while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX-Anstieg erledigt seine Aufgaben

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 13. April 2016

DAX-Anstieg erledigt seine Aufgaben

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX hat heute seine beiden Zielmarken 9906/9996 wie erwartet geknackt. Damit ist das Pflichtprogramm des Anstiegs erledigt und es läuft bereits die Kür, die vermutlich noch nicht abgeschlossen ist.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat sowohl ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet als auch die hellgrüne 0-b-Linie gebrochen und damit alle Aufgaben erledigt. Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Der korrektive Rücklauf seit dem bisherigen Hoch 10118 signalisiert, dass die braune B noch nicht abgeschlossen ist. Die braune B kann wie folgt interpretiert werden:
  • Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer oder grauer Pfad)
    Die braune B hat die blaue w=9996 und blaue x=9395 abgeschlossen. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 und orangene b=9441 beendet. Die orangene c darf wegen des Bruchs der 9671 auch unterhalb 10118 enden und hat sowohl ihr 61er Mindestziel (9859 – graue Fibos) als auch das Mindestziel der blauen y (9996) abgearbeitet. Es fehlt nur noch der nicht obligatorische Bruch der oberen graue Eindämmungslinie (derzeit 1005x). Aufgrund des starken Anstiegs muss der Start der orangenen c impulsiv umgedeutet werden, was sowohl zu einem Impuls mit Extensions (blauer Pfad, hellgrüne i=9677, hellgrüne ii=9521 und laufender hellgrüner iii mit grauer i=9754, grauer ii=9616, grauer i=9748, grauer ii=9755, grauer iii=10032) als auch einem Zigzag (grauer Pfad, hellgrüne Alt: a=9677, hellgrüne Alt: b=9655 als Running Triangle mit grauer Alt: a=9521, grauer Alt: b=9754, grauer Alt: c=9616, graue Alt: d=9748, graue Alt: e=9655, hellgrüne Alt: c=10032 mit MOB 10036) passen würde. In beiden Fällen ist die orangene c noch nicht im Ziel. Im Falle eines Zigzags würde ein EDT laufen – die 10032 könnten hier eine hellgrüne Alt: i sein.
  • Zigzag-X-Triangle (farbig hinterlegte Beschriftung, grauer/lila Pfad)
    Die Zählweise mit blauer w=9996 und blauer x=9395 ist identisch zum Zigzag-X-Flat. In der blauen Alt: y (graue Eindämmungslinien) läuft nach der orangenen a=10118 (Triplezigzag) und der orangenen b=9441 (Flat) die orangene Alt: c. Die orangene Alt: c hat sowohl ihr 50er Mindestziel (9780 – graue Fibos) als auch den Rücklauf oberhalb des Ausgangspunkt des EDTs (9906) abgearbeitet. Es fehlt auch hier der nicht obligatorische Bruch der oberen graue Eindämmungslinie (derzeit 1005x). Es wäre deshalb nach dem Anstieg als Zigzag (hellgrüne Alt: a=9677, hellgrüne Alt: b=9655, hellgrüne Alt: c) ein 23er Rücklauf (9892) und ein Anstieg zwischen 10032 und 10118 zu erwarten. In dieser Variante ist die orangene a bereits das Hoch in der blauen Alt: y/braunen B.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1105x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden. Vermutlich wurde die rote Alt: A/W?=9996 und rote Alt: B/X?=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y? als Flat mit a=10118, b=9441 und der laufenden c. 
 
Fazit: 
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. Im DAX kann bei 10118 bereits das Hoch in der Bullenfalle erreicht worden sein, da der laufende Anstieg seine Zielmarken 9906/9996 bereits erreicht hat. Ein Ansteuern der violetten 0-b-Linie im DAX wäre als Nebenvariante immer noch möglich.

