while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf dem Weg zum neuen Tief ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 29. März 2016

DAX auf dem Weg zum neuen Tief ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit dem Feiertagshandel und dem Verlauf des heutigen Tages dürfte im DAX das Hoch 10118 als Abschluss der Bullenfalle feststehen. Auch wenn der bisherige Rücksetzer seit dem Hoch noch nicht allzu ehrgeizig wirkt, so scheint der DAX dennoch über die Osterfeiertage den anstehenden Rutsch bereits eingeleitet zu haben.


Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat sowohl ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet als auch die hellgrünen 0-b-Linie gebrochen und damit alle Aufgaben erledigt. Sie bildet ein Flat-X-Zigzag mit blauer w=8912, blauer x=8810 und blauer y (normale Beschriftung). Nach Abschluss der braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.

Die blaue y hat die orangene a bei 9587 und die orangene b bei 9395 (als Flat mit hellgrüner a=9123, hellgrüner b=9996, hellgrüner c=9395) bereits beendet. Die orangene c (MOB 10652 - violette Fibos) hat bereits alle Ziele abgearbeitet und kann jederzeit beendet sein. Naheliegend ist der Verlauf der orangenen c als EDT – wobei aber auch ein impulsiver Verlauf immer noch denkbar ist. Damit ergeben sich folgende Varianten:

  • EDT wurde bei 10118 bereits abgeschlossen (lila Eindämmungslinien, normale Beschriftung, blauer Pfad)
    Der Bruch der lila Eindämmungslinie signalisiert den Abschluss des EDTs (hellgrüne i=10098, hellgrüne ii=9758, hellgrüne iii=10111, hellgrüne iv=10060, hellgrüne v=10118) und damit den Abschluss der orangenen c/blauen y/braunen B. Es läuft bereits die braune C – der Start lässt sich impulsiv als orangene i=9841 (mit maximaler Anzahl von Extensions sowie der letzten iv als Expanding Triangle) und vermutlich laufender orangener ii (hellgrüne a/w=9955, hellgrüne b/x=9805) zählen. Nach Abschluss der orangenen ii steht ein kräftiger Rutsch als orangene iii an. Der Count würde durch den Bruch der Marke 9671 bestätigt.
  • EDT ist noch nicht abgeschlossen (türkisfarbene Eindämmungslinien, umrandete Beschriftung, grauer Pfad)
    Das EDT hat erst die hellgrüne i=10118 (graue w=10041, graue x=9747, graue y=10098, graue x2=9758, graue z=10118) markiert und befindet sich noch in der hellgrünen ii (MOB 9671 – graue Fibos sowie Maximalziel oberhalb der unteren türkisfarbenen Eindämmungs- bzw. 0-b-Linie). Der tiefe Rücksetzer auf 9809 erzwingt durch den Bruch der neu entstandenen 0-ii-Linie 9395-9805 ein neues Tief, für das der DAX nur noch Zeit bis zur heutigen Overnight-Indikation hat. Diese Variante ist damit sehr unwahrscheinlich geworden. In dem EDT würden noch zwei knappe Hochs (hellgrüne iii und hellgrüne v) oberhalb 10118 und unterhalb der oberen türkisfarbenen Eindämmungslinie anstehen.
  • Impulsiver Verlauf (normale Beschriftung mit Alt:, kein Pfad)
    Ein impulsiver Verlauf der orangenen c mit der hellgrünen Alt: i=10041, hellgrünen Alt: ii=9747, grauen Alt: i=10098 (nur mit viel Phantasie zählbar), grauen Alt: ii=9858 kann zwar nicht ausgeschlossen werden, würde jedoch sowohl wegen des bereits weit fortgeschrittenen Impulses im DJI als auch der nicht zu einem Impuls passenden internen Strukturen des Anstiegs von 9758 nach 10118 nicht so richtig ins Bild passen.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1110x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden. In der lila Alt: C gelten für die laufende rote Alt: A die gleichen Varianten wie für die braune B in der lila B als Doppelflat. Ausserdem könnte die rote Alt: A bereits bei 9996 und die rote Alt: B bei 9395 (farbig hinterlegte Beschriftung) beendet worden sein – in diesem Fall müsste der aktuelle Anstieg seit 9395 impulsiv verlaufen, was ebenfalls nicht so richtig zum weit fortgeschrittenen Impulses im DJI passt. Es wäre aber auch eine laufende rote Alt: B denkbar (blaue a=9395, blaue b=10118).
 
