while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit Dampf im Kessel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 19. April 2016

DAX mit Dampf im Kessel

Die kurze Einschätzung der Lage



Dieser Anstieg hatte richtig viel Dampf im Kessel, hat aber gegenüber der gestrigen Analyse nicht viel geändert - der DAX arbeitet mit den erzielten 10372 weiterhin den laufenden impulsiven Anstieg ab. Sollte der aktuelle Rücklauf zumindest die Marke 10171 erreichen könnte dies ein Indiz für ein letztes ausstehendes Hoch sein.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat sowohl ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet als auch die hellgrüne 0-b-Linie gebrochen und damit alle Aufgaben erledigt.

Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde die orangene a=10118 und orangene b=9441 beendet. Die impulsive orangene c hat alle ihre Pflichtaufgaben inklusive eines neuen Hochs bei 10372 abgearbeitet. Sie kann impulsiv mit hellgrüner i=9677, hellgrüner ii=9521, grauer i=9754, grauer ii=9655, grauer iii=10106, grauer iv=9911 und vermutlich grauer v/hellgrüner iii=10372 gezählt werden. Der Abschluss der hellgrünen iii wäre erst bei Anlaufen des 23er Mindestziels der hellgrünen iv (10171 - graue Fibos) bestätigt. Hierfür hätte der DAX bis zum Börsenschluss am Freitag Abend Zeit. Nach der hellgrünen iv wird die hellgrüne v ein letztes Hoch im Rahmen der braunen B markieren - es gibt hierfür jedoch keine Beschränkung auf der Oberseite.

Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1102x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (detaillierte Zählweise siehe orangene c im Szenario Doppelflat). Es wären jedoch auch deutlich kompliziertere Muster im Rahmen der roten Alt: Y denkbar. So könnte der Anstieg seit 9395 auch erst die blaue Alt: a sein und es würde nach Abschluss der blauen Alt: a noch eine blaue Alt: b und blaue Alt: c anstehen.

Fazit:
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX ist weiterhin das klar präferierte Szenario, obwohl der DAX den laufenden Anstieg immer noch nicht beendet hat. Ein Ansteuern der violetten 0-b-Linie ist als Nebenvariante im DAX immer noch möglich. Mit dem Fall der Marke 17978 dürfte im DJI der anstehende Rücksetzer oberhalb 15451 bleiben.

Nach dem Tief dürfte es eine Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Heißt also, wenn der DAX die 10490 überschreitet, geht es bis 11.000 hoch? Wie hoch siehst du die Wahrscheinlichkeit dafür?
    Ich war bislang unabhängig von Elliot auch deiner Ansicht, aber langsam zweifel ich an ein neues Jahrestief die nächsten Wochen/Monate.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 10490 haben keinerlei Bedeutung. Es gibt keinen Automatismus für einen weiteren Anstieg.

      Löschen
  2. Hallo Robby,
    könntest Du vielleicht bitte noch verraten, wie Du die graue v zählst? Das fing ja mit Variante 2 heute morgen an, und dann? Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Die Fibo-Ausdehnungen seit 9911 passen nicht auf einen Impuls, dafür aber perfekt zu einem Zigzag. Zudem ist der Rücklauf für eine Unter-iv zu kurz und zeitlich damit zu lang.

      Ausserdem lässt sich jetzt von 9441 an ein Triplezigzag fertig zählen.
      Mal sehen was das wird ...

      Löschen
    2. Ändert das vieles?nur den Rücklauf zur 10171 einer iv oder was genau Robby?

      Oliver

      Löschen
    3. Wenn das Hoch 10372 nicht impulsiv erzielt wurde könnte das ein EDT in der orangenen c geben. Dann müsste es zumindest bis 10152 runter - hätte aber sehr viel mehr Zeit.

      Unabhängig davon ob das ein Impulsabschluss oder ein EDT wird muss vorher ein ausreichend tiefer Rücksetzer nebst anschliessenden Hoch kommen.

      Jetzt ist erst einmal etwas Warten angesagt.

      Löschen
    4. Bei mir fehlen in der hellgrünen iii noch 2 iv'er und v'er, danach dann der tiefe Rücksetzer zur hellgrünen iv. Die erste iv könnte die 10300 gewesen sein. Mal sehen, was es wird ...

