while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX will noch einen Nachschlag

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 2. Juni 2016

DAX will noch einen Nachschlag

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX-Rücksetzer scheint noch nicht fertig zu sein. Das Tief bei 10152 wurde nicht mit einem Abschlussmuster erreicht, womit der DAX noch einen Nachschlag einfordert. Dennoch entwickelt sich das mutmassliche EDT als Abschlussmuster weiter, in dem noch ein weiteres Hochs oberhalb 10373 vor einem grösseren Rutsch fehlen würde.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrünen x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 beendet worden sein.
 
Der Anstieg seit 9732 scheint ein Flat zu bilden mit der dunkelgrünen a=10110 als Doppelzigzag (graue w=10071 graue x=9952, graue y=10110) und der dunkelgrünen b=9771 als Triangle (graue a=9759, graue b=10082, graue c=9770, graue d=9973, graue e=9771). Die dunkelgrüne c hat bereits fast die 161er Ausdehnung (10382 – hellgrüne Fibos) erreicht. Der Start der dunkelgrünen c scheint ein Zigzag mit grauer a=10076, grauer b zwischen 10048 und 10061 sowie grauer c=10373 zu sein.
 
Damit könnte die dunkelgrüne c ein EDT (lila Eindämmungslinien) mit grauer i=10373 und laufender grauer ii (bisher 10152) bilden. Der Bruch der lila Eindämmungslinie durch den Rücklauf im Anstieg signalisiert ein weiteres Tief und damit eine Fortsetzung der grauen ii, die sich noch bis 10001 (MOB – dunkelgrüne Fibos) ausdehnen könnte. Vermutlich ist die graue ii nach einer a=10195 in einer laufenden b mit 10152 als üb/üx. Die graue iii/v des EDTs wird die dunkelgrüne c oberhalb 10373 und unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie abschliessen.
 
Bei einem direkten Anstieg oberhalb 10373 wäre das Hoch 10373 als w und der Rücksetzer auf 10152 als x zu werten. Unterhalb von 10001 wäre dieses Szenario obsolet und die dunkelgrüne Alt: c könnte als abgeschlossen eingestuft werden.
 
Die bekannten Szenarien sind weiterhin gültig – die Nebenvariante ist nur noch möglich wenn die 10373 bereits der Abschluss der dunkelgrünen c gewesen wären: 
  • Orangene b als Flat (umrandete Beschriftung, blauer Pfad - Hauptvariante)
    Die violette a wurde bei 9732 abgeschlossen. Die violette b läuft als Flat (dunkelgrüne a=10110, dunkelgrüne b=9770, laufende dunkelgrüne c). Die dunkelgrüne c hat alle ihre Ziele erfüllt. Die violette c wird die orangene b idealerweise unterhalb 9732 markieren – dies ist jedoch seit dem Überschreiten des 61er RTs bei 10221 (graue Fibos) keine Pflicht mehr. Die 61er Ausdehnung bei 9862 (lila Fibos) würde bereits reichen – sofern die dunkelgrüne c kein EDT bildet. Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
  • Orangene b als Triangle (brauner Pfad – Nebenvariante)
    Die hellgrüne c wurde bei 9732 abgeschlossen. Die hellgrüne d läuft als Flat mit dunkelgrüner a=10110, dunkelgrüner b=9771 und dunkelgrünen c=10373. Deren Mindestziel ist mit dem Überschreiten des 61er RT bei 10221 (graue Fibos) mehr als erfüllt. Das Mindestziel der hellgrünen e/orangenen b ist 9842 (38er RT – orangene Fibos). Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
 
Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.
 
Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1089x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.
 
Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der aktuell laufende Anstieg im DAX scheint nicht nachhaltig zu sein, so dass nach dessen Abschluss mit einem nochmaligen Anlaufen des Bereichs unterhalb 9732 gerechnet werden muss. Erst danach dürfte der Zielbereich oberhalb 10524 geknackt werden. Ob sich dann der DAX bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, bleibt weiterhin offen. 
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Der Verlauf in der Overnight-Indikation passt zu dem im Post skizzierten Verlauf der grauen ii als Flat mit a=10195 und einer laufenden b. Die b könnte ein Zigzag-X-Flat mit w=10286, x=10152 und der laufenden y bilden. Deren Zielbereich liegt zwischen 10286 und 10373. Nach Abschluss der b liegt der Zielbereich der c zwischen 10152 und 10001.

    Bei einem Bruch der 10001 wäre ein direktes Anlaufen von zumindest der Marke 9862 zu erwarten - obwohl auch dann immer noch die Möglichkeit einer laufenden x (nach w=10373) besteht, die jedes Ziel zwischen 9771 und 10001 ansteuern könnte.

