while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Mission erfüllt - jetzt müssen DAX und DJI liefern

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 7. Januar 2016

Mission erfüllt - jetzt müssen DAX und DJI liefern

Die kurze Einschätzung der Lage

 
 
Es wird spannend – sowohl DAX als auch DJI haben ihr Soll erfüllt und können bei 9798 bzw. 16461 die Korrektur beendet haben. Grundvoraussetzung hierfür ist das der DJI oberhalb 16399 bleibt.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf seit Abschluss der roten X der lila 2/B bei 11431. Die lila 2/B verläuft als Flat-X-Zigzag mit der roten W (10485), roten X (11431) und vermutlich der abschliessenden roten Y (9798). Das 38er Mindestziel der lila 1/A (10386 – orangene Fibos) wurde bereits mit der blauen a (10121) abgearbeitet. Die blaue b (10879) verlief als Zigzag-X-Flat.

Die blaue c hat ihr 61er Mindestziel 10069 (hellgrüne Fibos) hinter sich gelassen und kann mehrdeutig impulsiv mit Extensions fertig gezählt werden (orangene i=10848, orangene ii=10874 (mit üb), hellgrüne i=10780, hellgrüne ii=10827, hellgrüne iii=10248, hellgrüne iv=10404, hellgrüne v/orangenen iii=10171, orangene iv=10353, orangene v=9798). Bei dem möglichen Alternativcount (Beschriftung Alt:) stehen weitere Tiefs im Rahmen der lila 2/B (MOB 9300) auf der Tagesordnung (lila Pfad).

Die orangene v könnte bei 9798 in der Hauptvariante sowohl die blaue c als auch die rote Y und damit auch die lila 2/B beendet haben. Es steht die Aufwärtsbewegung zur lila 3/C an (blauer Pfad).

Ein Blick zum DJI:



Die Korrektur im DJI muss nach dem Tief bei 10482 neu bewertet werden. Aufgrund des fehlenden Bruchs der violetten 0-b-Linie kann die Abwärtsbewegung seit 17979 nur noch ein Impuls oder Zigzag sein. Demzufolge kann eine blaue a/i=17107, blaue b/ii=17810 und die blaue c/iii=16461 gezählt werden. Die MOB der blauen c ist 16399 (hellgrüne Fibos). Bricht diese Marke ist von einer laufenden grünen Alt: C auszugehen und ein Ziel unterhalb 15253 – mindestens jedoch 16056 (lila Fibos) zu erwarten (lila Pfad). Bleibt die blaue c über dieser Marke ist dies ein Indiz für weitere Hochs oberhalb 17979.

Fazit:
Sowohl in DAX als auch DJI kann die Korrektur mit den heutigen Tiefs beendet sein. Damit sind alle Voraussetzungen für eine nachhaltigen Aufwärtsbewegung erfüllt – DAX und DJI müssen jetzt nur noch liefern. Wichtige Bedingung ist ein impulsiver Anstieg im DAX und das der DJI ab jetzt oberhalb der Marke 16399 bleibt.

Weiterhin gilt: der DAX hat alle Ziele auf der Unterseite erledigt. Er kann - solange er oberhalb des „Main Switch“ 9217 bleibt - bereits auf dem direkten Weg zum neuen Allzeithoch sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby! Gibt es eine Marke bei der der Trendwechsel bestätigt wird? Danke für Deine Geduld!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DAX leider nicht (ausser ein Hoch über 10879)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Robby,
    danke für deine Analyse.
    Im ersten Satz muss es wahrscheinlich 16461 heißen, statt 14461.
    Kann man zum diesem Zeitpunkt schon sagen, ab welchem Indexstand im DJI die mögliche grüne Alt: C im DJI obsolet ist?
    Danke+Gruß MM-G

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis - ist im Post korrigiert.
      Im DJI sollte die grüne Alt: C mit Bruch der 17107 obsolet sein

      Löschen
  5. Die gute Nachricht: Wow – DAX und DJI haben geliefert …
    Die schlechte Nachricht: es war leider das falsche Paket !

    Zunächst einmal hat der DAX in der Overnight-Indikation doch noch bei 9791 die v der grauen v mit einem EDT beendet und damit die besten Voraussetzungen für einen nachhaltigen Anstieg geschaffen. Diesen hat er dann aber gleich wieder mit dem ersten Anstieg von 9791 auf 9848 versemmelt, der sich nur korrektiv als Doppelzigzag (w=9829, x=9814, y=9848) und nicht als Impuls zählen lässt. Wegen der starken Ausdehnung des nachfolgenden Anstiegs (MOB von Flat gebrochen) kann deshalb ein Triplezigzag entstehen, das sich nach der x2=9807 noch in der y (a=9999, b=9880 – vermutlich noch nicht fertig) befindet. Es würde damit noch eine Aufwärts-c fehlen.

    Dieser Count würde zu einem Abschluss einer orangenen iii bei 9791 und einer laufenden orangenen iv mit 23er Mindestziel bei 10046 passen. Mit dieser Zählweise würde der Alternativcount aus dem Post laufen (lila Pfad).

