while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Abschluss-Vorbote im DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 31. Mai 2016

Abschluss-Vorbote im DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der Abschluss-Vorbote ist da. Nach dem erneuten Hoch bei 10373 hat der DAX den erwarteten Rücksetzer gestartet, der zu einem EDT als Abschlussmuster passen würde. In diesem Fall wäre noch mit weiteren Hochs vor dem grösseren Rutsch zu rechnen.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrünen x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 beendet worden sein.
 
Der Anstieg seit 9732 scheint ein Flat zu bilden mit der dunkelgrünen a=10110 als Doppelzigzag (graue w=10071 graue x=9952, graue y=10110) und der dunkelgrünen b=9771 als Triangle (graue a=9759, graue b=10082, graue c=9770, graue d=9973, graue e=9771). Die dunkelgrüne c hat bereits fast die 161er Ausdehnung (10382 – hellgrüne Fibos) erreicht. Der Start der dunkelgrünen c scheint ein Zigzag mit grauer a=10076, grauer b zwischen 10048 und 10061 und laufender grauer c als EDT („kleines EDT“ - lila Eindämmungslinien) zu sein.
 
In dem „kleinen EDT“ können die graue i=10373 und die graue ii=10239 fertig gezählt werden. Es wäre aber auch ein weitere Ausdehnung der grauen ii bis 10172 (MOB) möglich. Die graue iii/v des „kleinen EDTs“ (Zielbereich zwischen 10373 und oberer lila Eindämmungslinie) wird dann die c des Zigzags und damit die graue i des „grossen“ EDTs in der dunkelgrünen c bilden (obere lila/untere graue Eindämmungslinien). Der Rücklauf zur grauen ii sollte dann mindestens den Ausgangspunkt des „kleinen EDTs“ (10048/10061) erreichen, bevor die graue iii/v des „grossen EDTs“ die dunkelgrüne c unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie abschliessen wird.
 
Sollte der aktuelle Rücklauf die Marke 10172 brechen, so wäre von dem Szenario eines „grossen EDTs“ auszugehen. Damit würde ein Hoch weniger auf der Oberseite anstehen. Erst unterhalb 10001 wäre auch dieses Szenario obsolet und die dunkelgrüne c könnte als abgeschlossen eingestuft werden.
 
Bei den bekannten Szenarien hat sich jetzt eine klare Hauptvariante herauskristallisiert – die Nebenvariante wäre nur noch möglich wenn die 10373 bereits der Abschluss der dunkelgrünen c gewesen wären: 
  • Orangene b als Flat (umrandete Beschriftung, blauer Pfad - Hauptvariante)
    Die violette a wurde bei 9732 abgeschlossen. Die violette b läuft als Flat (dunkelgrüne a=10110, dunkelgrüne b=9770, laufende dunkelgrüne c). Die dunkelgrüne c hat alle ihre Ziele erfüllt. Die violette c wird die orangene b idealerweise unterhalb 9732 markieren – dies ist jedoch seit dem Überschreiten des 61er RTs bei 10221 (graue Fibos) keine Pflicht mehr. Die 61er Ausdehnung bei 9862 (lila Fibos) würde bereits reichen. Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
  • Orangene b als Triangle (brauner Pfad – Nebenvariante)
    Die hellgrüne c wurde bei 9732 abgeschlossen. Die hellgrüne d läuft als Flat mit dunkelgrüner a=10110, dunkelgrüner b=9771 und dunkelgrünen Alt: c=10373. Deren Mindestziel ist mit dem Überschreiten des 61er RT bei 10221 (graue Fibos) mehr als erfüllt. Das Mindestziel der hellgrünen e/orangenen b ist 9842 (38er RT – orangene Fibos). Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
 
Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1090x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.
 
Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.
 
Fazit: 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der aktuell laufende Anstieg im DAX scheint nicht nachhaltig zu sein, so dass nach dessen Abschluss mit einem nochmaligen Anlaufen des Bereichs unterhalb 9732 gerechnet werden muss. Erst danach dürfte der Zielbereich oberhalb 10524 geknackt werden. Ob sich dann der DAX bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, bleibt weiterhin offen.                  
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Das gestrige Tief bei 10228 scheint noch nicht die ganze Abwärtsbewegung im Rahmen der grauen ii zu sein. Der erste Rücklauf im Anstieg bei 10229 endete für die laufende graue iii eines EDT zu knapp über der unteren lila Eindämmungslinie. Ausserdem passen die Fibos des Anstiegs während der Overnight-Indikation nicht zu Zigzag-Mustern sondern eher zu einem Doppelflat (w=10274, x=10254, y=10283).

