while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX ohne Impulse aus Übersee

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 30. Mai 2016

DAX ohne Impulse aus Übersee

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der börsenfreie Handelstag in den USA hat auch beim DAX Spuren hinterlassen. Zwar konnte der DAX mit 10351 ein neues Hoch erreichen – doch impulsiv scheint der Anstieg seit 9771 nun nicht mehr zu sein. Es verdichten sich die Anzeichen auf ein EDT als Abschlussmuster. Auf der Oberseite sind bereits alle Ziele abgearbeitet, doch es fehlen weiterhin die ausreichend tiefen Rückläufe als Vorboten für einen Abschluss. Es muss trotzdem jederzeit mit der fälligen Gegenbewegung gerechnet werden.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrünen x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 beendet worden sein.
 
Der Anstieg seit 9732 scheint ein Flat zu bilden mit der dunkelgrünen a=10110 als Doppelzigzag (graue w=10071 graue x=9952, graue y=10110) und der dunkelgrünen b=9771 als Triangle (graue a=9759, graue b=10082, graue c=9770, graue d=9973, graue e=9771). Der folgende Anstieg zur dunkelgrünen c lässt sich mittlerweile kaum noch impulsiv zählen. Es scheint sich ein Zigzag (graue a=10076, graue b zwischen 10048 und 10061, laufende graue c mit lila Eindämmungslinien als EDT mit i=10351 und Zielbereich der ii zwischen 10171 und 10282) zu bilden. Diese könnte die graue i eines EDTs in der dunkelgrünen c sein (untere graue Eindämmungslinie/obere lila Eindämmungslinie). Die dunkelgrüne c könnte sich damit noch eine ganze Weile hinschleppen.
 
Aber: Die internen Strukturen des Anstiegs sind aber nicht eindeutig – obwohl ein weiterer Anstieg klar präferiert wird könnte die dunkelgrüne c auch bereits fertig sein.
  
An den bekannten Szenarien hat sich nichts geändert:
  • Orangene b als Triangle (blauer/brauner Pfad)
    Die hellgrüne c wurde bei 9732 abgeschlossen. Die hellgrüne d läuft als Flat mit dunkelgrüner a=10110, dunkelgrüner b=9771 und der laufenden dunkelgrünen c. Deren Mindestziel ist mit dem Überschreiten des 61er RT bei 10221 (graue Fibos) mehr als erfüllt. Das Mindestziel der hellgrünen e/orangenen b ist 9842 (38er RT – orangene Fibos). Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
  • Orangene b als Flat (umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
    Die violette a wurde bei 9732 abgeschlossen. Die violette b läuft als Flat (dunkelgrüne a=10110, dunkelgrüne b=9770, laufende dunkelgrüne c). Die dunkelgrüne c hat alle ihre Ziele erfüllt. Die violette c wird die orangene b idealerweise unterhalb 9732 markieren – dies ist jedoch seit dem Überschreiten des 61er RTs bei 10221 (graue Fibos) keine Pflicht mehr. Die 61er Ausdehnung bei 9862 (lila Fibos) würde bereits reichen. Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
 
Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1090x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.
 
Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.
 
Fazit: 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der aktuell laufende Anstieg im DAX scheint nicht nachhaltig zu sein, so dass nach dessen Abschluss mit einem nochmaligen Anlaufen des Bereichs unterhalb 9732 gerechnet werden muss. Erst danach dürfte der Zielbereich oberhalb 10524 geknackt werden. Ob sich dann der DAX bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, bleibt weiterhin offen.                   
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Der Rücksetzer auf 10316 in der Overnight-Indikation war – wie auch alle vorherigen – zu kurz für eine mögliche ii eines EDTs.

    Der Start der dunkelgrünen c scheint ein Zigzag mit grauer a=10076, grauer b zwischen 10048 und 10061 und laufender grauer c als EDT (lila Eindämmungslinien) zu sein. Wenn in diesem EDT die 10351 die graue i sind, so ist die ii im Zielbereich zwischen 10171 und 10282 zu erwarten.

