while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Sind DAX und DJI reif für den Rutsch ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 19. März 2016

Sind DAX und DJI reif für den Rutsch ?


Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.
  
 
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Nach der lila B wird die lila C oberhalb des 38er Mindestziel (10486 – blaue Fibos) nebst Bruch der violetten 0-b-Linie die grüne B/X beenden. Danach erfolgt die finale grüne C zum Abschluss der Korrektur – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 744x). 
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
 
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat sowohl ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet als auch die hellgrünen 0-b-Linie gebrochen und damit alle Aufgaben erledigt. Sie bildet ein Flat-X-Zigzag mit blauer w=8912, blauer x=8810 und blauer y (bisher 10068) oder ein Flat-X-Zigzag-X2-Triangle:
 
Blaue y noch nicht abgeschlossen (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
 
Die blaue y hat die orangene a bei 9587 und die orangene b bei 9395 als Flat (hellgrüne a=9123, hellgrüne b=9996, hellgrüne c=9395) beendet, wobei die internen Strukturen der hellgrünen c nur schwer impulsiv interpretierbar sind. Die orangene c (MOB 10652 - violette Fibos) hat bereits alle Ziele abgearbeitet und kann jederzeit beendet sein. Naheliegend ist der Verlauf der orangenen c als EDT (lila Eindämmungslinien) mit der hellgrünen i=10068, hellgrünen ii=9747 (MOB 9652 – graue Fibos) und laufenden hellgrünen iii unterhalb der lila Eindämmungslinie. Eine sehr kurze hellgrüne iv und hellgrüne v reicht zum Abschluss der braunen B. Es steht im Anschluss der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Ein impulsiver Verlauf der orangenen c mit der hellgrünen Alt: i bei 10041 kann zwar nicht ausgeschlossen werden, jedoch passt hierzu nicht mehr der korrektiver Rücklauf oberhalb des 61er RTs ab der hellgrünen ii bei 9747. In diesem Fall würde durch den laufenden Anstieg die obere lila Eindämmungslinie gebrochen.
 
Triangle in der blauen z (normale Beschriftung, grauer Pfad)
 
Die blaue y wurde bei 9996, die blaue x2 bei 9395 beendet. Es läuft die blaue z als Triangle mit orangener a=10068 und laufender orangener b (50er Mindestziel bei 9732 – graue Fibos). Die orangene c, d und e wird in einer Seitwärtsbewegung die braune B unterhalb 10068 abschliessen.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
 
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1111x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden. In der lila Alt: C gelten für die laufende rote Alt: A die gleichen Varianten wie für die braune B in der lila B als Doppelflat. Ausserdem könnte die rote Alt: A bereits bei 9996 und die rote Alt: B bei 9395 beendet worden sein – in diesem Fall müsste der aktuelle Anstieg seit 9395 impulsiv verlaufen, was nicht so richtig zum aktuell laufenden korrektiven Anstieg seit 9747 passt.
 
 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 entweder eine schwarze 3 oder schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann in der Hauptvariante impulsiv (normale Beschriftung, lila Pfad) oder in der Nebenvariante korrektiv als normales EDT (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, blaue Eindämmungslinien) interpretiert werden.
  • In der impulsiven Variante könnte die grüne A der orangenen 2 bzw. blauen Alt: 4 bei 15253 beendet worden sein, wäre jedoch für eine blaue Alt: 4 bereits sehr tief gefallen (knapp unterhalb 50er RT). Ein möglicher Zielbereich für die schwarze 3 bzw. 5 zeichnet sich noch nicht ab.
  • In der korrektiven Variante hat die lila 2 bereits die lila 0-B-Linie gebrochen und das 23er Mindestziel abgearbeitet. Das Maximalziel liegt bei 11008 (61er RT und MOB). Das Ziel der lila 3 sollte unterhalb der oberen blauen Eindämmungslinie und das Ziel der lila 4 oberhalb der unteren blauen Eindämmungslinie sein.
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf mit Abschluss der orangenen 1/blauen Alt: 3 bzw. lila 1 sowie den Rücksetzer zur grünen A und grünen B der orangenen 2/blauen Alt: 4 bzw. lila 2.
 