Nach dem Tief dürfte es eine Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen – sofern der anstehende Rücksetzer im DJI oberhalb 15253 bleibt.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Vielen Dank Robby für deine Analyse, der Anstieg ist Impulsiv, hatte dir heut Morgen geschrieben das ich denke das der Index (C höher als A) zieht.Leider habe ich meine Posi gestern Abend geschlossen, das zeigt nur das man keine kompletten Bewegungen an der Börse mitnehmen kann!

    AntwortenLöschen
  2. Die MOB für den korrektiven Alt:-Count ist überschritten - damit ist der Impuls in der orangenen c bestätigt. Es fehlen jetzt noch drei iv'er und v'er zum Abschluss der orangenen c.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie siehst Du die Lage im DJI mit den bisherigen 17916?

      Löschen
    2. Hallo Robby,
      (1.) was heißt das genau, dass der Alt:-Count überschritten ist? Welche Variante ist dadurch weggefallen?
      (2.) Die fehlenden iv'er und v'er können aber relativ flach laufen und die c nach wie vor unterhalb der 10118 beenden oder ist eher mit einem Ende oberhalb der 10118 zu rechnen?
      Danke und Gruß
      Max

      Löschen
    3. Die Variante Zigzag-X-Triangle und die korrektive Form der orangenen c als EDT sind damit vom Tisch.

      Es bleibt demnach nur noch die Zigzag-X-Flat Variante übrig - entweder in der Hauptvariante mit einem nahen Ende oder in der Nebenvariante mit Bruch der violetten 0-b-Linie.

      Löschen
  3. Auch im DJI läuft seit 17483 ein Impuls und hier fehlt mindestens eine iv und v. Vorher lässt sich hier keine Aussage machen. Nach wie vor sieht der Anstieg seit 16820 korrektiv aus.

    AntwortenLöschen
  4. @Robby, wie meinst du 3 iv???? Sollten die abwechselnd immer tiefere Tiefs bilden?oder Anstieg iv dann Anstieg und iv usw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es bei einem Impuls üblich ist:
      iv-v-iv-v-iv-v
      Die v jeweils mit einem neuen Hoch.

      Löschen
    2. Hallo Robby,

      wie viele iv und v fehlen jetzt bis zu dem von Dir präferierten Szenario ins Ziel unterhalb 8695 im DAX?
      Oder besser ausgedrückt ab wann würdest Du Short gehen?
      Wenn ich's richtig verstanden habe nach jetzigen Erkenntnisstand bei 10118 ??

      lg
      Felix

      Löschen
    3. Hallo Robby, resultieren die iv und v aus den grossen bewegungen (kurspruenge zwischen 9750 und 9600) oder nur kleine Bewegungen

      Löschen
    4. @Felix
      Die Antwort steht genau über Deiner Frage. Es gibt keine offene Zielmarke mehr.

      Löschen
    5. @Anonym
      Die iv'er und v'er resultieren aus den drei Rücksetzern zum Start des Impulses

      Löschen
  5. Mit dem gestrigen Hoch bei 10041 hat der DAX die korrektiven Varianten ad acta gelegt und einen impulsiven Anstieg bestätigt. Damit sind von den Szenarien der letzten Wochen nur noch zwei Alternativen übrig:

    1. Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante) mit Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad) und impulsiver orangener c

    In dieser Variante sind bereits alle Pflichtziele in der orangenen c abgearbeitet, die mit 2 Extensions verläuft:

    hellgrüne i=9677, hellgrüne ii=9521 und laufender hellgrüner iii mit grauer i=9754, grauer ii=9616, grauer i=9748, grauer ii=9755, grauer iii bisher bei 10041

    Es fehlen drei iv’er und der v’er – die drei iv’er sollten jeweils das 23er RT erreichen (für die erste iv ist das derzeit 9950; Zeitdauer bis max. 15:30 Uhr – ausgehend von 10041), die drei v’er neue Hochs markieren.

    Es gibt explizit keine offenen Pflichtziele mehr. Kann-Ziele sind die obere graue Eindämmungslinie (derzeit knapp unterhalb 10050), ein neues Hoch oberhalb 10118 und die 100er Ausdehnung der orangenen c bei 10164.

