while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DJI bestimmt DAX-Kursverlauf

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 2. Juli 2016

DJI bestimmt DAX-Kursverlauf


Ausgangslage
 
Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.
 
  
Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine grüne B/X als Triangle oder eine grüne Y als Flat. Die grüne B/X bzw. grüne Y ist in ihrer lila C bzw. lila B.
 
Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Hauptvariante)
 
In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1080x). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann– idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 759x).
 
Grüne Y als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Nebenvariante)
 
Nach der grünen W bei 9300 wurde die grüne X bei 11431 beendet. Es läuft die grüne Y mit der lila A=8695 und der laufenden lila B mit Ziel der violetten 0-b-Linie (derzeit 1080x). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen Y noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne Y und damit eine blaue A beenden. Es folgt danach eine blaue B und blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 759x). Die Bildung einer neuen 0-B-Linie von 12404 nach Abschluss der lila B ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Nebenvariante.
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die sehr wahrscheinlich ein Flat mit roter A bei 10524 und der laufenden roten B bildet. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1080x) zu sein.
 
Die rote B kann als Doppelflat mit der blauen w=9732, der blauen x=10468 sowie der laufenden blauen y interpretiert werden. Mit dem Tief 9155 hat die blaue y bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Aufgrund der nicht passenden internen Strukturen könnte bei 9155 erst die orangene a einer blauen y oder die orangene i der blauen c als EDT beendet worden sein. 
 
Daraus ergeben sich die bekannten Alternativen für die Zählweise des Tiefs bei 9155:
  • Orangene a der blauen y (Hauptvariante; normale Beschriftung - blauer Pfad)
    Es läuft der Anstieg zur orangenen b. Diese bildet ein Flat und hat bereits alle Ziele abgearbeitet (Bruch orangene 0-b-Linie; 38er Mindestziel 9656). Sie kann damit jederzeit fertig werden, obwohl das Maximalziel auf der Oberseite 10468 ist. Die orangene b befindet nach der hellgrünen a=9718 und hellgrünen b=9213 in der hellgrünen c, die als EDT (graue Eindämmungslinien) interpretiert werden kann. In dem EDT wäre erst die graue i bei 9805 markiert worden. Der Zielbereich der grauen ii liegt zwischen 9665 und 9439 (graue Fibos). Nach Abschluss der hellgrünen c oberhalb 9805 wird die orangene c vermutlich unterhalb 9155 enden. Ausgehend von 9805 ist das 61er Mindestziel der orangenen c bei 9004 (orangene Fibos). 
  • Orangene i der blauen c (Nebenvariante; farbig hinterlegte Beschriftung - blauer Pfad)
    Der Verlauf eines EDTs in einer blauen c lässt sich kaum von einer blauen y unterscheiden, solange die orangenen ii unterhalb der MOB-Marke 9966 (lila Fibos) bleibt. Die Zählweise der orangenen ii ist dabei analog der orangenen b in der blauen y. Die orangene iii/v wird die blaue c unterhalb 9155 beenden. Sie darf auch oberhalb der Marke 9004 bleiben.
  • Blaue y (Nebenvariante; ohne Beschriftung - hellgrüner Pfad)
    Ein Abschluss der blauen y bei 9155 kann zwar final nicht ausgeschlossen werden, doch sollte dieses Szenario aufgrund der internen Strukturen der blauen y sehr unwahrscheinlich und mittlerweile nur noch statistischer Natur sein. Diese Alternative ist deshalb zur Vereinfachung nicht mehr im Chart explizit beschriftet.
 
Nach Abschluss der blauen c/y und somit der roten B steht die rote C mit Ziel der violetten 0-b-Linie an.
 
Anzeige>



 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 entweder eine schwarze 3 oder schwarze 5 (siehe Big Picture). Diese kann in der Hauptvariante impulsiv (normale Beschriftung, lila Pfad) oder in der Nebenvariante korrektiv als normales EDT (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, blaue Eindämmungslinien) interpretiert werden.
  • In der impulsiven Variante könnte die grüne A der orangenen 2 bei 15253 beendet worden sein. Ein möglicher Zielbereich für die schwarze 3 bzw. 5 zeichnet sich noch nicht ab.
  • In der korrektiven Variante hat die lila 2 bereits die lila 0-B-Linie gebrochen und das 23er Mindestziel abgearbeitet. Das Maximalziel liegt bei 11008 (61er RT und MOB). Das Ziel der lila 3 sollte unterhalb der oberen blauen Eindämmungslinie und das Ziel der lila 4 oberhalb der unteren blauen Eindämmungslinie sein.
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf mit Abschluss der orangenen 1 bzw. lila 1 sowie den Rücksetzer zur grünen A und grünen B der orangenen 2 bzw. lila 2. Die grüne B scheint sich zu einem Doppelflat zu entwickeln.
 