    AntwortenLöschen
  2. Was genau sind Abschlussmuster? (Sorry, bin Anfänger).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abschlussmuster signalisieren das Ende einer Bewegung (Anstieg oder Abstieg). Ein EDT ist solch ein typisches Abschlussmuster.

      Löschen
    2. Das waren oben jetzt nur 10284, wir sind also noch in der y und nicht in der c ?

      Löschen
    3. Da eine y oberhalb der w enden muss sind wir noch in der y - wenn die b als Zigzag-X-Flat läuft.

      Bei einem Triangle als b würden die 10284 als c der b reichen. Dann müsste es aber noch eine d und e geben.

      Löschen
  3. DAXi hat heute eine Schlaftablette verschluckt ...
    Zäher geht es kaum noch.
    Es könnte gerade ein EDT in der c der y laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie zählst du das EDT?

      Löschen
    2. i=10284, ii=10219, iii läuft

      Löschen
    3. optimales ziel für die iii?

      Löschen
    4. Wow - da ist ja doch noch etwas Pfeffer drin

      Löschen
    5. Aber die falsche Richtung ... meine Short order wartet oben noch :)

      Löschen
  4. wie zählen wir jetzt

    AntwortenLöschen
  5. Antworten
    1. Arbeitsmarktdaten USA wurden um 14:30 veröffentlicht.
      http://www.investing.com/economic-calendar/

      Löschen
  6. Der Rutsch scheint die Fortsetzung der skizzierten b bei 10152 zu sein. Entweder wir sind unten vorerst vorerst oder dies war erst die üb.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby, ich es jetzt als die eigentliche Welle C grau!!!?

      Löschen
    2. Das ist vermutlich eine c. Ich gehe aber von der c einer y aus.
      Damit könnte die graue ii abgeschlossen sein.

      Löschen
    3. Hi Robby,

      wie tief kann es gehen?

      Löschen
    4. Ist der Zielbereich der iii noch zwischen 10286 und 10373?

      Löschen
    5. @Anonym
      Maximalziel der grauen ii ist 10001

      @Max
      Die graue iii oberhalb 10286 hat sich erledigt

      Löschen
    6. @Robby, schon jetzt abgeschlossen, erscheint mir etwas kurz!? Ich denke er müsste noch etwas tiefer ca.10073-10113

      Löschen
    7. Wir sind im Niemandsland. Es kann jederzeit fertig werden

      Löschen
    8. Steht dann jetzt das neue Hoch über der 524 an vor dem Fall unter die 9732?

      Löschen
    9. Es steht ein Hoch oberhalb 10373 an. Zu den 10524 geht es noch nicht.

      Löschen
    10. Ok, danke Dir. Also ist die obere lila Eindämmungslinie inkl. Bruch das nächste Ziel.

      Löschen
    11. Es sollte unterhalb der oberen lila Eindämmungslinie bleiben

      Löschen
  7. Hey Robby könnte die III der C gerade sein oder wie siehst du das? grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die c dürfte bereits in der v sein. Die iii war vermutlich bereits bei 10151.

      Löschen
    2. hallo robby, sind wir jetzt unten fertig? Danke & Viele Grüße!!

      Löschen
    3. Das sieht stark danach aus

      Löschen
  8. Antworten
    1. Solange die 10001 halten ist das Ziel 10373

      Löschen
    2. wäre/ist es aus EW-Sicht/Counts immernoch möglich zur MoB 10k zu laufen??

      Löschen
    3. Das ist immer noch möglich

      Löschen
  9. kann mit 10039 die v fertig gezählt sein? oder doch noch bis zur MoB

    AntwortenLöschen
  10. Das was mich an der grauen c stört sind die internen Strukturen. Bis zur iv lässt sich die c perfekt zählen: i=10219, ii=10277, iii=10151, iv=10203. Die v hat keine Impuls-Fibos. Es könnte noch etwas nach unten fehlen.

    AntwortenLöschen
  11. Wenn es noch einen Schub nach unten gibt, könnten auch die 10000 fallen, oder nicht? Dann wären wir doch auf dem brauen Weg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der braune Pfad ist nicht zwingend. Die internen Strukturen passen besser zu einem blauen Pfad mit 10373 als w und dem aktuellen Rücksetzer als x.

      Ein Tief unter 10001 würde die Variantenvielfalt erhöhen.

      Löschen
    2. Eine kurze y, also kürzer als x, gibt es nur im Doppelflat, oder?

      Löschen
    3. Im Doppelflat und mit einem Triangle zum Abschluss

      Löschen
    4. Ups, die Frage sollte einen Post tiefer, zum Dow Post, weil die 17685 im Dow eine kurze y seien könnte.

      Löschen
  12. Was "sagt" denn der Dow? Wenn der nochmal nachgibt würde der Dax noch ein Tief schaffen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DJI ist die Situation offen. Er kann unter 17685 fallen, muss aber nicht.

