while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DJI dominiert den DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 31. August 2016

DJI dominiert den DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DJI dominiert den DAX und hat mit dem heutigen Tief den korrektiven Charakter seines Zwischenanstiegs auf 18524 bestätigt und auch im DAX für einen stärkeren Rücklauf gesorgt. Hierdurch bleiben die bekannten Varianten weiterhin im Rennen – wobei aufgrund der Tiefe des Rücklaufs im DJI so langsam der Boden erreicht sein sollte.

Anzeige



Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. In der blauen B bzw. grünen B/X könnte die lila B bzw. lila C kurz vor dem Abschluss stehen.

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C (bisher 10807) bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Die internen Strukturen der roten C lassen sich mehrdeutig impulsiv interpretieren. Es bleibt aber völlig offen wie viel Aufwärts-Potenzial im DAX noch vorhanden ist. Von einem knappen Hoch oberhalb 10807 bis zu einem Anstieg deutlich über 11431 ist alles möglich.

Impuls mit gedehnter Welle iii (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Die rote C kann mit der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 gezählt werden. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Tief 10387 um eine orangene ii handeln (blauer Pfad, normale Beschriftung). Der Bruch der lila Eindämmungslinie negiert ein mögliches EDT und signalisiert damit einen impulsiven Verlauf.

Der Start des Anstieg seit 10387 lässt sich impulsiv mit hellgrüner i=10626, hellgrüner ii=10438 (graue w=10516, graue x=10653, graue y=10438) und laufender hellgrüner iii interpretieren. Die Aufwärtsbewegung seit 10438 kann mit grauer i=10540, grauer ii=10490 sowie dem Start der grauen iii mit grauer i=10690 und grauer ii (bisher 10551) oberhalb der 161er Ausdehnung ("magische Marke") gezählt werden. Das Mindestziel der nächsten grauen iii ist 10732. Die impulsive Zählweise würde zu der orangenen iii (Mindestziel oberhalb 10936; das 161er Ziel oberhalb 11544) eines Impulses passen. Es stehen in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Der Anstieg seit 10387 kann aber auch korrektiv interpretiert werden, was zu einem weiteren fehlenden Tief unterhalb 10387 in der orangenen ii (hellgrüne a/w=10387, hellgrüne b/x bisher bei 10690) passen würde (grauer Pfad). In der korrektiven Interpretation der hellgrünen b/x als Doppelzigzag würde eine graue w=10626, graue x=10438 und bei 10690 entweder eine abgeschlossene graue y oder erst deren graue a gezählt werden. Es könnte bereits eine hellgrüne y laufen, was aber nur bedingt bei dem bereits erfolgten tiefen Rücksetzer im DJI zu erwarten wäre.

Ein Abschluss der lila B bzw. lila C (hellgrüner Pfad) bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann mit dem aktuellen impulsiven Anstieg so gut wie ausgeschlossen werden. Sollte der Rücklauf seit 10807 die Marke 10308 (violette Fibos) erreichen, könnte bei 10807 auch eine türkisfarbene Alt: W beendet worden sein. Der weitere Verlauf mit türkisfarbener Alt: X unterhalb 10308 und türkisfarbener Alt: Y oberhalb 10807 würde dann kaum von der Nebenvariante (grauer Pfad) zu unterscheiden sein.

Impuls mit gedehnter Welle v (farbig umrandete Beschriftung, grauer Pfad)
Die blaue i=9718, blaue ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), kurze blaue iii=10164 sowie blaue iv=9921 sind bereits abgeschlossen. Die blaue v kann in diesem Szenario nur noch als gedehnte Welle in Form eines EDT verlaufen (orangene Eindämmungslinie) und steht knapp vor der 161er Ausdehnung als Mindestziel (10832 - lila Fibos).

