while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX-Anstieg stockt vor Zwischenziel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 10. Mai 2016

DAX-Anstieg stockt vor Zwischenziel

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute seinen Anstieg bis 10110 weiter fortgesetzt, blieb aber unter der Marke 10117. Der Rücklauf seit 10110 scheint korrektiv zu sein. Dies kann – obwohl die 10117 noch nicht überschritten wurden - als Zeichen für den bereits laufenden Anstieg zu dem Ziel oberhalb 10524 interpretiert werden. Damit können Haupt- und Nebenvariante miteinander getauscht werden.


Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.

Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde erst die orangene a=10118 beendet. Die orangene b verläuft entweder als Doppelflat oder als Triangle mit der hellgrünen w/a=9441 und hellgrüne x/b=10524. Die hellgrüne y/c hat das 38er Mindestziel bei 9842 (orangene Fibos) abgearbeitet und wurde vermutlich bei 9732 beendet.

Die hellgrüne y/c verlief als Flat mit grauer a=10226, grauer b=10333 und grauer c=9732 – letztere mit sehr kurzen Wellen i bis iv und einer stark gedehnten Welle v. Diese Zählung ist wegen des fehlenden Bruchs der hellgrünen 0-b-Linie durch die graue b und durch die wegen der gedehnten Welle v nicht passenden Impuls-Fibos der grauen c weiterhin problematisch und wäre erst mit einem Anstieg über 10117 (lila Fibos) bestätigt (blauer Pfad).

Der Anstieg auf 10110 kann mehrdeutig impulsiv interpretiert werden. Wahrscheinlich ist von einer grauen i=9920, grauen ii=9876, grauen iii=10071 (als kurze iii), graue iv=9952 und der laufenden grauen v auszugehen. Diese muss als gedehnte Welle verlaufen (das Mindestziel wäre 10256) und scheint Extensions zu bilden.

Alternativ könnte die hellgrüne Alt: y/c aber auch immer noch laufen. In diesem Fall wäre ebenfalls ein Flat anzunehmen (graue Alt: a=10226, grauen Alt: b=10354 (mit üb) und laufende graue Alt: c als EDT sein. In der grauen Alt: c wäre die Alt: i bei 9732 und vermutlich die Alt: ii bei 10110 - kurz vor ihrer MOB 10117 (lila Fibos) - beendet worden. Es läuft bereits die Alt: iii mit Ziel unterhalb 9732, aber oberhalb der unteren lila Eindämmungslinie liegen (grauer Pfad). Kritisch in dem Alternativszenario ist der Start der vermeintlichen Alt: iii – dieser lässt sich nicht als Impuls zählen und wäre damit nicht regelkonform.

Nach Abschluss der orangenen b sollte die orangene c zu einem neuen Hoch oberhalb 10524 laufen, wo sie die blaue y/braune B markieren wird. Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1096x) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.

Fazit:
Der DAX und der DJI sind vermutlich bereits auf dem Weg zum neuen Hoch oberhalb 10524 bzw. 18168. Es fehlt aber weiterhin im DAX die Bestätigung durch den Bruch der Marke 10117.

Ob sich der DAX bei seinem ausstehenden Anstieg bereits vor Erreichen der violetten 0-b-Linie zu einem neuen Tief unterhalb 8695 aufmacht oder zuvor die violette 0-b-Linie anlaufen wird, ist seit dem Rücksetzer unterhalb 9855 wieder offen. Nach dem Fall der Marke 17978 dürfte im DJI der anstehende Rücksetzer oberhalb 15451 bleiben – sofern der aktuelle Anstieg die 18335 nicht überschreitet.          

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Sollte der DAX also vor der Marke 10117 wieder nach Süden abdrehen, muss man damit rechnen, dass er noch ein Tief unter 9732 macht. Kann man im Umkehrschluß davon ausgehen, dass er oberhalb dieser Marke auch darüber bleibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich nicht - immer nach dem Motto
      What goes up must come down ...

      Löschen
    2. Sorry, da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich meinte natürlich: Sollte der DAX dann oberhalb 10117 bleiben, bevor er das Ziel bei 10524 erreicht? Mir fehlt bislang der Mut, bei diesem Niveau nochmals "long" zu gehen.

      Löschen
    3. Nach einem Bruch der 10117 kann es ohne Gefahr für den Count wieder bis 9952 runtergehen.

      Löschen
    4. wenn die 9952 nicht halten und die 10117 nicht zuvor nach oben genommmen wurden, gehts dann runter zur 9732 oder - nun die frage - hats dazwischen noch ne marke?

      Löschen
    5. Wenn die 9952 nicht halten muss neu durchgezählt werden. Das ist dann aber keine Aussage ob es unter 9732 geht.

      Löschen
  2. Der Anstieg seit dem Rücklauf auf 9990 sieht korrektiv aus. Es läuft vermutlich immer noch die ii der grauen v aus dem Post (die i wäre das Hoch bei 10110). In der ii wäre bereits die a=9990 beendet, die b könnte bei 10089 abgeschlossen worden sein. Die 10089 könnten aber auch erst die a der b sein und der Rücklauf auf 10051 die b der b (38er Mindestziel erfüllt).

    Sollte also die Marke 10117 im Rahmen der b auf direktem Weg angelaufen werden, so ist dies vermutlich nicht nachhaltig und es steht noch ein Rutsch im Rahmen der c an. Diese würde dann tendenziell oberhalb 9990 enden.