    Jetzt kommt es mal wieder auf den DJI an. Dort könnte der Anstieg impulsiv interpretiert werden – das muss aber nicht sein. Wichtig sind hier wieder einmal verschiedene Marken:
    - das 23er Mindestziel einer blauen Alt: iv ist 16779
    - das 23er Mindestziel einer x (mit blauer c als Abschluss einer w) ist 16819
    - die MOB einer blauen Alt: iv ist 17107

    Das bedeutet:
    1. Steigt der DJI über 16779 und bleibt unter 16819 ist es brandgefährlich – die blaue iii hat nicht die 161er Ausdehnung erreicht und eine blaue v kann in diesem Fall nur als kurze Welle (maximal 833 Punkte) oder gedehnte Welle (minimal 2182 Punkte) laufen.

    2. Steigt der DJI über 16819 und bleibt unter 17107 ist alles möglich. Es kann sowohl eine grüne Alt: C als Impuls (siehe Punkt 1) als auch eine rote B/X als WXY laufen. In letzterem Fall reicht ein knappes Tief.

    3. Steigt der DJI über 17107 ist entweder die Korrektur abgeschlossen oder es läuft eine rote B/X als WXY (siehe 2).

    Fazit:
    Im DAX fehlt noch ein Tief, im DJI könnte es bereits fertig sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die klare Analyse

      Löschen
    2. Hallo Robby, kurze Frage wenn der lila Count laufen sollte und die orangene V mit neuen Tief beendet ist, was denkst du kommt danach? sofort die die Alt III mit ???

      Vielen Dank

      Mj

      Löschen
    3. Nach der orangenen v ist die Korrektur fertig. Es startet sofort der Aufwärtsimpuls.

      Löschen
  6. Hallo Robby,
    wenn der DAX die 10174 bricht, also orangene iii, ist ein weiteres Tief nicht mehr notwendig seh ich das richtig ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat bei einem Impuls mit Extensions keine Bedeutung. Schliesslich können genauso gut auch die 9791 die orangene iii sein. Wichtiger ist der korrektive Start.

      Löschen
  7. zum Dax - Alt iv ist argearbeitet.
    23 RT bei 10.046 sollte erreicht werden; es waren 10.052.

    AntwortenLöschen
  8. Robby, irgendwas was wir beim DAX beachten können, während wir handeln ?
    marken die Wegweisend sind ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du liest schon den Text?
      Grüße,
      Bernd

      Löschen
    2. Liest du was raus für den DAX ?

      Gruß Oliver

      Löschen
    3. Im DAX gibt es keine Marken mehr. Deswegen sind die DJI-Marken eine gute Orientierung

      Löschen
    4. Zumindest, hab ich 5 Wellen von 9794 bis 10050 und dann ein a,b,c down zur 0,236 der Bewegung und jetzt wieder up

      Löschen
    5. es fehlt noch ein tief finde ich schon ne klare marke ...

      Löschen
    6. Sind wir dann in Welle 3 der Korrektur des gestrigen Abschwunges?

      Löschen
    7. Guten Morgen, tolles Forum hier..
      aktuell Schiebezone auf 30min Zeitebene FDAX= negativer Harami in normaler Candlestickansicht.. untere Begerenzung 10027.. wenn die bricht ..short..richtig trübe für long ab 9987..da dann der heutige pos. Engulfing geknackt wäre von heute Morgen...

      Beste Grüsse

      Löschen
    8. aktuelle Lage Kerzentechnik FDAX in Ergänzung zu EW:
      Heikin Ashi Dartsellung: 1h Bereich Kerze mit Schlusskurs 12:00 war ein Ashi Doji!!
      Low war in Ashi Einstellung 9998. Für Shortseite wäre ein SK im 1h Bereich unterhalb
      von 9998 wünschenswert mit Schlusskurs 13:00.
      Aber auch einen späteren Korrekturrückläufer in die 1h Kerze (50%) von 11:00-12:00 einplanen. ~ 10.037 +/-
      Shortszenario hinfällig wenn High dieser Kerze ( 1h 11:00-12:00) nach oben bei
      ~ 10.074 geknackt wird.

      Beste Grüsse

      Löschen
  9. Wenn eine orangene iv läuft, sollte sie zwischen 14:05 (4x die ii) und 17:40 (5x die ii) spätestens fertig werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die orangene iv ist die aufwärts?

      Löschen
    2. Nun verstehe ich das nicht, läuft doch abwärts?

      Löschen
    3. Eine II und eine IV laufen immer gegen den Trend.

      Löschen
  10. @Olli-wie machst du dass mit der Ausrechnung des benötigten Zeitraumes?

    Gruß
    Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lege bei godmode ein rechteck an die i/ii und lege es 4x nebeneinander

      Löschen
  11. Robby, sieht nach 5 Wellen von 9794 bis 10050 aus, aber was läuft gerade oder seitdem?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..denke es läuft die v, orangene iii 9791, iv 10086, v abwärts...Gruß MKKA

      Löschen
  12. der DAX müsste aber die 16780 holen oder ? bevor es zu neuen tiefs kommen sollte ?

    AntwortenLöschen
  13. 16780 dürfte dem DAX schwerfallen, jedenfalls heute ;)

    Zertijäger

    AntwortenLöschen
  14. Der DAX hat heute morgen mit 10086 bereits ausreichend korrigiert, die Abwärtsbewegung die 0-b-Linie gebrochen.
    Der DAX könnte also fertig sein.