Die blaue v ist nach der orangenen i (hellgrüne a=10474, hellgrüne b=10092, hellgrüne c=10807) in der orangenen ii mit Maximalziel 10259 (orangene Fibos). Diese hat noch nicht ihr Mindestziel – Bruch der orangenen Eindämmungslinie (derzeit bei 1041x) – erreicht und könnte damit nach der hellgrünen a/w=10387 und hellgrünen b/x (graue w=10626, graue x=10438, graue y=10690) in der hellgrünen y sein, in der lediglich die Marke 10387 erreicht werden muss. Nach der orangenen ii stehen noch zwei Hochs im Rahmen der orangenen iii (es reicht ein knappes Hoch oberhalb 10807) und orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte bei 10807 auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI weder am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1874x - angekommen ist noch seine Impulsstrukturen (Ziele oberhalb 18772) abgeschlossen hat, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Zeitlich kann sich der langsame Anstieg durchaus noch eine ganze Weile ausdehnen. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16000.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Wie weit darf denn die C (im Chart: B/X --> Y --> C) gehen als Ersatz für eine III ?

    AntwortenLöschen
  2. Sieht das nun unten fertig aus?

    AntwortenLöschen
  3. Ist der Anstieg seit dem Tief impulsiv oder nicht ?
    Die Frage ist bereits nicht einfach zu beantworten.
    Passt die Form eines impulsiven Anstiegs zu einer grauen iii ?
    Spätestens hier sind Zweifel angesagt …

    Der Start der Aufwärtsbewegung seit 10551 kann impulsiv mit i=10582, ii=10573 (extrem überschiessende b) gezählt werden. Danach wird es kniffelig – es könnte eine weitere i bei 10600, eine ii bei 10577, eine i bei 10587 (als LDT), eine ii bei 10578, eine i bei 10592 sowie ii bei 10581 gezählt werden. Mehr i’er gehen nicht in einem Impuls mit Extensions – wenn er alleine steht. Eine alternative Zählweise mit der 10592 als üb wäre auch denkbar, ändert aber auch nicht viel an den Überlegungen. Dummerweise gibt es aber bereits eine orangene i, eine hellgrüne i und ein- bis zwei graue i’er in den vorhergegangenen Bewegungen.
    Dies lässt nur zwei Schlussfolgerungen zu:
    Entweder läuft gerade eine impulsive graue c und keine graue iii (damit wäre die gesamte Aufwärtsbewegung seit 10387 korrektiv) oder die 10551 waren eine a/w und es läuft gerade eine korrektive b/x. Die korrektive b/x hätte mit dem Hoch 10620 aus der Overnight-Indikation bereits ihr Mindestziel mit 10604 hinter sich gelassen und könnte auch überschiessen.

    Im DJI lässt sich der Anstieg seit 18329 impulsiv zählen, womit bereits die graue iii mit Mindestziel 18772 laufen könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wenn die impulsive graue c läuft - dann gibts ein neues Tief - richtig?

      Löschen
    2. Das kommt darauf an wie hoch die graue c geht. Unter 10807 steht ein neues Tief unter 10387 an, über 10807 ist es eine üb und ein neues Tief ist nicht notwendig.

      Löschen
    3. aber fehlt oben in beiden fällen noch mindestens ein hoch bei 10690 - das ist mir nicht klar? oder könnte die graue c bereits laufen?

      Löschen
    4. was bedeutet das für die korrektive variante b/x ? folgt darauf eine 5 wellige down?

      Löschen
    5. Ein Hoch über 10690 ist nicht zwingend erforderlich - siehe Post. Eine c/y kann auch 3-wellig sein.

      Löschen
    6. dazu mal (wieder) eine EW-Frage. muss in einem flat (abc)- muster der ablauf nicht ZWINGEND 3-3-5 sein? deine aussage bedeutet: darf auch 3-3-3 sein?! ano

      Löschen
    7. Wenn es ein Flat ist muss es 3-3-5 sein. In einem Doppelflat reichen 3-3-3 - deswegen die Aussage mit dem 3-wellig.

      Löschen
    8. Die iv-er und v-er für die 3 Extensions seit der 10573 sind jetzt tatsächlich gekommen. Das ist ja ein Ding. Man kann es impulsiv zählen. Es fehlt noch ne v für einen Impuls seit der 10551, wenn ich mich nicht verzählt habe.

