while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit vorzeitigem Tief

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 3. Mai 2016

DAX mit vorzeitigem Tief

Die kurze Einschätzung der Lage

 

Der heutige Tag hat im DAX mit 9921 das erwartete Tief aus der Wochenendanalyse beschert - allerdings vorzeitig ohne einen ausreihenden Rücklauf vom Freitags-Tief bei 10025. Der Rücklauf war mit 10152 für die skizzierten Szenarien aus preislicher und zeitlicher Sicht zu kurz, was als starkes Indiz für mindestens ein weiteres Tief in der Zwischenkorrektur gedeutet werden kann. Für die Marke 9855 dürfte es damit eng werden, was durchaus zusätzliches Potenzial auf der Oberseite freisetzen könnte.


Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft die grüne B/X. In der grünen B/X wurde die lila A (bzw. grüne Alt: X) bei 11431 markiert und die lila B verläuft als überschiessende Korrektur. Von den möglichen Zielen ist die 127er Ausdehnung 8721 bereits abgearbeitet, weitere Ziele könnten die 138er Ausdehnung 8487 oder die 161er Ausdehnung 7984 sein (braune Fibos).

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B in den letzten vier Wochen, die entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Doppelflat mit roter W bei 10121, roter X bei 10879 und der roten Y bildet.

Lila B als Doppelflat (farbig umrandete Beschriftung, Hauptvariante)
In der roten Y wurde die braune A als Zigzag (blaue a=9791, blaue b=9927, blaue c=8695) beendet. Die braune B hat bereits seit einiger Zeit ihr 38er Mindestziel 9529 abgearbeitet.

Die braune B verläuft als Zigzag-X-Flat (farbig hinterlegte Beschriftung) mit der blauen w=9996, blauen x=9395 und blauen y. In der blauen y wurde die orangene a=10118 und orangene b=9441 beendet. Ein mögliches Ziel der orangenen c könnte die 161er Ausdehnung der orangenen a sein (10611 – hellgrüne Fibos), wobei diese sehr wahrscheinlich ein EDT bildet. In dem EDT wurde die hellgrüne i als Triplezigzag mit der grauen w=9754, grauen x=9655, grauen y=10106, grauen x2=9911 und grauen z=10524 markiert. Die hellgrüne ii hat bereits ihren Zielbereich zwischen 9855 (MOB) und 10268 (orangene Fibos) erreicht und bildet auch eine neue untere orangene Eindämmungslinie. Das bisher erreichte Tief bei 9921 scheint noch nicht der Abschluss der hellgrünen ii zu sein.

Bislang lässt sich die hellgrüne ii sehr mehrdeutig zählen. Eine mögliche plausible Zählweise könnte ein Flat mit einer grauen a=10226, grauen b=10354 (mit üb) und laufenden grauen c als EDT sein. In der grauen c kann bislang ein Triplezigzag (w=10119, x=10333, y=10044, x2=10128 als Flat-X-Zigzag-X2-Triangle, z=9921) und damit eine i gezählt werden. Der Zielbereich der ii befindet sich zwischen 10020 und 10187 (lila Fibos) nebst Bruch der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1020x). Es fehlt bei dieser Zählweise noch mindestens ein Tief in der hellgrünen ii bevor die hellgrüne iii/v zu einem neuen Hoch oberhalb 10524 laufen kann (blauer Pfad), die den Abschluss der orangene c/blaue y/braunen B markieren wird.

Aber:
Die hellgrüne ii ist bereits sehr tief gelaufen. Sollte die MOB 9855 brechen ist sowohl wegen der internen Strukturen des Anstiegs auf 10524 als auch des Abstiegs seit 10524 ein direktes Anlaufen eines neuen Tiefs unterhalb 8695 eher unwahrscheinlich. Als möglicher Alternativcount (umrandete Schrift) bietet sich eine laufende hellgrüne y der orangenen b an. In diesem Fall würde die orangene b ein Doppelflat mit hellgrüner w=9441, hellgrüner x=10524 und hellgrüner y bilden. Das Mindestziel der hellgrünen y/orangenen b wäre 9842. Die orangene c/blaue y/braunen B sollte wegen der stark überschiessenden hellgrünen x deutlich oberhalb 10524 enden.

Im Anschluss zur braunen B steht der Rücksetzer zur braunen C nebst einem neuen Tief unterhalb 8695 an.

