while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit direktem Weg zum Tor ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 27. Juli 2016

DAX mit direktem Weg zum Tor ?

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute seinen Anstieg weiter fortgesetzt, nachdem gestern der DJI mit Abarbeitung seines Korrektur-Mindestziel auch ein weiteres Signal hierfür ausgesendet hat. Mit Erreichen der 10354 dürfte der DAX endgültig ein noch laufendes Korrekturmuster negiert haben und könnte sich - auch wenn tiefe Rücksetzer jederzeit möglich sind - bereits auf dem direkten Weg zum Tor befinden.

Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die sehr wahrscheinlich ein Flat mit roter A bei 10524, der roten B bei 9155 und der laufenden roten C bildet. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1073x) zu sein.

Die rote B kann als Doppelflat oder Flat mit der blauen w=9732, der blauen x=10468 sowie der blauen y=9155 interpretiert werden. Mit dem Tief 9155 hat die blaue y bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Aufgrund der nicht passenden internen Strukturen könnte bei 9155 aber auch erst die orangene a einer blauen y beendet worden sein.

Die beiden bekannten Alternativen für die Zählweise des Tiefs bei 9155 sind unverändert gültig:

Blaue y (Hauptvariante; normale Beschriftung - hellgrüner Pfad)
Zu einem Abschluss der blauen y bzw. roten B bei 9155 wollen zwar weder die internen Strukturen der blauen y noch der impulsive Start der blauen i passen, doch kann diese Variante mittlerweile fast als bestätigt angesehen werden. Damit könnte eine rote C mit blauer i=9718, blauer ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302), kurzer blauer iii=10164 (161er Ziel bei 10212 - hellgrüne Fibos) und blauer iv=9921 gezählt werden.

Nachdem das Expanding Triangle als blaue iv durch den Anstieg auf 10354 (ohne den hierfür erforderlichen Bruch der grauen Eindämmungslinie) so gut wie ausgeschlossen werden kann, bleibt für eine impulsive Zählweise der roten C nur die Annahme der 10164 als blaue iii übrig, obwohl deren letzter Anstieg von 9979 nach 10164 keine impulsive Struktur besitzt. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 ausgehend von 9921 - lila Fibos). Die interne Struktur der blauen v ist derzeit nur schwer interpretierbar – es muss damit im Rahmen der blauen v sowohl mit einem tieferer Rücksetzer (z.B. zur lila 0-b-Linie) als auch mit einem stetigen Anstieg gerechnet werden.

Eine korrektive Zählweise in Form eines EDTs als rote C (umrandete Beschriftung, braune Eindämmungslinien, grauer Pfad) würde besser zu der unklaren Korrekturwelle zwischen 10111 und 9921 passen. In diesem Fall würde sich die rote C immer noch in der blauen i befinden, die ein Doppelzigzag mit orangener w=9718, orangener x=9302 und orangener y bildet. In der orangenen y wäre die hellgrüne a=10111 und hellgrüne b=9921 bereits beendet worden. Das 61er Mindestziel der hellgrünen c ist 10421 (graue Fibos). Die blaue ii würde dann bis zur unteren braunen Eindämmungslinie korrigieren, bevor die blaue iii/v die rote C abschliessen könnte.

Die laufende rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie wäre bei Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit 1044x) bestätigt.

Orangene a der blauen y (Nebenvariante; farbig hinterlegte Beschriftung - blauer Pfad)
Der Anstieg zur orangenen b kann als Doppelflat (Maximalziel ist Bruch der hellgrünen 0-b-Linie – derzeit 1044x) interpretiert werden. In der orangenen b lassen sich die hellgrüne w=9718, hellgrüne x=9302 und hellgrüne y zählen (graue a=10111, graue b=9921, laufende graue c mit Mindestziel 10421 – graue Fibos). Der enge Zielbereich zwischen 10421 und 1044x ist mittlerweile eine klare Gegenindikation für diese Variante. Die anstehende orangene c wird vermutlich unterhalb 9155 enden – wobei aber bereits das 61er Mindestziel bei 9538 (orangene Fibos – ausgehend von 10354) nebst Bruch der braunen 0-b-Linie ausreichen würde. Das 100er Idealziel befindet sich derzeit bei 9034.

Nach Abschluss der blauen y und somit der roten B steht die rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie an.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Nach der Abarbeitung des Korrektur-Mindestziels im DJI könnte der DAX bereits den direkten Weg zur violetten 0-b-Linie einschlagen, zumal auch der DJI auf der Oberseite noch nicht komplett ist.

