while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX bestätigt direkten Zielanstieg

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 1. August 2016

DAX bestätigt direkten Zielanstieg

Die kurze Einschätzung der Lage


Es war zwar nur noch eine Formsache – dennoch hat heute der DAX mit seinem Anstieg über 1044x den direkten Weg zum Zielbereich bestätigt. Damit bleibt bis zur Zielerreichung die volle Konzentration auf der bisherigen Hauptvariante. Im fehlenden Teil des Anstieges sind viele unterschiedliche Verlaufsformen möglich.

Anzeige





Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, deren Verlauf als Flat mit roter A bei 10524, roten B bei 9155 und laufenden roten C durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie bestätigt ist. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1072x) zu sein.

Die Zählung der roten C lässt in ihren internen Strukturen vielfältige Verlaufsformen zu. Sie kann mit blauer i=9718, blauer ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und kurzer blaue iii=10164 (161er Ziel bei 10212 - hellgrüne Fibos) sowie blauer iv=9921 gezählt werden. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 - lila Fibos, blauer Pfad). Die blaue v ist nach der hellgrünen i=10386 noch in der hellgrünen ii=10274 (graue a=10274, graue b=10479, graue c bisher 10274). Sollte die hellgrüne ii oberhalb 10208 bleiben, so wäre das Ziel einer kurzen hellgrünen iii unterhalb 10739 (violette Fibos - ausgehend von 10274).

Es könnte sich aber auch noch ein EDT (lila Eindämmungslinie, umrandete Beschriftung, grauer Pfad) in der blauen v bilden, was jedoch kaum von der Hauptvariante zu unterscheiden wäre. Das Hoch 10475 könnte im EDT die hellgrüne Alt: i sein. Der Zielbereich der hellgrünen ii liegt zwischen 10343 und 10132 (orangene Fibos).

Die rote C kann aber auch mit blauer i=9718, blauer ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und vermutlich der blauen iii=10475 gezählt werden. Das 23er Mindestziel der blauen iv ist 10197. Die blaue v wird die rote C oberhalb der violetten 0-b-Linie beenden (grauer Pfad).

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Diese könnten in den nächsten Tagen und Wochen die Geduld weiter strapazieren. Dabei befindet sich der DAX bereits auf den direkten Weg zur violetten 0-b-Linie und auch der DJI hat seine Muster auf der Oberseite noch nicht komplettiert. Das Ziel ist der Weg - egal für welche Abzweigungen und Pfade sich der DAX auch entscheiden wird.

Nachhaltig dürfte dieser Anstieg wohl kaum sein - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI empfindliche Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Interessant, danke Robby bin gespannt wie es ausgeht und ob du nochmal umstellen musst.(umweg) Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch mal gespannt. Das ist schon ein merkwürdiger Impuls.

      Löschen
    2. Ebend schön ist anders. ;)

      Löschen
    3. Es könnte trotz Bruch der hellgrünen 0-b Linie auch immer noch ein Flat seit der 10524 werden mit a=9155, b=10474 und laufender c. Ich will jetzt aber nicht den Teufel an die Wand malen :-).
      Passt auch nicht zum Dow.

      Löschen
    4. @Schuegi (oder Robby): Gibt es für diese Variante eine Bestätigungsmarke oder lässt sich diese Variante nur durch Ausschluss der anderen Varianten bestätigen?

      Löschen
    5. @Max
      Ich würde diese Variante unterhalb von 9921 aktivieren oder wenn der Dow unterhalb von 18063 ist. Robby könnte da aber anderer Meinung sein.

      Löschen
  2. Hallo Robby,
    ich bin ein wenig verwundert, dass Du die hellgrüne i bei 10386 als gedehnte Welle in Betracht ziehst. Dieses Rumgezappel ist doch als normaler Impuls schon schwer vorstellbar. Kannst Du Dir das wirklich als gedehnte Welle vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine gedehnte Welle sagt nichts über die Dynamik des Anstiegs aus, sondern nur das die v maximal die 61er Ausdehnung erreicht.