Die Aufwärtsbewegung vom Tief 15253 nach 17978 lässt sich nicht impulsiv zählen und bildet ein Flat. Dieses hat mit dem Bruch der dunkelgrünen 0-b-Linie bereits das Pflichtprogramm des Anstiegs erledigt und kann als rote W gezählt werden. In diesem wurde die blaue a bei 16936 als Doppelzigzag (mit der c der orangenen y als Expanding EDT), die blaue b bei 15903 (als Zigzag-X-Flat, in der c der y wiederum ein Expanding EDT) und die blaue c bei 17978 beendet.
 
Die Abwärtsbewegung seit 17978 bildet eine komplexe Korrektur als Flat-X-Zigzag mit blauer w=17098, blauer x=17750 und blauer y=15451 und kann als rote X interpretiert werden.
 
Der Anstieg seit 15451 scheint ein Doppelflat oder Flat zu sein mit blauer w/a=16662, blauer x/b=16162 und blauer y/c. Die bisher erreichten 18168 würden zu einer orangenen a/i und der Rücklauf auf 17275 zu einer orangenen b/ii passen, wobei im Falle einer blauen c wegen des korrektiven Hochs bei 18168 von einem EDT (lila Eindämmungslinien) auszugehen wäre. Der Zielbereich der orangenen ii zwischen 17694 und 16928 (graue Fibos) wurde mit dem Tief bei 17058 bereits erreicht. Wegen des ersten tiefen Rücklauf beim Start der aktuellen Aufwärtsbewegung ist der Abschluss bei 17058 eher als graue a als orangenen ii/b zu interpretieren. Das Ziel des laufenden Anstieges liegt im Falle einer grauen b zwischen der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1811x) und dem bisherigen Hoch 18168. Der Zielbereich der grauen c befindet sich unterhalb 17058 (blauer Pfad).
 
Die Aufwärtsbewegung von 15451 nach 18168 würde weiterhin zu einer braunen A einer roten Y bzw. roten Alt: Y passen. Nach Abschluss der braunen A wird die braune B als Ziel die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1581x) anvisieren und vermutlich oberhalb 15451 abschliessen, bevor die braune C die rote Y/grüne B beenden wird. Im Falle eines EDT-Abschlusses wäre das Mindestziel der braunen B bei 15503. Es ist aber auch ein direktes Anlaufen der grauen 0-b-Linie ohne erneutes Hoch oberhalb 18168 denkbar (hellgrüner Pfad).
 
 
Wie geht es weiter ?
 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Der Brexit-Rutsch auf 9155 im DAX bzw. 17058 im DJI lässt keine bearischen Wünsche mehr offen – lediglich die internen Strukturen des Rücksetzers im DAX sind ein Indiz für ein zu erwartendes Tief unterhalb 9155. Noch zieht der DJI die Kurse nach oben. Sobald der Bereichs 1811x erreicht ist sollte dann auch im DAX der Weg zu dem erwarteten Tief frei sein.
 
Der DAX könnte damit bald wieder zu seinem Zielbereich oberhalb 10524 drehen. Obwohl es immer noch keine Pflicht ist wäre alles andere als das direkte Anlaufen der violetten 0-b-Linie eine Überraschung.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige



Kommentare:

  1. Zwei Fragen:
    1. Wieviel Spielraum hat der Dow über 181XX? Ist bei 168 das Ende der Fahnenstange?
    2. Wenn der Dow auch den grünen Pfad nehmen kann, würde es für den Dax ja fast unmöglich die violette 0-b Linie in nächster Zeit anzusteuern. Es wäre dann ja eher ein Ziel für die nächsten Monate. Es klingt für mich aber so, als ob Du das kurzfristiger für möglich hältst?(klingt für mich so, als ob er sich in den nächsten 2 Wochen aufmachen könnte,oder verstehe ich es falsch?)
    Danke im voraus für die Klarstellung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu 1:
      Ich gehe davon aus das beim DJI derzeit bei 18168 das Ende der Fahnenstange ist.

      Zu 2:
      Der hellgrüne DJI-Pfad passt nicht zum DAX. Ich gehe deshalb vom blauen Pfad aus und dort steht erst einmal ein Tief aus. Ob dieses in einer Woche, zwei Wochen oder einem Monat erreicht wird ist dabei nicht vorhersehbar.

      Löschen
  2. Hallo Robby,
    ich habe ebenfalls zwei Fragen:

    1. Zum DAX: Vor einigen Tagen schriebst Du, dass ein korrektiver Verlauf der hellgrünen c als EDT nicht ins Bild passt, weil dazu das Potenzial der anstehenden Abwärtsbewegung zu gering ist. Warum zählt diese Sichtweise jetzt nicht mehr?

    2. Zum Dow: Du schreibst: "Wegen des ersten tiefen Rücklauf beim Start der aktuellen Aufwärtsbewegung ist der Abschluss bei 17058 eher als graue a als orangenen ii/b zu interpretieren."
    Wie kommst Du darauf? Der Rücklauf schneidet nicht die untere lila Eindämmungslinie. Es könnte somit aktuell auch die iii des EDTs laufen und die 17058 könnte der Abschluss der ii sein. Dann würde die aktuelle Aufwärtsbewegung über die 18168 laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die grundlegenden Überlegungen kommen aus dem Big Picture. Sowohl die 18364 vom DJI als auch die 12405 im DAX waren signifikante Hochs. Beide wurden korrektiv erzielt (im DAX ist dies klar).