      Löschen
    5. wie sieht der Dow Jones aus? Wenn der fertig ist, koennen es vielleicht auch nur knappe hochs werden
      Oliver

      Löschen
    6. Im DJI kann bei 18100 ein Impuls fertig gezählt werden

      Löschen
    7. Wie Robby schon gesagt hat, erstmal abwarten. Lohnen tut es sich erst wieder nach dem tieferen Rücksetzer und dann kann man die Bewegungen bis dahin auch bewerten.

      Löschen
    8. Recht habt ihr, hab mich aber eingekauft mit short bei 10150 ko 10800
      mal schauen ob ich wenigstens nur mit einem blauen auge davon komme

      Oliver

      Löschen
    9. Viel Glück. Das könnte noch gehen. Aber Spaß macht das nicht. Das kostet viele Nerven ;-)

      Löschen
    10. Welches Produkt?

      Löschen
    11. @ Oliver
      Kauf doch noch mal nach und dann hast Du einen Schnitt durch diese zwei Käufe.....

      Ich habe eben über Lang&Schwarz bei 10363 noch Shorts gekauft mit ko bei 10800

      Löschen
  3. Hi Robby! Wie kommt man auf die Zeitangaben für den 23er Rücklauf der hellgrünen iii (bis Freitag Abend) ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine iv darf zeitlich das 4,5-fache einer ii dauern. Diese lief 18 Stunden.

      Löschen
  4. Hallo Robby dürfte es den noch ein neues hoch vor der iv geben ?

    AntwortenLöschen
  5. Der heutige Tag war ja in diesem Ausmaß nicht unbedingt so zu erwarten,
    einige Shorts unter uns hat es sicher schwer getroffen, wie zu lesen.

    Ich denke, Robby liegt trotzdem richtig, der Verlauf nach EW muss halt
    immer wieder aktualisiert werden, also Robby bitte weiter so !!

    Verluste durch zu frühen Ein- oder Ausstieg lassen sich aber vermeiden,
    wenn auch weitere Indikatoren angewendet werden.

    Mit recht gutem Erfolg verwende ich zusätzlich zu den EW-Prognosen die
    Scalping Technik, bitte für genauere Infos dazu mal googeln.

    Hier ein Blick auf den heutigen Tag, wir wussten ja alle, dass 10.171
    eine wichtige Marke war, genau kurz vor diesem Punkt erfolge ein
    Trendwechsel mit der anschließenden 200 Punkte Aufwärtsbewegung.

    http://www.upload4you.de/id-d6952422ca42e08598651e6219724d64.html

    Spätestens bei der 3. Kerze hätte man mit Stop Loss bei -30 Punkten
    einsteigen und dann die Gewinne laufen lassen können, das wären
    dann immerhin ca. 200 Punkte geworden.

    Leider war ich da gerade unterwegs, hätte es aber genau so gemacht.

    Wenn sich dieses Chartbild nicht ergeben hätte, einfach mal nichts
    machen und die nächste Gelegenheit abwarten, EW + Charttechnik.

    Für die nächsten Tage gilt: die von Robby genannten Marken sehr genau
    beobachten und den Einstieg mit Heikin Ashi, egal ob Long oder Short
    und mit einem engen Stop Loss +- 30 Punken handeln.

    LG
    Felix

    AntwortenLöschen
  6. Wie bereits am Montag so ist auch heute Nacht die Overnight-Indikation ausgefallen. Das heute Morgen mit 10332 deutlich tiefere Kursniveau gegenüber der letzten Indikation von gestern Abend (10366) lässt eine konstante Abwärtsbewegung vermuten.

    Ob das gestrige Hoch 10372 wirklich impulsiv erzielt wurde ist unklar. Die internen Strukturen seit dem Zwischentief 9911 passen wegen der Ausdehnungen zu einem Zigzag und nicht zu einem Impuls (Danke an Schuegi für den Hinweis). Der Rücklauf seit 10372 wäre für die fehlende iv der grauen v sowohl zu kurz als auch mittlerweile zeitlich zu lang.

    Das ergibt folgende Varianten für die orangene c:

    Verlauf als Impuls
    Sollten die 10372 die hellgrüne iii eines Impulses sein, so ist das 23er Mindestziel der hellgrünen iv bei 10171. Zeitlich hat die hellgrüne iv hierfür bis Freitag Abend (Börsenschluss) Zeit. Es fehlt ein Hoch im Rahmen der hellgrünen v.