      Löschen
    2. Aha. Ich habe gedehnte ier meistens als steile Wellen in Erinnerung. Kann mich aber auch täuschen. Ich werde mal darauf stärker achten.

      Löschen
  3. Hallo robby,

    Ich weiß,dass wegen der Übersichtlichkeit, nicht alle Varianten dargestellt werden können.
    Wiviele gibt es denn noch auch wenn sie eventuell nur eine Warscheinlichkeit von 1% haben?.,

    LG soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt noch einige. Die prominentesten sind die rote C als EDT oder ein ausstehendes Tief unter 9155 (siehe Kommentar von Schuegi). Das ist aber normal und gehört zum täglichen zählen.

      Löschen
  4. Ja, war mir nur nicht sicher, da du so, sagen wir mal sehr selbstbewusst die Überschrift gewählt hast. Danke.Einen schönen Abend noch.

    LG soko1

    AntwortenLöschen
  5. In der Overnight-Indikation ist nichts Entscheidendes passiert. Der DAX bewegt sich im Rahmen der kleinen Aufwärtsbewegung von 10274 bis 10348. Sollte er die 10348 überwinden wäre der Rücksetzer seit 10475 nicht mehr impulsiv. Oberhalb 10399 wäre auch kein EDT mehr möglich. Es ist deshalb fraglich ob der Rücksetzer seit 10475 eine graue c sind. Eine Einordnung des DAX-Standes ist mit diesem Setup schwierig. Es kann bereits unten fertig sein. Es kann aber auch noch ein Stück runtergehen.

    Der DJI hat mit 10353 das erwartete neue Tief gemacht – auch hier ist offen ob bereits der Anstieg zum neuen Hoch über 18635 läuft.

    Das Motto des Tages lautet: lass Dich überraschen …

    AntwortenLöschen
  6. mind retrace blaue iv im sack...mal sehen ob es noch weiter taucht...ich denke schon. DERano

    AntwortenLöschen
  7. wenn es doch ein expanding triangle sein sollte...dürfte es bis zur 1008x - richtig Robby?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist zwar richtig - hilft aber nur bedingt. Die korrektive Variante ist mit Bruch der 1044x aus dem Spiel und eine blaue iv müsste unterhalb 9920 gehen.

      Aus diesem Grund kann das Expanding Triangle so gut wie abgehakt werden.

      Löschen
    2. kann mich vom Gedanken trotzdem nicht trennen. die aktuell lfd iv der c zur e würde gerade ganz gut passen.
      summa summarum dann runter <9920. denn im post gibt's keinerlei weitere varianten!? DERano

      Löschen
  8. Auch die 0-b Linie der EDT Variante ist durch. Das wäre jetzt ein schöner Bereich, in dem es wieder nach oben drehen könnte. Es sei denn, es läuft eine der nicht aufgeführten Nebenvarianten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss, dass Du dem Sentiment während des Tages nicht soviel Bedeutung zumisst, aber aktuell wäre sieht es mir zu bullish aus für ein Drehen nach oben.

      Löschen
    2. Ja, das ist mir zu sprunghaft. Ist halt Intraday und kann sich stündlich ändern. Das längerfristige 3-Monats Sentiment ist für solche Bewegungen, die wir hier erwarten, meiner Meinung nach geeigneter. Und das ist schon seit längerem bearish. Das steigt aber gerade, daher auch hier Vorsicht.

      Löschen
  9. Sind wir durch die untere lila Eindämmungslinie schon durch?

    AntwortenLöschen
  10. Die lila Eindämmungslinie ist durch, die MOB für die graue c ist gerissen.

    Das Hoch 10474 war damit auf jeden Fall ein regulärer Abschluss einer Welle.

    Die Abwärtsbewegung kann impulsiv interpretiert werden. Es fehlt im Unter-Impuls seit 10348 (eine v oder die c einer y?) und der ii bei 10339 eine aussagefähige iv und damit noch ein Tief.