Die Aufwärtsbewegung vom Tief 15253 nach 17978 lässt sich nicht impulsiv zählen und bildet ein Flat. Dieses hat mit dem Bruch der dunkelgrünen 0-b-Linie bereits das Pflichtprogramm des Anstiegs erledigt und kann sowohl als rote A/W als auch grüne Alt: B gezählt werden. In diesem wurde die blaue a bei 16936 als Doppelzigzag (mit der c der orangenen y als Expanding EDT), die blaue b bei 15903 (als Zigzag-X-Flat, in der c der y wiederum ein Expanding EDT) und die blaue c bei 17978 beendet. 
 
Die Abwärtsbewegung seit 17978 bildet eine komplexe Korrektur. Eine mögliche Zählweise ist ein Zigzag-X-Flat mit blauer w=17098, blauer x=17750 und der laufenden blauen y. Diese hat ihre orangene a bei 15451 als komplexe Korrektur (Zigzag-X-Flat mit grauer w=16482, grauer x=16806 und grauer y=15451) mit einem Expanding EDT in der c der grauen y abgeschlossen, was durch den Bruch der hellgrüne 0-b-Linie bestätigt wurde. 
 
Die orangene b verläuft als Doppelflat (graue w=16511, graue x=16162, laufende graue y – blauer Pfad). Die grauen y ist nach der a=16843 und b=16449 in der c (MOB 18232 – orangene Fibos). Die c hat bereits die 161er Ausdehnung abgearbeitet (17551 - orangene Fibos) und kann impulsiv mit der gedehnten i=17176, ii=16820, kurzen iii=17407 sowie iv=17239 gezählt werden. Das Maximalziel der laufenden v wäre 17688. 
 
Sollte der DJI die Marke 17750 brechen (grauer Pfad), so wären die 15451 der Abschluss der blauen Alt: y/braunen Alt: A bzw. einer roten Alt: B/X. Damit wäre der Bruch der violetten 0-b-Linie (derzeit bei 1779x) im Rahmen einer braunen Alt: B bzw. roten Alt: C/Y das Pflichtprogramm, ein Hoch oberhalb 17978 die Kür. 
 
Nach Abschluss der orangenen b unterhalb 17750 bzw. braunen Alt: B oder roten Alt: C/Y oberhalb 17750 wird die orangene c in einer blauen y bzw. braunen Alt: C als Flat mit Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1558x) – idealerweise unterhalb 15451 - blaue y bzw. rote B/X abschliessen.
  
 
Wie geht es weiter ?
 
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. Durch seien starken Anstieg steht der DJI kurz vor den zwei markanten Wendemarken 17750 sowie 1779x und gleichzeitig scheint der DAX seit dem Hoch 10068 seinen Schwung verloren zu haben. Beide Indizes sind damit reif für den Rutsch - die Bullenfalle könnte kurz vor dem Abschluss stehen. Eine Fortsetzung des Anstiegs ohne neues Tief kann aber weder im DAX noch im DJI final ausgeschlossen werden.
 
Nach dem Tief unterhalb 8695 im DAX bzw. 15451 im DJI dürfte es eine Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen – sofern der anstehende Rücksetzer im DJI oberhalb 15253 bleibt.  
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    kurz 2 Fragen zu den unwahrscheinlichen Varianten beim DAX (vom EW-Anfänger):
    zunächst zum blauen Pfad ( blaue y noch nicht abgeschlossen) wo geschrieben steht, dass ein impulsiver Verlauf der orangenen c mit der hellgrünen Alt: i bei 10.041 zwar nicht ausgeschlossen werden kann ...
    Die obere lila Eindämmungslinie müsste gebrochen werden. Diese verläuft bei zirka 11.1xx
    Ab wann würde denn diese unwahrscheinliche Variante laufen ?
    Direkt ab Bruch der lila Begrenzungslinie bei zirka 10.167 ?
    Nun noch zur Frage bei der Nebenvarianten (Flat-X-Zigzag):
    Würde hier das gleiche Buy-Trigger gelten wie bei meiner obigen Frage ?
    Also ab wann würde die rot Alt:C laufen ?
    Der DAX würde dann ja nicht mehr all zu stark zurückfallen.
    Sorry - auch wenn unwahrscheinliche Varianten; würde mich aber interessieren... ?
    Danke im voraus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lila Eindämmungslinie läuft derzeit bei 1008x - das ist die unsichtbare Grenze für den Anstieg.
      Das Problem: sie kann durch die hellgrüne v des EDTs kurz gebrochen werden.