    Verlauf als EDT
    Die 10372 lassen sich als Triplezigzag und damit als (hellgrüne) i zählen. Das Triplezigzag würde mit der (grauen) w=9754, (grauen) x=9655, (grauen) y=10106, (grauen) x2=9911 und (grauen) z=10372 gebildet. Der Zielbereich der (hellgrünen) ii liegt zwischen 9797 (MOB) und 10152 nebst Bruch der 0-b-Linie 9441-9521 (derzeit bei 984x). Es gibt keine zeitliche Beschränkung für die (hellgrüne) ii. Es fehlt noch mindestens ein Hoch im Rahmen der (hellgrünen) iii/v.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Robby,
      der Verlauf als EDT klingt dann nach der Nebenvariante, da diese Variante uns wohl noch recht weit hochbringen wird. Ist das so?

      VG Max

      Löschen
    2. Es ist eher als Hauptvariante zu verstehen. Über die Höhe des ausstehenden Hochs sagt die Variante nichts aus.

      Löschen
    3. Hallo Robby. Eine Frage zum Verlauf als EDT: sollte jetzt nochmal ein neues Hoch über 10372 kommen (graue z), wäre das neue Hoch dann die neue graue z, oder müsste dann neu gezählt werden, oder wäre das EDT nicht mehr gültig? komme mit den EDT noch nicht ganz klar :-( LG Thorsten

      Löschen
    4. Die 10372 sind die graue z. Ein neues Hoch würde hierzu nicht passen.

      Löschen
    5. super, danke. Dann hab ich es verstanden. LG Thorsten

      Löschen
  7. Der Dow lief über die Nacht von seinem gestrigen Hoch 18102 weiter korrektiv nach unten und testete nochmals die Tiefs von gestern Abend bei 17980 ohne diese per Stundenschluss zu unterschreiten. Aktuell 07.15Uhr steht er bei rund 18000. Damit sollte der Dax ein kleines Gap nach unten aufweisen zum gestrigen Schlusskurs 10365. Ob die grüne iv, wenn sie denn schon läuft nun damit Fahrt aufnimmt in Richtung 10170 wird sich zeigen. Viel Erfolg heute an alle

    AntwortenLöschen
  8. Kann es sein, dass wir oben noch gar nicht fertig sind. Für Rückläufe ist das bisher doch alles zu kurz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind oben in keinem Fall fertig. Ohne die skizzierten Rückläufe ist auch keine Verortung möglich.

      Löschen
    2. Mit der derzeitigen Bewegung sind wir oben auf keinen Fall fertig oder meinst du es folgt noch die grüne iv und v, daher ist es oben noch in keinem Fall fertig ?

      Löschen
    3. Nicht fertig heißt nicht fertig - egal auf welchem Weg auch immer.

      Löschen
    4. Gemeint ist wahrscheinlich die hellgrüne iii. Wenn neues Hoch würde sich auch die Zeitbene und Ziel für Rücklauf der iv verschieben.

      Löschen
  9. In der Indikation von IG gab es gestern ein neues Hoch bei 10376 um 22:10 Uhr. In der Zeit von 22:10-22:30 gab es sowohl bei IG als auch bei JFD leider keine Kurse. Ich vermute daher ein Hoch in dieser Zeit, was gut zu einer Unter-iv/v passen würde, auch zeitlich. Die 10279 von heute morgen passt vom RT her perfekt zu der nächsten Unter-iv. Zeitlich hat sie jedoch zu lange gedauert. Und da stelle ich mir zum x-ten Male wieder die Frage:
    Wie bewerte ich die Richtlinie mit der Zeitdauer der iv, insbesondere, wenn sie Übernacht läuft und damit tendenziell meist verfälscht wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Overnight-Indikation zählt vollständig mit. Ohne Berücksichtigung der Overnight-Indikation wird das Ergebnis verfälscht.

      Löschen
    2. Aber es ist auch nur eine Richtlinie und keine Regel, nicht wahr?

      Löschen
    3. Es hat noch niemand die exakte Zeitgrenze festlegen können. Deshalb ist es nur eine Richtlinie - aber eine starke und damit zwingend zu beachten.

      Löschen
    4. Der Dax hat das nächste Hoch gemacht. Das passt so gut und die letzte Aufwärtsbewegung kann sogar als Abschlussmuster bewertet werden, ich bin hin- und hergerissen für einen Short.

      Löschen
    5. Das würde zu einem EDT in der c der grauen z ab 10151 passen. Der Anstieg von 10151 nach 10372 zeigt nur Zigzag-Fibos.

      Löschen
    6. Das passt ja dann auch. Beim nächsten Rücksetzer riskiere ich es mit einer kleinen Position.

