while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Hat der DAX seine Absichten verraten ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 28. Juli 2016

Hat der DAX seine Absichten verraten ?

Die kurze Einschätzung der Lage

 

Mit dem heutigen DAX-Hoch bei 10386 nebst Rücksetzer auf 10274 könnte der DAX erste Hinweise auf seine Absichten für den weiteren Verlauf des Anstieges gegeben haben. Diese deuten auf ein mehr oder weniger geradliniges Anlaufen des Zielbereiches hin, in dem es noch eine langgezogene Korrekturphase geben könnte.

Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die sehr wahrscheinlich ein Flat mit roter A bei 10524, der roten B bei 9155 und der laufenden roten C bildet. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1072x) zu sein.

Die rote B kann als Doppelflat oder Flat mit der blauen w=9732, der blauen x=10468 sowie der blauen y=9155 interpretiert werden. Mit dem Tief 9155 hat die blaue y bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Aufgrund der nicht passenden internen Strukturen könnte bei 9155 aber auch erst die orangene a einer blauen y beendet worden sein.

Die beiden bekannten Alternativen für die Zählweise des Tiefs bei 9155 sind unverändert gültig:

Blaue y (Hauptvariante; normale Beschriftung - hellgrüner Pfad)
Zu einem Abschluss der blauen y bzw. roten B bei 9155 wollen zwar weder die internen Strukturen der blauen y noch der impulsive Start der blauen i passen, doch kann diese Variante mittlerweile fast als bestätigt angesehen werden. Damit könnte eine rote C mit blauer i=9718, blauer ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und laufender blauer iii (bisher 10386) gezählt werden. In der blauen iii fehlt nach einer gedehnten hellgrünen i=10164, hellgrünen ii=9921, kurzen hellgrünen iii=10386 sowie hellgrünen iv=10274 nur noch eine hellgrüne v mit Zielbereich zwischen 10386 und 10739 (violette Fibos). Die blaue iv und v wird die rote C oberhalb der violetten 0-b-Linie beenden.

Alternativ kann in der roten C aber weiterhin auch eine kurze blaue Alt: iii=10164 (161er Ziel bei 10212 - hellgrüne Fibos) und blauer Alt: iv=9921 gezählt werden. Die blaue Alt: v ist nach der hellgrünen Alt: i=10386 entweder noch in der hellgrünen Alt: ii oder bereits in der hellgrünen Alt: iii. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 ausgehend von 9921 - lila Fibos).

Eine korrektive Zählweise in Form eines EDTs als rote C (umrandete Beschriftung, braune Eindämmungslinien, grauer Pfad) würde besser zu der unklaren Korrekturwelle zwischen 10111 und 9921 passen. In diesem Fall würde sich die rote C immer noch in der blauen i befinden, die ein Doppelzigzag mit orangener w=9718, orangener x=9302 und orangener y bildet. In der orangenen y wäre die hellgrüne a=10111 und hellgrüne b=9921 bereits beendet worden. Das 61er Mindestziel der hellgrünen c ist 10421 (graue Fibos). Die hellgrüne c wäre nach der gedehnten i=10386 und ii=10274 in der kurzen iii. Die blaue ii würde dann bis zur unteren braunen Eindämmungslinie korrigieren, bevor die blaue iii/v die rote C abschliessen könnte.

Die laufende rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie wäre bei Bruch der hellgrünen 0-b-Linie (derzeit 1044x) bestätigt.

Orangene a der blauen y (Nebenvariante; farbig hinterlegte Beschriftung - blauer Pfad)
Der Anstieg zur orangenen b kann als Doppelflat (Maximalziel ist Bruch der hellgrünen 0-b-Linie – derzeit 1044x) interpretiert werden. In der orangenen b lassen sich die hellgrüne w=9718, hellgrüne x=9302 und hellgrüne y zählen (graue a=10111, graue b=9921, laufende graue c mit Mindestziel 10421 – graue Fibos). Sowohl der enge Zielbereich zwischen 10421 und 1044x als auch die vermutlich bei 10386 beendete i der grauen c ist mittlerweile eine klare Gegenindikation für diese Variante. Die anstehende orangene c wird vermutlich unterhalb 9155 enden – wobei aber bereits das 61er Mindestziel bei 9538 (orangene Fibos – ausgehend von 10354) nebst Bruch der braunen 0-b-Linie ausreichen würde. Das 100er Idealziel befindet sich derzeit bei 9034.

Nach Abschluss der blauen y und somit der roten B steht die rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie an.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Nach der Abarbeitung des Korrektur-Mindestziels im DJI könnte der DAX bereits den direkten Weg zur violetten 0-b-Linie einschlagen, zumal auch der DJI auf der Oberseite noch nicht komplett ist.

Nachhaltig dürfte dieser Anstieg wohl kaum sein - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI empfindliche Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Eine Frage:

    Nein Quatsch, heute Abend lasse ich Dich in Ruhe :-)
    Die letzten beiden Abende waren spät genug, um Fragen zu beantworten. Danke nochmals.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte eine, aber die hat auch bis zum Morgenupdate Zeit :) Wo liegt aktuell die violette 0-b-Linie? Sieht aus wie ~700?

    AntwortenLöschen
  3. Ui, 0,05% Zinsanhebung in Japan sorgten für nette Ausschläge.

