while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX sprintet zur Punktlandung

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 9. August 2016

DAX sprintet zur Punktlandung

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat heute einen fulminanten, geradezu olympiareifen Sprint zu seinem Zielbereich hingelegt und diesen mit einer Punktlandung erreicht. Damit könnte sich der DAX bereits auf dem Weg zu seiner neuen Zielmarke unterhalb 8695 befinden.

Anzeige



Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X könnte mit dem heutigen Hoch bei 10703 die lila B bzw. lila C beendet und bereits die lila C bzw. lila D gestartet haben.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und vermutlich der roten C bei 10703 bildet. Die violette 0-b-Linie als Ziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Die internen Strukturen der roten C lassen sich mehrdeutig impulsiv interpretieren. Unabhängig von der Interpretation der internen Strukturen markiert die violette 0-b-Linie den Beginn des Zielbereichs.

Impuls mit gedehnter Welle iii (Normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die rote C kann mit der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474, blauen iv=10092 und blauen v=10703 fertig gezählt werden. Der Start der Abwärtsbewegung kann impulsiv interpretiert werden und es könnte bereits die rote 1 der lila C bzw. lila D gestartet worden sein, was bei Bruch der Marke 10220 (orangene Fibos) so gut wie bestätigt wäre. Wie bei jedem Impuls könnte sich die blaue v aber auch noch weiter ausdehnen und bei 10703 erst die orangene Alt: i markiert haben. In diesem Fall würden auf der Oberseite noch zwei Hochs im Rahmen der orangenen Alt: iii und orangenen Alt: v fehlen.


Impuls mit gedehnter Welle v (farbig umrandete Beschriftung, hellgrüner/grauer Pfad)
Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), kurze blaue iii=10164 sowie blaue iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v wäre in diesem Szenario als gedehnte Welle zu erwarten und sollte mindestens die 161er Ausdehnung erreichen (10832 - lila Fibos).

Die blaue v kann sowohl impulsiv als auch korrektiv verlaufen. In ihrer impulsiven Form ist sie nach der orangenen i=10474, orangenen ii=10092 und der orangenen iii=10703 vermutlich in der orangenen iv mit Zielbereich zwischen 10559 und 10475 (farbig umrandete Beschriftung, hellgrüner Pfad). Dieser Verlauf mit einer flachen orangenen iv würde aber nicht zu einem deutlichen Rücksetzer im DJI passen.

In der blauen v könnte sich auch ein EDT (lila Eindämmungslinien, farbig umrandete und hinterlegte Beschriftung, grauer Pfad) bilden. Das EDT hätte bei 10703 die orangenen i (hellgrüne a=10474, hellgrüne b=10092, hellgrüne c=10703) beendet. Im Rahmen der orangenen ii würde ein Rücksetzer zur unteren lila Eindämmungslinie anstehen (Zielbereich zwischen 10518 und 10220 - orangene Fibos), wobei sich die untere lila Eindämmungslinie derzeit noch ausserhalb der Reichweite der orangenen ii befindet.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie - erreicht und kann sich damit bereits auf dem Weg zu einem neuen Jahrestief befinden. Der DJI ist noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 18635 - angekommen. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Hi Robby,
    muss der EW-Trendkompass nicht angepasst werden?

    matze

    AntwortenLöschen
  2. robby, was wäre - nur mal ohne EW &Co - dein persönlich präferiertes Szenario? klar, wissen kanns eh keiner genau,aber nur dein bauchgefühl(stimmungslage). ano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke wir sind oben oder zumindest kurz davor. Der DJI hat nur noch 50 Punkte Luft bis 18635.

      Löschen
    2. Verständnisfrage zum DOW - was kann denn bei 18.635 enden - bereits das gesamte EDT oder bloß eine Teilwelle?

      Der letzte Wochenend-Fahrplan geht ja immer noch erst von einer b-Welle aus - ist das mittlerweile obsolet und es kann bereits nach dem nächsten Hoch über 18.635 Pkt. "alles aus sein"?

      Gruß

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    3. Wenn bei 18635 die orangene i eines EDTs beendet wurde und die 18244 die graue a der orangenen ii waren (wegen des Bruchs der orangenen Eindämmungslinie während des Anstiegs), so darf die graue b der orangenen ii nicht oberhalb 18635 laufen.

      Löschen
  3. Bist du jetzt short Robby? Oder wartest du noch die Bestaetigung ab?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu meiner persönlichen Positionierung werde ich mich im Blog nicht mehr äussern.
      Nur soviel: der DAX hat gestern ein starkes Signal gesendet; im DJI steht noch ein Hoch aus.