Nachhaltig dürfte dieser Anstieg wohl kaum sein - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI empfindliche Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Und wieder einmal rechnen die Angsthasen mit dem grossen Rückschlag, der genau aus diesem Grunde nicht kommen wird. Bis Ende September wird es weiter aufwärts gehen. Warum ist eine SAP auf einem ATH? Weil ihre Kunden zu viel Geld haben. Sonnige Grüße aus der Wahlheimat von Elafonissi

    AntwortenLöschen
  2. Hm, siehst Du den grünen Pfad nach wie vor als Hauptvariante? Denke mal allein mit EW kann man das (und das ist ja hier ein EW board). Aber der Trendkanal seit dem Hoch im April 2015 und der Stochastic Indikator deuten eher auf den blauen Pfad hin. Nun ja, wir werden es erleben und ich kann etwas lernen :-)

    Danke wie immer für Deine Analyse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der blaue Pfad ist mit dem DJI-Verlauf und dem DAX-Mindestziel knapp vor der hellgrünen 0-b-Linie bereits so gut wie mausetot

      Löschen
  3. Danke Robby 1.darf die Y so Lang werden ? (Orange) 2. da wo Hoch unter der Eindämmungslinie steht sie es doch aus wie ein EDT oder siehst du das anders? grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu 1: es gibt keinerlei Fibo-Relation zwischen einer w und einer y. Daher darf die y beliebig viel länger wie eine w sein.
      Zu 2: der Anstieg seit 9921 ist nur sehr schwer zu interpretieren. Wenn es ein EDT wird sind wir wohl noch in der i und der Anstieg ist ein Zigzag-Muster. Vermutlich ist es aber nur ein unsauberer Impuls - wie die gesamte Aufwärtsstrecke seit 9155.

      Löschen
  4. Der Dow mag deine 0-b-Linie scheinbar nicht... er hat schon wieder 20/30 Pünktchen vorher gedreht :)

    AntwortenLöschen
  5. Eine Frage:
    Warum labelst Du im Dax einfach auf einen Impuls um, obwohl er nicht zählbar ist und im Dow bist Du seit Monaten felsenfest davon überzeugt, dass dort kein Impuls läuft?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste nicht das im in DAX irgendetwas umgelabelt habe. Die rote C steht schon seit Ewigkeiten mit Bruch der violetten 0-b-Linie im Chart und der DJI ist seit Herbst klar Korrektiv gelabert.

      Löschen
    2. Ok, dann anders:
      Warum zählst Du im Dax einfach einen Impuls, obwohl er nicht zählbar ist und im Dow bleibst Du bei der korrektiven Zählung und betrachtest nicht die Möglichkeit, dass dort auch ein Impuls laufen könnte, der nicht zählbar ist?

      Löschen
    3. Im DAX spielt es überhaupt keine Rolle ob die Rote C impulsiv oder Korrektiv als EDT verläuft. Im DAX ist der Aufwärtsimpuls sehr unsauber, es passen aber zumindest die Fibos.

      Im DJI ist es nach dem korrektiven Start bei 15253 klar das es eine korrektive Aufwärtsbewegung ist und eine überschiessende b macht im Big Picture keinen Sinn mehr. Der Start des Anstiegs bei 15453 lässt sich zudem beim besten Willen nicht mehr impulsiv erklären und die Fibos des Anstiegs passen überhaupt nicht auf einen Impuls. Das ist beim DAX anders.

      Löschen
    4. Also sind die Fibos für Dich wichtiger als die internen Strukturen?

      Für mich passen die Fibos eigentlich nicht so gut. Die iii hat die 161 nicht erreicht, also muss jetzt schon eine gedehnte v kommen. Die v sieht korrektiv aus, was gegen eine gedehnte v spricht. Bleibt noch die rote C als EDT. Dafür ist aber die untere Eindämmungslinie ziemlich flach.

      Fazit: Es passt nicht zusammen und der Dax quält sich schon seit Tagen hoch. Da kann man kaum zusehen. Für mich spricht das für den blauen Pfad, aber jetzt schreibst Du, dass der Mausetot ist. Ich lerne gerne noch dazu, aber im Moment ...

      Löschen
    5. Das Fazit im letzten Satz von robby ist wie das Wort zum Sonntag;:)

      Nachhaltig dürfte dieser Anstieg wohl kaum sein - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI empfindliche Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

      Das sagt doch eigentlich Alles.

      LG soko1

      Löschen
    6. Hmm nur wenn der Die hellgrüne berührt ist sie Tot. Ich wäre auch für den Blauen nicht wegen der Positionierung. Aber ich lasse mich gerne Überraschen ! grüße

      Löschen
    7. Die Fibos haben die klar höhere Priorität gegenüber den internen Strukturen, da beim Zählen der internen Strukturen auch Fehler oder Missdeutungen möglich sind.

      Es kann auch gut sein, dass eine gedehnte v als EDT läuft. Das kommt im DAX hin und wieder vor (z.B. in der Jahresendrallye 2014 von 8356 nach 10100).

      Gedehnte v'er Wellen sehen hin und wieder korrektiv aus und lassen sich dann erst im Nachhinein mit viel Phantasie impulsiv zählen. Der DJI hat so ein schönes Beispiel in den Jahren 2013-2015 mit dem Anstieg von 14551 nach 18364 produziert.