    Die 0-b-Linie des Rücklaufs von 10373 nach 10228 wurde durch den Anstieg gebrochen. Somit ist das Tief 10228 als eine abgeschlossene Teilwelle – vermutlich eine a – zu werten. Der Anstieg nach 10283 war bislang für eine b zu kurz (es fehlen 0,5 Punkte). Damit dürfte auf der Oberseite noch etwas fehlen. Allerdings dürfte der Weg dorthin etwas holprig (volantil) werden und könnte durchaus auch wieder den Umweg über 10228 nehmen.

    Für die weitere Ausdehnung der grauen ii bleibt es bei den in Post genannten Zielbereichen:
    - 10172 als MOB für das „kleine“ EDT
    - 10001 als MOB für das „grosse“ EDT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig gut derzeit...

      Gruß, TheTick

      Löschen
    2. Richtig richtig gut - die Frage stellt sich derzeit jetzt nur - haben wir die ii bei 10.195 abgeschlossen und sind auf dem Weg zur iii - oder waren die 10.284 die b der ii und wir sind jetzt auf dem Weg zur c der ii ...

      Löschen
  2. nach IG waren wir heut nacht ggn 4:30 bei 10291

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. womit wohl wieder mal robby's these bestätigt ist, daß diese indikationen nicht für EW taugen ;)

      Löschen
  3. Bisher sind wir mit den 10191 als mögliche graue ii noch im Bereich des kleinen EDTs, die Spannung steigt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MOB bei 10172 gebrochen, also kein kleines EDT, weiter gehts

      Löschen
  4. Robby mob für kleine edt ist durch. gibt es ein mindestziel für die grosse?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Mindestziel für das große EDT ist schon abgearbeitet. Es gibt jetzt nur noch das Maximalziel 10001.

      Löschen
    2. vermutlich gapclosse und rauf demfall

      Löschen
    3. bisheriges Tief 10.167 ( 10172 - 5 )
      ist jetzt ausgeschlossen, dass es wieder hoch geht?

      Löschen
    4. Der Rücklauf nach dem ersten Anstieg ist zu knapp über der unteren (grauen) Eindämmungslinie. Da dürfte auf der Unterseite noch etwas fehlen.

      Löschen
    5. hallo robby, fehlt unten noch immer was oder sind wir nun fertig? Danke & Grüße

      Löschen
    6. Es kann unten fertig sein. Der Anstieg seit 10160 kann impulsiv interpretiert werden.

      Ob es dann wirklich fertig ist muss sich noch zeigen. Luft nach unten ist auf jeden Fall noch genug da.

      Löschen
  5. Ich verstehe den Fahrplan des "grossen EDT" noch nicht richtig. Also ein Hoch weniger, aber ein Hoch steht noch aus, oder? Und abwärts ist noch etwas Spielraum, aber Mindesziel ist abgearbeitet, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es - im großen EDT ist die i bei 10373 und derzeit läuft die ii mit MOB 10001. Nach der ii steht noch mindestens ein Anstieg zur iii/v aus.

      Unterhalb 10001 ist der DAX vermutlich bereits oben fertig.

      Löschen
    2. d.h. hält die MOB bei 10001 ist das ziel der iii/v grösser 10373 richtig?

      Löschen
  6. Hallo Robby. Sicher, dass wir uns nicht doch auf dem braunen Pfad befinden? LG Thorsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine 100%ige Sicherheit gibt es nie - aber die internen Strukturen des Anstiegs von 9771 passen einfach nicht zu einem Impuls. Daher ist die EDT-Variante sehr plausibel.

      Löschen
  7. hallo robby
    ist das jetzt unten fertig oder kommt da noch was nach ?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann unten als Flat fertig gezählt werden. Der Anstieg lässt sich impulsiv interpretieren.
      Die 10160 können damit bereits der Abschluss sein.

      Löschen
    2. Flat mit EDT in der v der c? Wenn ja, kannst Du den count der c und insbesondere des EDTs posten? Danke

      Löschen
    3. Die c kann wie folgt gezählt werden:
      i=10252, ii=10284, .i=10276, .ii=10283, .iii=10207 (der Start ist nur schwer zählbar), .iv=10227, .v/iii=10195, iv=10223, v als EDT mit i=10166, ii=10192, iii/v=10160 (die iv versteckt sich in 1 Min.-Kerze)

      Löschen
    4. Im EDT muss Welle iv Welle i überlappen. Das kann man hier zwar nicht in der Minutenkerze ausschließen, aber im Tick Chart von IG (ich habe leider nur diesen) findet beispielsweise keine Überlappung statt. Daher finde ich das EDT sehr fraglich.

      Löschen

Anzeige