while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX bereits wieder am steigen ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 1. Juni 2016

DAX bereits wieder am steigen ?

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Mit dem heutigen Tief bei 10160 könnte bereits der DAX-Rücksetzers als Abschluss-Vorbote zu Ende sein. Das mutmassliche EDT als Abschlussmuster schreitet weiter voran. In diesem Fall würde noch ein weiteres Hochs oberhalb 10373 vor einem grösseren Rutsch fehlen.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad) 
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrünen x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 beendet worden sein.
 
Der Anstieg seit 9732 scheint ein Flat zu bilden mit der dunkelgrünen a=10110 als Doppelzigzag (graue w=10071 graue x=9952, graue y=10110) und der dunkelgrünen b=9771 als Triangle (graue a=9759, graue b=10082, graue c=9770, graue d=9973, graue e=9771). Die dunkelgrüne c hat bereits fast die 161er Ausdehnung (10382 – hellgrüne Fibos) erreicht. Der Start der dunkelgrünen c scheint ein Zigzag mit grauer a=10076, grauer b zwischen 10048 und 10061 sowie grauer c=10373 zu sein.
 
Damit könnte die dunkelgrüne c ein EDT (lila Eindämmungslinien) mit grauer i=10373 und grauer ii=10160 bilden. Letztere kann als Flat fertig gezählt werden. Es wäre aber auch ein weitere Ausdehnung der grauen ii bis 10001 (MOB – dunkelgrüne Fibos) möglich. Die graue iii/v des EDTs wird die dunkelgrüne c oberhalb 10373 und unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie abschliessen.
 
Unterhalb von 10001 wäre dieses Szenario obsolet und die dunkelgrüne Alt: c könnte als abgeschlossen eingestuft werden.
 
Die bekannten Szenarien sind weiterhin gültig – die Nebenvariante ist nur noch möglich wenn die 10373 bereits der Abschluss der dunkelgrünen c gewesen wäre: 
  • Orangene b als Flat (umrandete Beschriftung, blauer Pfad - Hauptvariante)
    Die violette a wurde bei 9732 abgeschlossen. Die violette b läuft als Flat (dunkelgrüne a=10110, dunkelgrüne b=9770, laufende dunkelgrüne c). Die dunkelgrüne c hat alle ihre Ziele erfüllt. Die violette c wird die orangene b idealerweise unterhalb 9732 markieren – dies ist jedoch seit dem Überschreiten des 61er RTs bei 10221 (graue Fibos) keine Pflicht mehr. Die 61er Ausdehnung bei 9862 (lila Fibos) würde bereits reichen – sofern die dunkelgrüne c kein EDT bildet. Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
  • Orangene b als Triangle (brauner Pfad – Nebenvariante)
    Die hellgrüne c wurde bei 9732 abgeschlossen. Die hellgrüne d läuft als Flat mit dunkelgrüner a=10110, dunkelgrüner b=9771 und dunkelgrünen c=10373. Deren Mindestziel ist mit dem Überschreiten des 61er RT bei 10221 (graue Fibos) mehr als erfüllt. Das Mindestziel der hellgrünen e/orangenen b ist 9842 (38er RT – orangene Fibos). Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
 
Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1089x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.
 
Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.
 
Fazit: 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der aktuell laufende Anstieg im DAX scheint nicht nachhaltig zu sein, so dass nach dessen Abschluss mit einem nochmaligen Anlaufen des Bereichs unterhalb 9732 gerechnet werden muss. Erst danach dürfte der Zielbereich oberhalb 10524 geknackt werden. Ob sich dann der DAX bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, bleibt weiterhin offen.                  
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. In der Overnight-Indikation hat der Rücklauf nach dem Zwischenanstieg auf 10219 erneut die untere lila Eindämmungslinie gebrochen. Damit steht im Rahmen der grauen ii ein weiteres Tief unter 10160 aus. Das wird also das übliche Geduldspiel in solch korrektiven Phasen – die Muster sind kleinteilig und können sich jederzeit ausdehnen.

    Sollte es kein weiteres Tief unter 10160 geben und direkt ansteigen würde dies für den Abschluss einer x sprechen. Die 10373 wären dann erst die w der grauen i und es könnte noch deutlich über die obere lila Eindämmungslinie hinausgehen.

    AntwortenLöschen
  2. Die 10160 sind gerissen und der Zug nach oben hält sich bisher in Grenzen, könnte noch tiefer laufen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es reicht im Rahmen der grauen iii ein korrektiver Anstieg (Zigzagmuster) aus.