Fazit: 
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. Anscheinend hat der DAX mit den Hoch bei 10118 die Bullenfalle beendet und könnte sich bereits auf dem Weg zu dem fehlenden Tief befinden. Solange hierfür die Bestätigung aussteht ist theoretisch immer noch ein weiteres Hoch oberhalb 10118 möglich.
 
Eine Fortsetzung des Anstiegs ohne neues Tief unterhalb 8695 im DAX bzw. 15451 im DJI kann trotzdem weder im DAX noch im DJI ausgeschlossen werden. Nach dem Tief dürfte es eine Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen – sofern der anstehende Rücksetzer im DJI oberhalb 15253 bleibt.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Das heißt dann wohl "Alles kann nichts muss". Ist das nicht das Motto der Swing(trad)er? Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heißt es nicht - das würdest Du nur gerne lesen ...

      Löschen
  2. Guten Morgen Robby - Kannst du den DJI fertig zählen? Oder fehlt noch ein HOch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DJI fehlt noch etwas auf der Oberseite. Ob aber seit dem Tief bei 17396 ein Impuls läuft, der auf direktem Weg neue Hochs oberhalb den bisher erreichten 17670 markieren wird ist fraglich. Das Hoch 17670 lässt sich auch als i eines EDTs zählen und es würde ein Umweg über eine ii anstehen (MOB 17145).

      Löschen
    2. Der DJI scheint sich die violette 0-b-Linie holen zu wollen. Diese verläuft derzeit knapp unter 17750.

      Löschen
    3. 17750 müssen 17780 heissen ...

      Löschen
    4. Hallo Robby,
      ist es wahrscheinlich, dass der DJI mit den 1775x bereits sein Ziel erreicht hat oder ist jetzt quasi zwingend die 17780 zu knacken
      Gruß,
      Max

      Löschen
    5. Nach dem Bruch der 17750 sind die 17780 bzw. der Bruch der violetten Eindämmungslinie Pflicht

      Löschen
    6. Aber viel weiter dann auch nicht, oder?
      Danke
      Max

      Löschen
    7. Alles darüber ist Zugabe.
      Das ist wie im Konzert - wenn der Saal bebt und der Künstler noch Lust hat ...

      Es gibt keine Obergrenze

      Löschen
  3. Eine Entscheidung ist heute Nacht im DAX gefallen: die türkisfarbene 0-b-/Eindämmungslinie hat das gestrige Tief 9805 überschritten, womit die EDT-Variante mit den türkisfarbenen Eindämmungslinien/umrandete Beschriftung/grauer Pfad ad acta gelegt werden kann.

    Es bleibt demnach als Hauptvariante nur noch der Abschluss des EDTs bei 10118 (lila Eindämmungslinie, normale Beschriftung, blauer Pfad) übrig. Ein sehr starkes Indiz wäre der anstehende Bruch der 9671 und die formale Bestätigung der obligatorische Rücksetzer unter 9395 (Ausgangspunkt EDT).

    Bis zur formalen Bestätigung lassen sich alle möglichen mehr oder weniger komplizierten Varianten konstruieren, die jedoch eher vom Geschehen ablenken als das sie bei der Interpretation der Bewegungen hilfreich sind.

    Die Aufwärtsbewegung im DAX seit dem gestrigen Tief 9805 kann sowohl impulsiv als auch korrektiv (Doppelzigzag) interpretiert werden. Sollte es bei den in der Overnight-Indikation erreichten 9948 bleiben wäre dies als Doppelzigzag (w=9911, x=9876, y=9948) und damit einer hellgrünen ii zu werten (orangene i=9841, orangene ii=9951 mit Versager-c, hellgrüne i=9805). Bei einer impulsiven Fortsetzung des Anstiegs oberhalb 9951 dürfte sich eine hellgrüne c/y einer orangenen ii entwickeln (MOB 10118).

    Es dürfte damit in Kürze eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung geben (entweder orangene iii oder hellgrüne iii).

    AntwortenLöschen
  4. Moin Robby aktuell Welle ii bis mind. 10022! Kann auch noch Hoch bis 10118?

