while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX-Rutsch im Ziel ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 24. Februar 2016

DAX-Rutsch im Ziel ?

Die kurze Einschätzung der Lage

 

Im Rahmen des vermeintlichen Fake-Rutschs haben heute sowohl der DJI als auch der DAX ihre Mindestziele 16199 bzw. 9290 abgearbeitet und wären damit grundsätzlich bereit für die Fortsetzung des Abstiegs. 

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat ihr 38er Mindestziel 9529 (lila Fibos) abgearbeitet und bildet ein Doppelflat mit blauer w=8912, blauer x=8810 und laufender blauer y. Die blaue y hat die orangene a bei 9587 als Flat-X-Zigzag beendet (hellgrüne w=9553, hellgrüne x=9314, hellgrüne y=9587) und befindet sich in der orangenen b als Zigzag-X-Flat (hellgrüne w=9459, hellgrüne x=9529, hellgrüne y bisher 9123). Das 38er Mindestziel (9290 – orangene Fibos) hat die orangene b hinter sich gelassen. Die graue 0-b-Linie (derzeit 909x) ist aber immer noch intakt, was ein weiteres Tief im Rahmen der orangenen b vermuten lässt. Nach der orangenen b steht dann noch die orangene c zum Abschluss der blauen y/braunen B an (blauer Pfad).

Ein Abschluss der braunen Alt: B bei 9587 passt nicht zu den bisherigen internen Strukturen, lässt sich jedoch auch nicht ausschliessen. In diesem Fall wäre eine heftige braune Alt: C mit Mindestziel 8234 (hellgrüne Fibos, grauer Pfad) zu erwarten.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 fertig gezählt werden. Damit kann die lila Alt: B bereits beendet sein. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der dunkelgrünen 0-b-Linie (derzeit 1118x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Fazit:
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. Sowohl DAX als auch DJI haben alle Mindestbedingungen für die Zwischenkorrektur abgearbeitet, die sich im DAX bis 10879 und im DJI bis 17750 ausdehnen kann. Aufgrund der internen Strukturen im DAX ist der aktuelle Rücklauf dann auch eher als „Fake-Rutsch“ einzuschätzen, der seinerseits bereits fast alle Ziele auf der Unterseite erreicht hat. Es könnte daher noch ein knappes Tief unterhalb 9123 fehlen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Robby, kannst Du bitte nochmal erklären, wie sich die graue 0-b definiert und mit welcher Wahrscheinlickeit diese unterboten werden sollte? Danke und Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach einer komplexen Korrektur muss der Rücklauf die 0-b-Linie brechen. Macht er dies nicht, so ist entweder der Rücklauf noch nicht beendet oder die vermeintliche komplexe Korrektur besteht aus einem einfachen Fraktal (Impuls, Zigzag, Flat).

      Löschen
  2. Die Anstiege im DAX und DJI seit den Tiefs 9123 bzw. 16162 lassen sich klar impulsiv zählen. Der DJI hat mit dem Anstieg auf 16573 bereits die 0-b-Linie des Rücksetzers gebrochen.

    Damit können die beiden Tiefs 9123 bzw. 16162 bereits der Abschluss der Korrektur sein. Im DAX wäre das wegen des fehlenden Bruchs der grauen 0-b-Linie nur möglich, wenn die orangene a der blauen y als Impuls gezählt würde (i=9274, ii=9078, iii=9553, iv=9314, v=9587). Problematisch dabei sind die fehlenden Impuls-Fibos der gedehnten i.

    Bleibt es bei diesen beiden Tiefs als Abschluss der Korrektur, so wären die Mindestziele einer bereits laufenden c im DJI bei 16910 und im DAX bei 9603. Wegen des Zigzag-Musters der blauen y könnte zudem im DAX auch bereits ein Maximalziel (10380 – oberhalb der hellgrünen 0-b-Linie bei 1014x) benannt werden. Allerdings besteht wegen des Zigzag-Musters gerade im DAX auch die Möglichkeit einer laufenden überschiessenden Korrektur.

    Sollte also bei 9352 bzw. 16573 bereits eine i beendet worden sein, so wäre als Mindestziel der ii 9265 bzw. 16416 zu erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby - vielleicht doch ein edt? 9321=a / 11431=b / 8699=c / nun die d bis 9740/10K und dann noch eine finale e abwärts?

      Löschen
    2. Das ist kein EDT, die Muster sind mittlerweile klar als komplexe Korrektur identifizierbar.

      Löschen
  3. Maximalziel einer laufenden ii 9200? Wenn es darunter fällt ist es keine ii mehr ? Ist das richtig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Eine ii kann bis 9128 fallen.

      Löschen
    2. Leute, legt doch einmal EUR 14,99 in ein Taschenbuch an, bevor Ihr solche Fragen stellt. Hier können doch nicht jeden Tag Grundlagen vermittelt werden.

      Zertijäger

      Löschen
    3. Jetzt sollte dann die iii laufen?

      Löschen
    4. Das kann sein. Die DJI-Korrektur ist bisher etwas kurz ausgefallen.

      Löschen
  4. Der Dax hat sein Korrekturziel erreicht, der Dow ist nur ans 23er gelaufen. Ist das ausreichend für eine b?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt würde es für eine b reichen. Bei einer ii wäre das nur in Ausnahmefällen (gedehnte i) ausreichend.

      Löschen
  5. Das sieht seit dem heutigen Tief bei 9199 richtig gut aus. Es läuft ein Impuls und das könnte bereits die iii sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie weit sollte / könnte die iii laufen ?

      Löschen
    2. Bei einer kurzen iii würde ich zumindest den Bereich 9400-9430 erwarten. Je höher desto besser.

      Unter der magischen Marke 9561 kann es auch eine c sein.

      Löschen
    3. Läuft da derzeit die iv?

      Löschen
    4. Entweder eine c oder eine ii

      Löschen
  6. War wohl die c ... von was ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die c der orangenen b mit Mindestziel 9106

      Löschen
  7. Also ich bin mir da im Moment nicht so sicher, dass er fällt.
    Der Kassa Dax hat heute mit einem perfekten bullishen Harami geschlossen, außerdem im Ichimoku auf Tagesbasis m.E. ein Kaufsignal geliefert ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Abwärts-c ist auch nur ein Alternativcount. Die Hauptvariante geht von einem weiteren Anstieg aus.

      Löschen

Anzeige