      Löschen
    7. @Schuegi: Du verwirrst mich :-) 10:29 schreibst Du von einem kleinen Short und um 10:40 von 'beim nächsten Rücksetzer riskiere ich es ...', was für mich eher nach einem Long klingt. Was denn nu :-)

      Löschen
    8. Ist eure Diskussion so zu verstehen, dass wir oben vielleicht schon fertig sind? Würde ja dazu passen, dass wir genau an dem 61,80% Fibo seit dem Tief Mitte Februar abgeprallt sind.

      Löschen
    9. Fertig ist es auch jetzt oben in keinem Fall. Wenn es fertig ist dann auf einer tieferen Wellenebene.

      Löschen
    10. @Max:
      Mit Rücksetzer meinte ich einen Rücksetzer nach oben, da wir ja gerade in einer Abwärtsbewegung sind. Also ich meine natürlich immer noch short.

      Löschen
    11. Ok, danke für die Klärung.

      Löschen
    12. koennte ein b werden, mit einer snchließenden c down, gehste short Schuegi :) ?

      Oliver

      Löschen
    13. bin dabei, vielleicht halte ich meinen verlust des 10150 short damit in grenzen

      solltest du mit deinen ausstehenden 2 x v von heut morgen recht haben, steht nochn hoch aus, aber die 10340 werden wir mindestens zum Einstand los, hoffentlich ;)

      Oliver

      Löschen
    14. Bei einem Triplezigzag ginge es sogar bis zur 0-b Linie.

      Löschen
    15. Naja muessen wir uns mit dem short halt auch in geduld ueben, der dow sollte jetzt aber nicht mehr die 18100 überspringen

      Oliver

      Löschen
    16. Sorry....Fuellfunk....uninteressant

      Löschen
  10. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  11. Wie sieht denn wellentechnisch die Situation beim Dow aus? Hat der ein Abschlussmuster ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DJI hat gestern einen Impuls abgeschlossen

      Löschen
  12. Das Sentiment wird immer bearischer ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robby, was zählst Du den im Moment bei 10838? LG Thorsten

      Löschen
    2. sorry, Zahlendreher, ich meinte 10883, jetzt mittlerweile 10887

      Löschen
    3. und dennoch haben wir schon wieder ein neues Hoch. Aktuell fehlt mir auch der Überblick, in welcher Welle wir derzeit unterwegs sind. Es fehlt wohl immer noch die grüne IV, oder?

      Löschen
    4. Das Tief heute morgen kann nur eine ii gewesen sein. Für eine iv war es preislich zu kurz und zeitlich zu lang.

      Es könnte von den Eindämmungslinien her die ii eines EDTs in der c der grauen z sein und das aktuelle Hoch die iii.

      Eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung als Impuls ist aber auch noch nicht vom Tisch.

      Deswegen genieße ich gerade die Seitenlinie - erst mal abwarten wo wir wirklich stehen.

      Löschen
    5. wenn der Rücklauf erst die ii war, dann kann das ja noch was werden im Dax
      dann wäre es ja noch gut meine Shorts von 10150 jetzt loszuwerden
      auch wenn es ein herber Verlust wäre, aber der DAX will nicht nachgeben
      Einzig Hoffnung mach der Dow mir mit seinem abgeschloßenen Impuls

      Was sagste Robby, aussitzen oder würdest bei einer Marke aufjedenfall nen SL setzen, weil es dann noch weit weit hoch gehen kann ?

      Oliver

      Löschen
    6. Wenn das ein EDT ist muss der Rücklauf unter 10151 gehen

      Löschen
    7. Die Eindämmungslinie lässt sich wegen dem Ausfall der 24-Stundenindikatiob nicht exakt bestimmen. Wird diese Linie gebrochen (kann bereits erfolgt sein), dann darf es im EDT kein weiteres Hoch geben

      Löschen
    8. @Oliver würde den Stop auf 10880 oder sogar auf 11450.Kommt darauf an welches Ziel du hast? Ich würde wenn dann erst ab 9900 shorten.

      Löschen
    9. Wenn wir mal davon ausgehen, dass wir in der unsichtbaren Overnight-Indikation keinen Wert über 400 gesehen haben, dann ist das EDT jetzt wohl gestorben?

      Löschen
    10. Robby kann man 10151 10376 als i
      ii 10376 10280
      und im mom laufende iii zählen?

      @Arnold mein Ko liegt bei 10800

      Löschen
    11. Ich muss mir das Ganze erst am großen Bildschirm durch den Vergleich der Verschiedenen Indikationen anschauen. Vorher lässt sich nur schwer etwas sagen.