      Wird sie deutlich gebrochen, so steht ein weiterer Anstieg an - ob zur violetten 0-b-Linie bei 1111x oder zu einer tieferen Marke ist offen.

      Wie auch immer - die Ziele auf der Oberseite sind deutlich kleiner als auf der Unterseite. Das nächste Tief wird kommen - früher oder kürzer.

      Löschen
  2. Kann der Dow bereits fertig sein oben? oder fehlt noch ein Hoch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er kann fertig gezählt werden. Es kann aber durchaus noch ein weiteres Hoch kommen.

      Löschen
  3. Aus der Overnight-Indikation gibt es keine neuen Erkenntnisse. Solange sich der DAX oberhalb der unteren lila Eindämmungslinie bewegt (derzeit bei 988x) bleibt die Annahme einer hellgrünen ii eines EDTs bei 9747 gültig. Ein Bruch der lila Eindämmungslinie ließe einen Rücksetzer mit Ziel zwischen 9652 und 9747 erwarten, eine Fortsetzung des Anstiegs oberhalb der lila Eindämmungslinie ein Ziel zwischen 10068 und der oberen lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1008x).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Tief 9859 ist die untere lila Eindämmungslinie gebrochen und die hellgrüne ii bei 9747 im EDT-Count negiert. Es steht daher im EDT-Count ein neues Tief zwischen 9652 und 9747 an. Dieses muss nicht auf direktem Weg erreicht werden. Es kann durchaus auch einen Umweg über eine Zwischenerholung zwischen 9959 und 10068 geben.

      Löschen
  4. dann wären wir jetzt also in der b der 2 und könnten damit auch über das bisherige Hoch der 1 marschieren! Es muss ja nicht zwangsläufig ein EDT werden. Hier hatten wir in der Vergangenheit öfters darauf spekuliert und es wurde anders.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei einer impulsiven hellgrünen i bei 10041 wurde bereits eine üb bei 10068 abgeschlossen. Wenn also jetzt eine korrektive Welle über 10068 hinausgeht kann es keine hellgrüne i bei 10041 gewesen sein.

      Löschen
  5. aber für eine laufende b wäre doch dann der impuls ab 9950 zu stark?

    AntwortenLöschen
  6. zudem waren doch die 10041 ein abgeschlossener impuls. wenn jetzt der anstieg vom letzten tief wieder negiert wurde, kann es kein neuer impuls sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Negiert wurde das EDT - eine Aufwärtskorrektur passt jetzt nicht mehr ins Bild. Es kann eigentlich nur ein Impuls sein mit 9928 als i und 9859 als ii (mit üb bei 9959).

      Offen ist die Frage ob es eine hellgrüne iii oder eine c wird.

      Löschen
    2. Noch eine Marke:
      Das Mindestziel einer c ist 10146

      Löschen
  7. das sentiment, ist viel zu negativ um short zu gehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die USA ist derzeit der Taktgeber und hier steht der Fear & Greed Index aktuell bei 79, was Extreme Greed bedeutet.

      Löschen
  8. ich würde an der seitenlinie stehen bleiben..

    AntwortenLöschen
  9. ich glaube wir liegen momentan nicht im Plan. Entweder es ist die lila linie jetzt bei 11200 oder wir liegen völlig falsch. Über 10088 sind wir, d.h. es liegt jetzt ein aufwärtsimpuls vor. evtl. parallel zu der laufenden III des DJ

    AntwortenLöschen
  10. Renko hats voraus gesehen iv 9985 - v 10199

    AntwortenLöschen
  11. Für eine Unter-iv ist das mittlerweile sehr tief gefallen. Wenn die jetzt laufende Abwärtsbewegung direkt zur neuen lila Eindämmungslinie (9395-9859) geht kann wieder das EDT ausgepackt werden. In diesem Fall wären die 10098 die hellgrüne i mit w=10041, x=9747, y=10098.