      Damit lassen sich zwei Thesen ableiten:
      1. der DAX muss mindestens zur 8165 korrigieren
      2. der DJI hat bei 18364 einen "Deckel" drauf

      Stimmen die beiden Thesen, so führt folgende Puzzlesteine zu der Interpretation des derzeitigen Setup:
      - die offene Abwärtsbewegung im DAX wird frühestens mit Bruch der violetten 0-b-Linie gestartet; hierzu passt jedoch nicht die interne Struktur des Tiefs bei 8695 (womit die eigentliche Abwärtsbewegung erst nach einem weiteren Rücksetzer und erneutem Anstieg ansteht)
      - im DAX fehlt noch ein Tief (die 9155 wurden korrektiv erreicht und der Anstieg seit 9155 ist nicht impulsiv)
      - der Anstieg seit 9155 lässt sich im DAX kaum zählen. Aufgrund des bereits seht hohen DJI-Stand kann seit 9213 keine überschiessende b-Welle laufen. Es muss eine c oder y sein. Wenn es eine c ist bleibt wegen der nicht passenden Impulsmuster nur noch ein EDT übrig.
      - der DJI ist für den "Deckel" bereits zu hoch gestiegen. Da im DAX noch nicht der sofortige "Rutsch" ansteht würde ein Ansteigen über 18364 nicht ins Bild passen. Damit ist in der aktuellen Aufwärtsbewegung auch kein Hoch oberhalb 18168 zu erwarten.
      - der erste Rücklauf im DJI auf 17063 nach dem Tief 17058 ist zu tief für die iii eines EDTs. Es kommt dabei nicht nur auf den Bruch der Eindämmungslinie an, sondern auch ob das EDT in der iii, iv und v genug Luft zum "Atmen" hat.

      Löschen
    2. Danke für die ausführliche Antwort.

      Löschen
  3. In der Overnight-Indikation vor dem US-Feiertag ist nicht viel passiert. Der tiefste Punkt im DAX-Rücklauf war 9736. Damit ist die Einschätzung aus der Wochenendanalyse unverändert.

    Vermutlich befindet sich die orangene b nach der hellgrünen a=9718 und hellgrünen b=9213 in der hellgrünen c, die als EDT (graue Eindämmungslinien) interpretiert werden kann. In dem EDT wäre erst die graue i bei 9805 markiert worden. Der Zielbereich der grauen ii liegt zwischen 9665 und 9439 (graue Fibos). Der Rücklauf seit 9805 hat weder die untere graue Eindämmungslinie noch das Mindestziel erreicht.

    Ohne US-Unterstützung könnte es heute langweilig werden. Solange der DJI noch nicht seinerseits die braune 0-b-Linie abgearbeitet hat dürfte auch im DAX auf der Oberseite immer noch etwas fehlen.

    AntwortenLöschen
  4. Dem Dow fehlen nur noch 100 Punkte. Was wäre, wenn er den Zielbereich erreicht, ohne dass der Dax einen Rücklauf hatte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre dann auch ok - erst wenn der DJI oben ist wird auch der DAX aufhören zu steigen.

      Löschen
  5. Morgen Robby, sieht ja gut aus im Dow immerhin nur noch 90pkt ca zum Ziel. Die 0-b Linie verändert sich nur wenig oder? Also ziel immernoch 18110 rum ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist jetzt knapp unter 18110

      Löschen
    2. Verändert sich also nur langsam. Danke

      Löschen
    3. Der Dow kann das heute ja abarbeiten obwohl in US gar kein Handel ist richtig?

      LG soko1

      Löschen
    4. Klar - der weltweite Preisbildungsprozess läuft unverändert weiter

      Löschen
  6. "Klar - der weltweite Preisbildungsprozess läuft unverändert weiter"

    Interessante Betrachtungsweise, EW auf "24/7" Basis.
    Die 181xx wären aber ja ein (wenn auch kurzfristiger) Wendepunkt. Ist nicht davon auszugehen, dass solche Punkte innerhalb der "normalen" Handelszeiten erreicht oder zumindest retested werden?
    Oder ist das laut deinen Erfahrungswerten nebensächlich?

    Danke, Robby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EW lässt sich regelkonform nur in der 24-Stundenindikation anwenden. Besonders im DJI liegen viele Wendepunkte ausserhalb der Handelszeiten. Daher stammt auch die Prechter'schen Regel mit den Versager-Wellen.

      Löschen
  7. Sieht eher aus als machen wir noch einen umweg !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde der macht sauber den blauen Pfad i,ii,iii,iv,v
      bis Morgen dann der Dow auch oben und dann runter. Tournourund Dienstag nur andersrum,
      spiegelverkehrt wenn man so will.

      Lg soko1

      Löschen
    2. Hi Robby, wo befinden wir uns aktuell - immernoch in der ii (Richtung 9665 - 9439)? Sorry, bin da noch Komplettanfänger :-/
      Danke Dir! Steff

      Löschen

Anzeige