    Bis jetzt passt der Verlauf sowohl zu einer blauen iv als auch hellgrünen ii (EDT).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die iv hätten wir doch jetzt gesehen --> mindestziel wär ja die 10.209 gewesen - das hatten wir jetzt gerade - jetzt könnte die v laufen mit ziel unter 10.168. reicht da ein punkt unter 10.168 oder muss die v tiefer?

      Löschen
    2. Die iv müsste also mindestens zum 23RT von 10348 nach 10169?

      Löschen
    3. Das 23er Mindestziel war von 10339 bis 10168 - die 10208 sind damit bereits abgearbeitet. Die v muss mindestens die 10168 erreichen.

      Löschen
    4. und dann kann es unten fertig sein und wir würden - wenn es denn eine hellgrüne ii war in eine hellgrüne iii starten welche ja gedehnt und impulsiv sein könnte - sehe ich das richtig?

      Löschen
    5. Wenn es eine hellgrüne ii ist, so ist es vermutlich die ii eines EDTs. Die hellgrüne iii würde dann eher ein knappes Hoch markieren.

      Löschen
  11. "Man spürt schon wieder an den etwas ängstlichen Fragen, dass die aktuelle Abwärtsbewegung viele überrascht. Niemand hat behauptet, dass es schnurstracks nach oben geht. Es kann deutlich unter 10300 marschieren und die Counts wären immer noch gültig."
    Das war mein Kommentar gestern um 14:44. Es ist immer verdächtig, wenn große Einigkeit herrscht, wie z.B. jetzt gerade "wir haben die iv schon gesehen". Richtig ist nur, dass wir das Mindestziel der iv hatten.

    TheTick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin nicht der meinung, dass es mit ängstlichen fragen zu tun hat sondern mit dem versuch etwas zu zählen - mir kann es grundsätzlich derzeit egal sein ob es runter oder rauf geht da ich an der seitenlinie stehe - was ich versuche ist einen vernünftigne einstieg für long zu finden - denke das hat nichts mit ängstlicher fragerei zu tun ...

      Löschen
    2. Ok, das war vielleicht etwas zynisch formuliert. Ich will auch niemadenem auf den Schlips treten; bin selbst nur eine Amateur. Ich beobachte nur manchmal, dass Wahrscheinlichkeiten nicht als solche behandelt werden.
      TheTick.

      Löschen
  12. Wo müsste das Hoch der iii des EDTs mindestens liegen?

    AntwortenLöschen
  13. @Robby versteh ich nicht - wenn du sagst "knappes Hoch" dann muss das ja auf irgend etwas Bezug nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Bezug ist die Marke 10475 und knapp reicht irgendwo zwischen 1 Tick und 300 Punkten.

      Löschen
  14. Hi Robby - was ist das höchste der Gefühle für den Downer, damit deine Counts noch Gültigkeit behalten? Ist das die 97xx?
    lg Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für die im Post dargestellten Varianten ist das 9718. Sollte die rote C als EDT laufen könnte es auch tiefer gehen. Hier wäre die MOB einer ii bei 9659.

      Löschen
    2. andere varianten gibt es nicht?

      Löschen
    3. Es gibt immer andere Varianten - nur nutzt deren Betrachtung nicht viel. Es steht immer noch ein knappes Hoch im DJI aus - da ist es müßig über zu große DAX-Ausschläge zu diskutieren.

      Löschen
    4. wie erschließt sich die 9659? DERano

      Löschen
    5. Das ist das 61er RT des Anstiegs von 9155 nach 10475

      Löschen
  15. Es gibt immer andere Varianten,

    damit ist alles gesagt.Wie robby heute schrieb, in dieser Phase kann man sich ruhig überrasdchen lassen.

    LG soko1

    AntwortenLöschen
  16. Die MOB der EDT Variante ist auch durch. Jetzt wird es an Varianten für einen Anstieg langsam wieder knapp. Ich würde allerdings auch ein Expanding EDT als Variante für möglich halten. Das normale EDT hätte ja auch bei dieser i divergieren dürfen. Hältst Du das auch für möglich, Robby?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich halte derzeit auch ein EDT für die plausibelste Variante. Es wäre beides möglich - sowohl normales als auch Expanding EDT

      Löschen

Anzeige