while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Lässt der Schwung im DAX bereits nach ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 14. April 2016

Lässt der Schwung im DAX bereits nach ?

Die kurze Einschätzung der Lage

 

Mit dem Anstieg über 10036 hat der DAX den Aufwärtsimpuls bestätigt und die Vielfalt der möglichen Varianten deutlich reduziert. Das Pflichtprogramm des Anstiegs ist erledigt und es läuft bereits die Kür, die vermutlich noch eine Weile andauern wird. Der Schwung des Anstiegs hat sich bereits etwas verlangsamt.


Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat sowohl ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet als auch die hellgrüne 0-b-Linie gebrochen und damit alle Aufgaben erledigt.

Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde die orangene a=10118 und orangene b=9441 beendet. Die impulsive orangene c hat alle ihre Pflichtaufgaben abgearbeitet – es fehlt lediglich ein neues Hoch oberhalb 10118 als Tüpfelchen auf dem „i“. Sie kann mit zwei Extensions gezählt werden (hellgrüne i=9677, hellgrüne ii=9521 und laufender hellgrüner iii mit grauer i=9754, grauer ii=9616, grauer i=9748, grauer ii=9755, grauer iii=10106). Noch ist die orangene c nicht am Ziel angekommen - es fehlt noch ein volantiler Abschluss mit drei iv’er (graue iv’er und hellgraue iv) und v’er Wellen (graue v’er und hellgrüne v).

Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1104x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet. Es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (detaillierte Zählweise siehe orangene c im Szenario Doppelflat).

Fazit:
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX und unterhalb 15451 im DJI ist weiterhin das klar präferierte Szenario. Im DAX dürfte das bisherige Hoch 10118 in der Bullenfalle wohl noch fallen, da der laufende Anstieg noch nicht beendet wurde. Die Pflichtzielmarken 9906/9996 sind bereits abgearbeitet und auch ein direktes Ansteuern der violetten 0-b-Linie im DAX wäre als Nebenvariante immer noch möglich.


Nach dem Tief dürfte es eine Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen – sofern der anstehende Rücksetzer im DJI oberhalb 15253 bleibt.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Das Warten auf die erste graue iv geht weiter. Wenigstens hat in der Overnight-Indikation das letzte Hoch 10106 gehalten, so dass jetzt das 23er Mindestziel für die graue iv bei 10000 läge. Hierfür hat der DAX ca. 18 Stunden Zeit, so dass diese iv bis 13:00 Uhr erledigt sein sollte.

    Der aktuell laufende Abschluss der letzten v der ersten grauen iii könnte bereits die Blaupause für den Abschluss der orangenen c sein. Nach jeweils einem knappen Hoch folgt die nächste iv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DJI auch ne iv? Bis wohin müsste die gehen?

      Löschen
    2. Im DJI ist es deutlich schwerer die i'er und ii'er zu bestimmen. Ich würde aber für eine erste iv erstmal die 17864 erwarten

      Löschen
  2. Sind drei iv'er und v'er im Dax eigentlich Kür oder Pflicht oder würde auch eine iv und v reichen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist Pflicht - ansonsten würde im Count etwas ganz grundsätzliches nicht stimmen.

      Löschen
  3. Hallo Robby,
    warum kann nicht die komplette Bewegung von der 8695 zur 10118 eine a und die 9441 eine b eines Flats sein und es läuft jetzt die c. Dann wäre die Ausdehnung der c zur lila 0-b Linie bei etwa 100%, was gut passen würde und nicht so unwahrscheinlich wäre wie die gestrig erwähnten 220%. Bei der langen komplexen Bewegung zur 10118 kann man sich ja schnell mal verzählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Anstieg von 9395 nach 10118 war eindeutig korrektiv - es gibt damit keinen gültigen Count für eine A.

      Löschen
    2. Eine a eines Flats war gemeint.

      Löschen
    3. Das habe ich auch so verstanden. Es gibt aber einfach keinen gültigen komplexen korrektiven Count von 8695 nach 10118 - außer der DAX hätte unter 9395 korrigiert. Das hat er aber nicht.

      Löschen
    4. Ok. Habe es verstanden. Es fehlt noch was, um die korrektive Bewegung seit der 9395 abzuschliessen. Es beruhigt mich, dass Du Dir so sicher mit dem korrektiven count bist. Wollte nämlich in den nächsten Tagen short Einstiege suchen.

      Löschen
  4. Hallo Robby,

    wie interpretierst Du den Anstieg seit der 10018? Die iv ist ja wohl noch nicht fertig, da die 10000 nicht erreicht wurde.
    Gruß,
    Max

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch so. Für eine graue iv war es bisher zu kurz.

