while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Bullenfalle oder Impuls im DAX ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 30. November 2015

Bullenfalle oder Impuls im DAX ?

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Mit dem Hoch 11431 hat der DAX den Zielbereich einer möglichen Bullenfalle gut getroffen. Diese Annahme lässt sich durch eine regelkonforme korrektive Zählweise stützen, zumal der Rücklauf seit dem Hoch ebenfalls impulsiv zählbar wäre. Allerdings kann ein weiterer Anstieg im Rahmen eines Aufwärtsimpulses nicht ausgeschlossen werden, auch wenn seit dem Zwischentief 10868 keine so wirklich brauchbaren Impuls-Fibos zu verzeichnen sind. Beides ist also möglich - letztendlich muss sich der DAX entscheiden.
 
Bei 11057 hat der DAX sein erstes Zwischenziel (rote I/A) abgeschlossen. Dieser Anstieg kann sowohl impulsiv als auch korrektiv interpretiert werden. Der anschliessende Rücksetzer als Zigzag der Flat auf das Tief 10485 bzw. 10462 in der L&S-Wochenendindikation ist entweder die blaue a/w der roten II/B oder bereits die gesamte rote II/B. Ausgehend von dieser Zählweise ergeben sich die beiden oben geschilderten Varianten:
 
Blaue b/x der roten II/B bei 11431 beendet („Bullenfalle“)
Die blaue b/x wurde als Triplezigzag bei 11431 abgeschlossen und hat bei 11163 ihre orangene w, bei 10948 ihre orangene x als Flat-X-Zigzag-X2-Triangle, bei 11367 ihre orangene y, bei 11252 ihre orangene x als Flat und bei 11431 ihre orangene z markiert. Es läuft die blaue c/y
 
Blaue Alt: iii der roten III/C läuft („Impuls“)
Die rote III/C hat bei 11163 ihre orangene a/blaue Alt: i und bei 10868 ihre orangene b/blaue Alt: ii abgeschlossen. Diese könnte auch als Flat-X-Zigzag-X2-Triangle bei 10948 beendet worden sein. Die orangene c/blaue Alt: iii bildet einen Impuls mit hellgrüne i=10951, hellgrüne ii=10890, graue i=10978, graue ii=10920, graue iii=11367, graue iv=11242 und graue v als EDT. Es könnte aber auch ausgehend von 10948 ein Impuls mit der orangenen c/blaue Alt: iii bei 11431 konstruiert werden. Es läuft vermutlich die blaue Alt: iv – diese sollte mindestens das 23er RT erreichen (11317).
 
Auf der Kurzfristebene können die bekannten Verläufe aus der Wochenendanalyse angenommen werden:
  1. Die blaue b/x wurde bei 11431 beendet. Es läuft der Rücksetzer bis 10386 (oder tiefer – rote II/B) mit nachfolgendem Start der Jahresendrallye (orangener Pfad).
  2. Die blaue b/x wurde bei 11431 beendet. Es läuft der Rücksetzer bis mindestens 11057 (oder tiefer, z.B. türkisfarbene 0-ii-Linie, aber oberhalb 10462 – rote B) mit nachfolgendem Start der Jahresendrallye (hellgrüner Pfad).
  3. Die rote Alt: II/Alt: B wurde bei 10485/10462 beendet. Die 11163 sind die blaue Alt: i, die 10868 die blaue Alt: ii und die 11431 eventuell schon die blaue Alt: iii. Die Jahresendrallye läuft bereits (grauer Pfad).

Fazit:
Der DAX hat die kritische Marke 11431 abgearbeitet. Sollte dies die erwartete Bullenfalle sein so würde vor dem Start der Jahresendrallye die Abarbeitung des Zielbereichs 10386 anstehen. Dies wäre das optimale Szenario für einen seit 9300 laufenden Mega-Impuls, das zudem mit einem häufig zu beobachten saisonalen Einbruch Anfang Dezember korrespondieren würde. Dieser Rücklauf ist aber kein Muss - ein direktes Durchstarten nach einem kurzen Rücksetzer ist ebenfalls denkbar.
 
Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Wird es nicht zeitlich knapp mit rutsch auf 103.. und dann noch jahresendrally???
    Done

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre das gleiche Szenario wie im letzten Jahr - dort hat die Jahresendrallye am 2. Weihnachtstag ebenfalls kein neues Hoch markiert.

      Löschen
  2. Mit dem Hoch 11428 in der Overnight-Indikation nagt der DAX an der 11431-Marke. Sollte diese fallen dürfte die Entscheidung für den Aufwärtsimpuls gefallen sein - auch wenn das Potenzial in der laufenden roten C/III nicht sehr gross sein dürfte. Die gedehnte i mit kurzer iii und sehr kurzer iv scheint ein beliebtes Thema in diesem Impuls zu sein.

    Hält dagegen die Marke 11431 könnte sowohl eine blaue c/y als auch blaue Alt: iv laufen. Letztere hätte zwar nur 11317 als Mindestziel, wäre aber wegen der Alternation eher tiefer anzusetzen (MOB 11057).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perfekten shorteinstieg erwischt..SL im Gewinn. Bin gespannt .könnte ne iv der aktuellen Downbewegung grade laufen..nach ner v sieht man weiter.
      soko1

      Löschen
  3. Guten Morgen Robby! Wie hoch siehst du denn das Potential in der laufenden roten C/III?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine rote C muss 10571 erreichen, einer roten III reicht ein knappes Hoch über 11431.

      Von den Ausdehnungen her könnte sogar die 11367 die rote III sein. Allerdings passen dazu die internen Strukturen nicht so richtig.

      Löschen
    2. Die 11367 müssen 11431 heissen

      Löschen
  4. auch wenn ich wieder zensiert werde ziel sind 11570-860 und zwar nach draghi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Deine Kommentare nicht die Moderation überleben würde ich mal die Nettiquette lesen.
      Vielleicht gibt es da noch etwas Verbesserungspotenzial :-)

      Löschen
  5. @ Anonym:

    Wenn alle erwarten, dass es nach bzw. wegen Draghi hochgeht, wäre ich vorsichtig.

    Gruß Zertijäger

    AntwortenLöschen
  6. zerti: ich sage ja nicht, dass ich long bin oder gehe. ich suche nach short mit ausstieg bis 15.maerz. dax hat bei 11610 noch was abzuholen. nach linde lohnt wohl auch nach anderen anlagenbauern short zu suchen. wenn das tagesgeld mehr bringt als 10jaehrige bundesanleihen, haben wir eine inverse zinskurve. die versucht draghi mit neg. einlagezinsen umzukehren, was nicht gelingen wird, weil die konten ausgelagert werden. Also keine investitionen, keine grossartigen daxsprünge mehr. lolipop

    AntwortenLöschen
  7. Und welche Erkenntnis bringt uns der Tag bis jetzt? Wir waren nahe der 11317 und dann kam RWE.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wichtigste Erkenntnis: die 11431 halten auf der Oberseite ...

      Löschen
  8. Hi Robby,
    habe eben nommal nachgesehen: Diese 11.431 wurden vergangene Nacht geknackt.
    IG Kurs war knapp 11.434
    Insofern schwächelt jetzt das EDT und es sieht nach Zigzag aus, vergangenes Down mit einer üB?
    Hab leider keine Charts zur Hand

    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. IG würde ich nicht als Referenz nehmen. Ich verlasse mich da auf JFD Brokers.

      Das Thema EDT sollte unabhängig davon erledigt sein. Es gibt weder ausreichende Rückläufe noch geeignete Eindämmungslinien.

      Das Hoch 11431 lässt sich mit etwas verqueren Korrekturmustern sowohl korrektiv als auch impulsiv zählen.

      Löschen
    2. Sehe ich spätestens seit "meinem" Bruch auch als problematisch an.
      Wobei ich es weiterhin im Hinterkopf habe.
      Die 4 down muss noch nicht fertig sein
      Dazu müsste eine 5 doch erst mal die 0-B der 4 Down brechen.