      Löschen
    12. DJI hat auch neues Hoch gemacht (vorausgesetzt, Overnight war nicht etwas höheres)

      Löschen
    13. Das könnte immer noch zum Impuls-Abschluss passen. Im DJI war die Anzahl der i'er zu Beginn unklar.

      Löschen
    14. Sonst denk ich immer der Markt bewegt sich nach EW, aber im Moment ist irgendwas im gange, so dass erst etwas vollzogen wird und anschließend ein passendes EW angelegt wird

      Hab gelesen seit 2008 größte Anzahl an Shorts im S&P500, Dividensaison, was auch immer und ich hab mich im blödesten Moment short eingekauft

      Dabei wollte ich gestern noch als du schriebst der muss ne iv bei 10151 ausbilden (war gerade bei 10200), schnell ne order eingeben und meine Shorts von 10150 loswerden, der hatte auch die 10151 nochmal angelaufen, aber nur sehr kurz. Ich war aber auf der Arbeit und ein Arbeitskollege kam rein und anschließend als er weg war, stand es auf 10260 oder höher

      Man tu ich mir schwer die Dinger loszuwerden, aber im Moment verbrenne ich Geld, daher meine Leidensgeschichte

      Und deine Analysen Robby sind trotzdem genial

      Oliver

      Löschen
    15. Solange es offene Ziele auf der Oberseite gibt ist die Grundrichtung Long. Shorts sind dann immer sehr riskant - vor allem KOs. Da ist es unerheblich wie weit ein KO weg ist.

      Ich trade deshalb nur in Trendrichtung und suche dann nach gezielten Einstiegsmarken. Kommen diese nicht ist eben Seitenlinie angesagt.

      Löschen
    16. @Anonym
      Das Blöde ist nur, genau in dem Moment, wo Du die Shorts verkaufst, fällt der Markt. Das ist ja leider immer so. Deshalb gib uns bitte Bescheid ;)

      Löschen
    17. @Oliver
      Die "Dinger" loswerden, damit haben alle am Anfang Schwierigkeiten. Verluste zu realisieren ist halt sehr schwierig. Aber wenn Du eine iv tradest, so wie gestern und heute, dann MUSST Du undbedingt mit engem Stop arbeiten, da eine iv traden wirklich sehr, sehr riskant ist. Ich habe das heute nur gemacht, weil ich ein Signal vermutete und weil das Potential der iv 200 Punkte betrug, aber nur mit Stop am MOB des Signals und mit kleiner Position.
      Für Dich ist es vielleicht am besten, erstmal folgende Regel zu beachten:
      Trade niemals ein ii, iv und b

      Löschen
    18. @Anonym von 18:49
      Das ist ja schon Galgenhumor. Ich habe aber wirklich herzlich gelacht.

      Löschen
  13. Heute gibt's die Nachmittags-Rakete...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am meisten gespannt bin ich auf den Abend-Post vom Robby und die Erklärungen dazu. Da hat glaube ich keiner so wirklich mit gerechnet

      Löschen
    2. Wenn man bedenkt wie oft sich der Dax über 10.000 gequält hat und bei der 10100 nochmal das ganze und jetzt durch alle Widerstände wie das heisse Messer durch die Butter. Dass wäre mal interessant, ob es EW-technisch Hinweise dazu gab, die man bei der ersten Betrachtung übersehen hat.

      Löschen
    3. Ein Impuls ist ein Impuls - und der kann sich immer wieder auffächern. Ich habe mittlerweile auch gelernt das alle Zielprognosen bei gedehnten Wellen sinnlos sind. Ist erstmal die 161er Ausdehnung überschritten ist alles möglich.

      Löschen
  14. Im Moment verwirrt mich dein 61,80% Fibo bei 10486 etwas. Wie kommst du zu dieser Zahl? Bei mir liegt es bei 10381.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Fibo aus dem Big Picture und das Minimalziel einer grünen B.

      Löschen
  15. Dass wir von 10100 nach 10400 relativ zügig kommen würden, war abzusehen, weil in diesem Intervall wenig Einstandskurse liegen. Dass ist der EWT tatsächlich egal. Der nächste ernsthafte Widerstand ist 10.500. Gruß von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  16. Leute! Geduld ist angesagt, Kurse gibt es immer genauso auch dementsprechend Chancen. Verlieren gehört zum Spiel und muss man lernen weg zustecken.

    AntwortenLöschen

Anzeige