      Löschen
    2. Als was zählst Du dann den aktuellen Anstieg?

      Löschen
    3. Das war vermutlich eine b oder x

      Löschen
  5. Könnte der Anstieg von 8700 zu 10119 nicht auch ein Leading Diagonal Triangle sein also der erste Schub eines neuen Aufwärtsimpulses und wir jetzt die dazugehörige Korrektur abc sehen. a(9436) b(vorerst die 10087?)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Das Tief 8695 war klar korrektiv und es gibt keinen gültigen Count für solch ein LDT.

      Löschen
  6. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann müss heute die 1. iv mindestens bei 10.000 ankommen gegen 13 Uhr spätestens?
    Kann man irgendwie eine Aussage darüber treffen, wie lange alle 3 iv's und alle 3 v's
    höchstens brauchen dürfen?

    Danke und Gruß

    Bastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 13 Uhr ist eine Richtgrösse. Die graue iv kann auch erst zwischen 13 und 14 Uhr fertig werden.

      Zeitliche Aussagen darüber hinaus sind noch nicht möglich

      Löschen
    2. Das wird jetzt aber eng mit 14:00. Könnte sie auch länger brauchen oder ergibt sich ab 14:00 und nicht-erreichen der 10.000 ein anderes Bild?

      Löschen
    3. Die maximale zeitliche Ausdehnung einer iv ist keine feste Regel. Aktuell läuft sicherlich noch der Toleranzbereich.

      Sollte es jetzt erneut ein Hoch geben beginnt das Spiel von vorne. Dann wäre das aktuelle Tief keine graue iv sondern eine Unterwelle der grauen iii.

      Löschen
  7. Nun möglicherweise wird es von 8700 auch eine a(10119) b(9436) c (?). Ausschließen würde ich aber ein ldt nicht. Eine Welle 3 oder c lässt sich eh am schönsten handeln wenn du mich fragst, da spielt die Zählung zunächst auch nicht die entscheidende Rolle, solange ich mich am Ende der 3 oder c verabschiede.

    AntwortenLöschen
  8. @Anonym von 11:50 Uhr.
    Sorry wenn ich dies schreiben muss, aber ich finde diese Anmerkung nicht wirklich hilfreich.
    Diese Meinung ist Bauchgefühl.
    Wenn Du hier nicht die Meinung von Robby folgen magst, dann bitte Seitenlinie und zuschauen oder dieses Bauchgefühl handeln.
    Oder in die EW Technik versuchen einzuarbeiten.
    Aber bitte hier im Blog nicht solche Kommentare verbreiten - okay ? !!
    JB

    AntwortenLöschen
  9. Dauert das für eine IV nicht schon etwas zu lange?

    AntwortenLöschen
  10. kann die graue iv in extremen Ausnahmefällen auch NUR 20% haben und wäre somit erfüllt (=10010)!? dann ist der weg zur grauen V frei...

    AntwortenLöschen
  11. sind in extremfälle auch 20% ausreichend , würde bedeuten, die graue iV (=10010) ist somit erfüllt

    AntwortenLöschen
  12. Heisst das wir brauchen ein neue hoch, damit die iv regelkonform wird pfer gibts alternativen?

    Oliver

    AntwortenLöschen
  13. Ich amüsiere mich köstlich. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  14. Amüsant?? Eher sch(m)erzhaft. Erinnert mich an eine Kita-Gruppe.
    20% ausreichend? Naja fast. Ich finde Robby macht eine sehr gute und dazu auch noch für alle KOSTENLOSE Arbeit. Leider fehlt ihm wohl die berühmte Glaskugel auf all die Fragen. Die meisten hätten bei solchen Fragen schon lange das Handtuch geworfen. Die Antworten auf die meisten Fragen sind schon im obigen Text. Regelkonforme Korrektur respektive graue iv MINDESTENS 23,6%. Also Geduld. Kommt sie nicht jetzt, dann kommt sie später...irgendwann...vielleicht auch nach einem weiteren Anstieg mit mindestens 23,6% des Anstieges der grauen iii.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem ist nur, eine so lange untergeordnete iv kann es auch nicht sein oder gibt ist irgendwo die zugehörige 5-stündige untergeordnete ii, die ich nicht sehe?
      Es stellt sich also die Frage, ob wir uns wirklich in einem Impuls befinden.

      Löschen
  15. Zeitlich ist das Zeitlimit für eine graue iv deutlich überschritten - das Mindestziel wurde nicht erreicht.

    Damit war der Rücksetzer keine graue iv. Lassen wir uns überraschen - tendenziell wäre jetzt ein neues Hoch zu erwarten.