Lila B als Flat-X-Zigzag (normale Beschriftung, Nebenvariante)
Die rote Y kann mit der blauen a=9791, blauen b=9927 (als Expanding Triangle – lila Eindämmungslinien) und der blauen c=8695 als Abschluss lila Alt: B der fertiggezählt werden. Der korrektive Start der lila Alt: C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1099x – orangener Pfad) passt zu einem Verlauf der grünen B/X als Triangle. Dabei könnte die lila Alt: C sogar oberhalb 11431 enden.

Vermutlich wurde eine rote Alt: W=9996 und rote Alt: X=9395 bereits beendet und es läuft derzeit eine rote Alt: Y als Flat mit blauer Alt: a=10118, blauer Alt: b=9441 und der laufenden blauen Alt: c (normale Beschriftung) bzw. eine blaue y (umrandete Beschriftung). Die detaillierte Zählweise entspricht den beiden Alternativen im Szenario Doppelflat.

Fazit:
Ein fehlendes Tief unterhalb 8695 im DAX ist weiterhin das klar präferierte Szenario, obwohl der DAX den laufenden Anstieg immer noch nicht beendet hat. Als Zielbereich bietet sich hierfür die Marke 1061x an. Vor dem Anstieg steht noch der Abschluss der derzeitigen Zwischenkorrektur aus. Sollte diese die Marke 9855 brechen ist der direkte Weg zur violetten 0-b-Linie durchaus im Bereich des Möglichen. Mit dem Fall der Marke 17978 dürfte im DJI der anstehende Rücksetzer oberhalb 15451 bleiben – sofern der aktuelle Anstieg die 18335 nicht überschreitet.

Nach dem Tief dürfte es eine Sommerrallye geben – diese könnte den DAX durchaus über die Marke 11431 führen und im DJI sogar ein neues Allzeithoch erzeugen.         

Disclaimer:

Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Kommentare:

  1. Oh je das sieht aber sehr nach einer unendlichen Geschichte aus! Also zuerst hoch und dann wieder auf zu neuen Tiefs ...
    Robby wie sicher bist Du Dir eigentlich noch in der Gesamtprognose; ich lese aus Deinen Kommentaren zunehmend eine gewisse Unsicherheit ... trotzdem, danke für Dein tolles Engagement. Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die aktuelle Abwärtsbewegung lässt sich nur erraten, nicht zählen. Das bringt natürlich eine starke Unsicherheit in den Count. Klar ist nur das langfristig deutliche Tiefs zu erwarten sind und zuvor die violette 0-b-Linie gebrochen werden muss.

      Aktuell sprechen die Muster eher für fehlende Hochs oberhalb 10524 als für Tiefs unterhalb 9441. Es kann aber in den nächsten Wochen noch ein fürchterliches rumgemurkse geben.

      Löschen
    2. Ich sehe nur Unsicherheit bei den Marktteilnehmern im DAX und das schon seit Wochen. Das profitabel zu traden ist eine wirkliche Herausforderung und nur mit EW möglich.

      Löschen
  2. Ich frage mich die ganze Zeit, wie Du die z fertig zählst. Aber auf diese x2 als Triple Three wäre ich ja nie gekommen, das ist ja der Hammer. Der DAX packt im Moment auch wirklich alles aus, um Verwirrung zu stiften :-).

    AntwortenLöschen
  3. Robby könnte die 8695 doch schon die lila üB gewesen sein und bei 19524 wurde eine kurze lila C als expanding EDT oder Impuls mit V als expanding EDT fertig ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste nicht wie ich das regelkonform zählen könnte. Ein Expanding EDT als Abschluss schließe ich aus. Da passen keine Fibos oder Eindämmungslinien.

      Löschen
    2. i=9587, ii=9123, iii=10118, iv=9441, v=10524

      Löschen
    3. ... oder 9078 als iv eines Impulses und und das expanding EDT wie oben als v

      Löschen
    4. Ohne obere Eindämmungslinie zwischen der i und iii ist die Überlegung müssig. Es passen aber auch sie internen Strukturen nicht. Spätestens mit dem Triplezigzag von 9395 nach 10118 hat sich das EDT erledigt. Ausserdem würde ich eine anständige ii unterhalb des 61er RT erwarten.

      Löschen
  4. Moin Robby, Overnight war ein Indiz für eine weitere down Welle, 9888 wurde erreicht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gerade gesehen das mein Kommentar von heute morgen nicht durchgekommen ist.

