while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit Entlastungsanstieg

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 4. August 2016

DAX mit Entlastungsanstieg

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat seinen Entlastungsanstieg seit dem Wochentief bei 10092 weiter fortgesetzt. Mit Erreichen der 10282 rücken wieder die beiden Impuls-Szenarien in den Fokus - was aber nur Einfluss auf die Wahl des Weges, nicht jedoch auf den unveränderten Zielbereich hat.

Anzeige



Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, deren Verlauf als Flat mit roter A bei 10524, roten B bei 9155 und laufenden roten C durch den Bruch der hellgrünen 0-b-Linie bestätigt ist. Das Ziel der lila B bzw. C scheint die violette 0-b-Linie (derzeit bei 1071x) zu sein.

Die Zählung der roten C lässt in ihren internen Strukturen so ziemlich alle Verlaufsformen zu, die in einer C-Welle auch theoretisch möglich sind. Sie kann daher mit den bekannten vier Szenarien - zwei unterschiedlichen Impuls- und zwei unterschiedlichen EDT-Strukturen - interpretiert werden. In diesen Szenarien bleibt die violette 0-b-Linie das Objekt der Begierde.


Impuls mit gedehnter Welle iii (Normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302) und blaue iii=10474 sind bereits beendet. Die blaue iv hat bereits ihren Zielbereich zwischen 10197 und 9718 (MOB) erreicht. Der Start der blauen iv lässt sich impulsiv zählen, was auf einen Verlauf als Zigzag schliessen lässt. Dieses Zigzag hätte bei 10092 die hellgrüne a markiert. Die hellgrüne b kann als Triplezigzag (w=10157, x=10122, y=10223, x2=10191, z=10282) fertig gezählt werden. Sie kann aber auch ein Zigzag (a=10262, b=10179 mit üb, c mit Ziel oberhalb 10262) bilden. Bei einem Abschluss der hellgrünen b bei 10282 läuft bereits die hellgrüne c zum Abschluss der blauen iv. Mögliche Ausdehnungen der hellgrünen c (ausgehend von 10282) sind das 61er Mindestziel bei 10046 (graue Fibos) oder das 100er Idealziel bei 9900 (graue Fibos). Die blaue v wird die rote C oberhalb der violetten 0-b-Linie beenden.

Impuls mit gedehnter Welle v (Beschriftung mit Alt:, blauer Pfad)Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (graue a=9213, graue b=9811, graue c=9302), kurze blaue Alt: iii=10164 (161er Ziel bei 10212 - hellgrüne Fibos) sowie blaue Alt: iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 - lila Fibos). Die blaue v ist nach der hellgrünen Alt: i=10474 noch in der hellgrünen Alt: ii (MOB 9921). Der Start der hellgrünen Alt: ii lässt sich impulsiv zählen und kann bei 10092 die graue Alt: a eines Zigzags beendet haben. Die graue Alt: b kann bei 10282 bereits abgeschlossen worden sein. Der Zielbereich der grauen Alt: c liegt zwischen dem 61er Mindestziel bei 10046 (graue Fibos - ausgehend von 10282) und der MOB 9921. Die hellgrüne Alt: iii sollte oberhalb 10592 (ausgehend von 10092) enden.

Normales EDT (lila Eindämmungslinien, umrandete Beschriftung, grauer Pfad)
Bei 10474 wurde erst die blaue i (orangener w=9718, orangener x=9302, orangene y=10474) markiert. Die blaue ii befindet sich bereits in ihrem Zielbereich zwischen 10162 und 9658 (orangene Fibos) und sollte auch die untere lila Eindämmungslinie brechen (derzeit bei 967x). Der Start der blauen ii lässt sich impulsiv zählen und könnte bei 10092 die hellgrüne a und bei 10282 die hellgrüne b eines Zigzags beendet haben. Die hellgrüne c liegt mit ihrer 161er Maximalausdehnung (9664 - graue Fibos) knapp in Reichweite der unteren lila Eindämmungslinie. Die blaue iii sollte oberhalb 10474, die blaue v oberhalb der violetten 0-b-Linie enden.