    Der DJI hat mit 17734 keines der beiden offenen Ziele (17779 vs. 17816) erreicht und auf der Unterseite die 0-b-Linie gebrochen.
    Damit dürften die 17734 erst eine a sein.

    Wenn die Annahme stimmt läuft gerade die c up ins Ziel, womit auch der DAX ein weiteres Hoch bekommen sollte.

    AntwortenLöschen
  15. Ab welcher Marke ist der Lila Pfad obsolet

    Gruß
    Sven

    AntwortenLöschen
  16. @Robby - typo ?
    16.734 statt 17.734.
    Gleiches gilt für die anderen Ziele 16.779 vs. 16.816 statt 17.779 vs.17.816 ???

    AntwortenLöschen
  17. irgendwie bin ich gerade völlig raus... wo sind wir jetzt? Gruß MKKA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage stelle ich mir auch gerade???

      Löschen
    2. ich sehe keine 0-b-Linie...

      Löschen
  18. der Dow wird das nicht schaffen robby, gleich unterschreitet er die 16550 wieder
    ka, wohin es geht, hast du ein Setup dafür das er jetzt fällt und die 16780 nicht erreicht und vorher dreht ?

    AntwortenLöschen
  19. ...also war die 10122 die iv und wir sind in der v...

    AntwortenLöschen
  20. Vielleicht wäre die Suche nach einem Dreieckl jetzt mal was?
    Möglicherweise irgendwie/irgendwo ein LDT?

    Mehr schreibe ich mal nicht dazu, denn die Dinger zerreißt es eh meistens

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wünsch Dir ja das mal eins kommt - vielleicht zum Beginn der dicken III.
      Die Dinger sind so selten, das ist wie ne Schatzssuche. :-)

      Löschen
    2. Danke, nett
      Aber eben weil es die Dinger so oft zerreißt, verfolge ich in der Regel Alternativcounts.
      Allerdings unterstelle ich dem Dax aktuell einen Impuls Up in der ii oder diese sogar fertig
      Dir weiter viel Erfolg und Gruß

      Lirius

      Löschen
    3. Was da seit 9789 gelaufen ist, kann keins sein, da der Anfang unmöglich impulsiv ist, wie Robby heute morgen ganz am Anfang gepostet hat.

      Löschen
    4. Wenn du mit nem Impuls startest, dann wird das in der Tat nichts.
      Aber es gibt ja ne Alternative.
      Wie gsagt, muss nicht, aber könnte

      Löschen
    5. und noch was, das verfolge ich erst ernsthaft, falls sich das gestrige Tief als das letzte herausstellen sollte

      tschö

      Löschen
    6. Welle i, iii, v eines LDT's müssen impulsiv sein.

      Löschen
    7. Heute etwas früher zu Hause, sieht ja übel aus was da gelaufen ist. Da waren dem dem letzten Hoch dann wohl die Mehrheit long, die hat man dann schön abkassiert.Ein Long ist es vieleicht wert, Ko 9750, Stückzahl nur mal 200,Einstieg bei 9886

      Löschen
  21. Wir sind gerade in der v abwärts zum neuen Tief seit der 10122 und das ist ein Impuls. Jetzt mÜsste gleich eine Ausdehnung kommen.
    Frank

    AntwortenLöschen
  22. In der v der v würde ich sagen

    AntwortenLöschen
  23. Glaube ich auch.
    Frank

    AntwortenLöschen
  24. Könnten sowohl DAX wie auch DJI nicht gleich aus einem endenden Dreieck rauskommen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte man annehmen, bei beiden Indizes kann man Zigzags in der letzten Abwärtsbewegung zählen.

      Löschen
    2. Das Tief war dann bei beiden die i des EDT. Beide haben bereits das Minimum für eine ii erreicht.

      Löschen
  25. übel, was denkste Robby :/ ?

    AntwortenLöschen
  26. In der v der v? Wo waren die RT? Wie zählt ihr?

    AntwortenLöschen
  27. Im Minutenchart, der sich immer weiter aufgefächert hat. Ich denke mittlerweile sogar, dass wir gerade erst in der v der iii sind und nicht in der v der v. Die folgende iv sollte dann ein sichtbares RT machen.
    Frank

    AntwortenLöschen
  28. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  29. Im Dow sogar erst in der ii der v.

    AntwortenLöschen
  30. Der Dax sowie der Dow laufen bissl hoch für Korrekturen, hmm

    Was denkst du was das ist Robby?

    Oliver

    AntwortenLöschen
  31. Im DAX hat das Hoch 10122 sehr gut zu einer orangenen iv gepasst. Es läuft daher bereits die orangene v - nur bekomme ich keine impulsive Zählweise hin. Es lässt sich aber ein Triplezigzag (w=10009, x=10047, y=9896, x2=9946, z=9832) konstruieren. In Verbindung mit dem starken Rücklauf sieht das stark nach der i eines EDTs aus. Die MOB der ii wäre 10012.
    Für eine b-Welle hat die orangene iv zu gut gepasst.

