while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX in Warteposition

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 14. Juni 2016

DAX in Warteposition

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Auch heute hat sich der DAX wieder ein Stück tiefer bewegt und ist damit dem DJI gefolgt, der aber immer noch nicht in seinem Zielbereich angekommen ist. Der DAX wartet anscheinend weiter auf seine Chance für den erneuten Anlauf zur violetten 0-b-Linie. Dies könnte geschehen sobald auch der DJI hierzu bereits ist.

Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine grüne B/X als Triangle oder eine grüne Y als Flat. Die grüne B/X bzw. grüne Y ist in ihrer lila C bzw. lila B.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die vermutlich Zigzag-X-Flat mit roter W bei 9996, roter X bei 9395 und der roten Y bildet. Durch den korrektiven Verlauf in den letzten Wochen lässt sich jetzt die Variantenvielfalt etwas besser eingrenzen. Der DAX hat anscheinend die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1086x) ins Visier genommen.

In der roten Y wurde die blaue a=9524 beendet. Die blaue b scheint ein Doppelflat oder Flat zu bilden mit orangener w/Alt: a=9732, orangener x/Alt: b=10373 und der orangenen y/Alt: c. Diese ist nach der hellgrünen a=10037 bzw. hellgrünen Alt: i=10152, hellgrünen b/Alt: ii=10316 in der hellgrünen c/Alt: iii. Dabei hätte eine hellgrüne c den Zielbereich von 9732 bis 9434 (MOB – hellgrüne Fibos). In der hellgrünen c/Alt: iii scheint nach der grauen i=10254 und grauen ii=10266 die graue iii immer noch entweder kurz vor dem Abschluss zu stehen oder bei 9505 beendet zu sein (das Spiel kann auch noch eine Weile so weiter gehen …). Ausgehend von den bisher erreichten 9505 läge das 23er Mindestziel der grauen iv bei 9684 (graue Fibos). Die graue v dürfte unter Berücksichtigung des DJI-Verlaufes noch einiges Abwärtspotenzial beinhalten. Unterhalb von 9434 wäre der impulsive Alternativcount einer hellgrünen Alt: iii bestätigt und es würde noch eine hellgrüne Alt: iv und hellgrüne Alt: v zum Abschluss einer orangenen Alt: c fehlen (lila Pfad).

Da jedoch der DJI noch ein ganzes Stück von der Marke 17328 entfernt ist, könnte der derzeitige Rücksetzer auch erst eine hellgrüne Alt: a sein (farbig hinterlegte Beschriftung). Es wäre ein Rücklauf zur hellgrünen 0-b-Linie als hellgrüne Alt: b zu erwarten, bevor mit einer hellgrünen Alt: c ein erneutes Tief unter der hellgrünen Alt: a angepeilt würde (grauer Pfad). Der Bruch der hellgrünen 0-b-Linie wäre aber in diesem Fall keine Pflicht. Allerdings spricht im DJI der Bruch der unteren lila Eindämmungslinie aus der Wochenendanalyse eher für ein direktes Anlaufen der 17328.

Nach Abschluss der orangenen y/Alt: c und somit der blauen b steht die blaue c mit Ziel der violetten 0-b-Linie an. Sollte der Abschluss unterhalb 9395 enden würden sich die Wellenebenen verschieben und die gesamte Bewegung seit 10524 als rote Alt: B einzustufen sein.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der aktuelle Rücklauf seit 10373 hat im DAX seine Ziele abgearbeitet, im DJI ist der erneute Anlauf der 17328 weiterhin offen.

Der DAX könnte damit jederzeit wieder zu seinem oberhalb 10524 drehen. Obwohl es immer noch keine Pflicht ist wäre alles andere als das direkte Anlaufen der violetten 0-b-Linie eine Überraschung. Für dieses Szenario dürfte der DAX wohl erst dann bereit sein, wenn auch der DJI seine Hausaufgaben erledigt hat.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Ich habe es hier schon öfter geschrieben, aber mir fehlt einfach der Glaube, dass der DAX die Kraft hat, über 10500 zu steigen, ganz zu schweigen von 10800. Mit dem grauen Pfad könnte ich mich eher anfreunden. Aber inzwischen bin ich ohnehin fast nur noch intraday unterwegs und seitdem stimmt auch die Rendite wieder. Es bleibt jedenfalls spannend. Du machst eine klasse Arbeit hier. Im Sommerurlaub will ich endlich Tiedjes Buch durcharbeiten.

