while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX dümpelt vor sich hin ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 15. Juni 2016

DAX dümpelt vor sich hin ...

Die kurze Einschätzung der Lage


Auch die Fed-Entscheidung konnte heute dem DAX keine Impulse geben. Über den gesamten Tagesverlauf dümpelte der DAX einfach nur vor sich hin. Dabei wurde auch keine der kurzfristigen Zielmarken abgearbeitet - der DAX scheint weiter auf den DJI zu warten.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine grüne B/X als Triangle oder eine grüne Y als Flat. Die grüne B/X bzw. grüne Y ist in ihrer lila C bzw. lila B.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die vermutlich Zigzag-X-Flat mit roter W bei 9996, roter X bei 9395 und der roten Y bildet. Durch den korrektiven Verlauf in den letzten Wochen lässt sich jetzt die Variantenvielfalt etwas besser eingrenzen. Der DAX hat anscheinend die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1085x) ins Visier genommen.

In der roten Y wurde die blaue a=9524 beendet. Die blaue b scheint ein Doppelflat oder Flat zu bilden mit orangener w/Alt: a=9732, orangener x/Alt: b=10373 und der orangenen y/Alt: c. Diese ist nach der hellgrünen a=10037 bzw. hellgrünen Alt: i=10152, hellgrünen b/Alt: ii=10316 in der hellgrünen c/Alt: iii. Dabei hätte eine hellgrüne c den Zielbereich von 9732 bis 9434 (MOB – hellgrüne Fibos). In der hellgrünen c/Alt: iii scheint nach der grauen i=10254, grauen ii=10266 und grauen iii=9505 die graue iv mit dem 23er Mindestziel bei 9684 (graue Fibos) zu laufen. Die graue v dürfte unter Berücksichtigung des DJI-Verlaufes noch einiges Abwärtspotenzial beinhalten. Unterhalb von 9434 wäre der impulsive Alternativcount einer hellgrünen Alt: iii bestätigt und es würde noch eine hellgrüne Alt: iv und hellgrüne Alt: v zum Abschluss einer orangenen Alt: c fehlen (lila Pfad).

Da jedoch der DJI noch ein ganzes Stück von der Marke 17328 entfernt ist, könnte der derzeitige Rücksetzer auch erst eine hellgrüne Alt: a sein (farbig hinterlegte Beschriftung). Es wäre ein Rücklauf zur hellgrünen 0-b-Linie als hellgrüne Alt: b zu erwarten, bevor mit einer hellgrünen Alt: c ein erneutes Tief unter der hellgrünen Alt: a angepeilt würde (grauer Pfad). Der Bruch der hellgrünen 0-b-Linie wäre aber in diesem Fall keine Pflicht. Allerdings spricht im DJI der Bruch der unteren lila Eindämmungslinie aus der Wochenendanalyse eher für ein direktes Anlaufen der 17328.

Nach Abschluss der orangenen y/Alt: c und somit der blauen b steht die blaue c mit Ziel der violetten 0-b-Linie an. Sollte der Abschluss unterhalb 9395 enden würden sich die Wellenebenen verschieben und die gesamte Bewegung seit 10524 als rote Alt: B einzustufen sein.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der aktuelle Rücklauf seit 10373 hat im DAX seine Ziele abgearbeitet, im DJI ist der erneute Anlauf der 17328 weiterhin offen.

Der DAX könnte damit jederzeit wieder zu seinem oberhalb 10524 drehen. Obwohl es immer noch keine Pflicht ist wäre alles andere als das direkte Anlaufen der violetten 0-b-Linie eine Überraschung. Für dieses Szenario dürfte der DAX wohl erst dann bereit sein, wenn auch der DJI seine Hausaufgaben erledigt hat.              

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es jetzt noch ein paar Tage hin- und herdümpelt und dann nach der BREXIT Abstimmung, wird's Richtung violetter 0-b-Linie gehen. Und nach der Euphorie kommt dann der lange Sturz.

    AntwortenLöschen
  2. Nachdem der DAX gestern die Marke 9684 und damit die Bestätigung für die graue iv weiterhin offen ist, hat der Rücksetzer seit 9667 in der Overnight-Indikation die 0-b-Linie des Anstiegs seit 9505 gebrochen. Der Rücksetzer kann sowohl impulsiv als auch korrektiv (Zigzagmuster) interpretiert werden.

    Damit ist bei 9667 eine Korrekturwelle abgeschlossenen worden – entweder die a der grauen iv oder eine Zwischenkorrektur in der grauen iii. Erst bei einem Anstieg oberhalb 9684 ist der Abschluss der grauen iii bei 9505 bestätigt. Bei einem neuen Tief unter 9505 beginnt die Zählung der grauen iv von vorne.

    Die Lage bleibt unverändert. Auf der Oberseite ist immer noch die offene violette 0-b-Linie, auf der Unterseite die drei bekannten Marken zur Verifikation der Zählweise (keine Relevanz fürs Trading):
    - 9434 als MOB für eine hellgrüne c,
    - 9395 als MOB für eine blaue b und
    - 8695 als bisheriges Tief (falls eine rote Alt: B läuft).

    Im DJI ist die Marke 17328 weiterhin offen.

    AntwortenLöschen
  3. Wäre unter 9395 dann sofort Ziel < 8695?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - unter 9395 ist es nur eine rote B. Deren Ausdehnung liegt idealerweise oberhalb 8695 - sie kann aber auch unter 8695 fallen.