Expanding EDT (lila Eindämmungslinien, farbig hinterlegte Beschriftung, grauer Pfad)
In dem Expanding EDT könnte die blaue i=9718, blaue ii=9302 und blaue iii=10474 fertig gezählt werden. Das Mindestziel der blauen iv wäre 9718 (Bruch blaue i), das Maximalziel 9302. Dabei sollte die orangene 0-b-Linie gebrochen werden. Die blaue iv kann mit hellgrüner a=10092, hellgrüner b=10282 und hellgrüner c (Zielbereich zwischen 9664 und 9718) gezählt werden, womit dieses Szenario fast nicht mehr erreichbar ist. Die blaue v muss mindestens eine Ausdehnung von 1172 Punkten erreichen und wird die rote C oberhalb der violetten 0-b-Linie beenden.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Es scheinen sich die Impuls-Szenarien im laufenden Anstieg durchzusetzen, womit nach dem nächsten Tief ein zügiger Zieleinlauf zur violetten 0-b-Linie möglich wird. In diesem Zug sollte auch der DJI seine Muster auf der Oberseite komplettieren.

Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige





Kommentare:

  1. Die Kernfrage für den heutigen Tag lautet: wurde die hellgrüne b bei 10282 als Triplezigzag (w=10157, x=10122, y=10223, x2=10191, z=10282) beendet oder dehnt sie sich im Rahmen eines Zigzags (a=10262, b=10179 mit üb, c mit Ziel oberhalb 10282) weiter aus ?

    Im ersteren Fall würde bereits die hellgrüne c abwärts laufen (mit i=10179, ii=10261), im zweiten Fall die c der hellgrünen b aufwärts laufen (i=10244, ii=10217, iii=10261, iv=10248 – bei einer kurzen iii wäre das Mindestziel der v bei 10320).

    Ausgehend von 10282 als Abschluss der hellgrünen b wären die Ziele der hellgrünen c wie folgt:
    10046: 61er Mindestziel
    9900: 100er Idealziel
    9664: 161er Maximalziel (MOB)

    Die Marken auf der Unterseite bleiben wie im Post beschrieben:
    9921: MOB hellgrüne ii einer gedehnten v (Impuls)
    9718: MOB blaue iv (Impuls) und Mindestziel blaue iv (Expanding EDT)
    9658: MOB blaue ii (normales EDT)
    968x: untere lila Eindämmungslinie

    Im DJI steht im Rahmen der orangenen ii noch ein weiteres Tief aus. Die 0-b-Linie (derzeit bei 1047x) ist aber auch noch offen und der aktuelle Rücklauf seit 18403 sieht korrektiv aus. Das könnte für einen weiteren Anstieg – auch im Rahmen des DAX sprechen.

    AntwortenLöschen
  2. Kurzgefasst: auch wenn's nochmals rauf geht zuerst ist ein downer nochmals pflicht bevor die violette Linie erreicht wird, richtig? direkt rauf ist nicht zugelassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da der Rücksetzer auf 10092 impulsiv war ist ein neues Tief Pflicht. Es könnte nur dann direkt nach oben gehen wenn sich hinter dem Impuls eine Korrektur verbergen würde. Final ausschliessen lässt sich so etwas nie - andererseits war der Abwärtsimpuls schon sehr deutlich und alles andere als ein Tief wäre überraschend.

      Löschen
  3. So, mit den NFP hätten wir jetzt auch das Mindestziel erreicht.

    AntwortenLöschen
  4. Na also - wenigstens passiert mal was. Es läuft die c der hellgrünen b. Diese hat zum Start drei i'er hingelegt:
    i=10244, ii=10212, i=10262, ii=10236, i=10263, ii=10240, iii=10324, iv=10302.
    Es fehlen damit noch zwei v'er und zwei iv'er zum Abschluss der c.

    AntwortenLöschen
  5. Danke Robby, die maximale Ausdehnung der C ist 1047x?

    AntwortenLöschen
  6. Die Maximalausdehnung ist 10474

    AntwortenLöschen
  7. Danke, kannst du das 2 v`er 2 iv`er kurz verbal "anskizzieren"
    Heißt wir erwarten 2 Hochs über der 10324 ?