    Dies passt dann eigentlich nur zu einem Verlauf der dunkelgrünen c als EDT. Das skizzierte Zigzag würde vermutlich die graue i des EDTs bilden und die ii müsste zumindest zum Ausgangspunkt des „kleinen“ EDTs in der grauen c korrigieren (unterhalb 10048/10061).

    Ein EDT im EDT – die nächsten Wochen könnten sehr langweilig werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die 10373 die i eines "kleinen" EDTs sind wäre der Zielbereich der ii zwischen 10299 und 10179 zu erwarten.

      Löschen
    2. Das Mindestziel der ii wäre im Kasten

      Löschen
    3. In dem Fall würde für die iii/v ein neues Hoch für den Abschluss ausreichen - sprich über 10373 oder? Gibt ja oben keine Ziele mehr abzuarbeiten?!?

      Löschen
    4. Es reicht ein oder zwei knappe Hochs oberhalb 10373 aus. Diese sollten unterhalb der lila Eindämmungslinie (10351-10373) sein.

      Ich vermute dann aber erst den Abschluss einer i des "großen" EDTs mit einem Rücksetzer unterhalb 10061 als ii.

      Löschen
  2. Ich habe heute morgen bis jetzt ein Hoch bei 10.416 im DAX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein typischer L&S-Aussetzer. Die JFD Brokers Indikation zeigt 10373 an.

      Löschen
    2. Warum stützt ihr euch eigentlich auf Indikationen, deren Kurse besonders in der Zeit zwischen 22h und 8h morgens keine echte Basis auf DAX / FDAX Kursen haben können, weil dieser nicht gehandelt wird. Der Broker benutzt hier unbekannte Algos um aufgrund der US Future Kurse und eventuell weiterer Parameter einen Eventualkurs anzuzeigen.

      Der FDAX hat aktuell ein Hoch bei 10374.5 das entspricht einer 161.8% C mit a = 10114.5 b = 9767 c = 10474.5

      Löschen
    3. EW basiert auf den kontinuierlich laufenden Preisbildungsprozess, der sich rund um die Uhr in den Köpfen der Marktteilnehmer bildet. EW bildet keinen Handelsprozess ab.

      Die JFD Broker Indikation hat sich für EW-Zwecke als die am besten geeignete Indikation herausgestellt.

      Der Futures und Kassa sind wegen ihrer zeitlichen Lücken für EW-Analysen nicht geeignet. Im Future verfälschen zusätzlich die Zinseffekte die Kurse.

      Löschen
    4. Hey Robby wieso nimmst du eigentlich jfd bei guidants und nicht bei jfd direkt ?

      Löschen
    5. Wegen der Charting-Toolunterstützung

      Löschen
    6. Ich nutze ja JFD direkt mir ist da öfter aufgefallen das bei guidants ein paar Kerzen fehlen. Hoffe das beeinflusst nicht deine Zählerrei schau es dir mal an vielleicht wenn du Zeit hast. Grüße

      Löschen
    7. In letzter Zeit gab es ein paar technische Probleme bei Guidants. Derzeit dürften diese keine Rolle spielen.

      Löschen
  3. Hi Robby-Zeit zum shorten oder noch zu früh? Denkst du wir laufen in den nächsten Stunden
    noch auf 10400?

    Vielen Dank für deine Einschätzung.

    Gruß Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mit dem 8 Uhr Hoch meine Restposi Longs verscherbelt und mir eine Short-Posi zugelegt.

      Ich erwarte aber lediglich eine Korrektur zwischen 10299 und 10171 mit anschließenden weiteren Hochs.

      Zeitlich kann sich das alles ziehen ...

      Löschen
    2. Handelst Du eigentlich KOs oder andere Scheine?