    Gegenüber dem Post von gestern hat sich nicht viel geändert - nur das die graue z der grauen i mit 9890 näher an die Marke 9855 gerutscht ist. Vermutlich ist die graue z noch nicht fertig. Aktuell wäre der Zielbereich der ii zwischen 9999 und 10177 nebst Bruch der oberen lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1018x).

    Für das EDT-Szenario wird es jetzt sehr eng. Sowohl in DAX als auch DJI fehlt noch ein Tief.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lag ich ja doch nicht so falsch mit der z. Naja, eine z ist sowieso immer mit Vorsicht zu geniessen und man sollte immer einfach warten, bis die 0-b Linie gebrochen ist.

      Löschen
    2. Wo genau verläuft denn die 0-b-Linie?

      Löschen
    3. Das ist die obere lila Eindämmungslinie, gebildet von den Punkten 10354-10333

      Löschen
    4. @Robby wurde die 855 erreicht, bei mir nicht erst 860 reicht aber noch nicht.

      Löschen
  6. Schuegi sprach von einer o-b-linie, die die z brechen sollte und die im Chart orange eingezeichnet ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von orange habe ich nichts geschrieben. Ich meinte natürlich die Linie, die Robby in seiner Antwort auf deine Frage erwähnt. Der Bruch dieser Linie zeigt an, dass das Triplezigzag fertig ist.

      Löschen
  7. Jetzt wird's spannend...

    AntwortenLöschen
  8. Die MOB ist durch - der EDT-Count der orangenen c ist nicht mehr gültig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was heißt das nun - umcounten/neues EDT?.. weitere Tiefs u.a. GapClose sind durchaus jetzt und heute drin, richtig

      Löschen
    2. die ii sollte nun bald fertig sein, evtl. noch gap Close Oberkante 9770.

      Löschen
    3. Es ist jetzt keine hellgrüne ii mehr. Das Mindestziel ist 9842

      Löschen
    4. ah ok, genau die grüne y der orangenen b.

      Löschen
  9. mein erster elliottrade short seit der mob- bin gespannt- blamieren oder kassieren!

    AntwortenLöschen
  10. D.h. Mindestziel wären jetzt die von dir genannten 9.842.

    Was wären denn die (maximal) zu erwartenden Ziele ?

    VG
    René

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Maximalziel ist 9395

      Löschen
    2. also nach wie vor die retrace marken von 9395-10116... für y? fällt dann die i/ii/ii aus dem Chart raus und diese wird damit direkt angelaufen?

      Löschen
    3. Die hellgrüne i bis v ist obsolet. Statt dessen ist jetzt die hellgrüne wxy die neue Hauptvariante. Die graue i bis v der grauen c bleibt gültig.

      Löschen
    4. demnach gut potential nach unten - nach wie vor...ma9395. ich nehme mir mal das 61er ins visier. gibt es hierzu eine regel die die retraces etwas konzentrieren könnten

      Löschen
    5. Standard Ziel für eine y ?

      Oliver

      Löschen
    6. Ein Maximalziel bedeutet nicht automatisch Potenzial nach unten. Wenn die 19524 eine hellgrüne x sind ist das ein klares Signal für Druck nach oben

      Löschen
    7. @Oliver
      Die y eines Doppelflats hat per se keine Ziele

      Löschen
  11. Das Mindestziel der hellgrünen y hätten wir - der DJI hat ebenfalls sein Tief gemacht. Ab jetzt kann es unten jederzeit fertig sein.

    AntwortenLöschen
  12. bleiben dann die 1061x und 18xxx trotzdem bestehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 1061x im DAX müssen durch 10524+X ersetzt werden. Der Zielbereich im DJI liegt zwischen 18168 und 18333

      Löschen
    2. OK Danke, gibt es dafür ein Zeitziel?

      Löschen
    3. Nein. Es gibt keine zeitlichen Vorgaben

      Löschen
  13. Robby, die 9842 wurde soeben erreicht. Wars das jetzt unten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann unten jederzeit fertig sein. Wegen der vielen möglichen Zählweisen kann es immer noch weiter nach unten gehen

      Löschen
  14. Hallo Robby, vom Tief haben wir uns jetzt etwa 40 Punkte erholt. Welche Marke muss im Dax überschritten werden, damit man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass wir unten fertig sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre aktuell das Überschreiten der 10156. Ich gehe nach wie vor von einem laufenden EDT in der grauen c und einem noch fehlenden Tief aus. Allerdings ist der Count so vieldeutig interpretierbar das auch etwas anderes dahinter stecken könnte.