      Löschen
    2. Die graue iii liefe dann aber trotzdem höher als die i?

      Löschen
    3. Das Ziel der grauen iii wäre oberhalb 10373 und unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie.

      Löschen
  3. robby sind die 10001 MoB das 61erFibo oder wie kommst du auf diese Zahl. ich denke, sollte mind. bis 10144 gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 10001 sind das 61er RT des Anstieg von 9771 nach 10373

      Löschen
    2. ok. wieso genau da MoB..eher doch die 76er? dann wäre die i des impulses der dunkelgrünen c doch auch geschnitten

      Löschen
    3. Die MOB für die ii ist das 61er RT.
      Das 76er RT spielt in EW in keinem Muster eine relevante Rolle.

      Löschen
  4. Der Rücklauf nach dem ersten Anstieg seit 10152 war wieder sehr knapp über der Eindämmungslinie - damit dürfte auf der Unterseite immer noch etwas fehlen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst Du das trotz des aktuellen Anstiegs nach wie vor so?
      (Prinzipiell ist im Rahmen von "Draghi" heute noch alles möglich)

      Löschen
    2. Es kann natürlich auch direkt nach oben gehen. Der Anstieg im Rahmen einer grauen iii kann auch eher flach ausfallen und die 10152 können auch eine x sein.

      Für eine laufende graue iii war der Rücklauf ungewöhnlich tief (aber immer noch zulässig).

      Löschen
  5. Mit dem neuen Tief unter 10160 kann das ja jetzt nicht die Bestätigung des EDTs in der v der c des Flats sein, oder? Wenn doch, was wäre dann die "in-Time" Welle?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe nicht von einem impulsiven Verlauf der dunkelgrünen c und damit auch nicht von einem EDT in der v aus.

      Das in-Time Reversal nach einem EDT geht immer mindestens zum Ausgangspunkt des EDT.

      Löschen
    2. Sorry, war ein bisschen ungenau ausgedrückt. Ich meinte das gestrige EDT der v der c des Flats von 10223 bis 10160. Das wäre jetzt bestätigt, wenn man das Reversal als in-Time ansehen könnte. Aber durch das neue Tief bei 10152 ist es nicht mehr in-Time und somit ist es auch kein EDT, oder? Das war die Frage.

      Löschen
    3. Für den Verlauf war der Ausgangspunkt eines möglichen EDTs vermutlich nicht die 10223. Der Ausgangspunkt müsste höher liegen und dorthin müsste das In-Time Reversal gehen.

      Löschen
  6. Jetzt spricht gleich wieder Draghi. Dann wird es wieder turbulent.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für ein Draghi-Tag bisher tote Hose ...

      Löschen
    2. Selbst Draghi bringt keinen Schwung in den langweiligen DAX :-(

      Löschen
  7. ich denke er muss noch mindesten einmal runter und dann ist die von 3 fertig.

    Ich denke trotzdem das es impuls war in C

    1. in der Welle b hat sich ein waagerechtes Dreieck entwickelt und gibt ein Signal für (stark) fallende Kurse. Dem Dreieck folgt gemäß Elliott Wave Prinzip eine schnelle steigende Trendwelle, die R.N. Elliott einen Vorstoß nannte.
    2. Diese Impuls C sieht wie folgt auf 1- 9932, 2-9888, 3-10224, 4- 10177, und 5 als EDT.
    3. In EW stehet auch das die eins des nächster Impulses (jetzige 1) meistens in der nähen von 4(vorperiode landen soll) Das geht auf
    4. Ich denke er hat X2 Groß (10485) abgeschlossen und bewegt sich zu Triangel als Z bis August. und Macht aktuell A von a



    Robby was sagst du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die internen Strukturen passen nicht zu dem Szenario. Es sind weder Mindestziele erfüllt noch maximale Zeitdauern beachtet

      Löschen
    2. "Ja wo laufen sie (er=DAX) denn (hin)?"

      Löschen
  8. Die untere Eindämmungslinie ist gebrochen und der darauffolgende Anstieg sieht nicht impulsiv aus. Also steht wahrscheinlich ein weiteres Tief unter 10152 an.
    Der Dow ist ebenfalls auf dem Weg zu einem weiteren Tief unter 17662.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Dow sieht es sehr stark nach einem Running Triangle aus. Wenn sich das bestätigt, könnte es sogar noch ein ganzes Stück nach unten gehen.

      Löschen
    2. Das Running Triangle im Dow hat sich aufgelöst.

      Löschen

Anzeige