while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Die DAX-Bullen scharren mit den Hufen ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 22. Dezember 2015

Die DAX-Bullen scharren mit den Hufen ...

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat den anvisierten Zielbereich der laufenden Korrektur erreicht. Die Frage ist nur: war das bereits alles oder fehlt unten immer noch etwas ? Eigentlich wären alle Zutaten für die Bullenparty bereits vorhanden - ein korrektives Hoch bei 11431 und ein erster Aufwärtsimpuls von 10121 nach 10832. Es fehlt jedoch noch das klare Abschlussmuster – der DAX macht es mal wieder kompliziert.


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen b/x der roten II/B bei 11431. Die rote II/B hat bereits ihre Pflicht erfüllt und mit dem Tief bei 10121 deutlich mehr das 38er Mindestziel der rote I/A (10386 – orangene Fibos) abgearbeitet. Sie kann sowohl als Flat mit der blauen a (10485), blauen b (11431) und blauen c (10121) fertig gezählt als auch als Flat-X-Zigzag mit der blauen w (10485), blauen x (11431) und der abschliessenden blauen y interpretiert werden.

Die Aufwärtsbewegung von 10121 nach 10832 ist als abgeschlossener Impuls (blaue i/a) zählbar. Die blaue ii/b hat bereits das 38er Mindestziel bei 10560 (blaue Fibos) deutlich hinter sich gelassen. Der Start der blauen ii/b kann als Flat mit hellgrüner a=10606 als Doppelzigzag (graue w=10695, graue x=10774, graue y=10606), hellgrüne b=10798 als Flat (graue a=10731, extrem überschiessende graue b=10497, graue c=10798) und hellgrüner c=10471 als Impuls gezählt werden. Der Abschluss bei 10471 kann damit sowohl eine orangene w als auch Alt: a sein.

Der Anstieg von 10471 nach 10633 hat das 38er RT der orangenen w/Alt: a überschritten und würde für eine orangene x und auch orangene Alt: b reichen.

Die Beurteilung der nachfolgenden Abwärtsbewegung von 10633 nach 10398 ist jetzt das Zünglein an der Waage. Von den Ausdehnungen her würde sie für eine orangene Alt: c und damit dem Abschluss der blauen ii/b genügen – nur lassen sich die internen Strukturen weder als Impuls noch als EDT zählen. Das spricht eher für eine komplexe Korrektur. Es bietet sich die Zählweise einer hellgrünen a an, zumal auch der nachfolgende Anstieg (bisher wurden 10592 erreicht) korrektiv zu sein scheint. Ebenfalls möglich wäre auch ein seit 10471 bzw. 10633 laufendes Triangle – sei es als orangene x oder orangene y.

Wichtig ist damit die Marke 10633. Wird diese Marke überschritten, so dürfte die Korrektur zu Ende sein. Unterhalb dieser Marke können – müssen aber nicht – neue Tiefs auftreten.

Für die beiden Varianten der roten II/B bedeutet dies:

Rote II/B bei 10121 abgeschlossen (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote II/B wurde bei 10121 beendet. Die roten III/C ist bereits gestartet und nach der blauen i (10832) kurz vor Abschluss der blauen ii. Die blaue iii sollte – ausgehend von 10398 – zumindest die Ausdehnung der blauen i erreichen (11110 – hellgrüne Fibos). Zu erwarten wäre im Rahmen der roten III eine gedehnte Welle (oberhalb 11549 – hellgrüne Fibos).

Rote II/B läuft noch (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung Alt:, lila Pfad)
In der blauen y wurde die orangene a bei 10121 beendet. Die orangene b verläuft als Zigzag mit der blauen a (10832) und der blauen b. Die blaue c wird zwischen 10832 und 11431 die orangene b abschliessen. Die orangene c hat eine Mindestausdehnung von 810 Punkten und wird ein Ziel unterhalb 10121 ansteuern und die blaue y bzw. rote II/B markieren.

