while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Überfälliger DAX-Rücksetzer

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 28. Januar 2016

Überfälliger DAX-Rücksetzer

Die kurze Einschätzung der Lage



Nach dem gestrigen korrektiven Hoch bei 9927 hat der heutige Tag den überfälligen Rücksetzer im DAX gebracht. Damit passt der Verlauf jetzt gut zu der korrektiven B-Welle aus der Hauptvariante, in der immer noch das Anlaufen des Zielbereichs ansteht.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B hat bereits aufgrund ihres Verlaufs als komplexe Korrektur (Doppelflat) mit dem Tief bei 9254 einen Bruch der „Main Switch“ Marke 9217 im Rahmen des weiteren Verlaufs der lila B angekündigt.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B seit dem Abschluss der roten X. Der Verlauf der lila B kann in zwei Hauptvarianten (weitere Nebenvarianten siehe Wochenendanalyse „Zwischenerholung in DAX und DJI läuft nach Plan“) gezählt werden:

Doppelflat (Hauptvariante)

Das Doppelflat verläuft mit roter A/W bei 10121, roter X bei 10879 und laufender roter Y. In der roten Y wurde die braune A (Zigzag-X-Flat) bereits bei 9254 mit einem EDT (lila Eindämmungslinien) beendet, was durch den Anstieg oberhalb 9817 (MOB für eine mögliche ii – blaue Fibos) als bestätigt angesehen werden kann. In der braunen B mit Ziel der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1050x – blauer Pfad) kann bei 9854 ein Flat oder Zigzag (blaue a/w) fertig gezählt werden. Die blaue b/x könnte ein Running Triangle bilden (graue Eindämmungslinien mit orangene a=9561, orangene b=9927, orangene c=9590 und laufender orangener d). Nach Abschluss der blauen b/x (23er Mindestziel einer blauen x ist 9713 - orangene Fibos, 38er Mindestziel einer blauen b ist 9625) steht eine blaue c/y mit Ziel hellgrüne 0-b-Linie an.

Alternativ könnte bei 9927 auch eine blaue a (farbig umrandete Beschriftung) und bei 9590 eine blaue b eines Flats beendet worden sein. Hierzu passt jedoch nicht der korrektive Start der Aufwärtsbewegung seit 9590.

Die braune C wird die rote Y und damit vermutlich auch die lila B unterhalb 9254 nebst Bruch des „Main Switch“ beenden.

Flat (Nebenvariante)
Das Flat verläuft mit roter A/W bei 10121 und laufender rote Alt: B. In der roten B wurde bei 10879 die braune Alt: A und bei 9254 die braune Alt: B (als extrem überschiessende Korrektur >214er Ausdehnung - daher Bewertung als Nebenvariante) beendet. Die braune Alt: C kann aufgrund des korrektiven Verlaufs eigentlich nur noch ein EDT bilden und zumindest die hellgrünen 0-b-Linie (derzeit bei 1050x –blauer Pfad) brechen, könnte aber auch direkt die violette 0-b-Linie (derzeit 1125x – orangener Pfad) anlaufen und die rote B/X beenden. Es steht noch der Rücksetzer zur roten C/Y unterhalb 9254 nebst Bruch des „Main Switch“ an.

Fazit:
Der DAX befindet sich trotz des Rücksetzers immer noch auf seinen Weg zur Zwischenerholung - zumindest zu der ersten der beiden flachen 0-b-Linien. Auch wenn die direkte Zielerreichung nach der laufenden Zwischenkorrektur klar favorisiert ist muss immer noch ein möglicher Umweg über ein neues Tief mit einkalkuliert werden. Erst nach dem Bruch der ersten 0-b-Linie steht dann die finale Abwärtsbewegung zum Abschluss des ersten Korrekturziels auf der Unterseite an.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby, an dieser Stelle nochmal ein großes Lob was du hier auf die Beine gestellt hast und mit wieviel Mühe und Ehrgeiz du diesen Blog mit Leben füllst. .
    wo siehst du einen sinnvollen stop für die aktuelle long - Chance im dax?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine richtig gute Stopp-Marke gibt es nicht. Deswegen bietet sich lediglich die 9254 an - wir leben leider in unsicheren korrektiven Zeiten.

      Löschen
  2. Hallo Robby, wann würdest Du zeitlich den grossen Rücksetzer (Main Switch) sehen - Mitte Februar? Oder kann man das überhaupt nicht sagen? Danke & Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lässt sich leider nicht sagen - spätestens Ende Februar dürfte es so weit sein.