    AntwortenLöschen
  12. Ja Robby, das ist eben das Problem momentan. Wir haben keinen Schimmer wo wir stehen. Diese Korrekturen machen mit einem was man will. Entweder C jetzt mit mind. 10146 oder wieder ein anderes EDT, mal wieder kurz runter auf unter 9859, wobei wir heute morgen gesagt hatten über 10088 sind die Abwärtstendenzen erst einmal Makulatur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die unsauberen Strukturen sprechen für ein Abschlussmuster. Das Gute daran ist: oben kann es noch nicht fertig sein; das Schlechte daran ist: eine Verortung des aktuellen Stands ist schwierig.

      Es kann also noch einige Überraschungen geben und sich zeitlich etwas ziehen.

      Löschen
  13. Bin neu hier und habe Probleme mit teilweise kaum zu unterscheidenden Farben (zumindest auf meinem Monitor). Z.B. aktuelle DAX-StundenGrafik: 0-b-Linie und Fibo 10.652 im oberen Grafikbereich erscheinen mir lila (violett). Das umrandete B unten rechts erscheint mir pink - jedenfalls definitiv andere Farbe als oben. Ist das vielleicht die "lila B umrandet" ? Und AltA auf farbigem Hintergrund vielleicht rot ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Violett eingefärbt sind obere 0-b-Linie und Fibo 10652
      Lila oder pink sind Fibo 10380, Eindämmungslinien EDT und Beschriftung umrandete B und Alt: C
      Die umrandete und farbig hinterlegte Alt: A ist rot

      Löschen
    2. Danke sehr - mit dieser "Start-Definition" (und Lupe) werde ich wohl zukünftig die Farbdarstellung meines reinen Büro-Notebooks korrekt zuordnen können.

      Löschen
  14. Hallo Robby,

    wo sind wir jetzt nach der Achterbahn?

    Grüße
    Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr wahrscheinlich in dem EDT aus der Wochenendanalyse und dort entweder in der hellgrünen ii (wenn die 10098 eine hellgrüne i sind) oder in einer x2 der hellgrünen i.

      Die Achterbahn könnte noch etwas dauern ...

      Löschen
    2. Vermutlich wird es sich alsbald mit Beginn der US-Börse entscheiden, ob die Abwärts-Trendlinie bei 17.660 gebrochen wird oder hält.

      Löschen
  15. Was wenn das i-ii sind und die Indizes alle nach oben durchziehen -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der Unterseite sind noch nicht ansatzweise die Mindestziele abgearbeitet und der DJI ist im aktuellen Impuls bereits sehr weit fortgeschritten. Woher soll in dieser Situation die Kraft für die Abarbeitung so vieler iiier Wellen kommen ?

      Löschen
  16. das ist wieder einmal eine wunderbare Situation an den Börsen.
    Jeder Handelnde ist ein Individum, "manipuliert" mit (eigener) Meinung und fremdplatzierten Aussichten. Viele reden aktuell wieder vom nachhaltig steigenden Markt.
    Auch viele Charttechniker sind aktuell dieser Meinung.
    JA, der Markt ist ist der Tat schwer (auch aktuell schwer voraussagbar).
    Hätte / wenn und aber.
    Deshalb benötigt man ein System und das Vertrauen in das System.
    Robby hat Vertrauen in dieses System, weil er sich mühevoll über die Jahre hinweg eingearbeitet hat. Er hatt mehrfach Schiffbruch erlitten und immer wieder die Fehler gesucht und das System schlußendlich perfektioniert.
    Insofern ist es ein Stück normal dass die weniger Geübten etwas mehr zweifeln und Robby beharrlich seinen Weg verfolgt. Seine Erfolgsquote gibt ihm offensichtlich recht (sonst würde er sich hier nicht so medial outen).

    AntwortenLöschen

Anzeige