      Löschen
    8. Ok, danke für Deine (Eure), wie immer, konstruktiven Antworten. Das ist wirklich das beste hier, egal mit welcher (negativen) Frage man kommt.

      Der Dax macht, auch wie immer, was er will. Wir versuchen ja nur, ihn bestmöglich einzuorden. Diese komplexen Strukturen machen einen entweder ganz kirre oder man lernt dabei sehr viel. Ich hoffe letzteres wir passieren.

      Löschen
    9. Hallo Robby,
      ich habe mir jetzt genauer Deine Beispielcounts angesehen. In der gedehnten v im Dow von 14551 nach 18364 kann man das korrektive Aussehen gut erkennen. Aber die gedehnte v als EDT im Dax Ende 2014 kann ich irgendwie nicht erkennen.

      Löschen
    10. Der alte Chart aus dem Jahr 2014 geht von einem Zigzag aus (es war in Wirklichkeit ein Impuls) und zeigt die gedehnte rote V als EDT:
      http://www.bilderload.com/daten/dax2014121360minS6YWF.jpg

      Löschen
    11. Ah, mit der ultralangen i. Das zu erkennen, ist wirklich schwierig.

      Vielen lieben Dank für all Deine Mühe. Sobald es geht, kommt auch nochmal eine Spende.

      Löschen
    12. Da bedanke ich mich schonmal im Voraus - da freut sich die Urlaubskasse :-)

      Löschen
  6. Wo steht der DAX ? Gute Frage, nächste Frage …

    Viel mehr als im Post lässt sich hierzu nicht erahnen. Die Aufwärtsstrecke seit 9921 kann korrektiv sein - es kann sich dahinter aber auch ein Impuls verbergen, der seine Absichten noch nicht so richtig offenlegt. Es bleiben daher als brauchbare Grössen nur die beiden Fibo-Minimalziele für eine hellgrüne/graue c (10421) und für eine blaue v (10832) übrig. Diese Ziele sagen nichts darüber aus welchen genauen Weg der DAX zur Erreichung der Ziele einschlagen wird.

    Der DJI ist das deutlich einfacher gestrickt. Nach Abarbeitung des 23er Mindestziels ist grundsätzlich der Weg für neue Hochs frei. Der Anstieg seit 18385 sieht aber korrektiv aus (a=10543, b=18437) womit die 0-b-Linie 18636-18600 (derzeit 1855x) hierfür ein mögliches Ziel sein könnte. In diese Zählung würde noch ein Tief unterhalb 18385 fehlen.

    Wie auch immer - die Korrektur im DJI dauerte für eine iv zeitlich zu lange, womit es sich um eine ii – entweder eines EDTs in der blauen c oder in der v der iii der blauen c – bzw. eine x2 (eines Triplezigzags in der i der blauen c als EDT) handeln könnte. In beiden Fällen fehlen mindestens zwei weitere Hochs.

    AntwortenLöschen
  7. Warum schreibt nicht mal jemand anstatt Dax oder Daxi "Dachssionair"

    LG soko1

    AntwortenLöschen
  8. Zielbereich erreicht 350-400.
    Short 382 drin. Stop bereits einstand, nun bin ich gespannt ob nicht 200 points down kommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In einer gedehnte Impulswelle mit Ziel ca. 500 Punkte weiter oben zu shorten erfordert ganz schön viel Mut ...

      Löschen
    2. Zumindest das Sentiment ist nach dem bisherigen Rücklauf recht bullisch

      Löschen
    3. Wieso? Stop ist auf einstand. +65mitgenommen mit teilverkauf. Trade ist safe

      Löschen
  9. Es lässt sich jetzt seit der 10147 ein EDT zählen.

    AntwortenLöschen
  10. Das Sentiment schwingt heute wie ein Gong - so bearisch wie das ist könnte heute noch die hellgrüne 0-b-Linie fällig werden (dann hätte ich in der Wochenendanalyse weniger zu schreiben ...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Intraday Sentiment braucht es im Moment sehr oft nur kurze Daxbewegungen, um das Sentiment drehen zu lassen. Daher nehme ich das Sentiment derzeit nicht als Indikator. Die Privatanleger scheinen derzeit sehr verunsichert zu sein, da kann das Sentiment innerhalb einer halben Stunde auch wieder auf bullisch stehen.

      Löschen
  11. wir kämpfen am vor-brexit hoch - eine Konsolidierung liegt hier schon drin, bevor wir drübergehen. just my 2 Cents..

    AntwortenLöschen
  12. Die letzte heftige UP BEwegung scheint korrektiv zu sein Robby oder ?

    D.h er ist oben nicht fertig ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heutige Hoch kann tatsächlich impulsiv gezählt werden - oben fertig ist er auf keinen Fall. Es läuft auf einen knappen Bruch der violetten 0-b-Linie raus.

      Löschen
  13. und kaum zu glauben, das wenn der DOW das ausstehende Tief 18385 jetzt holt, die Rally weiter geht Robby

    Oliver

    AntwortenLöschen

Anzeige