      Löschen
  4. Na dann auf ein Neues! Tolleranzen in deinen Zielangaben gibt es nicht Robby ? Herr Tidje macht sowas soweit ich weiß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. André Tiedje zählt im Future. Da funktioniert EW per se nicht - deshalb brauch er die Toleranzen.

      Löschen
  5. Die MOB für eine hellgrüne c ist durch. Damit ist der Alternativcount einer orangenen c aktiviert - diese ist in der hellgrünen iii.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby,

      das heisst jetzt anstieg bis 9685

      Löschen
    2. die hellgrüne iv müsste dann auch mindestens das 23er von der ii zu iii erreichen?

      Löschen
    3. Moin Robby, wo ist der Alternativcount mit der orangenen c sehe diese im aktuellen Chart nicht?

      Löschen
    4. Hallo, bis wohin kann die hellgrüne iii laufen? Reichen die 9434?

      Löschen
    5. welche marken sind a und b dabei...im chart oben ist das zu kurz in der zeiteinheit

      Löschen
    6. a=9732 b=10374??

      Löschen
  6. Hallo Robby,
    Wenn das gestern eine unter-4 der III der C war, was wäre ein harmonisches Ziel für diese III? Sie müsste ja kurz vor Abschluss sein?!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Robby, kannst Du die orangene C noch etwas genauer beschreiben (im Post kommt das für mich nicht so klar raus). Vielen Dank

    AntwortenLöschen
  8. Das könnte heute mit einer kräftigen Vola am Verfallstag sowohl für die hellgrüne iv als auhc für die hellgrüne v reichen - aktuell hellgrüne 3 bei 9433 - hellgrüne iv wäre bei mind. 9630 - dann die hellgrüne v bei zb 9395 und dann ab zur violetten null-b-linie

    AntwortenLöschen
  9. Eine kurze Zusammenfassung zur Beantwortung der vielen Fragen zum Alternativszenario.

    Die orangene a war die 9732, die orangene b die 10373. Ein mögliches Ziel der orangenen c könnte die 161er Ausdehnung (9091) sein. Dieses Szenario ist im Chart mit dem blauen/lila Pfad abgebildet.

    In der orangenen c läuft seit 10316 die hellgrüne iii. In der hellgrünen iii könnte bei 10433 die graue iii beendet worden sein. Das 23er Mindestziel für die graue iv ist 9630.

    Aber:
    Der Impuls in der orangenen c ist alles andere als sauber zählbar. Es könnte sich möglicherweise auch ein Zigzag-Muster handeln. Das würde entweder zu einer orangene y als Zigzag oder einer orangenen c als EDT passen. Bei letzterem wäre ein Anstieg über die 9630 hinaus bis zur grauen 0-b-Linie zu erwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du die grüne 0-b-Linie, oder wo wäre die graue?

      Löschen
    2. Es wäre die hellgrüne 0-b-Linie mit dem grauen Pfad

      Löschen
  10. Hi Robby - mal eine Frage zum Big Picture -denkst du wir erreichen die 8165 noch dieses Jahr?

    Gruß Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der aktuelle Rücklauf dauert verhältnismäßig lange. Dies passt wegen der 0-b-Linie seit 12504 nur bedingt zu einem schnellen Rücksetzer unter 8165.

      Ich vermute deshalb nach wie vor ein laufendes Running Triangle - und das benötigt Zeit zum Auskurbeln. Die 8165 dürften daher eher ein Thema für 2017 werden.

      Löschen
  11. Wo sind wir jetzt? noch in der iv? Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne neues Tief ist das die Arbeitshypothese

      Löschen
    2. Wäre doch prima wenn der Dax durch den Verfall da gehalten wird oder ein EDt baut und der Dow seine 173xx Marke holt. Denke nicht das wir auf den weg unter 9k sind da bin ich eher von 105xx überzeugt (zu70%) die Frage ist nur, ab wo wir starten !(verwerfen würde ich das erst mit einem neuem Tief unter 87xx) oder alles offen ? Robby.

      Löschen
    3. Wo wäre denn das Ziel für diese iv?

      Löschen
    4. Das Ziel für die graue iv ist bei 9630

      Löschen
  12. So - die 9630 für eine graue iv wäre im Kasten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die v muss jetzt mindestens 1 Tick unter die iii?

      Löschen
    2. Theoretisch ja - praktisch wird es tiefer gehen, da wir eine üb in der grauen iv hatten.

      Löschen
  13. Etwas ungewöhnliches Tempo für eine iv, oder nicht? Kannst du sie schon fertig zählen? Ich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit gedehnter i, kurzer ii und iii geht das

      Löschen
  14. Gibt es einen Daxstand, der die iv verifiziert?
    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Hoch oberhalb 9630 ist die graue iv verifiziert

      Löschen
  15. Hallo Robby,

    Du hast heute früh geschrieben:

    André Tiedje zählt im Future. Da funktioniert EW per se nicht - deshalb brauch er die Toleranzen.

    Wie meinst Du das?
    Warum sollte da EW nicht funktionieren, sind zwar ein paar Punkte Abstand, sonst ist doch der Verlauf aber synchron?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EW funktioniert regelkonform nur in der 24 Stundenindikation. Alle anderen Indikationen haben außerhalb der Handelszeiten große Lücken. Der Future ist zudem durch Zinseffekte zusätzlich verfälscht, wodurch keine Ausdehnungen mehr stimmen.

      Löschen

Anzeige