while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Das DAX-Gemurkse geht weiter ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 18. Mai 2016

Das DAX-Gemurkse geht weiter ...

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Das war wieder einmal ein typischer FED-Tag. Der gesamte Tagesverlauf war geprägt von korrektiven Mustern um dann am Abend noch etwas mehr Bewegung ins Spiel zu bringen. Im Nachhinein lässt sich selbst der scharfe DAX-Rücksetzer vom Vortag kaum mehr impulsiv interpretieren. Trotzdem bleiben die bekannten Varianten weiterhin gültig – letztendlich auch mangels überzeugenderer Alternativen.
 
Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.
 
Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.
 
Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrünen x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und könnte bei 9732 beendet worden sein.
 
Der Anstieg auf 10110 kann korrektiv in Form eines Doppelzigzags (graue w=10071 graue x=9952, graue y=10110) gezählt werden. Der Rücklauf auf 9835 bildet ein Flat (graue a=9864, graue b=10082, graue c=9759) und der folgende Anstieg scheint erneut korrektiv zu sein.
 
Die Variantenvielfalt nimmt mit jeder korrektiven Bewegung zu und ein laufendes Triangle erscheint immer plausibler. Dabei lassen sich allein auf der Kurzfristebene mittlerweile mindestens zwei mögliche Triangle identifizieren:
  • Expanding Triangle (hellgrüne Eindämmungslinien) als graue b mit grauer a=9832, grauer b=10082, grauer c=9794, laufender grauer d mit Ziel oberhalb 10082
  • Contracting Triangle (dunkelgrüne Eindämmungslinien) als violette Alt: b mit dunkelgrüner a=10110, dunkelgrüner b=9759, dunkelgrüner c=10082, dunkelgrüner d=9794 und laufender dunkelgrüner e mit Ziel oberhalb 10035 (graue Fibos).
 
An den bekannten Szenarien ändert sich damit nicht viel – ausser dass der gesamte Verlauf immer mehr zum Gemurkse wird:
 
Orangene b als Triangle (blauer/grauer Pfad)
Die hellgrüne c wurde bei 9732 abgeschlossen. Die hellgrüne d läuft als Flat mit dunkelgrüner a=10110 und dunkelgrüner b=9835. Das Mindestziel der impulsiven dunkelgrünen c ist 10128 (50er RT – graue Fibos) ist nahe dem 100er Idealziel bei 10136. Das Mindestziel der hellgrünen e/orangenen b ist 9842 (38er RT – orangene Fibos). Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.
 
Orangene b als Flat (umrandete Beschriftung, blauer/grauer/brauner oder türkisfarbener/brauner Pfad)
Die violette a wurde bei 9732 abgeschlossen. Die violette b läuft als Flat (dunkelgrüne a=10110, dunkelgrüne b=9759, laufende dunkelgrüne c) und hat bereits ihr 38er Mindestziel (10035 – graue Fibos) abgearbeitet. Das Mindestziel der dunkelgrünen c ist 10035, das 100er Idealziel ist 10136. Die violette c wird die orangene b unterhalb 9732 markieren (blauer/grauer/brauner Pfad). 
 
Alternativ könnte die violette Alt: b auch als Contracting Triangle verlaufen. Das Mindestziel der violetten Alt: b wäre 10035, die violette C sollte mindestens eine Ausdehnung von 489 Punkten erreichen und ein neues Tief unterhalb 9732 markieren(türkisfarbener/brauner Pfad).

Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524.

Orangene c als Expanding EDT (lila Eindämmungslinien, blauer Pfad)
Die orangene Alt: b wurde bei 9732 abgeschlossen. Die orangene c läuft als Expanding EDT mit hellgrüner Alt: i=10110 und hellgrüner Alt: ii=9759. Das Mindestziel der laufenden hellgrünen Alt: iii (Zigzag-Muster mit grauer a=9982, laufender graue b als Expanding Triangle) ist 10136. Das Ziel der orangenen c liegt oberhalb 10524. Die orangene c wird die blaue y/braune B beenden.

Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1094x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen noch weiter die Geduld weiter strapazieren.

Ob sich der DAX bei seinem ausstehenden Anstieg bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, ist seit dem Rücksetzer unterhalb 9855 wieder offen. Nach dem Fall der Marke 17978 dürfte im DJI der anstehende Rücksetzer oberhalb 15451 bleiben – sofern der aktuelle Anstieg die 18335 nicht überschreitet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Der DAX hat in der Overnight-Indikation die 0-b-Linie des gestrigen Anstiegs von 9794 nach 9963 gebrochen. Damit kann dieser als abgeschlossene Korrekturwelle eingeschätzt werden. Der folgende Verlauf hängt stark von der korrekten Einschätzung der Abwärtsbewegung von 10082 nach 9794 (graue c) ab. War dies ein Impuls oder eine Korrektur ?

    Wenn die graue c eine Korrektur (Triplezigzag) war, so kann es nur die i eines EDT’s mit 9963 als ii oder aber eine a sein. Aktuell würde hierzu eine b (mit a=9864, b=9942 und derzeit die c) laufen. Diese sollte idealerweise zumindest unterhalb 9864 enden. Im Falle des EDTs würden weitere Tiefs unterhalb 9794 und im Falle der Korrektur Ziele oberhalb 10035 anstehen. Allerdings wäre für eine iii eines EDTs der Rücklauf auf 9942 bereits zu nahe an die Eindämmungslinie gelaufen.

