Dank für deine Antwort vom Sonntag sagen.

    Hendrik

    AntwortenLöschen
  20. Wenn man hier zwischen den Zeilen liest, dann sind wohl einige dick in Shorts und bekommen langsam Muffensausen.

    Grüße Jens

    AntwortenLöschen
  21. Hab nochmal durchgezählt im Minutenchart. Im Hinblick auf den heutigen Monatsultimo und dem damit verbundenen Windowsdressing
    denke ich ne blaue bx ist fertig.
    Bin mal short mit SL TH
    CRV ist gut. Selbst wenn ne iii fertig ist sollte es nach dem Anstieg erstmal runter gehen.
    :)
    soko1

    AntwortenLöschen
  22. wartet doch den Draghi ab am Donnerstag und shortet Euch bei 11570-11720 ein. Auf Sicht von 4-6 Monaten sollte das ordentlich rumpeln. lolipop

    AntwortenLöschen
  23. Hi Soko! Das wiederholt sich nicht. Das sind ja diesmal über tausend Punkte und das in einer Zeit wo es verlaufsmäßig bergauf geht. Ich persönlich halte das angesichts unseres Weltmeisters im Geld -auf-den-Markt-schkeudern" Mario Draghi fast für ausgeschlossen.

    AntwortenLöschen
  24. Robby, laufen eigentlich Dow und Dax EWmässig parallel? Dann müsste man berücksichtigen, dass der amerikanische Aktienmarkt doch langsam die Liquidität fehlt. Die großen Bewegungen wie im DAX findet man dort speziell in diesen Tagen nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAX und DJI sind nicht synchron - der DAX ist in einem Impuls, der DJI in einer Korrektur

      Löschen
  25. Sieht nach meiner Zählung aus wie folgt:

    11.242 die 4 down der grauen iii fertig
    Aktuell könnte die 5 der grauen iii als EDT laufen.
    Muss ich aber noch nachprüfen, wenn ich etwas mehr Zeit habe

    Und wohlgemerkt, das ist nur meine poplige Zählung.
    Ich danke Robby ausdrücklich für die hier geleistete hervorragende Arbeit und für seine Geduld

    Lirius

    AntwortenLöschen

Anzeige