    Im DJI gilt wie immer: knapp vorbei ist auch daneben. Der Anstieg auf 16757 war einfach für ein paar Punkte zu kurz und damit weder die skizzierte blaue iv noch eine x2. Auch hier ist die Abwärtsbewegung nicht impulsiv zählbar. Das passt alles nicht mehr so richtig zu einer impulsiven grünen Alt: C, sondern eher zu einem Triplezigzag in der roten B/X.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin mir dann nicht im Klaren, ob jetzt noch ein neues Tief ansteht oder nicht in dieser Version.

      Löschen
    2. Es stehen in DAX und DJI noch Tiefs aus

      Löschen
    3. Du meinst, die orangene iv könnte auch eine b sein ?

      Löschen
    4. eines Zigzags mit a=9791 ?

      Löschen
    5. Mit der b habe ich mich nur schlecht ausgedrückt. Eigentlich wollte ich sagen das wegen der Zeitdauer der aktuelle korrektive Rücklauf nicht zu einer b in der orangenen iv passt.

      Löschen
  32. Aussitzen und die nächsten 2 wochen mal die börsennews weglegen. Hier tut sich mit jedem tag und post ein neues loch auf, ändern kann man nichts ausser augen zu und kälteschlaf einlegen ;-) Nur schade, dass man die besten kurse jetzt hat und zuschauen darf weil das moneymanagement irgendwann auch ausgeschöpft ist. Schönes Wochenende euch allen! Steff

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch kein Traderforum. EW pur stellt Analysen zur Verfügung.
      Wenn man bei jemand eingeladen ist, beschwert man sich nichtmal über den Wein selbst wenn er schlecht ist - aber schon gar nicht, wenn der exzellent ist, das ist crazy.

      Löschen
    2. Das man auch gleich paar auf die mütze bekommt, war gar nicht böse oder kritikhaft gemeint. hier scheinen nur bei jmd die nerven blank zu liegen. Entspann dich mal und bleibe mal locker. Grüsse steff

      Löschen
    3. danke für den Tipp, bin aber sowas von entspannt - es scheint mir eher, dass Du es ganz bestimmt nicht bist :-)

      Löschen
    4. So wie du hier rund um die uhr jeden wellenfurz ruminterpretierst, klingst du alles andere als entspannt. also, entspann dich mal, dann gehts auch wieder aufwärts ;-)

      Löschen
  33. @Anonym: Ich investiere auch nicht mehr viel Zeit ins zocken, habe ausserdem nicht viel Zeit. Kaufe eine Position, wie die letzte und lasss sie laufen. Jetzt nur kleine Position, da die Crashgefahr hoch ist. Bei plus 100 Punkte kommt die Hälfte raus und der Rest wird über SL am an der nächsten grösseren Unterstützung gesichert. Nach gemeldeten Daten und Zahlen kann man nicht mehr gehen, ist unsicher ob sie der Wahrheit entsprechen und die Reaktion des Marktes kennt man auch nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke entweder bildet der Markt die nächsten Tage einen Boden, bei neuen Tiefs gehts dann Richtung 9600. Geht mein Schein kaputt, kauf ich dann einen KO mit Level 9400

      Löschen
    2. Warum tradet ihr Termingeschäfte?

      Tip OpenEnd Zerti mit Faktor 12 auf Dax und der Vorteil IHR KÖNNT AUCH MAL AUSSITZEN

      Gute Nacht u schönes WE

      Löschen
    3. Mehrere Tagesverluste von rund 2% und mehr wie diese Woche mache dir das Aussitzen in diesen Scheinen sehr schwer. Selbst bei einem Anstieg nächste Woche wieder auf 10750, also den Ausgangspunkt vom Jahresende ist dein Schein im Vergleich nur noch die Hälfte wert!

      Löschen
    4. Ja, der Zerfall der Faktorzertifikate, gerade bei den großen Faktoren, ist ziemlich heftig. Hat mich auch schonmal einiges gekostet - vor allem Nerven.

      Löschen
    5. @ Tom

      Gerade das 12er Zertifikat ist mit das unpassenste Produkt, um volatile Handlungsphasen wie diese auszusitzen. Habe die Dinger lange genug verfolgt und handle immer wieder mal kurzfristig mit kleineren Beträgen. Läufts ein paar Tage in deine Richtung, sind sie perfekt, läufts andersrum, holst du die Verluste praktisch nicht mehr ein...
      Im schlimmsten Fall findet sogar binnen eines Handelstages eine "Neubewertung" statt, so geschehen etwa am 21./24.08.2014. Dann hast du entgültig verloren.

      Löschen
    6. Natürlich 21./24.08.2015.

      Löschen
  34. oben rum kann man sich ATH vorerst abschminken, 10600-10750 sind drin. Nutzt EW dazu und verliert Yen/USD nicht aus den Augen, der wahre Taktgeber, noch vor dem Dow. Der Monatschart spricht Bände. loli

    AntwortenLöschen
  35. Egal wie dick es kommen wird.
    Aktuell kann man zum DAX folgendes schreiben.
    in der zurückliegenden Woche waren sehr dünne Umsätze (Handelsvolumina)
    das aktuelle DAX KGV liegt bei 12.
    der historisch (!) durchschnittliche Mittelwert des DAX liegt über 15
    die aktuellen DAX Dividenden-Rendite liegt bei 3%.
    die durchschnittliche Arbeitslosen-Rate auf EU-Ebene ist ebenfalls zurückgegangen.
    Einkaufsmanager-Indices (diese Woche veröffentlich) weiter sehr postiv bei über 105
    wenn es weiter runter geht, werden die billigen DAX-Werte immer billiger

    AntwortenLöschen
  36. Meiner meinung nach ist das gerade die v der v der orangenen v. Mein count ist dabei impulsiv. Vielleicht gibt es ja noch das neue Tief unter 9791 vor 22 Uhr :-)
    Frank

    AntwortenLöschen
  37. Im DJI ist das neue Tief schon da :.)
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber er ist unter die Marke gefallen, dann dürfte es weitere Tiefs geben.