    Und in welcher Größenordnung sind Rückläufe erlaubt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heisst es gibt noch zwei Hochs über 10324.
      Der Rücklauf der iv'en kann jeweils maximal bis zu der dazugehörigen i gehen und sollte mindestens das 23er RT erreichen (immer gemessen von der dazugehörigen ii).

      Löschen
    2. Können die beiden v'er theoretisch noch heute abgespult werden, weil ja jedesmal auch nur 1 Punkt über der 325 reichen würde?

      Löschen
    3. Das kann alles heute noch passieren.

      Löschen
    4. könnte man nicht bereits fertig zählen oben?

      Löschen
  8. Der DJI hat jetzt auch die 0-b-Linie geknackt

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt noch ein Rücklauf und ein neues Hoch - wie weit muss der Rücklauf gehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10325 - dann ist erst eine iv fertig und es fehlen noch zwei v'er und dazwischen eine iv.

      Löschen
    2. jetzt 10370 ohne Rücklauf. Für 2 neue Hochs bleibt bei 100 Pkt zum Stopp nicht mehr viel Platz.
      Sentiment auch viel zu negativ, da wird nach oben erstmal wieder alles abgeräumt, bis keiner mehr drin ist.

      Löschen
    3. Abwarten - irgendwann sind die iv'er und v'er abgearbeitet. Dann bleibt genug Zeit für eine Standortbestimmung

      Löschen
  10. und nun darf der DJI auch wieder nach unten drehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab jetzt gibt es keinen Grund mehr nicht nach unten zu gehen. Fertig scheint es aber noch nicht zu sein

      Löschen
    2. Das verstehe ich wieder nicht :-( Es fehlen doch noch zwei v'er?
      TheTick

      Löschen
    3. Deswegen ist es auch noch nicht fertig

      Löschen
  11. Hi Robby,

    also für mich sieht die Bewegung im DAX sehr solide aus.
    Was wäre denn, wenn die impulsive Abwärtsbewegung von Montag und Dienstag doch nur ein "Fake" waren bzw. nur stark korrektiv? Es ist doch möglich, dass wir nun direkt zur violetten 0-b-Linie durchstarten oder nicht?

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das ein Fake-Impuls als Rücksetzer war geht es direkt nach oben

      Löschen
  12. Hallo Robby,
    wieso gehst du davon aus, dass die 10474 nicht überschritten werden dürfen. Eine b kann doch auch überschießen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gilt nur für die b in einem Flat. Die b in einem Zigzag darf nicht überschiessen. Wenn die 10475 brechen sollten kann es eigentlich nur impulsiv sein und dann geht es wohl direkt zur violetten 0-b-Linie.

      Löschen
  13. Vielleicht war die b der hellgrünen b bei 10236 (triangle), dann gibt's in der c nicht so viele i-er.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann müssten die 10282 impulsiv erreicht worden sein. Damit habe ich beim Zählen aber Mühe. Die 10262 lassen sich gut impulsiv zählen.

      Löschen
    2. Früher hätte ich da ein EDT zur 10282 gesehen - Deine Eindämmungslinien machen es aber jetzt leider nicht mehr so leicht.

      Löschen
    3. Die Eindämmungslinien haben es ganz schön in sich :-)

      Löschen
    4. Wenn sich's bis 10262 impulsiv zählen lässt und man dort eine interne iii zählt, die iv dann als triangle, dann kann man 10282 als Impuls ansehen.

      Löschen
    5. Der vollständige Impuls 10092 - 10282 dann so:
      i = 10153, ii = 10122 mit üx, iii mit drei Einsen bei 10262, iv = 10225, v = 10282

      Löschen
  14. Wenn die 374 ein Hoch waren, müssten wir bei 335 einlaufen vor dem nächsten Anstieg, richtig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe den Anstieg von 10240 nach 10374 als ein abgeschlossener Impuls. Deshalb würde ich das 23er RT bei 10342 erwarten.

      Dann würde allerdings ein i'er wegfallen. Die 10262 wären dann die i und die 10240 die ii mit 10263 als üb.