      Löschen
  15. 10.156 ist aber ziemlich weit weg.....
    Bleiben also nur gestaffelte Käufe und Stop-Loss bei 9441, da es bis 9441 keine sinnvolle Marke gibt. Habe ich doch so richtig verstanden Robby, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt keinen grossen Druck vorzeitig einzusteigen. Es reicht 10151 (die Marke ist verschoben) abzuwarten.

      Löschen
  16. wenn die y die Linie 8696-9441 bricht, ergäbe sich dadurch etwas neues/anderes? oder ist das die orange im chart

    AntwortenLöschen
  17. Ach warten wir es einfach ab;; wird schon;;
    soko1

    AntwortenLöschen
  18. @Robby bin Long 9870 stop TT mal gespannt ob es funzt.

    AntwortenLöschen
  19. Sieht impulsiv aus der Anstieg. Könnte es unten gewesen sein bei 9822. Alle Ziele sind abgearbeitet, jetzt auf zur 1053xx!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sieht nicht so aus als wenn es das gewesen ist ..

      Löschen
  20. robby, kann die c ein edt aus i=10025 ii=10154 iii=9837 iv=9910 und laufende v zur y sein. wenn ja bis wann könnte diese laufen, also kurze oder lange v

    AntwortenLöschen
  21. Warum gehen jetzt hier alle long? Das macht doch gar keinen Sinn. Ausserdem steht ja jetzt noch gar nicht der direkte Anstieg über die 10524 an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schau mal auf die Uhrzeit, ist schon gelaufen! Ich bin ultra Kurzfrist Trader daher habe ich dort meinen Einstieg gewählt(eigentlich schon bei 9836) ich lasse von meinen Scalps meist einen Rest drin wenn ich denke das er weiter zieht und das Volumen passt. Aber wenn man keine 50 Punkte riskieren kann dann ist auch Trading nicht der richtige Job.Ich werde ja nicht 600 Punkte warten bis ich Long Einsteige!!?

      Löschen
    2. Wenn Du scalpst, bist Du hier nicht ganz richtig. Und es wartet auch keiner hier 600 Punkte. Ich riskiere gerne 50 Punkte, wenn das Muster und das CRV stimmt. Ob Trading der richtige Job für jemanden ist, kannst Du ohne Hintergrundinformationen nicht beurteilen, aber mit Unterstellungen kennst Du Dich ja wohl aus.

      Löschen
    3. Ich Glaube nicht das du das BEURTEILEN kannst, ob ich hier richtig bin! Lese dir dann bitte nochmal meinen Text durch damit auch du es verstehst, weshalb ich EW mit in mein Trading einbeziehe oder behindert dich dein Hypothalamus? Ansonsten Ignoriere bitte einfach meine Postings ich kann auch auf deine getrost verzichten.

      Löschen
    4. Das ist ja das Problem. Ich lese immer Deinen Text durch. Ich versuche mal, ihn in Zukunft zu ignorieren, so wie Du es vorschlägst.

      Von mir aus kannst Du scalpen bis der Arzt kommt. Scalpen mit einem 50 Punkte Stopp ist mir jedoch nicht bekannt, aber ist ja nicht mein Geld.

      Lies aber bitte nochmal nach, was der Hypothalamus so regelt, dann findest Du Deinen Spruch vielleicht nicht mehr so toll.

      Ich hatte Dich mit meiner Nachfrage nach Long Einstiegen eigentlich auch gar nicht persönlich angesprochen, sondern nur hinterfragt, warum einige hier long gehen. Der Hintergrund dafür war, entweder etwas selber zu lernen, oder andere zu warnen, hier nicht long zu gehen. Die einzige Reaktion darauf war Deine ziemlich aggressive, die natürlich auch eine Antwort ist.

      Löschen
    5. Ich bin nicht aggressiv, ich habe dir lediglich eine Antwort auf deine Kleingeistigen aussagen gegeben. Wie ich schon geschrieben habe bin ich selbst schon bei 9832 eingestiegen,die nächste order bei 9867 wurde mit diesem 50 Punkte stop versehen. Mein Ziel war es, jeden Tag eine Kleinigkeit aus dem Markt zu holen und dies tue ich bereits seid einiger Zeit erfolgreich also Profitabel, aber auch ich möchte mein Trading Perfektionieren.