      Löschen
  38. Kann sein, dann trade ich halt weiter short. War doch bilderbuchmässig heute nach den nfps. EW und Robby sei dank. Neues Tief und raus vor 22 Uhr, perfekt.
    @ John:
    Wenn Du intraday tradest, hast Du diese Probleme nicht.
    Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ein höheres Hoch erwartet, und dann nicht so einen Einbruch, der Schein ist kaputt. Nachkauf wurde schon getätigt mit Level 9400. Der Chart sieht zerschossen aus, da kommen wohl früher oder später noch ganz andere Tiefs.
      Kannst Du mir mal die WKN für das Zerti nennen? Danke.

      Löschen
    2. Z.B. VZ8L12 oder VZ8S12 viel Spaß KVATW

      Löschen
    3. Hatte meine Sichtweise auf diese Zertis gepostet. Wurde allerdings gestrichen. Dann eben nicht.

      Löschen
  39. shit, bin mein short nicht mehr vor 22:00 Uhr los geworden, bin gerade erst heim.

    zählst due die 3 welle oder bereits die 5 welle der v Robby ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann das Ding bislang nicht impulsiv zählen. Wenn dann müsste es mit Extensions sein - und das klappt einfach nicht im 1 Min. Chart.
      Ich vermute daher eine überschiessende Korrektur - und das kann keine v sein.

      Löschen
    2. hmm, dann wissen wir vielleicht Montag morgen mehr.
      Dank dir aber

      Wie siehts mit dem Dow aus, klarer ?

      Löschen
    3. vergiss es, bin ich selber schuld

      will nicht deine Zeit stehlen

      Löschen
    4. In der DB Indi kann ich das impulsiv zählen

      Löschen
    5. dann muss ich dich aber fragen Oli :), biste in der iii oder v ?

      Löschen
    6. @Oli:
      Im 1 Min kann ich das nicht impulsiv zählen. Entweder stimmen die Rückläufe, die Fiboverhältnisse oder die Dauer der iv'er zu den ii'ern nicht.
      Ein Zigzag kriege ich aber mittlerweile hin:
      a=9881 (16:56), b=16587 als Expanding Triangle, c=9726

      Löschen
    7. I bei 10012: mit i =10072, i i=10097, iii = 10044, iv = 10072 (Berührung mit der i, aber kein Schnitt).
      II bei 10046 (mit üb).
      III bei 9835: mit i = 9967, ii = 10003, iii = 9898, iv = 9945.
      IV bei 9919
      V läuft.

      Löschen
    8. hmm, dann koennte die v beendet sein, wenn die i 107 pips war :/

      Löschen
    9. da könnte gerade die iv der V laufen oder noch in der iii

      Löschen
    10. ? iii 9835 iv 9919

      warum iv oder iii dann ?

      Löschen
    11. wenn die iv 9919 war und wir hatten um 22:00 uhr bereits 9733, dann koennte die v vorbei sein

      Löschen
    12. genau genommen wären bei dem Modell jetzt die 9731 die iii der iii der V - keine Ahnung, ob das so geht

      Löschen
    13. Robby, wenn Zigzag, dann als i eines EDT's ?

      Löschen
    14. @Oli
      Der Impuls funktioniert in der ersten i bei JFD Brokers nicht. Die iv bei 10073 schneidet die i bei 10070. DB Indikation ist einfach zu unsicher :-)

      Löschen
    15. ich glaube, die wellen zaehlt robby auch
      aber sie sind nicht impulsiv fuer ihn

      trau mich das garnicht zu fragen
      aber wann ist es impulsiv und wann korrektiv
      wenn downtrend ist impusliv down und korrektiv die up bewegung und im uptrend andersrum?

      Löschen
    16. @ Robby
      Na klar, das war alles nur unter der Prämisse der DB Indikation.
      Ist auch Wurscht, selbst im 1min ist manchmal was zweideutig - da verstecken sich Wellen noch in den Kerzen :-)

      Löschen
  40. 9300 als nächstes, da die 9900 nicht gehalten haben; das ganze Fibo-Raster 11430, 10860, 10370. loli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass es doch bitte einfach bleiben - ich habe in meiner Erziehung gelernt das man einfach mal still sein soll wenn man von einem Thema keine Ahnung hat. Zur Erinnerung: das ist ein EW-Blog - in der Schule liefen solche Beiträge unter der Rubrik "Thema verfehlt". Vielen Dank für die zukünftige Beachtung.

      Löschen
    2. Da möchte ich mich Robby mal anschließen.