      Löschen
    2. du meinst, es steht noch ein Hoch in der b des DOWJ aus, Robby?

      Oliver

      Löschen
    3. Klar hattest du gesagt. Starkes signal ja - sehr stark sogar. Gibt es eigentlich nach Bruch einer solchen Linie bis wohin der Dax laufen kann?

      Löschen
    4. Im DJI steht im Rahmen der orangenen iii und v noch ein Hoch aus. Die graue b hat ihre Pflicht erfüllt. Es kann dort noch ein weiteres Hoch geben, muss aber nicht.

      Löschen
    5. @Inter Mailand
      Es kann jederzeit bis zum Ausgangspunkt der violetten 0-b-Linie (11431) ansteigen - in einem Expanding Triangle sogar darüber hinaus.

      Löschen
    6. Hallo Robby,

      das ist ehrlich gesagt meine Vermutung, dass es bis zum Ausgangspunkt der violetten 0-b-Linie steigt. Der Dax macht derzeit doch einen sehr robusten Eindruck. Der Bereich um 11.400 wer m.E. dann aber mittelfristig wirklich eine tolle Chance für einen Shorteinstieg

      VG
      Jörn

      Löschen
    7. Immer daran denken: das Tief 8695 war korrektiv und signalisiert Druck nach unten. Da passt ein Anstieg auf 11400 nicht ins Bild - ausser es würde ein Triangle laufen, was aber nicht zum DJI synchron wäre.

      Löschen
  4. Der Rücklauf von 10703 kann impulsiv aus (i=10665, ii=10680 mit üb) und korrektiv (10652 als a) interpretiert werden. Es könnte als bereits die rote 1 als Abwärtsimpuls oder aber erst die iv der grauen v (23er Mindestziel ist 10634) laufen. In letzterem Fall würde noch ein weiteres Hoch anstehen.

    Der DJI ist in der grauen b der orangenen ii (Maximalziel 18635) bereits sehr hoch gelaufen, so dass auch im DAX nur noch begrenztes Aufwärtspotenzial vorhanden sein sollte.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, das ist ja eine Super gute EW Seite!! Schade das ich sie erst jetzt gesehen habe.
    Super Arbeit Robby!!! MACH WEITER SO !!

    AntwortenLöschen
  6. Wenn Ihr möchtet, kann Ich ja mal in größeren Zeitebebenen ab 1h aufwärst, meine Einschätzung hier abgeben, wie es kerzentechnisch ausschaut mit dem FDAX.
    Immerhin steht es sich doch auf mehreren Beinen bekanntlich besser.
    Mein kerzentechnischer Ansatz beihhaltet die Candlesticks zzgl. des erweitereten Heikin Ashi-Ansatzes.

    Aktuell deutet in den Zeitebbenen ab 1h aufwärts noch nichts auf Short hin.
    Hinweis: Ein erstes (Short-)Anzeichen könnte im 1h Bereich die gestrige 1h Kerze mit Schlusslurs 18:00 sein. Sollte Sie brechen( Tief 10631)kann dies ein Auslöser sein.
    Bedingung: Hoch wird nicht mehr überschritten! Schöne Schiebezone seid gestern 18:00.
    Wenn Schiebezonen brechen, kann Dynamik aufkommen> egal in welche Richtung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, man möchte sich hier auf EW-Analysen beschränken.
      TheTick

      Löschen
    2. Das ist ein EW-Blog und soll es auch bleiben. Deswegen bitte ich darum keine anderen Charttechniken hier im Blog einzustellen.

      Löschen
    3. Wenns im Nebensatz zu EW mit steht würde ich mich freuen;
      Hauptaugenmerk bleiben die Zählungen.
      LG soko1 aus Side;

      PS: Internet machts möglich;

      Löschen
    4. Lese auch ab und zu mit :-)

      Entspannte Grüße aus Italien.

      Löschen
    5. Da bin ich aber beruhigt, dass du weiter mitliest. Pass gut auf dich und Felix und die Anderen auf. Jetzt hat sicher MB erst mal vorrang.

      LG Grit

      Löschen
  7. Guten Morgen Robby,

    erst einmal vielen Dank für deine super Analyse hier!
    Frage:
    Wenn wir in der iv der grauen v sind und das 23er Mindestziel (aktuell noch bei 10634) erreichen, dann würde doch ein knappes neues Hoch bei 10703 + 1 ausreichen, damit wir oben fertig sind, oder?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so. Entweder wir sind oben bereits fertig oder es fehlt noch ein Hoch - dabei würden die 10703 von gestern bereits reichen.