    Sollte bereits die c laufen, so wäre ein Ziel unterhalb 9990 zu erwarten. Die MOB der ii ist bei 9952.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  3. die Nebenvariante ist eindeutig meine Hauptvariante. Mir fehlt das Tief

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die Nebenvariante war der Anstieg gestern Abend auf 10089 zu nah an die obere lila Eindämmungslinie. Das EDT sollte damit obsolet sein.

      Wenn noch ein Tief anstehen würde dann müssten die 9732 als a/w angesehen werden und gerade eine b/x laufen

      Löschen
  4. Kann die i (9732 - 10117) der c auch bei 10117 beendet worden sein ?
    Jetzt läuft die ii der c

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nicht möglich. Die Ausdehnungen der Impulse stimmen nicht. Es gibt keine gedehnte Welle.

      Löschen
  5. Mit der 9968 als Tief(wenn es denn dabei bleibt), wäre dann jetzt der Anstieg über 10117 nachhaltig oder gilt das Szenario noch mit neuerlichem Rutsch nach 10117?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann immer wieder Hoch und Runter gehen

      Löschen
    2. Ich dachte nur an letztes Mal als es der Dax über 101XX geschafft hatte. Da hatte er eine ziemliche Dynamik entwickelt bis 104XX ohne Rücksetzer. Aber man kann die Situationen wahrscheinlich nicht vergleichen.

      Löschen
  6. Hi Robby,

    hälst du auch eine Variante für denkbar in der der Dax direkt Richtung 8695 und darunter fällt?

    Gruß

    Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu müssten zwei Bedingungen erfüllt sein:
      - impulsiver Abschluss bei 10524
      - impulsiver Start Abwärtsbewegung seit 10524

      Beides ist derzeit nicht erkennbar. Final ausschließen lässt es sich nie, da EW immer eine Betrachtung von Wahrscheinlichkeiten ist.

      Löschen
  7. Die MOB für die ii einer v ist durch. Es muss neu durchgezählt werden. Oberhalb 9920 kann es eine iv sein (kann zeitlich bis morgen Nachmittag laufen), oberhalb 9876 eine erneute ii.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby,

      d.h. Kommando (von gestern) zurück & Alternative wird wieder zur Hauptvariante ?

      VG
      René

      Löschen
    2. Nein - die Nebenvariante mit dem EDT ist mittlerweile zu unwahrscheinlich.

      Es kann jedoch eine neue Nebenvariante entstehen mit einer laufenden b up - aber noch lässt sich der Anstieg impulsiv interpretieren. Das wäre erst unterhalb 9876 nicht mehr gegeben.

      Löschen
    3. dann wäre die c down am laufen mit ziel <732 bei a=9732. Stellt dies damit also eine MoB für diese evtl- Variante? Ist dass auch das 61er retrace von 9732-10100 oder gerade deshalb? bei a=c geht's aber noch ein stückerl runter...wenn-dann..

      Löschen
    4. Nach einem Abwärtsimpuls sieht der Rücklauf seit 10110 nicht aus. Es sollte damit keine c sein.

      Eine Aufwärts-b hätte bei 10110 gerade mal ihr 38er Mindestziel nebst Bruch hellgrüne 0-b-Linie erledigt. Wenn es eine Aufwärts-b sein sollte wäre vermutlich die 10110 erst die a der b.

      Löschen
    5. d.h. nä hoch über 10110 wäre dann entscheid hierfür impuls oder dann evtl doch die c

      Löschen
    6. Über 10110 kann es ein Impuls oder die c der b sein

      Löschen
  8. Meine Einschätzung: Wenn der Dax-Future bis 14:00 Uhr kein neues Tief macht, liegt das Tagestief bei 9953. Grund: Divergenz

    Gruß
    Oliver II

    AntwortenLöschen
  9. Die großen Jungs - auch Stillhalter - von Long und Short-Positionen haben ein riesiges Interesse den DAX am Verfalltag am 17.Mai bei zirka 10.000 abzurechnen (damit sie nicht in Schieflagen) geraten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sagt wer? Quelle?

      Löschen
    2. man nennt dies auch Open Interest.
      Es gibt Statisken darüber wie sich diese Stillhalter positionieren (long und short)...

      Löschen
  10. @robby dow aktuell in einer iv der V?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke eher in einer x der grauen iii

      Löschen
    2. @Robby: Dax läuft mom. wirklich bescheiden, aber ich denke es könnte nun wirklich schon der erste Abwärtsimpuls sein ausgehend von 10534 aktuell würde dann die II laufen a bei 10110 und derzeit eine b mit derzeitigen Tief bei 9948 wobei ich denke das noch eine c der b fehlt bis max. 9824. Könnte das so laufen Robby!?

      Löschen
    3. Ich kann die Abwärtsbewegung von 10524 nach 9732 einfach nicht impulsiv zählen. Deswegen glaube ich auch nicht an einer laufenden ii. Ich kann mir aber gut vorstellen das gerade eine b up läuft und die 10110 die a der b sind.

      Es muss sich zeigen ob die 9920 für eine iv oder 9876 für eine ii halten werden.

      Löschen
  11. Hallo Robby, geht so ? A und B als EDT fertig ?
    http://930e888ea91284a71b0e-62c980cafddf9881bf167fdfb702406c.r96.cf1.rackcdn.com/data/tvc_75bc62e17faada4c33ca6e8c054b7aff.png

    LG
    pepi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das EDT kann so nicht gezählt werden. Die (2) liegt oberhalb der MOB (61er RT).

      Entweder ist das aktuell noch eine 1 oder bereits die 5 eines Expanding EDT.

      Löschen
  12. ich meint die C von B als EDT .
    LG
    pepi

    AntwortenLöschen

Anzeige