    AntwortenLöschen
  2. Täglich grüsst das Murmeltier …
    Die Ausgangssituation ist unverändert gegenüber den letzten beiden Tagen. Allerdings hat diesmal der DAX in der Overnight Indikation kein neues Tief gemacht.

    Das gestrige Tagestief bei 9505 könnte erneut die graue iii sein (das Spiel kann auch noch in dieser Form weitergehen …) – es könnte auch bereits der Abschluss der hellgrünen c sein, die bereits sehr tief gelaufen ist. Das 23er Mindestziels der grauen iv liegt bei 9684, der Anstiegs nach 9583 sieht korrektiv aus. Auf der Oberseite ist immer noch die offene violette 0-b-Linie.

    Auf der Unterseite gelten weiterhin die drei bekannten Marken zur Verifikation der Zählweise (keine Relevanz fürs Trading):
    - 9434 als MOB für eine hellgrüne c,
    - 9395 als MOB für eine blaue b und
    - 8695 als bisheriges Tief (falls eine rote Alt: B läuft).

    Im DJI ist die Marke 17328 weiterhin offen. Es ist aber unklar ob der DJI bereits auf den Weg dorthin ist oder doch noch einmal umkehrt. Die lila Eindämmungslinie aus der Wochenendanalyse ist bereits gebrochen – die Muster auf dem Weg zur 17328 werden aber immer schwerer impulsiv zählbar.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Robby vielen dank. Im Dax sieht es nach Dreieck aus im 15er muss nur mal gucken ob es ein mögliches LDT (A/1) oder ein normales (vielleicht als IV) ist. Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Morgen Robby, du schreibst immer mal wieder vom 23er Mindestziel - warum verwendest du das 23er und nicht das 23,60er Fibo? Wenn ich das bei mir darstelle liegt das 23,60er bei 9.696. Hat das einen bestimmten Grund dass du das 23er verwendest? Danke für deine Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem 23er RT meine ich das 23,6 Fibo - sind halt zwei Zeichen weniger zu tippen ...
      Der Ausgangspunkt für das 23er RT ist die graue ii bei 10266.

      Löschen
  5. Guten Morgen Robby, als kleine Orientierung: wie hoch könnte der Dow in der grauen Variante steigen? Ich habe gestern Abend mal alle Puts vertickt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der grauen Variante könnte der DJI bis 18168 steigen. Es wäre dann auch ein Anstieg über 18019 wünschenswert.

      Löschen
  6. Wir nähern uns der 9684 ... der Anstieg bis jetzt sieht schonmal etwas robuster aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht der DAX jetzt kurz vor Schluß wieder schlapp?

      Löschen
    2. Es müssen erst noch ein paar Longs abgeschüttelt werden ;) Mit US-Eröffnung könnte aber das Mindestziel erreicht werden. Dann bleibt nur die Frage offen, ob es eine iv wirde ...

      Löschen
    3. Das wäre ein denkbares Szenario. Und ab 16.00 wird wieder verkauft!?

      Löschen
    4. und ab 20 uhr wieder gekauft und dann war die 9.505 doch bereits die fertige hellgrüne c ...?!?!?! ...

      Löschen
    5. Die FED wird die Nötige Vola verursachen heute ! ;)

      Löschen
  7. Frage:

    enn wir zB davon ausgehen, dass die 9.505 die graue iii ist und die graue iii war ja eine gedehnte welle, müssten wir doch davon ausgehen, dass die welle 5 in etwa der welle 1 entspricht - das könnte dann doch auch zu einer versagenden welle 5 führen oder sehe ich da etwas falsch? danke für deine rückmeldung robby.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der 24h Indikation sind keine Versagende Wellen laut Robby. (Robby bitte korrigieren wenn ich was falsches Sage.)Das einzige was ich mich frage, ist immer muss die Welle IV zum 23,6% gehen weil laut Regelwerk ist das nur eine Richtlinie keine Regel.

      Löschen
    2. Es gibt keine versagende 5 oder v dann müsst diese anders gezählt werden. Ich gehe davon aus das wir die 9395 sehen in der v

      Löschen
  8. Wie wären dann die möglichen Szenarios für heute Abend ab 20:00 Uhr?

    Dass es eine starke Bewegung gibt, dürfte klar sein, aber je nach Aussage oder besser ja nach Interpretation und der Reaktion darauf + oder - mindestens 100 Punkte.

    LG
    Felix

    AntwortenLöschen
  9. Was meint ihr? Wird das heute noch etwas mit der grauen iv? Oder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hilft nur abwarten. Ich will die 9684 sehen.

      Löschen

Anzeige