    AntwortenLöschen
  4. Das Auf- und Ab in der Overnight-Indikation ist beachtlich. Trotzdem ist unklar, ob sich der DAX wie im Post skizziert nach der hellgrünen iv bei 10274 bereits in der hellgrünen v mit Zielbereich zwischen 10386 und 10739 (violette Fibos) befindet. Die hellgrüne v könnte mit einer grauen i (10357), grauen ii mit üb (10287) sowie dem Start der grauen iii – mit i=10361, ii=10296 – gezählt werden. Zu diesem Count passen jedoch nicht die Fibos der grauen i – daher könnte auch immer noch die hellgrüne iv (MOB 10164) bzw. auch eine hellgrüne Alt: ii laufen.
    Der DJI hat sein ausstehendes Tief bei 18366 gemacht. Der Start des Anstieg seit 18366 sieht aber erneut korrektiv aus, womit vermutlich ein weiteres Tief fehlt. Es fehlt aber auch immer noch der Bruch der 0-b-Linie (derzeit 1854x) um eine zuverlässige Welle a zu zählen.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo robby,

    wenn der Dax jetzt Richtung 11k läuft und dann das Tief macht, würde er sich im Hinblick auf das BigPicture einfach einen Umweg ersparen.Oder?

    Soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er würde sich nur dann einen Umweg ersparen wenn aktuell ein Running Triangle oder Expanding Triangle laufen würde. In diesem Fall fehlt nur ein Tief, was aber nicht zum DJI-Verlauf passen würde.

      In allen anderen Fällen fehlen wegen der korrektiv erreichten 8695 immer mindestens zwei Tiefs. Dies würde auch zum DJI-Verlauf passen.

      Löschen
    2. Das eine schließt das andere ja nicht aus.Auf dem Weg Richtung 11k können ja noch temporäre Tiefs dazwischen kommen.
      LG soko1

      Löschen
    3. Es wird auf dem Weg zur 1072x+X keine Tiefs unter 9155 geben und die 11k werden höchstwahrscheinlich nicht erreicht.

      Löschen
  6. Das meinte ich ja. Ich schrieb ja nicht expliziet von Tiefs unter 9155 und von der Richtung 11k. Jaja die deutsche Sprache eben. Ob es das auch in anderen Sprachen gibt?
    Es wird so gekommen sein? Futur ii. ( Scherz am Rande)

    LG soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sagte noch ein Kollege: Deutse Sprak swere Sprak

      Löschen
  7. Heute scheinen mal wieder alle Trader in den Ferien zu sein. DAXi hat auch keine Lust mehr.

    AntwortenLöschen
  8. Robby da ja nix los ist nochmal kurz zum Blauen Pfad. Wenn du sagst der ist beim berühren der Hellgrünen 0-b Tot .Wieso malst Du ihn da direkt drauf, also auf die Hellgrüne 0-b? Soll jetzt nicht kleinlich wirken ;) grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser treffe ich in der Graphik das enge Zielfenster zwischen 10421 und 10440 nicht ...

      Löschen
  9. @ Robby

    Nochmal die Frage - nach Fertigstellung der rosa B/C kommt für dich zwingend ein weiteres Tief unter die 9155 bzw. sogar die bisherigen 8.700 - richtig?

    Und du kannst dir auch weiterhin kein Szenario vorstellen, indem nach der B/C zwar noch ein Rücklauf kommt dieser aber die 9155 z.B. nichtmehr unterschreitet?

    Ich frage bloß deshalb nochmal nach, weil sich der DAX durch die Verteidigung der 9155 immer noch im intakten Aufwärtstrendkanal seit 2009 befindet = dieser ungebrochen ist!

    Ein nochmaliger Fall unter dieses Tief, würde aber einen Absturz aus diesem lfr. Trendkanal bedeuten.

    Du siehst weiterhin keine Zählung, die ein Korrekturende innerhalb dieses intakten Trendkanales ermöglicht - oder?

    Gruß!

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt für mich keine Zählung in der nicht noch mindestens ein Tief unter 8695 offen ist.

      Löschen
    2. Danke und Schönes Wochenende!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    3. Doch noch was zum DOW....
      Kann dort die lfd. Z nicht auch ein Impuls sein (mit dann auch noch etwas mehr Potenzial nach oben).

      Der guckt zumindest in der Z sehr "impulsig" aus und Welle 2 und die lfd. Welle 4 würden auch dazu passen (die 2 "steil" und die 4 "seitlich gedehnt flach"....

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    4. Die Fibos passen nicht zu einem Impuls. Die ii ist zu kurz und es sieht so aus als ob bereits ein EDT als Abschlussmuster läuft. Das Potenzial auf der Oberseite dürfte weitgehend ausgeschöpft sein.

      Löschen
    5. O.k., sehr interessant und gut/nachvollziehbar begründet....

      Verstehe gleichzeitig nicht, warum solche Details nur von dir wahrgenommen / beachtet werden...

      Aber das Tehma hatten wir ja auch schon zur genüge....

      Schönen Abend.

      Löschen
    6. Warum sollte das nur von Robby wahrgenommen / beachtet werden?

      Löschen
    7. hmm ka warum er das behauptet ...

      Löschen
  10. Ich weiss es auch neben robby.

    LG Maja

    AntwortenLöschen

Anzeige