      Gruß Lirius

      Löschen
    3. Kleiner Fehler:
      Eine laufende 5 müsste die 0-B der 4 brechen
      So sollte das heißen

      Lirius

      Löschen
  9. Sehe grad, dass der Amimarkt derzeit einen Impuls up abgeschlossen haben könnte, am 20.11.
    Wenn man diesen Impuls als 1 eines übergeordneten Impulses oder als A einer Upkorrektur betrachtet, dann könnte aktuell die 3. Upwelle laufen.
    Hmmmm
    Dann wäre auch von daher klar, wohin der Dax marschieren wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Up-Impuls dann ist es eine a (auf der Unterseite steht Bruch der 0-b-Linie aus).

      Wichtig ist der fehlende Bruch der 0-b-Linie auf der Oberseite, was aber keine Prognosequalität hat.

      Es ist völlig offen welche Linie zuerst dran glauben muss.

      Löschen
  10. Und du meinst die 2 wurde schon beendet??

    AntwortenLöschen
  11. schaut Euch das 10jährige Baugeld an und überlegt, ob die 12390 nicht vielleicht doch die up-Abschlusswelle war.
    [url=http://www.fotos-hochladen.net][img]http://www.fotos-hochladen.net/uploads/unbenanntkg2zdipvsu.png[/img][/url]

    AntwortenLöschen
  12. hehe short läuft davon..
    :)
    soko1

    AntwortenLöschen
  13. So, was machen wir nun? Die 11317 wurden gebrochen aber es geht steil bergauf!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es könnte die blaue Alt: iv sein, was aber nicht zur Alternation passt.

      Entweder Gewinne mit Teilverkauf mitnehmen oder laufen lassen

      Löschen
    2. Nur im Amiland? Ist komisch...

      Löschen
  14. Aktuell fehlt im laufenden Impuls mindestens 1 Tief..
    :)
    soko1

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Antworten
    1. Jetzt ist mittlerweile sehr spät dafür. Also eher kompletten Abwärtsfünfer abwarten und Rücklauf shorten.

      Löschen
    2. Den Rücklauf shorten? Verstehe ich jetzt nicht. :-(

      Löschen
  17. Hallo Robby,

    die violette 0-b Linie im Dow ist die schon durch..??
    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nicht beantworten; ich hab im Augenblick nur das iPhone im Zugriff

      Löschen
    2. Am PC ist es deutlich zu sehen - die violette 0-b-Linie ist immer noch nicht erreicht

      Löschen
  18. Ok dann bis später.
    :)
    soko1

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Robby,

    was ist, wenn die jetzt laufende Abwärtsbewegung die blaue Alt: iv ist und unter 11163 der blauen Alt:i fällt?

    Wellenschnitt i-iv Regelverstoß Impuls und Shortsignal?

    Hendrik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es keine blaue Alt: iv

      Löschen
    2. Hält dagegen die Marke 11431 könnte sowohl eine blaue c/y als auch blaue Alt: iv laufen. Letztere hätte zwar nur 11317 als Mindestziel, wäre aber wegen der Alternation eher tiefer anzusetzen (MOB 11057).

      Woher kommen die 11163..? MOB sollte doch 11057 sein..??

      soko1

      Löschen
    3. Ist ein Tippfehler. Die MOB ist 11163.
      Hat glücklicherweise niemand gemerkt :-)

      Löschen
    4. Bis jetzt...hehe..

      ;)
      soko1

      Löschen
  20. Nachdem meine graue iii (bei mir im Chart die schwarze 3) nun auch endlich abgeschlossen wurde, könnte jetzt mit der 11.234 die 4 Down (Robbys graue iv) am Laufen oder abgeschlossen sein.
    Wobei ich noch die Fibos meiner letzten Unter i ... v Bewegung prüfen muss
    Steht demnach mein letztes Hoch an.

    Lirius

    Chart dazu https://www.dropbox.com/s/kb78bt6m43gymnj/Dax-1-hourly.jpg?dl=0

    AntwortenLöschen
  21. Bei hsbc-zertifikate.de sind in der letzten Stunde 96% long ....

    Gruß Zertijäger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon, aber die kann man nach 18h nimmer wirklich ernst nehmen.
      Vorhin waren die mal bei glatt 100%

      Löschen
  22. Was schaut ihr da und welche Erkenntnis zieht ihr daraus?

    AntwortenLöschen

Anzeige