    2. Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante) mit Zigzag-X-Flat (orangener Pfad) und impulsiver c einer roten Y

    Die Aussagen gelten analog zu der oben genannten Variante, nur das die laufende c bis zur violetten 0-b-Linie (derzeit bei 1104x) ansteigen würde.


    Das dürfte jetzt ein paar nette Tage für Swingtrader geben, die die letzten drei Anstiege mitnehmen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Robby und danke für das Morgen-update. Nach dem gestrigen Tag, der sicher einige überrascht hat, bringt das jetzt wieder Klarheit, v.a. aufgrund Deiner Analyse.
      Gruß und 'happy trading'
      Max

      Löschen
    2. Mit dem Hoch bei 10060 verschiebt sich das Mindestziel der ersten iv auf 9964.

      Löschen
    3. 23er Rücklauf aktuell bei 9977

      Löschen
    4. Hallo Robby. Wir befinden uns ja immer noch in der ersten von drei iv. Wenn nun das 23er RT (9977) erreicht wurde, wie hoch müsste dann die darauffolgende v mindestens steigen? Theoretisch nur einen Tick über das letzte Hoch? LG Thorsten

      Löschen
    5. Genial! Danke Robby

      Löschen
    6. Gibt es eine zeitliche Grenze, in der sich dieses Szenario abspielen sollte. Kann man also "ein paar Tage" enger eingrenzen, wie z.B. die Uhrzeit auf die erste IV?

      Löschen
    7. Zeitlich lässt sich immer nur die nächste iv eingrenzen. Das ist derzeit 3:30 Uhr heute Nacht.

      Löschen
  6. Wie kommst Du auf die MOB 10036?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist die 161er Ausdehnung einer c ab 9655 wenn der erste Anstieg nach 9677 eine a und das Auf und Ab danach ein Running Triangle ist.

      Nach dem Bruch der MOB lässt sich kein korrektiver Count konstruieren.

      Löschen
    2. Das steht im Buch leider nicht so deutlich. Also für Dich ist die maximale Ausdehnung einer c in einem Zigzag 161%?

      Löschen
    3. Bedeutet das wir das Tief 8696 somit hinter uns haben und es weiter rauf geht

      Löschen
    4. Ja - ich arbeite beim Zigzag immer mit der 161er MOB

      Löschen
    5. @arnold
      Nein - es hat sich in den Szenarien nichts geändert. Die 8696 sind nach wie vor offen.

      Löschen
  7. Ich befürchte ja langsam, dass sich die erste anstehende iv, wenn es so weitergeht immer weiter hochschieben wird und das vllt. die Nebenvariante mittlerweile zur Hauptvariante werden sollte.
    Mal abgesehen der EWs ist schließlich zeitnah die Möglichkeit einer Begrenzung der Fördermengen, was nicht soo unwahrscheinlich geworden ist.

    Da frage ich mich langsam, wenn wir nicht langsam fallen, ob das alles noch zusammenpasst und wir nicht direkt die Nebenvariante ansteuern werden?

    Ich war noch voller Optimismus bis gestern, seitdem tendiere ich eher zur Nebenvariante.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein kurzer Blick auf dem Chart zeigt die Wahrscheinlichkeit:
      Die a bei 10118 war 723 Punkte lang, die c müsste 1600 Punkte steigen (Ausdehnung oberhalb 220%).

      Löschen
    2. Also ist die Nebenvariante bei dir nun auch eher zur Hauptvariante geworden, zwecks eines Anstiegs mindestens 11.050, bevor dann möglicherweise der Rücksetzer käme?

      Löschen
    3. Klingt für eine c in der Tat unwahrscheinlich und ich denke auch, dass die Einigung auf eine Fördermengenfestlegung bereits eingepreist ist. Ergo könnte ein Scheitern eher ab nächster Woche zu einem heftigen Rutsch führen.
      Gruß,
      Max

      Löschen
    4. Also geht es Richtung orangenen Pfad.