      Löschen
    3. Ich handle ausschließlich OS mit mindestens 6 Monaten Restlaufzeit

      Löschen
    4. Ok, danke. mit OS habe ich mich noch überhaupt nicht beschäftigt. Muss auch mal eine Spendenerweiterung machen, um auf Dein Regelwerk zu kommen. Habe leider zu spät gesehen, was Du da als Kriterium angegeben hast und knapp daneben ist halt auch vorbei :-)

      Löschen
    5. Hättest du da mal ein Beispiel für einen OS deiner Wahl von heute - auf was achtest du besonders - in welchem Bereich muss das Delta zB mindestens sein oder welche Kriterien verwendest du sonst bei der Suche nach dem für dich optimalen OS?

      Danke für deine Rückmeldung.

      Löschen
    6. Ich suche mir immer am Ende eines Monats die passenden OS für Calls und Puts heraus. Die Laufzeit sollte immer größer 6 Monate sein (ich verwende derzeit 9 Monate). Als Zielmarken nehme ich immer ausstehende Ziele (Oberseite ca. 11000, Unterseite ca. 8100).

      Löschen
    7. @ Robby: Stört dich bei den OS nicht die (vom Emittenten festgelegte) implizite Volatilitä?
      Diese kann ja leider die Performance gewaltig beeinflussen..

      Ein normaler K.o. (auch gerne schön weit weg) hätte diesen OS-Berechnungsfaktor nicht...

      Viele Grüße
      Rene

      Löschen
    8. Das stört mich nicht. Einen OS kann ich zur Not aussitzen - einen KO nicht.
      In korrektiven Marktphasen - wie derzeit - können KOs tödlich sein.

      Löschen
    9. Hallo Robby, heißt das, daß bei deinen aktuellen Short- Positionen die Strikes bei ca. 8100 liegen?

      Löschen
    10. Solange die Marke 8100 offen bleibt suche ich mir monatlich Puts mit diesem Basiswert raus

      Löschen
  4. Hallo Robby,
    wie zählst Du den Anstieg im Dow seit 17460? Auch als Zigzag wie den DAX? Ich finde, den Anstieg könnte man auch als Impuls zählen. Würde aber nicht zum DAX passen, da es dann schon bald im Dow ziemlich runter gehen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gestern keine Indikation verfügbar war habe ich den DJI noch nicht nach dem Wochenende neu gezählt. Ich habe nur gesehen das der letzte Rücklauf für eine iv zu kurz war und der Start bei 17325 eher korrektiv einzuschätzen ist.

      Löschen
  5. Nicht wenige sehen eine riesige Bullenfalle, Kurse zwischen 9400-9500 in den den nächsten 3 Wochen.

    AntwortenLöschen
  6. ich versuch mal wieder einen verstehenstest:
    sehen wir da gerade die c der 2 der 3 ?
    oder kann man das noch gar nicht erkennen was das wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit 10371 läuft die ii der c der i der dunkelgrünen c.

      Theoretisch könnte bei 10273 die ii fertig gezählt werden. Ich vermute dort aber erst eine a und aktuell eine laufende c.

      Löschen
    2. okay ?!
      also hab ich wohl viel zu klein den heutigen tag betrachtet.
      du schaust immer vom großen ins kleine runter !

      Löschen
    3. Ich schau immer von zwei Richtungen, da EW über alle Zeitebenen in sich konsistent sein muss

      Löschen
    4. das sieht für mich nun wie eine Triangle aus; ist das dann die c?
      und in welche richtung gehts dann raus?

      Löschen
    5. Wenn das ein Triangle ist wird es eine b oder x sein. Diese sollte nach unten auflösen.

      Löschen
  7. Wie passt das jetzt in den Count? Ist das die iv ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt passt es immer noch zu einer ii

      Löschen
    2. Kann es sein, dass wir in der b der c der ii sind? Wo wäre für Dich der Zielbereich der ii? Gilt noch der Zielbereich von Deinem Post heute um 9:29? Sieht noch nicht fertig aus für mich.

      Löschen
    3. Der Zielbereich der ii gilt nach wie vor. Das Tief bei 10239 kann bereits der Abschluss sein (Flat) - muss es aber nicht. Es kann noch etwas nachkommen. Das ist aber offen.

      Löschen

Anzeige