      Löschen
    2. Hallo Robby,

      wie tief siehst du die rote e zum Abschluss der b/x fallen, bevor der Anstieg zur 0-b-Linie folgt?

      Danke, Armin

      Löschen
    3. Zur Bestätigung des Triangles muss erst einmal auf der Oberseite die graue Eindämmungslinie erreicht werden. Für den anschließenden Rücksetzer sollte mindestens das 23er RT bei 9713 erreicht werden.

      Löschen
    4. Also die e braucht keine tieferen Kurse als heute gesehen in der roten c bei 9590?

      Armin

      Löschen
    5. In einem Triangle ist die a bereits sie tiefste Welle. Sollten die 9590 brechen würde das eher für den Alternativcount (umrandete Beschriftung) sprechen.

      Löschen
  3. Mit dem Hoch bei 9776 in der Overnight-Indikation hat der DAX seit 9590 ein Flat (a=9689, b=9613, c=9776) abgeschlossen. Dies könnte eine a/w sein.

    Der Rücksetzer nach 9632 wäre dann eine b/x. Ziel einer c/y bzw. der ist die graue Eindämmungslinie (derzeit 987x).

    Dies passt sehr gut als orangene d zu dem skizzierten Triangle. Das 50er RT als Mindestziel wurde bereits abgearbeitet. Die orangene e sollte zumindest 9713 erreichen.

    Es könnte sich jedoch auch eine orangene b einer blauen b sein (farbig umrandete Beschriftung im Chart). In diesem Fall würde noch eine orangene c mit Ziel unterhalb 9590 anstehen.

    In beiden Fällen wäre das als Abschluss der blauen b/x zu werten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby, was wäre nach Abschluss der blauen b/x zu erwarten?

      Löschen
    2. Das Anlaufen der hellgrünen 0-b-Linie

      Löschen
    3. dass hieße ein weiterer Anstieg auf ca. 10400, wenn die Eindämmerungslinie von 9.860 erreicht wird? Habe ich das richtig verstanden?

      Löschen
    4. Die Eindämmungslinie ist nur der Umkehrpunkt für einen weiteren Rücksetzer in der blauen b/x.

      Oberhalb 9927 ist der Weg nach oben frei.

      Löschen
  4. hallo robby,sind wir noch in der orangenen d oder ist sogar die orangene e fertig??
    sorry aber ich komme nicht so schnell mit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind noch in der orangenen d. Die graue Eindämmungslinie ist noch nicht erreicht.

      Die orangene d scheint als Doppelflat zu laufen. Seit der x bei 9632 kann eine a=9800 und b=9735 gezählt werden. Die c scheint bereits zu laufen.

      Löschen
    2. Vielen Dank für die Updates, zumindest wissen wir wo du denkst wo wir sind, auch wenn manche wellen sich noch verschieben können, ist mir deine grundausrichtung sehr wichtig

      Löschen
  5. Robby, können wir die Orangene d und e an einem tag abarbeiten ?
    Und bist du sicher, dass darauf ein anstieg folgt oder kann es direkt zu neuen Jahrestiefs kommen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die orangene d und e kann an einem Tag abgearbeitet werden.

      Sicherheit gibt es in EW nie, da es immer nur um Wahrscheinlichkeiten geht. Auch der 1% Fall kann eintreten.

      Der Anstieg zur hellgrünen 0-b-Linie ist aber weitaus wahrscheinlicher als ein direktes neues Tief.

      Löschen
    2. Könnte man, dann nicht die orangene d als abgeschlossen erklären bei 9.800 ?, da der das momentan eher nach einer deftigen orangenen e ausschaut,....? Danke im Voraus

      Löschen
    3. Die orangene d kann noch nicht fertig sein. Wenn es jetzt runtergeht läuft immer noch die hellgrüne y. Dann wäre das anstehende Tief die c der hellgrünen y und der Abschluss der blauen b/x (umrandeter Count im Chart).

      Löschen
  6. Hallo Robby,
    ich weiß, dass Du der DAX und DOW – Guru bist, aber ich finde den BUND FUTURE momentan sehr interessant. Wäre es nicht möglich eine kleine Analyse hier zu machen, zumindest wo Du die Obergrenze siehst. Fallen wir er schon von alleine 
    Danke für deine tolle Arbeit.
    Grüße
    Onkel Henry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach eine Frage der Zeit. Eine fundierte Erstanalyse benötigt sehr viel Aufwand (mehrere Tage) weil sie vom Big Picture bis ins Detail in sich stimmig sein muss. Deswegen beschränke ich mich derzeit auf den DAX und DJI.