Fazit:                                                                                    
Noch fehlt im DAX das überzeugende Abschlussmuster, doch die Bullen scharren schon nervös mit den Hufen. In den Long-Phantasien winken die Marken 12963 im DAX und 20286 im DJI. Kurzfristig wird die Marke 10633 entscheidend – steigt der DAX darüber dürfte die Korrektur vorbei sein.

Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Der heutige Post hat aus verständlichen Gründen etwas mehr Zeit wie sonst benötigt. Meiner Meinung nach ist die Korrektur noch nicht fertig - die Marke 10633 wird jetzt zum Indikator

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir das gestrige Tief nochmal angesehen – mit viel Phantasie kann die Abwärtsbewegung von 10633 nach 10471 als scharfes Flat gezählt werden. Damit könnte bei 10398 tatsächlich eine y abgeschlossen worden sein. Das wäre dann der Elfmeter-Punkt gewesen. Die seitdem laufende Aufwärtsbewegung ist jedoch korrektiv gestartet.

    Wenn also die 10633 brechen würden, dann wäre das Tief 10398 vermutlich erst die a der blauen ii/b und als Rücklauf zur b wäre zumindest die 0-b-Linie der a (10832-10798, derzeit bei 1076x) zu erwarten. Das 161er Maximalziel dieser b ist bei 11100 – sie kann also auch heftig überschiessen (was wiederum zu einer roten III passen würde).

    Die Abwärtsbewegung von 10606 nach 10549 in der Overnight-Indikation kann korrektiv und impulsiv interpretiert werden und sagt daher nicht sehr viel über den weiteren Verlauf aus. Wichtig bleibt die Marke 10633 - unterhalb bleiben direkte Tiefs auf der Tagesordnung, oberhalb steht zumindest der Bruch der 0-b-Linie an (siehe oben).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Woran erkennt man einen korrektiven Start?

      Löschen
    2. Die erste abgeschlossene Welle lässt sich nicht regelkonform impulsiv zählen

      Löschen
    3. Die 10633 wären durch. Ich nehme an das sich der DJI über die Feiertage die offene violette 0-b-Linie holen wird und der DAX damit sehr wahrscheinlich den Bereich 11100 anstrebt - wohlgemerkt als Korrektur und nicht als Impuls.
      Das dürfte dann ziemlich zappelig nach oben gehen

      Löschen
    4. Welches tief darf dafür nicht unterschritten werden?

      Löschen
  3. Der Dow hat seine Korrektur (die C - 17.097) mit einem EDT abgeschlossen
    Der Dax hat die Seine ebenfalls mit einem EDT (mit regelkonformer 5) abgeschlossen.
    Insofern bin ich beide Male bei dir
    Auch mit dem aktuell korrektiven Start

    Lirius

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAX und DJI waren komplexe Korrekturen und definitiv keine EDTs

      Löschen
    2. Da es hier ein EW-Blog ist und ich die Arbeit von Robby sehr schätze, möchte ich hier keine Fundamentaldaten anbringen, aber die Entwicklungen und Bewegungen an den Finanzmärkten in den letzten Tagen sind schon sehr seltsam und regen zum Nachdenken an. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Börsen an einem Wendepunkt stehen und wir in einen Bärenmarkt eintreten. Charttechnisch wären hier im Dax 8450 und sogar 6350 möglich. Die Gefahr geht eindeutig vom Bondmarkt aus. Wenn diese Blase platzt, droht großes Ungemach. Auf die sehr bedenkenswerten weltwirtschaftlichen und geopolitischen Entwicklungen möchte ich hier nicht eingehen. So, wie es die letzten Jahre hieß "buy the dip", könnte es künftig heißen "sell the spike".
      Dann würde der Dax den Elfmeter verschissen. Aber da wäre er ja in guter Gesellschaft, denn gerade bei bedeutenden Wettbewerben haben oft die größten Spieler den entscheidenden Elfmeter verschossen. Das kann nun auch dem DAX passieren.
      Allen Frohe Weihnachten und erfolgreiche Trades im Neuen Jahr.