      Löschen
  15. Wie hoch schätzt du die Wahrscheinlichkeit von einer iv vs Bruch der 10474?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DJI hat während des Anstiegs die untere orangene Eindämmungslinie gebrochen. Dies ist ein klares Signal für ein ausstehendes Tief zu werten. In Verbindung mit dem impulsiv zählbaren Rücklauf von 10474 nach 10092 ist dabei die laufende blaue iv klar präferiert.

      Löschen
  16. Robby, bevor ich zu meiner aktuellen Lagebeurteilung komme, habe ich noch einen Wunsch / Verbesserungsvorschlag...

    Ich würde mir wünschen, daß in deinen Charts neben den "Elliott-Wellen-Linien" auch wichtige / relevante klassische Chartlinien in die Charts mit aufgenommen werden.

    Warum wünsche ich mir das?
    Weil relevante Trendlinien nunmal Beachtung finden und "auch die Elliott-Wellen vor Ihnen Respekt haben und sie in der Wellenausbildung berücksichtigen".....

    Der fette Rückschlag von 10474 erfolgte dementsprechend wiedermal nicht am oder aus dem luftleeren Raum sondern exakt an der klassischen, großen, trendbeherrschenden Abwärtstrendlinie seit Beginn der Korrektur bei über 12.400 Pkt.

    Und ich finde alles was die Wellen beinflußt, gehört auch in einen Wellen-Chart....

    Meine Meinung....

    Gruß!

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Thema des Blogs sind die Elliott-Wellen und nicht die klassische Charttechnik. In den Charts werde ich deshalb keine Hilfsmittel verwenden die nicht relevant für die Elliottwellen-Analyse sind. Dazu gehören auch Trendlinien des XETRA - diese Indikation ist für EW einfach nicht geeignet. Die Trendlinien in den Charts basieren ausschliesslich auf der 24-Stundenindikation.

      Löschen
  17. Aktuelle Lagebeurteilung auf Basis des Xetra:

    Der lfd. Gegenanstieg verläuft als a-b-c, wobei ich in der a ein Tripple-Zig-Zag, in der b eine a-b-c-d-e und in der noch laufenden c einen Impuls ausmache.... Ziel der Bewegung ist bei a = c 10.428 Pkt. Dort klatscht der Dax dann auch zum zweitenmal die trendbeherrschende Abwärtstrendlinie nochmal ab.... Danach sollte es nochmal runter gehen.

    noch kurz zum Dow:
    Auch hier läuft die Aufwärtsbewegung für mich als a-b-c... Mindestziel der lfd. c ist dabei der GAP-Close bei 18.567,88 Pkt. Dort befindet sich auch die 161,8 % Ausdehnung der c! Was dabei stört ist, daß die Indikatoren auf Tagesbasis voll auf Kauf gedreht haben und noch ziehmlich weit unten sind.... Auf deren Basis kann ein Herausnehmen des Allzeithoches nicht ausgeschlossen werden. Das müßte man dann wohl als Fortsetzung von Robbys EDT betrachten... Darf dieses EDT korrektiv verlaufen?

    Gruß!

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein EDT ist immer korrektiv

      Löschen
    2. Lange nichts geschrieben. Wie erwartet up ab erreichtem zielbereich 10100. erwarte zwischen 10390 - 10430 den short wie du wahrheitsliebhabender.

      Löschen
  18. Gern lese ich mit, aus der traditionellen Analyse kommend.
    Auffallend sit, dass sichdie Chance eines neuen Tiefs unter 91xx nun nicht mehr in der Anaylse befindet.Zumindest nciht bevor weitaus höhere Ziele erreicht wurden.
    Viele Mitleser haben wohl hierauf gesetzt, wie ich zwischen den Zeilen immer wieder registriert habe.
    Daher finde ich es nach wie vor hilfreichdie eigenen Erwartungen mit einzubauen
    Robby gern lese ich weiter wie Du die verschlungenen Pfade bei EW meisterhaft deutest..

    KK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Nikname ist wahrlich der Oberhammer; lach
      soko1

      Löschen

Anzeige