    AntwortenLöschen
  16. Grausam. Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das eine Unter-iv war gibt das noch ein furchtbares Gewürge ...

      Löschen
    2. Du meinst vermtutlich noch eine weitere Unterebene - zusätzlich zu den genannten iv-v-iv-v-iv-v.

      Gruß, TheTick

      Löschen
    3. Das heutige Tief muss zu einer Unterebene gehören.

      Löschen
    4. Das heutige Tief muss aber auch zu einer 4-stündigen ii gehören und wo soll die sein?

      Löschen
  17. Kann es vielleicht sein, dass das zwischen der ersten grauen i bei 9754 und der zweiten grauen ii bei 9655 eine einzige korrektive Bewegung ist wie beispielsweise ein Zigzag-X-Flat oder so und keine Auffächerung? Das würde bedeuten, dass die iv viel länger dauern darf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fällt mir dann nur ein Running Triangle ein - und das hätte so kurz korrigiert das es nur die b eines Zigzags sein könnte. Dieses Zigzag hat aber in der c die MOB gerissen.

      Löschen
    2. Ich meine nicht von der hellgrünen i bei 9677 aus, sondern von der grauen i bei 9754.

      Löschen
    3. Ausschließen kann man das nicht. Es wäre aber sehr ungewöhnlich.

      Löschen
    4. Der DAX ist schon lange sehr ungewöhnlich ;-)

      Löschen
    5. Was würde das für die kommenden Bewegungen bedeuten?

      Löschen
    6. Es gäbe eine offene iv weniger

      Löschen
  18. Also: Wenn jetzt noch neues Hoch machen, auch beispielsweise erst am Montag, dann bliebe alles gleich mit drei iv'er und v'er, wenn wir aber vorher unter 10000 laufen Neubewertung der Bewegungen, richtig ?

    AntwortenLöschen
  19. War das Ziel der iv im Dow nicht die 17.864? Die hat er glaube ich gerade geschafft Damit würde im Dow die erste v starten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DJI würde das ganz knapp reichen

      Löschen
    2. @ Anonym:
      Das ist das Mindestziel. Das heisst nicht zwangsläufig, dass die v jetzt startet.

      Löschen
    3. Das stimmt natürlich, Schuegi. So wie sich der Verlauf seit dem DJI Tief bei 17864,64 verhält sieht es auch nicht wirklich aus wie eine v.
      Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende. Ich werde meine Shorts mit ins Wochenende nehmen, auch wenn das bei einem KO von 10.273 fast einem russischen Roulette gleichkommt ...

      Löschen
    4. Ich empfehle auch mal den DJ WE-Chart auf Godemode von Herrn Tiedje anzuschauen.

      Löschen
    5. Ich kann den Post nicht empfehlen - beide vorgestellten Counts sind nicht regelkonform.

      Löschen
  20. Schaut mal hier rein...A.Tiedje.
    http://www.godmode-trader.de/artikel/ew-analyse-dow-jones-der-eiskalte,4629959

    AntwortenLöschen
  21. Es wird nächste Woche doch super spannend, da können wir uns schon freuen. Im Moment sind wir etwas im Niemandsland und warten auf Signale. Wenn Öl nach dem Treffen in Doha am Sonntag wie erwartet fällt, heisst das nicht zwangsläufig, dass die Märkte einknicken. Haben sich in den letzten zwei Wochen etwas entkoppelt vom Öl. Wenn sie einknicken würden, würden wir die drei iv'er und v'er ja nicht mehr hinkriegen.
    Also ich bin riesig gespannt und freue mich, dass Robby uns mit seinen tollen Analysen einen Anhaltspunkt gibt und uns durch die Woche begleitet. Auf diesem Weg: Danke Robby für Deine Arbeit. Vor allem das morgentliche Update finde ich spitze. Aktueller kann man nicht informiert sein.

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Robby,
    hättest Du vielleicht noch eine Antwort (Sichtweise) zu meiner gestrigen Frage um 18:46 Uhr. Ich finde den Gedanken sehr wichtig. Vielen lieben Dank.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry - die Frage hatte ich gestern Abend übersehen.

      Da der Rücksetzer für die erste graue iv zu kurz war kann es eigentlich nur die kurze ii in der v der v der grauen iii sein (dann müsste es im Rahmen der grauen iii noch in den Bereich 102xx gehen) oder aber es ist wirklich die graue iv passend zu einer krüppeligen grauen ii.

      Da sich der Anstieg von 10011 nach 10070 impulsiv zählen lässt ist eine noch laufende graue ii vermutlich die beste Erklärung.

      Löschen

Anzeige