while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX wieder auf dem Weg nach oben ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 23. August 2016

DAX wieder auf dem Weg nach oben ?

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX-Anstieg seit dem gestrigen Tagestief bei 10387 hat sich nun doch noch zu einem Aufwärtsimpuls entwickelt. Der DAX scheint sich damit bereits wieder auf seinem Weg zur Marke 10807 zu befinden.

Anzeige



Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. In der blauen B bzw. grünen B/X könnte die lila B bzw. lila C kurz vor dem Abschluss stehen.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C (bisher 10807) bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Die internen Strukturen der roten C lassen sich mehrdeutig impulsiv interpretieren. Es bleibt aber völlig offen wie viel Aufwärts-Potenzial im DAX noch vorhanden ist. Von einem knappen Hoch oberhalb 10807 bis zu einem Anstieg deutlich über 11431 ist alles möglich.

Impuls mit gedehnter Welle iii (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)Die rote C kann mit der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 gezählt werden. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei sich der letzte Teil des Anstiegs von 10631 nach 10807 kaum mehr impulsiv interpretieren lässt. Es drängt sich für die internen Strukturen von 10092 nach 10807 aber auch kein korrektiver Verlauf auf. Es dürfte sich damit bei dem Hoch 10807 um eine orangene i zu handeln – entweder als Impuls (türkisfarbener Pfad, normale Beschriftung) oder als EDT (blauer Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung, lila Eindämmungslinie). In einem EDT wäre die orangene ii mit 10387 knapp oberhalb des Maximalziels 10366 (graue Fibos) beendet worden. Der Anstieg von 10387 nach 10626 lässt sich als Impuls mit Extensions und damit als graue a/i interpretieren. Dies würde sowohl zu der grauen i der orangenen iii eines Impulses bzw. grauen a der orangenen iii eines EDTs als auch zu einem weiteren fehlenden Tief unterhalb 10387 in der orangenen ii (hellgrüne a/w=10387, laufende hellgrüne b/x mit grauer a=10626) passen (grauer Pfad). Im Rahmen einer grauen ii sollte der Rücksetzer nach 10626 das 38er RT bei 10535 abarbeiten.

Nach der orangenen ii stehen noch zwei Hochs im Rahmen der orangenen iii (im impulsiven Verlauf ist das Mindestziel oberhalb 10936; das 161er Ziel oberhalb 11544 – im EDT reicht ein knappes Hoch oberhalb 10807) und orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Ein Abschluss der blauen Alt: v/roten Alt: C (hellgrüner Pfad) bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann mit dem aktuellen impulsiven Anstieg so gut wie ausgeschlossen werden. Sollte der Rücklauf seit 10807 die Marke 10308 (violette Fibos) erreichen, könnte bei 10807 auch eine türkisfarbene Alt: W beendet worden sein. Der weitere Verlauf mit türkisfarbener Alt: X unterhalb 10308 und türkisfarbener Alt: Y oberhalb 10807 würde dann kaum von der Nebenvariante (grauer Pfad) zu unterscheiden sein.

Impuls mit gedehnter Welle v (farbig umrandete Beschriftung, grauer Pfad)
Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), kurze blaue iii=10164 sowie blaue iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v kann in diesem Szenario nur noch als gedehnte Welle in Form eines EDT verlaufen (orangene Eindämmungslinie) und steht knapp vor der 161er Ausdehnung als Mindestziel (10832 - lila Fibos).

Die blaue v ist nach der orangenen i (hellgrüne a=10474, hellgrüne b=10092, hellgrüne c) in der orangenen ii mit Maximalziel 10259 (orangene Fibos). Diese hat noch nicht ihr Mindestziel – Bruch der orangenen Eindämmungslinie (derzeit bei 1031x) – erreicht und könnte damit nach der hellgrünen a/w=10387 in der laufenden hellgrünen b/x mit grauer a=10626 sein. Nach der orangenen ii stehen noch zwei Hochs im Rahmen der orangenen iii (es reicht ein knappes Hoch oberhalb 10807) und orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Es dürfte aber weiterhin ein Stück nach oben gehen, da der DJI weder am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1869x - angekommen ist noch seine Impulsstrukturen abgeschlossen hat und mit seinem zähen Anstieg auch den Abschluss im DAX prägt. Zeitlich kann sich der langsame Anstieg durchaus noch etwas ausdehnen. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Kannst Du bitte den Impulscount seit der 10387 posten?

    Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welle i-iii steckt in Kerze bis 10464, iv=10439, Welle v mit .i=10477, .ii=10451 (mit üb=10491), ..i=10540, ..ii=10513 (mit üb=10568), ..iii=10598, ..iv=10554, ..v/.iii=10606, .iv=10559, .v/v=10626

      Löschen
    2. Das kann nicht sein. Die ersten 50 Punkte bis zur 10440 dauerten gerade mal 6 Sekunden. Wenn da eine ii drin stecken sollte, wäre die iv zeitlich zu lang.

      Das war gestern ein "Blitz-Downer" (von 10480 bis 10387 in 4 Sekunden) und dann ein "Blitz-Upper". So schnell konnte man gar nicht gucken.

      Löschen
    3. Es gibt immer noch die Möglichkeit das in der Kerze bis 10464 die i-iv sowie die .i der v steckt. Das ändert am Count nicht viel. Von den Ausdehnungen und 0-b-Linien her kann das nur ein Impuls sein.

      Löschen
    4. Habe nochmal genauer geguckt. Für mich kann die erste i, wo immer sie auch endet, nur als gedehnte i gezählt werden, da ein 38er RT fehlt. Und dann passt der Rest nicht mehr auf einen Impuls. Daher zähle ich den Anstieg weiterhin korrektiv und denke, dass vor dem neuen Hoch erst ein weiteres Tief kommt.

      Kannst Du mir noch sagen, warum für Dich die 0-b Linien nur auf einen Impuls passen können?

      Löschen
    5. Die Betrachtung des Detailcounts im ersten Anstieg ist müssig, da er auch in einem korrektiven Muster bei Anwendung des Ausschlussverfahrens nur impulsiv sein kann. Der gesamte Anstieg seit 10387 kann keine komplexe Korrektur sein, da sich keine 0-b-Linie mit den ersten Rückläufen bilden lässt. Es bleiben also korrektiv nur die Grundmuster Zigzag und Flat übrig. Für ein Zigzag mit (impulsiver) a=10464 oder 10477 und b=10451 ist die c – egal in welcher Zählweise - zu hoch gelaufen. In einem Flat kann der Start nur Impulsiv sein, da die b bei 10451 in keinem Fall das 38er RT erreicht hat. Ausserdem passt die c nicht auf einen Impuls (ausser 10606 wäre der Abschluss gewesen).

      Wenn also die Korrekturen nur mit einem impulsiven Start zählbar sind nehme ich lieber gleich das Original wenn die restlichen Fibos passen.

      Löschen
    6. Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich kann Deine Überlegungen nachvollziehen, möchte es aber am liebsten nicht wahrhaben, da der Detailcount dann scheinbar überflüssig wird. :-)

      Löschen
    7. Der Detailcount ist nicht überflüssig. Es gibt aber in diesem Fall auch für den Detailcount auch kein verlässliches Tool und es sind immer beide Betrachtungen - die Einordnung in ein übergeordnetes Bild und der Detailcount - erforderlich.

      Löschen
  2. In der Overnight-Indikation hat die graue b/ii aus dem Chart mit dem Rücksetzer auf 10567 das 23er RT abgearbeitet. Das 38er RT bei 10535 als Idealziel für eine graue ii ist immer noch offen. Dieses könnte mit dem fehlenden Rücksetzer im DJI erreicht werden, womit im DAX sehr viel für einen impulsiven Anstieg und damit dem türkisfarbenen Pfad sprechen würde (Mindestziel orangene iii bei 10936).

    Der DJI scheint die Korrektur seit der i der grauen iii bei 10668 noch nicht beendet zu haben und sich noch in der ii zu befinden, die als Flat mit a=18463 (Doppelflat), b=18637 und der laufenden c mit Ziel unterhalb 18463 gezählt werden kann. Allerdings würde für den Abschluss der c auch bereits die 61er Ausdehnung (10510) genügen. Nach diesem Abschluss der ii steht (ausgehend von 18463) ein Anstieg auf 18731 (Mindestziel der iii der grauen iii) an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das 38er RT für eine graue ii wäre im Kasten ...