    AntwortenLöschen
  5. R.I.P. Strategie!

    Wenn die Bären finanziell und nervlich absolut 100%ig "gekillt" sind, ERST DANN, wird es crashen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Crack up Boom - made by ALGO!

      Was "plötzlich" senkrecht unnatürlich extrem steigt - wird "plötzlich" unnatürlich steil extrem abstürzen!

      Einfache Logik ;-)

      Löschen
    2. Ja, einfache Logik, und deshalb verschon uns bitte damit. Hier geht's etwas komplexer zu.

      Löschen
  6. Wie gewohnt gute Analysen, aber nicht wirklich handelbar. Man kann das aber als Abrundung des Hintergrundwissens verwenden.

    Gruß, TheTick

    AntwortenLöschen
  7. Was ist wenn er 10118 übersteigt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann dann eigentlich nur eine überschiessende b sein - was aber an dieser Stelle kaum sinnvoll ist.

      Ich denke der DAX wird steigen bis der DJI seine violette 0-b-Linie gebrochen hat.

      Löschen
    2. Wenn der DJI heute mit einem 100 Punkte GAP öffnet, gehe ich davon aus, dass er das auch wieder schließt. Im DJI könnte das GAP zu einer iii einer v passen ...

      Löschen
    3. Und der DAXI arbeitet fleissig am zweiten Shooting Star in der Stunde in Folge ...

      Löschen
    4. Die 17755 waren heute das TOP. Mehr geht nicht mehr, es sei denn Yellen meldet sich heute nochmals, vielleicht mit einem neuen QE.

      Löschen
    5. Da wär ich mir mal nicht so sicher ...

      Löschen
  8. Das könnte im DAX eine iv gewesen sein ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die letzte iv ist es bislang zu kurz

      Löschen
    2. Ja, sieht nach einem Impuls aus. Für mich läuft hier eine y der Z. Alles zuvor war die x als w-x-y(-x2-z).

      Mindestziel dabei unverändert = EMA 200 auf Tagesbasis - vorher kann es nicht nachhaltig drehen...

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      PS: Auch das ist zu beachten:

      http://www.godmode-trader.de/video/us-ausblick-wunderbare-kursmuster,4604782

      Löschen
  9. habs grad gesehen, ich denk das ist die b der iv ...

    AntwortenLöschen
  10. Was nun Robby, neues Hoch im Dax. Vielleicht jetzt doch die Nebenvariante mit direktem Anlauf der oberen O-B-Linie bei ca. 11.200 und neuem All-time-Hig bei Dow Jones? Wie groß Prozentual sieht Du die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt der Nebenvariante

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch hat der DAX kein neues Hoch gemacht. Die violette 0-b-Linie ist sehr weit weg und impulsiv zählen lässt sich das Ganze auch nicht.

      Im aktuellen Impuls fehlt auf jeden Fall noch die iv - danach werden wir sehen wo wir stehen. Solange die untere türkisfarbene Eindämmungslinie hält ist auch immer noch ein EDT möglich.

      Löschen
    2. Seit wann ist klar, dass der DAX ein neues Hoch machen muss?

      Gruß, TheTick

      Löschen
  11. Der DJI hat die violette 0-b-Linie abgearbeitet

    AntwortenLöschen
  12. denke wenn das euwax sentiment noch steigt dann ..spricht nichts mehr gegen short

    AntwortenLöschen
  13. Hier eine andere Meinung ?
    http://www.godmode-trader.de/analyse/dax-future-faszination-pur-notruf,4604761

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nette Ideen, aber nicht regelkonform:
      - überschiessende b, überschiessende x2 und überschiessende x -> mehrere Überschiesser gehen nur im Expanding Triangle
      - y kürzer als w -> dann darf es keine x2 und z mehr geben

      Löschen
    2. Wann ist'n der Tag wo die großen inst. Anleger Windowdressing betreiben?

      Löschen
  14. Sowohl im DAX als auch DJI wäre jetzt das Mindestziel einer iv erfüllt.

    AntwortenLöschen
  15. Also nun noch mal hoch über 10099 aber unter 10118?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn der Impuls eine hellgrüne c einer orangenen ii ist, dann darf die c nicht über 10102 steigen

      Löschen

Anzeige