      Löschen
    3. Zum Glück richtet sich EW eben nicht nach dem Gefühl. Dieses kann oft trügen. Und nur weil derzeit viele den Bärenmarkt herbeireden (siehe Icahn, der das aber schon seit längerem macht. leider hören immer noch viele auf dieses Geschwätz) muss es noch lange nicht dazu kommen. Eher im Gegenteil. Schlechtes (unterschwelliges) Sentiment ist immer noch ein toller Kontra-Indikator. Von daher: aufpassen, was passiert. Aber das soll man schließlich immer, wenn man die Börse nicht als Glücksspiel betreibt.

      Löschen
  4. Wie weit kann es nach dem Erreichen von 11100 nochmal runtergehen?
    Gruß Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch bis 11121 - praktisch wohl eher ein knappes Tief unter 10832

      Aber:
      Zwischen 1076x und 11100 ist Niemandsland - jedes Ziel ist möglich. Deswegen eignet sich der DJI mit dem anstehenden Bruch der violetten 0-b-Linie als guter Signalgeber

      Löschen
    2. im Zusammanhang der c der ii/b oder?

      danach X-10.398 ???

      Gruß KVATW

      Löschen
  5. Zunächst einmal passiert jetzt das, was die letzten Tage immer passiert ist. Bullenfalle. Schießt vormittags hoch um dann im Tagesverlsuf ca 2-3% abzugeben. Ätzend.

    AntwortenLöschen
  6. Morgen sag mal Robby ich würde immernoch an der Korrektur Variante Festhalten. Sieht alles eher nach komplexer Struktur aus W-X-Y-X2-Z wobei die Z noch fehlen würde (down)grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv nicht - die 10606 waren eine komplexe Korrektur und keine w, also müssen die 10398 eine y sein. Nach dem Hoch über 10633 kann es keine z mehr geben, zumal sich ein Abschluss bei 10398 regelkonform nur als Doppelflat zählen lässt und danach ist auf jeden Fall eine Korrekturwelle beendet.

      Löschen
    2. Ich dachte eher an die W bei 10497 die X bei 10798 die Y ist bei 10398 und sind gerade in der X2.

      Löschen
    3. Das Konstrukt geht nicht - dazu hätten die 10497 impulsiv enden müssen. Das war nicht der Fall. Außerdem war die Aufwärtsbewegung von 10497 nach 10633 klar impulsiv.

      Löschen
    4. Ok verstehe aber wenn die 10497 als edt endeten was ginge wärs ok ja? wäre aber immernoch das 2te Problem. ;)

      Löschen
    5. Mit einem EDT zum Abschluss wären die 10497 vermutlich eine z und damit eine a gewesen

      Löschen
    6. Dann wäre es vielleicht erst A bei 10497 B bei 10798 und die 10398 erst die A der Y ? sollte gehen wäre aber fies.

      Löschen
    7. Die 10497 waren aber kein EDT und damit keine a

      Löschen
  7. Sentiment ist bei 20 ziemlich tief. Ein gutes Zeichen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte bei ausreichendem Rücklauf eine gute Gelegenheit sein um Longs nachzuladen ...

      Löschen
  8. @Robby würdest du heute long gehen? und wo aussteigen?
    11100?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon die ganze Zeit Long und habe die gesamte Abwärtsbewegung Long getradet (immer wieder Teilverkauf und Nachkauf). Kleinvieh macht eben auch Mist :-)

      Der nächste Teilverkauf steht bei Bruch der 0-b-Linie an - der nächste Nachkauf bei einem 38er RT der gesamten Aufwärtsbewegung.

      Löschen
  9. Es gibt einen gültigen (keinen schönen) impulsiven Count seit 10400 - siehe mein Kommentar gestern 19:53h, die v der I dann als exp. EDT jetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die v als exp.EDT nehme ich bei genauer Betrachtung mal lieber zurück :-)
      die v lässt sich normal impulsiv zählen.