      Löschen
    5. Wie man aus meinen Antworten auf eine Hauptvariante orangener Pfad schließen kann ist mir ein Rätsel.

      Löschen
    6. Weil Du sagtest "Die a bei 10118 war 723 Punkte lang, die c müsste 1600 Punkte steigen". Oder schätzt Du diese Wahrscheinlichkeit als sehr niedrig ein?

      Löschen
    7. Je länger eine c ist desto unwahrscheinlicher ist die Ausdehnung

      Löschen
  8. Eine mögliche iv im DJI müsste aktuell mindestens bis 17.814 laufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nicht ganz so eindeutig. Es ist unklar wieviele i'er hier gezählt werden müssen. Es könnte daher bereits 17829 reichen.

      Löschen
  9. hallo robby,da wir nun in der nebenwariante sind,müsste der dax richtung 11000 laufen.
    shehe ich das so richtig???

    vieln dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ??
      Wie oft muss ich diese Frage heute noch beantworten ??

      Löschen
    2. Ich denke, das liegt an Deiner Wahrscheinlichkeitsbetrachtung. Die haben wohl einige missverstanden.

      Löschen
  10. das euwax sentimet ist viel zu negativ für short -50 ich denke die holen sich noch die 10.100 kos wenn nicht noch die 10200..da auf jedenfall short, wenn du sentiment schön ins Plus dreht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen ist kleiner Verfall und max pain ist bei ca. 9.800. Ich sehe keinen Anstieg in diesem Maß. Man sieht an den Kerzenlängen jedoch, dass der Kampf groß ist.
      Aber wenn ich mir das gehandelte Volumen der letzten Tage anschaue, so ist es (mit Ausnahme gestern im DAX) weit unter dem Durchschnitt, was auf wenig Substanz für den Anstieg hinweist.

      Löschen
    2. Meines Erachtens wurde der Anstieg im DAX (seit Mitte Februar) gestern zum ersten Mal durch einen steigenden Umsatz bestätigt, aber überzeugend sieht irgendwie anders aus, oder?

      Löschen
  11. Der DJI hat nochmal ein neues Hoch gemacht, mal schauen ob jetzt eine iv kommt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie will weder der DAX noch der DJI eine iv bilden? Wonach sieht das für Dich aus Robby?

      Löschen
    2. Das war dann erst eine Unter-iv. Das Spiel beginnt von vorne.
      Das könnte in der nächsten Zeit ziemlich zäh werden.

      Löschen
  12. hallo Robby,
    könntest Du das mit der Untervier bitte erklären.
    heisst das, dass der Rücklauf der iv an das neue 23 er RT( 1099 zu 9654=9983) erfolgt.
    Danke
    Joess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es. Bleibt es jetzt bei 10099 so ist die erste iv bei 9994.

      Löschen
    2. Als Mindestziel, richtig? Könnte auch tiefer laufen, aber die 9994 ist ein Muss (solange es nicht noch höher geht).

      Löschen
    3. Das ist ein Mindestziel. Tiefer darf es natürlich auch gehen. Mittlerweile ist die Marke bei 9996.

      Löschen
  13. verändert sich durch die erneuten hochs eigentlich der Zeitpunkt der iv?
    du sprachst davon, dass man diese vorhersagen kann, wann diese zeitlich beginnt?

    Danke dir und Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es verändert sich der Zeitpunkt wann die iv abgeschlossen sein muss.

      Löschen
    2. wonach bemisst/berechnet man dies?

      Löschen
    3. Eine iv darf zeitlich höchstens das 4,5-fache der dazugehörigen ii dauern

      Löschen
  14. Nachdem da heute kein genügend tiefer Rücksetzer kam, fehlen da jetzt nach wie vor drei iv'er und v'er?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich - es hat sich schließlich nichts geändert

      Löschen

Anzeige