      Löschen
    2. Ebenso das 61er RT beim DJI.

      Löschen
    3. Falls die 18503 im DJI bereits die gesamte c und nicht erst die i der c sind wäre das Mindestziel der iii der grauen iii jetzt bei 18719

      Löschen
    4. Kann man durch den erneuten Anstieg ausschliessen, dass es erst die i der c war, sondern bereits die gesamte c? Oder ist das nach wie vor offen?

      Löschen
    5. Das ist erst oberhalb 18637 klar

      Löschen
    6. Ok, danke Dir (wie immer :) )

      Löschen
    7. Lesen etwa alle Marktteilnehmer hier mit? :-) (außer die Privatanleger, die sind jetzt alle short gegangen)

      Läuft ja wie auf Schienen im DAX. Chapeau für Deine Analyse. Sieht bisher sehr gut aus.

      Löschen
    8. Nur die wesentlichen Akteure im Geschehen!Ich bin z.B. nicht Short im wesentichen Assett.

      soko1

      Löschen
    9. @ Max

      Für mich läuft im DOW die übliche/tägliche "Vorbörsen-Verarsche"...

      Der Kassa-Handel beginnt erst in zwei Stunden und da gehe ich weiterhin von einem Rückfall auf das bisherige Tief aus.

      Bis dahin läuft das gewöhnliche "Unter- u. Überschießen" des gestrigen Kassa-Schlußkurses, um dann zu Börsenbeginn in etwa wieder dort anzugelangen, wo wir gestern geschlossen haben (um GAPS möglichst zu vermeiden).....

      Soll heißen - auf Kassa-Basis fehlt logischerweise noch immer erst das/ein knappes Tief, von dem Robby gesprochen hat. Und solange der Kassa-Handel nicht läuft, kann logischerweise dieses Tief auch nicht/noch nicht abgearbeitet werden..

      Gruß!

      Wahrheitsliebender

      Löschen
    10. Wenn der gute alte Elliott nicht den DJI Kassa gezählt hätte wäre er nie auf die Idee mit den Versager-Wellen gekommen. Dort ist es ein häufig zu beobachtendes, übliches Phänomen das Hochs und Tiefs nicht im Kassa abgebildet werden.

      Löschen
    11. Das ist aber eine hartnäckige Diskussion hier mit den Kassa Kursen :-)

      Löschen
    12. Ich orakle mal.Es handelt sich um eine Geduldprobe der Fraktion der Beantworter immer derselben Frage von immer demselben Fragenden. Egal unter welchem Niknamen er fragt.

      Maja

      Löschen
  3. der anstieg über 10626 ist ein zeichen dafür, dass so gut wie kein neues tief mehr kommt? ano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - es könnte auch eine c eines Zigzags sein. Das wäre erst oberhalb 10807 klar, zumal die magische Marke (161er Ausdehnung) mit 10902 oberhalb 10807 liegt.

      Löschen
    2. Die c eines ZigZags wäre impulsiv nicht ?

      LG soko1

      Löschen
    3. Die wäre auch impulsiv und müsste mindestens 10666 erreichen

      Löschen
    4. ... wenn es also jetzt eine schöne ii gäbe (Mindestrücklauf 10601) wäre die Tür nach oben weit aufgestoßen

      Löschen
    5. Sie läuft, sie läuft. Wird aber wohl etwas tiefer als 601 gehen so wie das aussieht.

      Löschen
    6. Man man man tun sich die Bären schwer ...

      Löschen
    7. Sobald der DOW 10.464 abklatscht, dürfte der DAX wieder Morgenluft nach oben wittern....

      Ich denke das es im Dow dann hochgeht bis mind 18.634, wo der Dow gestern seinen GAP-Schluß um 2-3 Punkte verfehlt hat....

      Ob aber wirklich schon ein Ausbruch auf neue Hochs gelingt, bin ich mir nicht sicher... Der ganze heutige Rücklauf sieht nicht so recht nach C-Impuls aus und beim Dax tut man sich auch nicht so einfach die Korrektur zu zählen / zu interpretieren (Impuls nach unten und vor allem in welcher Welle - a oder c?...