      Jeder mag ja seine persönlichen Strategien und Charttechnik-Mixturen haben und man mag hin und wieder damit besser treffen als mit reinem EW. Aber das möge man dann bitte im stillen Kämmerlein tun und nicht immer wieder die selben Diskussionen anfachen. Ansonsten könnte ich jetzt auch damit anfangen, dass die 9726,20 heute bis auf 1,7 Punkte an meine 9724,50, die ich schon seit dem 29.12. als Zielpunkt habe, rangekommen sind und Daxi somit perfekt meinen Zielbereich getroffen hat. Und ich kann auch erklären, warum ich diesen Punkt so markant finde und warum ich damit gerechnet habe. ABER: das gehört einfach nicht hierher, weil ich es höchstens mit Metaregeln, die nicht EW-bezogen sind, erklären kann. Ich ergänze mit diesen Regeln mein Trading, so wie ich es mit EW ergänze. Aber das ist meine persönliche Sache und so behandel ich das üblicherweise (wenn man on diesem Post mal absieht): persönlich!

      Es geht hier in diesem Blog nicht ums Recht haben(!), dass eine Strategie gerade mal besser trifft als die andere. Das gibt es immer mal und kann morgen schon wieder anders aussehen, aber dann sind die Leute, die sonst lautstark ihre Glaskugelanalyse vertreten, heimlich, still und leise und behalten es für sich.

      Robby dagegen steht offen an forderster Front und kann sich nicht leise verkriechen, wenn mal was nicht ganz so läuft wie erwartet und sich eine Struktur ergibt, die er einfach nur als absolute Ausnahmevariante gesehen hat. Und dennoch erträgt er mit einer unheimlichen Geduld dieses kontinuierliche Störrauschen. Und dafür sage ich nur: alle Achtung!

      Ich habe Robby immer so verstanden, dass er so strikt und so korrekt wie möglich die EW-Regeln anwenden möchte und das auch präsentiert. Und genau das bringt die überzeugende Qualität seiner Aussagen. Und das Blog habe ich so gesehen, dass man mitdiskutieren kann und soll, gerade wenn man merkt, dass er vielleicht doch mal irgendwo einen Fehler macht oder man Randbedingungen bemerkt hat, die das EW vielleicht eine Spur treffsicherer machen - wie den Bruch der 0-b-Linie z.B., die Robby ja selbst so erfahren und als Regel aufgenommen hat. Aber immer EW-bezogen!

      Insgesamt würde ich das Wunschergebnis so vestehen, dass so genau wie irgend möglich nach den EW-Regeln der DAX (und grob der DJI) analysiert werden soll. Dazu gehört eine gewisse Sachlichkeit und fachliche Professionalität. Und nicht fundierte Aussagen sind nunmal einfach dafür nicht geeignet.

      Das wollte ich nur mal loswerden.

      Robby, vielen Dank, super, weiter so!

      Löschen
  41. @Robby:
    Vielleicht habe ich ja falsch gezählt und nur Glück gehabt. Ich schaue noch mal genauer hin. Wahrscheinlich stimmt dein count, weil ich sicher was vergessen habe zu berücksichtigen. Ansonsten wäre mein count jetzt in der v der v der orangenen v. Die sollte aber nicht weit unter die 9726 gehen, da eine Ausdehnung schon in der iii war.
    Ich lese hier seit Weihnachten mit und habe heute eigentlich nur gepostet, weil hier schon wieder einige long zählten und mit irgendwelchen virtuellen Dreiecken anfingen. Finde Deine Analysen wahnsinnig gut. Seitdem ich mitlese hat sich mein count schon wesentlich verändert und verbessert dank Dir :-). Insbesondere durch die Indikation und Deine korrektiven counts. Ich habe vorher auch immer nur irgendwelche Dreiecke gesehen und Versager, die es ja gar nicht gibt. Vielen Dank dafür

    Frank

    AntwortenLöschen
  42. Ja, ist immer dasselbe bei vielen Blogs und Foren. Es Tummeln sich Egomanen und gescheiterte Existenzen darin die nen Blumenstrauß wollen und dinge Posten die nichts mit dem Bloginhalten zu tun haben. Hier sind ELLIOTT WELLEN das Thema. Haben es nun auch die in der interen Bank mitbekommen!!??

    Martin

    AntwortenLöschen
  43. Zumindest sollte es jetzt ein a,b,c werden @ Robby?
    wobei a 10123 - 9836
    b 9836 - 9922
    und c noch nicht beendet sein kann, weil es mindestens die 100% der a erreichen muss ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wobei c
      i 9920(korrigiert zum vorherigen Post) - 9853 (67 pips)
      ii 9853 - 9894
      iii 9894 - 9728 (166pips=2,48 der i)

      sein sollte?

      Löschen
    2. Das Zigzag kann bereits fertig gezählt werden (geht nur im 1 Min. Chart!):
      a=9881 (16:56) mit Extensions
      b=9887 als Expanding Triangle (a=9905, b=9878, c=9916, d=9833, e=9887)
      c=9726 mit gedehnter v

      Eine a als Impuls mit Extensions und einem anschließenden Expanding EDT mit ultrakurzer a, b und c - diese Welle ist eine echte Knacknuss für Rätselfreunde ...

      Löschen
    3. das passt ziemlich gut für dich ? daher schließt du anderes aus ? versteh ich das richtig ?

      und das koennten unsere tiefs gewesen sein ?