      Löschen
  7. Ich weiss ich schaue weit voraus aber welche marken wären im jahrestief realistisch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konkrete Marken sind nur schwer zu benennen - es muss unterhalb 9254 sein. Alles andere ist reine Spekulation.

      Löschen
  8. Hallo Robby,
    ich lese schon lange mit und gebe gelegentlich Kommentare ab als Anonym mit Unterschrift Tobias.

    Jetzt meine Frage:
    wie könnte folgendes Szenario zu Deinen Analysen passen.

    Heute Monatsende Schlusskurs unter 9944 DAX dann direkt weiter abwärts Mindestziel 8945.

    Heute Monatsende Schlusskurs über 9944 DAX dann weiter up und der grosse Rücksetzer muss nicht unbedingt im Februar schon kommen aber möglich.

    Grüsse und Danke
    Tobias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schlusskurs spielt in EW keine Rolle. Die Marke ist daher das letzte Hoch 9927.

      Ein Anstieg oberhalb 9927 ist ein klares Signal das es weiter hoch geht. Die internen Strukturen des Rücklaufs seit 9927 passen eigentlich nicht zu einem neuen Tief unterhalb 9254.

      Ein Mindestziel von 8945 auf der Unterseite kann ich in keinem Szenario ableiten. Ich sehe lediglich ein Mindestziel von 8151 aus dem Big Picture - das ist aber zeitlich noch etwas entfernt.

      Löschen
    2. Vielen Dank Robby
      Grüsse Tobias

      Löschen
  9. Hallo Robby. Könnte es sein, dass von 9254 bis 9930 ein LDT lief, dieses zu 50% per Doppelzigzag korrigierte und jetzt eine iii startet?

    Bin noch EW- Anfänger...

    Mit freundlichen Grüßen,

    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein LDT war das auf keinen Fall. Es lässt sich aber ein Doppelzigzag bis 9927 zählen.

      Löschen
  10. Hallo Robby,

    wann ist diese kleine rote d denn erledigt. Was braucht der DAX, um die graue Linie zu erreichen? Sollte doch knapp über der 9800 liegen, oder?

    Danke Armin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die graue Eindämmungslinie verläuft derzeit bei ca. 9860 - dorthin muss der DAX zum Abschluss der orangenen d.

      Löschen
  11. Seit ein paar Tagen wieder ganz großes Kino hier. Kompliment, Robby!

    TheTick

    AntwortenLöschen
  12. Der DAX scheint jetzt endlich auf dem Weg zur grauen Eindämmungslinie (immer noch bei 985x) zu sein.

    Seit dem Tief 9654 läuft eine y als Flat mit a=9794, b=9709 und aktuell der c. Diese könnte ein EDT bilden.

    Damit wird entweder eine orangene d (Triangle) im normal beschrifteten Count oder eine orangene b (die 9590 als orangene a) im farbig umrandeten Count beendet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die c der y wird nun doch noch ein normaler Impuls.

      Löschen
    2. Ändert dies was entscheidendes am Fahrplan?

      Armin

      Löschen
    3. Nein. Das hat keine Auswirkungen.

      Löschen
    4. Danke.

      Ich frag mich, wieviel der DJ heute noch machen muss, bis unser Dax-Schlaffi endlich diese doofe graue Linie putzt. Eine Quälere ohne Ende...

      Armin

      Löschen
    5. Hallo Robby,
      kann es auch sein, dass der dax einfach durch die eindämmungslinie läuft, ohne Rücksetzer zu ca. 9600 ?

      Löschen
    6. Das ist auch möglich. Wenn die 9927 fallen läuft es direkt durch

      Löschen
    7. Hallo Robby, Super Arbeit von dir .

      wird die c der y nun doch ein EDT oder bleibst bei ein Impuls ?
      grüß
      Dieter

      Löschen
  13. Hallo Robby,

    du schreibst oben:
    "Die braune C wird die rote Y und damit vermutlich auch die lila B unterhalb 9254 nebst Bruch des „Main Switch“ beenden."

    Heisst das auch das dies die lila 2 beendet?

    Gruß
    Sven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lila 2 wird damit noch nicht beendet, sondern lediglich die überschießende lila B-Welle in der grünen B. Für ein direktes Anlaufen des Ziels der lila 2 müsste der aktuelle Anstieg seit 9254 impulsiv (oder ein EDT) sein. Das sieht aber nicht danach aus und auch die internen Strukturen im DJI passen nicht so richtig in dieses Szenario.

      Löschen

Anzeige