      Wahrheitsliebender

      Löschen
  4. Wo wären wir aktuell, wenn wir bereits in der iii wären?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich am Start der iii der iii der iii

      Löschen
    2. Hallo Robby and @ all,
      bin heute 11 Uhr zum erstenmal aufgrund Deiner sehr geschätzten Analyse long gegangen. Spende folgt bei Gewinneinfuhr. Danke für alles. Ich freue mich dann drauf, Deine Regeln lesen zu können.

      Löschen
    3. Ich bedanke mich schonmal vorab für die Spendenansage :-)

      Zum Freischalten des Regelwerks bitte ich Dich dann noch um Ausfüllen des Kontaktformulars auf der Seite "Regelwerk"

      Löschen
    4. Wie kann man sich vorab für eine Ansage bedanken , also lediglich eine Ansage?

      Kurios.

      Maja

      Löschen
  5. Bei 10653 könnte jetzt auch die i der iii gezählt werden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wäre das die Kerze um 22:52 oder 14:52?

      Gruß
      Sven

      Löschen
  6. also der DJi will nicht oder kann nicht. müsste es nicht jetzt mal nach oben gehen oder hat der DJI noch zeit? gibt es da eine zeitliche vorgabe aus EW sicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im DJI läuft eine ii - auf welcher Zeitebene auch immer. Damit hat der DJI alle Zeit der Welt.

      Löschen
    2. Gleich kommen mal wieder Öl-Zahlen. Da könnte die Lethargie erstmal aufhören.

      Löschen
    3. Robby, wie zählst Du den DJI in seiner ii bisher?

      Löschen
    4. Das sieht so aus als ob immer noch die c läuft. Aktuell wäre das die iii mit Mindestziel 18484

      Löschen
    5. Aber den DAX zählst Du fertig, oder?

      Löschen
    6. Der DAX produziert gerade einen Bilderbuch-Impuls. Die ii der grauen iii kann fertig sein - muss aber nicht. Es könnte gerade auch erst die b der ii laufen.

      Löschen
    7. In Anbetracht des DJI, halte ich eine laufende b auch für wahrscheinlicher. Wäre dann für die c der ii das 50er oder das 61er RT Dein favorisiertes Ziel?

      Löschen
    8. Für eine b läuft der gerade aber ganz schön weit :o

      Löschen
    9. @Robby,
      heute ist mir erstmals aufgefallen, dass Du Mindestziele für eine (kurze) iii angibst. Machst Du das schon seit längerem oder erst seit heute?

      Löschen
    10. Das mache ich schon seit längerem wenn es sich anbietet

      Löschen
    11. hallo,
      wie weit dürfte die c der II höchstens laufen? 10568?

      Löschen
  7. Sehe keine Lethargie, wie kommt man nur auf sowas? Falsch geträumt mein Lieber ;

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn 4 Stunden lang so gut wie nichts passiert, ist das für mich Lethargie. Übrigens, lern doch bitte mal, auf den richtigen ANTWORT button zu drücken, damit man Deine postings besser zuordnen kann ;-)

      Löschen
  8. Für eine c als Abwärtsimpuls ist der Rücklauf im DJI ganz schön hoch gelaufen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Könnte doch ne ii in der iii sein. Dann geht es halt noch ein Stückchen tiefer. Heute zieht er den DAX, glaube ich, nicht mit.

      Löschen
    2. Möglich wäre, dass der DAX bereits in der ii ist und die jetzt weit korrigiert während der DJI unter die 484 geht.

      Löschen
    3. Ja, aber die 484 ist jetzt nicht mehr maßgebend. Das könnte noch ein deutliches Stück tiefer gehen.

      Löschen
    4. Die 484 war das Mindestziel für eine kurze iii (und gedehnter i), also ab wann genug Platz für ein 23er RT einer iv ohne Überschneidung der i wäre. Durch den starken Rücklauf sind wir jetzt auf einer anderen Wellenebene, da passt diese Zählweise nicht mehr.

      Löschen

Anzeige