      Löschen
    4. Hallo Robby - Ich verstehe nicht ganz, warum die e der b im expanding triangle bei 9887 endet. Sollte das nicht die 9919 um 18.24 sein? Von dort startet doch die c oder wie zählst du die c dann?

      Danke für die Hilfe!

      Löschen
    5. Die 9887 sind ein Tippfehler. Es muss natürlich 9919 heissen.

      Löschen
    6. @Anonym (9:32)
      Ich kann die Abwärtsbewegung nicht mit einem regelkonformen Count impulsiv zählen. Damit ist klar das es sich um eine Korrektur handelt.
      Es ist aber auch klar das es dann nicht das letzte Tief gewesen sein kann.

      Löschen
  44. Hallo Robby,
    ich habe von Zeit zu Zeit Verständnisfragen:
    Farben: Die Reihenfolge der Farben variiert je Ebene: Rot ist auf der untersten Ebene nicht dabei. Wie ist rot einzuordnen? Wir befinden uns im Dow in einer schwarzen 5, ist das die oberste Ebene?
    Marken: Gibt es eine Reihenfolge der Wichtigkeit von Marken bzw. sind bestimmte Kombinationen notwendig: MOB und 0 - 2 Linien sind offensichtlich besonders wichtig (obwohl nicht in der Literatur behandelt)? Retracement- Level sind vor allem in 2er- und 4er- Wellen von Bedeutung, ist dies richtig?
    Hinzu kommt die Zählweise (und somit die Frage von gestern nach impulsiv und korrektiv).
    Ich verstehe dies so, dass es sich um unterschiedliche Muster handelt und die Frage nach impulsiver und korrektiver Zählweise am zweitwichtigsten ist (nach MOB).
    Zuletzt: Ohne 24 Std. Indikation funktioniert das System nicht gut. Welche 24 Std. Indikationen sind ohne Anmeldung verfügbar bzw. welche Beiden muss man immer berücksichtigen?
    Vielen Dank
    FO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind gleich viele Fragen auf einmal:

      Zu den Farben:
      Die Wellenebenen werden durch folgende Merkmale unterschieden. Diese bilden eine Reihenfolge:
      1. Schriftgrösse
      2. Arabische Ziffern vor römischen Zahlen; Großbuchstaben vor Kleinbuchstaben
      3. Farben
      Die Farbreihenfolge ist auf jeder Ebene (Kombination mit Schriftgrösse und Zahlen/Buchstaben) unterschiedlich. Auf der untersten Ebene ist dies z. B. blau, orange, hellgrün und grau).
      Ich habe mit dem überarbeiteten Big Picture zwar wieder versucht den Farbcode auf den unterschiedlichen Wellenebenen anzugleichen - praktisch ist aber ein vollständiger Abgleich nicht möglich weil es immer wieder "Einschübe" auf unterschiedlichen Wellenebenen geben kann und es deshalb ein paar Farbcodes als Reserve geben muss.

      Umrandungen und farbig hinterlegte Schriften zeigen Alternativcounts auf.

      Zur Unterscheidung von Impulsen und Korrekturen:
      Das ist die wichtigste Arbeit in EW überhaupt. Dabei müssen Impulse strengen Regeln genügen:
      - keine Überschneidung von Welle 4 mit Welle 1
      - Welle 3 ist nicht die kürzeste Welle
      - mindestens eine Welle muss als gedehnte Welle verlaufen (>161 als die kürzeste Welle)
      - zeitlich darf die Welle 4 max. 4,5 mal so lange dauern wie die Welle 2
      - in einem Impuls darf (auf einer Wellenebene) nur eine Welle mit Extensions laufen

      Dabei spielen dann auch die Fibo-Retracements der Korrekturen eine wichtige Rolle. Eine 2 sollte zumindest das 38er RT, eine 4 das 23er RT erreichen (außer bei begründeten Ausnahmen).

      In den Korrekturfraktalen spielen die maximalen Ausdehnungen (MOBs) eine Rolle:
      - im Zigzag muss eine c unterhalb der 161er Ausdehnung der a sein
      - im Flat muss eine c unterhalb der 261er Ausdehnung der a sein

      Zu den 0-b-Linien:
      Die geringste Bedeutung hat die 0-ii-Linie in einem Impuls. Sie ist ein sehr schwaches Indiz um die richtige Wellenebene zu finden - nicht mehr und nicht weniger. Zum Traden eignet sie sich gar nicht.

      Ebenfalls keine Bedeutung hat die 0-b-Linie in Zigzags. Nur bei sehr tiefen b-Wellen kann diese überhaupt gezogen werden (das sind die wenigen Fälle wo ein Zigzag im Trendkanal verläuft).

      Eine sehr hohe Bedeutung hat die 0-b-Linie für den Abschluss von komplexen Korrekturmustern. Dort (und nur dort!!!) muss (!) die Gegenbewegung der komplexen Korrektur diese Welle brechen (das steht in keinem Regelwerk). Wichtig: das funktioniert ausschließlich in der 24-Stundenindikation.

      Aus diesem Grund funktionieren auch die 0-b-Linie in Flats sowie Eindämmungslinien in Triangles und EDTs. Diese Muster bestehen entgegen der langläufigen Meinung in der Regel nicht aus einfachen 3-welligen Korrekturmustern sondern aus komplexen Korrekturen.