    Wenn die graue c ein Impuls war, so ist die graue c wegen des folgenden korrektiven Anstiegs vermutlich noch nicht abgeschlossen. Die 9963 wären eine ii und es würde eine iii laufen (diese Variante ist im Chart nicht reflektiert – wäre sonst zu unübersichtlich). Es würden auf direktem Weg neue Tiefs unterhalb 9732 anstehen.

    Fazit:
    Es bleibt unübersichtlich. Die Präferenz liegt auf einen Anstieg oberhalb 10035 – aber auch der dürfte kaum nachhaltig sein. Das könnte wieder ein Seitenlinien-Tag werden.

    AntwortenLöschen
  2. Robby, Moin.

    Aus meiner Sicht ist die Lage ziehmlich klar. Wir haben im Dax eine A-Abwärtswelle gesehen und nun eine noch lfd. bärische B-Welle im Dreieck, die über kurz oder lang nach unten aufgelöst werden dürfte und nach 9.300 rum schreit. Auch all meine Einzelaktien befinden sich auf diesem Tripp auf neue Tiefs nach unten.

    Im Dow haben wir m. E. auch die Toppbildung hinter sich. Die ganze Situation (Toppbildung und dzt. lfd. Abwärts-A)ähnelt dabei sehr stark den beiden zuletzt gesehenen korrektiven Topps.

    Und auch das Ziel der Welle A wird nun wie in den beiden vorhergehenden Fällen unnachgiebig angesteuert = EMA 200 Tag bei 17.300 + EMA 50 Woche bei 17.280 (Unterschießen um bis zu 100 Punkte, Richtung mittleres Bollinger Woche, dabei nicht auszuschließen...). Erst danach kann die Aufwärts-B folgen, die aber für mich kein neues Hoch mehr bringen dürfte sondern nur kurz die Abwärtstrendlinie brechen sollte..

    Gruß!
    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Robby,
    warum muss die e (violette Alt: b) des Contracting Triangles nochmal zum 38er RT (10035)? Das wurde doch bereits von der a und c des Dreiecks abgearbeitet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt aus der übergeordneten Sicht und wäre das 38er Mindestziel einer violetten Alt: b

      Löschen
    2. Ja, das ist mir bewusst. Die 10035 ist aber ja schon abgearbeitet. Dann muss die e doch nicht nochmal dahin.

      Löschen
    3. Bei Mindestzielen zählt immer der Abschluss des Musters und nicht die Wellen dazwischen.

      Löschen
    4. Ok, ich dachte in Dreiecken wäre es so wie bei einer üb. Da zählt ja auch nicht der Abschluss des Musters.

      Löschen
    5. Das gilt auch für Wellen mit üb's. Es gibt aber zwei Sorten von Mindestzielen:
      - harte Ziele aus Regeln
      - weiche Ziele aus Richtlinien

      Löschen
    6. Das ist mir noch nicht bewusst. Ich habe üb's (Running Triangle) immer so betrachtet, dass wenn beispielsweise in einer ii die a des Running Triangles schon das 38er RT abgearbeitet hat muss die c nur minimal (1 Tick) die i retracen.

      Löschen
    7. Sorry, ich meinte natürlich Running Flat (nicht Triangle).

      Löschen
  4. Mit Bruch der 9794 stellt sich jetzt die Frage:
    Läuft seit 10082 eine c als Impuls oder EDT?
    In letzterem Falle sollte die untere Eindämmungslinie halten (gebildet aus den Punkten 9815 und 9794)

    AntwortenLöschen
  5. wenn die 9771 die 3 war/ist, hat die iv Up die i geschnitten. somit bleibt nur das EDT - richtig? oder ist die eindämmung auch gebrochen bzw nun 9815-9771. danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht derzeit nach der iii bei 9770 aus - der Anstieg könnte impulsiv sein.

      Wenn jetzt die obere Eindämmungslinie bricht ist entweder das EDT fertig - oder es war kein EDT sondern ein Flat oder Zigzag

      Löschen
    2. Die obere Eindämmungslinie ist ganz knapp gebrochen (zumindest auf dem iPhone). Die 9770 sollten damit das Tief sein.

      Seit 10110 könnte jetzt auch ein Doppelflat gezählt werden.

      Löschen
  6. Das sieht doch sehr danach aus, als ob "jemand" seine schützende Hand unter einen weiteren Einbruch des DAX legen würde. Morgen ist Verfallstag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das bin ich:-) will die 10000 morgen sehen!

      Löschen
    2. Kann dieser "jemand" nicht mal seine schützende Hand über mein Depot halten?

      Löschen
    3. @Arnold: Sag Bescheid, wenn dir das Geld ausgeht.

      Löschen
    4. habe vernünftiges MM da kann so etwas nicht passieren.

      Löschen
  7. Der Dow hat die MOB des EDT's gebrochen.

    AntwortenLöschen
  8. DJ, die graue ii als unterer Zielbereich bei 17335 wurde unterschritten. Welche Bedeutung hat dies nun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kann der aktuelle Rücklauf eigentlich nur eine b sein. Die Frage ist jetzt auf welcher Wellenebene. Im besten Fall reicht der Rücklauf bereits aus

      Löschen
    2. Da ist echt der Wurm drin. Im Moment befinden wir uns irgendwie immer in einer b.

      Löschen

Anzeige