      Löschen
    6. Also ich fände es auch wesentlich angenehmer, wenn Ihr respektvoll miteinander umgehen würdet. Wie jeder tradet ist, soll jeder selbst entscheiden. Ich finde es auch manchmal interessant zu lesen, wenn hier jemand schreibt er geht long oder short, um das mit meiner Einschätzung zu vergleichen. Was ich nicht angebracht finde, ist mit seinen Trades zu prahlen. Das Wort "kleingeistig" würde ich schon als Beleidigung empfinden, das ist nicht o.k. Und wenn Ihr beide schreibt, Ihr wollt Eure jeweiligen Posts demnächst ignorieren, erinnert mich das an die Schule, kurz bevor beide mal in die Ecke gestellt werden, um mal wieder ruhig zu werden. Aber Elliott-Wave geht ja um die Emotion der Anleger, insofern sagt Euer Streit ja auch etwas über den Markt aus...
      Also, gebt Euch die Hand und vertragt Euch. Mensch, heute ist Himmelfahrt, also seid lieb zueinander.

      Löschen
    7. @Anonym
      Jemand, dessen Antworten jedesmal eine Beleidigung enthält, ignoriere ich lieber. Aber nichts für Ungut. Ist schon viel zu viel drüber geschrieben worden. Also besser wieder auf EW konzentrieren :-).

      Löschen
    8. @Anonym:Ich wüsste nicht wo ich geprahlt habe? Habe gestern ebenso auch 50 Punkte miese gemacht und gebe auch dies gerne zu, gehört schließlich auch dazu. Wenn jemand sagt er mache ständig Gewinn an der Börse dann ist er einfach nicht Ehrlich.Zudem weiß ich was ich tue und es gehört auch zu meinem Trading-Stil, generell sage ich immer was ich denke und nehme da auch kein Blatt vor den Mund! Zudem neigt Schuegi dazu andere anzugreifen, daher der Kontext mit Kleingeist. Ist egal, wünsche ein angenehmen Tag!

      Löschen
  22. @ Robby deine Sichtweise?!http://www.dailyfxforum.com/attachment.php?attachmentid=383212&stc=1&d=1462381688

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Detailcount ist sicher nicht regelkonform, das Ergebnis entspricht aber dem orangenen Pfad aus dem Post.

      Dessen Eintrittswahrscheinlichkeit dürfte mittlerweile bei 5050 liegen

      Löschen
    2. was meinst du mit 5050?

      Löschen
    3. fiffty/fiffty

      Löschen
    4. Ok ,lässt sich aber für dich nicht Regelkonform Zählen falls der Index bis 8600 fällt?!

      Löschen
    5. Der Count im Chart ist nicht regelkonform

      Löschen
  23. @Robby und Schueggi, mich wuerde interessieren wenn ihr long geht, schreibts hier rein, wäre nett

    AntwortenLöschen
  24. was ich nicht verstehe warum hier jetzt longeinstiege diskutiert werden wo die MOB gerade erst gebrochen wurde...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist die MOB für ein EDT und nicht die MOB für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung

      Löschen
    2. Bitte seid doch nett zueinander, dieser Blog lebt doch ebenso wie
      der gesamte Markt von den verschiedenen Meinungen, nur so wird das
      erst interessant und ermöglicht ein Trading.

      Und gerne auch noch mein Standpunkt dazu:
      Scalpen mit 50 Punkten pro Trade ist doch wenn's nicht bei
      jedem zweiten Trade schon nach 10 Punkten ausgestoppt wird,
      ein recht gutes Geschäft.

      Klar 600 Punkte am Stück sind besser, aber wie oft kommt das
      ohne nennenswerte Zwischenkorrektur vor?

      Ich war heute auch ganz nah dran bei 9.825 15:45 einzusteigen,
      hab's aber verpasst und erst bei 9.880 wieder gesehen, das war
      mir dann zu spät. Ich bin sicher, wenn ich drin gewesen wäre,
      hätte ich nach 50 Punkten bei 9.875 wieder verkauft, so ein
      Anstiegt bleibt nur selten ohne Rücksetzer.

      LG
      Felix

      Löschen

Anzeige