      Löschen
    2. Kannst du den mal hochladen?
      Mir fliegt der immer um die Ohren, wenn ich im 1' einen Impuls zählen will

      Löschen
    3. Ich bekomme entweder keine i hin, oder - wenn ich das schaffe - keine 1 in der iii

      Löschen
    4. Hab's heute nicht mehr im 1min zur Verfügung. Sieht komisch aus sollte aber gehen, die Unterwellen der iv (triangle) schneiden die i, nicht aber die abgeschlossene iv.
      Übrigens hätte ich den Count gestern (b=10633) wohl doch nicht in die Tonne werfen sollen :-)

      Löschen
    5. Hab zwar meine Bedenken so einen schrägen Count hier zu posten (ist nur auf der zwanghaften Suche nach einem Impuls entstanden), aber trotzdem nochmal:
      i=10477
      ii=10417 mit üb bei 10525
      iii=10549 ( mit i=10451)
      iv=10490 triangle mit a=10449, b=10528, c=10457, d=10528, e=10490
      v

      Löschen
    6. Tatsächlich, habe das eben mal kurz gecheckt - das bassd :-)
      Respekt!
      Mister Impuls, der Erfinder der gleichnamigen Welle, würde sich bei dieser 2 zwar durchschütteln, aber diese 2 wie auch der Rest verletzt keine Regeln

      Kompliment :-)

      Löschen
    7. und für Anfänger ? wenn das passen sollte, ist das eine Welle 1 als was ?

      Löschen
    8. eine 1 der blauen III, aber ich würd nicht viel drauf geben, sieht wirklich scheusslich aus.

      Löschen
    9. @Oli
      Ich denke das Triangle in der iv funktioniert nicht. Die d ist einen Hauch (0,3 Pkte) höher als die b

      Löschen
    10. War mir klar, dass Du das merkst. :-)

      Löschen
    11. ...mit der DB Indikation geht's.

      Löschen
  10. @Robby- was wäre ein ausreichender Rücklauf um nachzuladen?

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Robby, ich will hier nicht unnötig als Anfänger bloggen; aber in dem von Dir erwähnen Büchlein "ew ... - simplified" habe ich nix zur 0-b Linie gefunden.
    Könntest Du aufzeigen wo ich was zur 0-b Linie nachlesen kann ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gibt es nichts zum Nachlesen - das stammt von mir selber.

      Löschen
    2. Entspricht die 0-B oder 0-2 Linie nicht einer normalen Trendlinie. ?

      Löschen
    3. Sollte es aber irgendwann mal geben zum Nachlesen, vielleicht schreibst Du ja mal ein Buch was man dann als Nachschlagewerk benutzen kann.

      Löschen
    4. @P. Werner
      Im Prinzip ist das eine Trendlinie. Die Bedeutung bekommt sie lediglich nach Abschluss einer komplexen Korrektur - dann muss die Gegenbewegung diese Linie brechen.
      Das funktioniert aber nur in der 24-Stunden-Indikation

      Löschen
    5. @Oli
      Da wird noch etwas Zeit ins Land gehen - die Pflege des Blogs ist schon genug Aufwand ...

      Löschen
    6. lässt sich nicht wenigstens inzwischen die Moderatorfunktion mal abschalten?
      Hatte Dir schon längst mal was gespendet, habe aber momentan leider selbst 1000de Löcher zu stopfen, aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

      Löschen
    7. ... aber eine Kleinigkeit sollte trotzdem drin sein. :-)

      Löschen
    8. Ok, Kleinigkeit ist unterwegs :-)

      Löschen
    9. @Oli
      Ich gebe zu das die Moderatorfunktion etwas stresst. Der weitaus größte Teil der Blog-Trolle ist typischerweise am Wochenende unterwegs - da wird ganz schön viel Mist geschrieben. Offensichtlich fehlt dann der tägliche Adrenalin-Schub durchs Trading und die Jungs haben dann wohl auch nichts besseres zu tun. Vielleicht schalte ich die Funktion mal versuchsweise während der Handelszeiten aus.

      Vorab dann auch schonmal ein Dankeschön für die Spende.