      Zu den Indikatoren:
      Ich verwende die 24-Stundenindikation von JFD Brokers. Diese zeichnet sich durch sehr exakte Kursinformationen aus und ist deshalb gut für EW geeignet. Sie ist bei Guidants frei verfügbar.

      Der Haken an der JFD Brokers Indikation ist, dass sie vor dem Wochenende und vor Feiertagen mit Börsenschluss endet. Es gibt auch keine Wochenendindikation. In diesen Fällen behelfe ich mich mit der DB-Indikation (zu ungenau auf der untersten Ebene) und L&S-Indikation (zu viele falsche Peaks).

      Löschen
  45. nochmals kürzer gefragt:
    Farblich hinterlegt und umrandet ist ein ganz anderer count, Alt: bedeutet ein alternativer count innerhalb der Hauptvariante?
    Konkret im Dow: Kann die grüne A im Gegensatz zur B als gesichert angenommen werden? Die grünen A B C sind innerhalb der orangenen 2, die gleich großen schwarzen arabischen Zahlen (im big picture) sind darüber?
    Der nicht erfolgte Bruch der 0 - ii Linie (in lila) im aktuellen Dow chart war doch das stärkste Indiz für einen Anstieg des Dow (zum notwendigen? Bruch der Linie), spielen die Farben bei den 0 - ii Linien eine Rolle?
    Besten Dank
    FO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bei Alternativcounts die Möglichkeiten beschränkt sind verwende ich die Beschriftung Alt:, farbig hinterlegt, umrandet, farbig hinterlegt und umrandet.

      Im Prinzip handelt es sich bei all diesen Darstellungsformen um Alternativcounts. Welchen ich dabei verwende ist häufig eher eine Frage wie einfach damit bestehende Counts fortgeschrieben werden können. Die Beschriftung Alt: ist dabei weder bevorzugt oder benachteiligt.

      Im DJI ist die grüne A durch den korrektiven Folgeanstieg klar bestätigt. Es muss auch eine grüne A und keine grüne W sein, da die grüne A eine komplexe Korrektur war. Dies hat der Bruch der grünen 0-b-Linie bestätigt.

      Der Anstieg nach 17979 war ein Flat und damit ein abgeschlossenes Fraktal. Es kann damit eine grüne B sein - dies ist aber nicht gesichert, da der Rücksetzer höchstwahrscheinlich korrektiv ist. Deshalb die Bezeichnung Alt: B (es hätte auch genauso eine farbige Kennzeichnung sein können).

      Wenn der laufende Rücksetzer korrektiv ist, dann muss die nächste Aufwärtsbewegung die violette 0-b-Linie brechen. Das ist ein sehr starkes Indiz für einen Anstieg - dies kann nur durch einen Abwärtsimpuls negiert werden. Damit scheidet auch ein EDT als grüne Alt: C aus, weil die 0-b-Linie zu flach verläuft.

      Einen Farbcode für 0-b-Linien gibt es nicht. Ich versuche bei 0-b-Linien und Pfaden die Farben so zu wählen das dies im Chart gut zu erkennen ist.

      Löschen
  46. 1000 Dank fuer die Erläuterungen Robby!!! Das ist so super, was Du hier machst! Echt irre. Schriftgröße und Arabisch/Indisch versus Römisch verwendest Du wie bei Prechter & Frost angegeben, richtig? Das dauert, da richtig reinzukommen...
    Said

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte mich nicht ganz genau an Prechters Nomenklatur, es war aber eine gute Anregung und ist international gut verständlich.

      Löschen
    2. wie erstellt man die 0-b linie ?

      Löschen
    3. Hallo Robby,
      vielen Dank für die geduldigen Erläuterungen. Bisher bin ich sehr beeindruckt von dem Niveau an Sachlichkeit Deiner Beiträge. Weiter so.
      Als Anregung für die bloody beginners und um Wiederholungen gegenüber Verständnisfragen vorzubeugen, wäre eine Erläuterungsseite (quasi die Kopie von 11:54 Uhr) und Legende vor allem der Abkürzungen wie EDT, LDT, impulsiv, MOB, RT usw. hilfreich. Ich hatte mich zwar auch mit der Literatur befasst, aber manchmal war ich mir doch nicht sicher, ob ich gewisse Aussagen richtig verstanden habe. Man muss sich schon mit gewisser Konzentration reinlesen.
      Das wäre super und Daumen hoch für diese kontinuierliche ausführliche Leistung,

      JL

      Löschen
    4. @Anonym
      Die 0-b-Linie wird beim Ausgangspunkt einer Bewegung (Nullpunkt) und dem am weitesten vorstehenden Rücklauf angelegt.

      Löschen
    5. @JL
      Die Anfrage nach einer "Regelseite" wird immer wieder gestellt. Ich habe mir das auch als Pendenz vorgenommen.

      Leider wird das nicht sehr knapp ausfallen können und entspricht in weiten Teilen auch dem EW-Regelwerk von André Tiedje. Das wird daher einiges an Zeit für das Erstellen benötigen (die ich derzeit nicht habe). Vielleicht kommen auch irgendwann mal ruhigere Zeiten mit viel Musse...

      Bis dahin hilft aber das Buch von André Tiedje weiter.

      Löschen

Anzeige