      Löschen
  13. Man, war ja heute richtig was los hier nach den NFPs. Trotz Langeweile pur bis 14:30 Uhr. Sogar ein Fussballclub hat hier vorbei geschaut :-).

    Egal wie man die 17856 im DOW zählt, ob als x, b oder gar als ii, sollte der Dow noch ein Tief unterhalb von 17660 machen. Damit sollte der DAX ebenfalls noch ein Tief machen, wahrscheinlich sogar unterhalb der MoB bei 10001, da er auf die NFPs auch viel stärker nach unten reagiert hat als der Dow.

    AntwortenLöschen
  14. Die MOB scheint zu halten:):)
    soko1

    AntwortenLöschen
  15. Nach dieser schwachen Vorstellung ohne grosse Gegenreaktion wird der Dax am Montag wohl nochmal die MOB ansteuern. Ob sie dann hält? Also wetten würd' ich nicht drauf. Ist natürlich auch brutal: Euro 1,8% rauf.

    AntwortenLöschen
  16. Beeindruckend war die Geschwindigkeit des Impulses.

    Gerade mal 30 Sekunden für 100 Punkte, die letzte
    Aufwärtsbewegung war demnach nur so was wie ein
    sehr unstabiles Kartenhaus.

    Das kann für die nächsten Tage schon erheblichen
    Druck für eine weitere Abwärtsbewegung bringen.

    Und es werden, da sind sich viele Quellen einig,
    aus der US Wirtschaft weitere schlechte Nachrichten
    folgen, wenn Yellen das dann auch noch eingesteht,
    wird's wohl erst richtig ernst.

    Das alles passt natürlich gut zu den nach Elliott
    prognostizierten Zielen bis weit unterhalb 8695.

    Ich bin gespannt und beim Anlauf der 10001 Short.

    LG Felix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit zu viel Short-Optimismus wäre ich derzeit eher vorsichtig. Langfristig liegen die Ziele klar auf der Unterseite. Kurz- bis mittelfristig gibt es mehr Argumente für eine Fortsetzung des Anstiegs:
      - die offene lila 0-b-Linie, ohne deren Bruch es nicht Nachhaltig fallen kann
      - die Fibo-Marke 10486, oberhalb der ein Rücklauf starten muss
      - die korrektiv erreichten 10373
      - den nicht impulsiven Rücklauf seit 10373
      - das letzte nicht impulsive zählbare Stück der Abwärtsbewegung seit 10203

      Dies alles spricht eher für eine Fortsetzung des Anstiegs - sowohl auf der Kurzfrist- als auch Mittelfristebene. Ein Bruch der 10001 wäre nur ein Signal das der aktuelle Rücklauf keine ii eines EDTs wäre. Es wäre kein Short-Signal.

      Löschen
    2. ab wann ist die "kritische " Marke in etwaerreicht, wenn der gesamte Anstieg ins Wanken käme. kann man das sagen <=986x? gibt es da eine potentielle Marke

      Löschen
    3. Es gibt dafür keine Marke. Erst unterhalb 9395 wären die 10524 als ein signifikantes Hoch bestätigt - dann würde aber immer noch der Bruch der violetten Eindämmungslinie fehlen.

      Löschen
    4. Ich trade ausschliesslich nach EW, bis auf eine Ausnahme bei Nachrichten. Da berücksichtige ich noch zusätzlich "Buy the rumor, sell the fact" oder in diesem Fall, bei dem sich die short Spekulationen und Gerüchte mehren, "Sell the rumor, buy the fact". Mittelfristig bedeutet dies die Fortsetzung des Anstiegs bis zur lila 0-b Linie.

      Löschen
    5. Ich finde es gut, Robby, wenn Du wie oben um 10.07 Uhr die vorherrschende Richtung nochmal klarstellst und die Wahrscheinlichkeiten der Szenarien abklopfst. Es kommt hier oft bei einigen so eine "wenn, dann"- Stimmung auf, sobald eine Marke genannt wird. Das liegt wohl auch einfach daran, auf welche Wellenebene man schaut. Nicht jede gebrochene MOB ist automatisch ein Short- oder Long-Signal.

      Löschen
    6. Der MACD hat im Wochenchart des Dax-Future das Hoch nicht bestätigt. Ab nächster Woche ist mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.
      Gruss
      Oliver

      Löschen
  17. Robby grosses Kompliment - dein Blog ist morgendliche Pflichtlektuere geworden. Hab mit EW nichts am Hut - trade mit anderem Systemseit Jahren erfolgreich, aber es erstaunt wie du den Dax meist exakt auf den Punkt bringst.

    AntwortenLöschen
  18. Der MACD hat im Wochenchart des Dax-Future das Hoch nicht bestätigt. Ab nächster Woche ist mit weiter fallenden Kursen zu rechnen.
    Gruss
    Oliver

    AntwortenLöschen

Anzeige