      Löschen
    2. Jop Sehe ich auch so, obwohl ja die Marke bei 1076x rum ca. für viele verlockend wäre !

      Löschen
  8. Das neue Hoch ohne Abarbeiten der 10634 kann jetzt wegen der Zeitdauer nur eine Unter-ii in einer v sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heißt noch 2 hochs? ano

      Löschen
    2. bzw die iv würde sich sich auf xx637 verschieben??

      Löschen
    3. Hmm ich hätte es eher als unter V der III gesehen !

      Löschen
    4. Ich sehe es diesmal eher so:

      http://img.godmode-trader.de/charts/30/2016/8/daxsb1008201632.gif

      Wobei ich nur noch ein Hoch zur Beendigung der 3 erwarte. Der Xetra unterscheidet sich eben auch vom Tiedje-Future....

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    5. Hmm der Tidje Future ist immer Bulli wie sau da kannste fast immer eine 1-2 abziehen !

      Löschen
    6. Da stimmen auch wie üblich die Rückläufe und Ausdehnungen nicht.

      Löschen
    7. Der count sieht wenn man wohlwollend gestimmt ist, so im groben Überblick recht vernünftig aus.

      Mit freundlichen Grüßen
      ATheist

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte ein EDT in der v der grauen v geben.

      Löschen
    2. Wo wären wir jetzt in der grauen v?

      Löschen
    3. Ah, ok! Das würde heißen, es fehlen noch zwei weiteres Hochs, oder?

      Löschen
    4. Das wären eher knappe Hochs unter der Eindämmungslinie 10703-10710

      Löschen
    5. Zählt das hoch bei 10710 als ii? Oder kann das schon die iv sein?

      Gruß
      Sven

      Löschen
    6. Das Hoch bei 10710 ist vermutlich die i eines EDT

      Löschen
  10. Hi - du hattest im "big picuture" den Dow zu Jahresmitte upgedated. gedenkst du dies auch im DAX vorzunehmen?

    Danke
    Jo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich derzeit nicht geplant. Die Aussagen sind unverändert gültig.

      Löschen
  11. Könnte es im größeren Bild so ablaufen?
    rote WXY als Lila 2 inkl.rote ÜX
    aktuell rote Y als grünes running Triangle ABC da müsste aktuell die grüne c down bald starten( bzw.grüne w üx y)
    grüne c oder y = rote Y = Abschluss lila 2.

    Oder habe ich da was nicht mitbekommen;

    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die rote Y der lila 2 (ab 12404) muss als Flat laufen - es darf keine komplexe Korrektur werden.

      Löschen
  12. Hallo Robby, Du gehst also davon aus, dass der Dax sein Hoch voraussichtlich unter 10.710 bildet --- obwohl der Dow ja noch ein Stück steigen sollte??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DAX muss mit dem heutigen Hoch bei 10710 zumindest noch ein weiteres knappes Hoch machen. Er kann danach fertig sein und der DJI-Anstieg parallel zur 2 der Abwärtsbewegung laufen.

      Löschen
  13. Hallo Robby, ist diese Seitwärtsbewegung mit EW noch zählbar? Wo befinden wir uns deiner Meinung nach?
    Danke und LG Dave

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der ii der v der grauen v. Die v der grauen v bildet ein EDT.

      Löschen
  14. Ist schon merkwürdig, dass im Moment sehr viele "Profis" mit weiter steigenden Kursen bis zu 12.000 rechnen, während du hier von einem neuen Tief unter 9000 sprichst. Ich bin ja auch der Meinung, dass ein neues Tief schon längst überfällig ist, aber dennoch bin ich angesichts so vieler Optimisten etwas verunsichert. Ist EW allen anderen technischen Analysen wirklich derart überlegen, wenn man es anzuwenden versteht? Wie kann es deiner Meinung nach sein, dass andere technische Anlaysen zu derart unterschiedlichen Ergebnissen kommen? Und ist das evtl. auch der Grund, warum du nur EW-Analysen berücksichtigst?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. EW ist allen anderen technischen Analysen überlegen - aber nur wenn es wirklich regelkonform angewendet wird. Es macht deshalb auch keinen Sinn sich von anderen Analysen beeinflussen zu lassen.

      Löschen

Anzeige