      Löschen
  12. @Robby - zu "definitiv kein EDT"

    Da wäre jetzt der Fall, dass ich dem Meister begründet und mMn nachweislich widerspreche, ohne dass damit Robby's Zählung falsch wird.
    Könnte auch schreiben:
    Dein Count lässt sich so zählen, wenn man sich zwingt, aber das EDT ist definitiv korrekt:

    https://www.dropbox.com/s/qssm1tds3nlymk4/dow-1d.JPG?dl=0

    AntwortenLöschen
  13. http://postimg.org/image/3z5vfp8a9/

    ??? ROBBY

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was ist die frage ?
      ob das passen koennte oder ob nochn tief fehlt ?

      Löschen
    2. ??? Miki
      Liest Du meine Posts eigentlich durch ?

      Löschen
  14. die Mädels unter dem Chart sind Spitze

    AntwortenLöschen
  15. hmm ab wo beginnt die 0 ?

    und kann jemand ableiten was 1,2,3 ist ?
    ich denke wir sind gerade in der welle 3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke die Null beginnt bei Adam und Eva.
      Bitte beschäftige Robby nicht mit solchen Fragen.

      Grüße
      Tom

      Löschen
  16. Gelten die möglichen ca. 11.000 noch für dieses Jahr ,meine damit spätestens nächste Woche am Dienstag oder Mittwoch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich guck mal in die Glaskugel...

      Löschen
    2. Kann sein - kann auch nicht sein

      Löschen
  17. Ich würde das hier immernoch von Robby Favorisieren.
    "Wenn also die 10633 brechen würden, dann wäre das Tief 10398 vermutlich erst die a der blauen ii/b und als Rücklauf zur b wäre zumindest die 0-b-Linie der a (10832-10798, derzeit bei 1076x) zu erwarten. Das 161er Maximalziel dieser b ist bei 11100 – sie kann also auch heftig überschiessen"
    Wenn es nicht mehr stimmt Robby kurzes Wiederlegen reinwerfen ^^ grüße

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Leute,
    möchte niemandem zu nahe treten; schon gar nicht vor Weihnachten.
    Aber Robby macht hier einen erstklassigen Job.
    Und wir alle sollten schauen, dass wir hier ab und zu Fragen stellen zur EW-Theroie; wenn wir gewisse "Grundlagen" uns selbst erarbeitet haben.
    Robby hat Jahre dafür gebraucht; bis er die Kurve gekriegt hat.
    D.h. kein Müll-Blog erzeugen.
    Lieber still und leise mitlesen.
    Ansonsten leidet der Spaßfaktor ...
    Fröhliche Weihnachten an alle und im speziellen an Robby
    J.B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch. Lasst uns diesen hervorragenden Blog doch bitte leidenschaftlich aber anspruchsvoll halten. Zum Zocken, Schwadronieren und Glaskugel-Lesen gibt's ja genug andere Blogs. Schweigen ist Gold. Auch und gerade bei R.N. Elliot. Besinnliche Tage & good trading insights beim studieren von Robby's counts! Said

      Löschen
  19. DAXi scheint sich heute noch unbedingt die 0-b-Linie holen zu wollen ...

    AntwortenLöschen
  20. Ich hab meinen Long (Ko 9600) jetzt verkauft,mehr wird heute wohl nicht drin sein. Sehe vor Jahresende höchstens die 10870-10900. Dort dürfte Schluss sein. Depot ist leer, trade dieses Jahr auch nicht mehr.Jetzt kommt der Braten in den Ofen und Weihnachten kann kommen.
    Frohe Weihnacht Euch und guten Rutsch.

    AntwortenLöschen
  21. Das waren noch Zeiten als ich hier fast alleine gepostete habe..*grins* hehe..
    Allen schöne Weihnachten..ich lese alle Posts .. kommentiere aber nicht mehr alles..gesagt ist gesagt..
    Ein Plan ist ein Plan
    LG ;)
    soko1

    AntwortenLöschen
  22. Ist ja kurz davor. Für Anfänger: was sollte passieren wenn er sich die Linie geholt hat? Ein Muster ausführen oder relativ schnell nach unten drehen?

    Sven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er wird noch weiter steigen, hat aber dann wieder die Muße für eine kleine Atempause

      Löschen
  23. Schon hat er sich die Linie geholt

    Sven

    AntwortenLöschen

Anzeige