      Löschen
    9. Das spricht für eine laufende c - spannend wird es wenn diese oberhalb 10807 endet. Dann könnte tatsächlich gerade eine üb laufen.

      Löschen
    10. Ich hasse übs. Das würde bedeuten, dass der DAX danach wieder zur 10300 laufen könnte, ohne dass sich was am Count ändert. Diese Abwärtsbewegung wäre aber schwer zu shorten, da dann ein riesiges Longpotential im DAX vorhanden wäre.

      Löschen
    11. Ob das Longpotenzial so riesig wäre da habe ich so meine Zweifel. Es könnte aber die üb in der b eines Zigzags sein und ein Indiz für ein laufendes EDT (das wäre dann immer noch in der i).

      Löschen
    12. Dem DJI fehlen immer noch 4 Hochs.

      Löschen
    13. @Schuegi, noch nen Rest Riechsalz gefunden vorhin? :-)

      Löschen
    14. @Robby
      Ja, das mit dem Longpotenzial weiß man ja gar nicht wirklich. Das macht das Ganze dann noch schlimmer.

      @Max
      Das muss jemand anderes gewesen sein. Mein Name ist Hase. :-)

      Löschen
    15. Das Sentiment sieht richtig gut aus ...

      Löschen
    16. Wollts auch gerade schreiben. Bin mal gespannt, ob er damit die 807 erreicht/knackt. Die große Frage ist ... was dann?

      Löschen
    17. das bedeutet....sehen wir hier einen rücklauf um "schwung" zu nehmen?

      Löschen
    18. Vermutlich. Letztendlich muss man abwarten was da konkret rauskommt.

      Löschen
    19. Das Sentiment ist jetzt ins Plus geschossen, innerhalb einer halben Stunde.

      Das ist doch jetzt mal ein sehr anschauliche Beispiel dafür, dass das Intraday Sentiment keinerlei Aussagekraft hat. Also hört endlich auf damit.

      Löschen
    20. @ Schuegi
      So sehe ich das auch ;)

      Löschen
    21. ich denke, dass wir nun eine impulsive welle in richtung 10800 sehen, die aber kurz zuvor abbricht und dann das hoch bestätigt.

      Löschen
    22. Senti ist heute kaputt. Wenn es bearish ist, geht der DAX runter und wenn es bullish ist, geht er hoch ... voll Banane

      Löschen
    23. Eigentlich finde ich das logisch. Sind alle bullisch steigts, sind alle bärisch fällts. Habe das andersrum vorher nie verstanden. Scheint immer spiegelverkehrt gewesen zu sein.

      Der Logigker/in

      Löschen
    24. @ Logigker/in

      Quelle: boerse-stuttgart

      Der Privatanleger-Index Euwax Sentiment spiegelt das Verhalten von Privatanlegern wider. Er basiert auf marktnahen Privatanleger-Orders in Hebelprodukten, denen die Basiswerte DAX, XDAX bzw. DAX/XDAX-Kombiprodukt zugrunde liegen. Ein positiver Wert bedeutet, dass die Mehrheit der Anleger auf steigende Kurse setzt, während ein negativer Wert bedeutet, dass die Mehrheit der Anleger eher von einem sinkenden Markt ausgeht.

      Löschen
    25. dank der Logikerin habe ich das System letztlich verstanden;

      soko1

      Löschen
  4. Hallo Robby,

    warum hast du eigentlich bei Cues Elliott Wellen als Redakteur aufgehört ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war einfach nicht möglich im Forum auf konstruktive Weise über EW zu diskutieren. Es gab zu viele Leute mit viel Meinung und sehr wenig EW-Verständnis sowie sehr laute Meinungsführer mit Hang zur Selbstdarstellung. Das hat dann einfach keinen Spaß gemacht.

      Löschen
  5. Robby, könnte die graue C mit dem heutigen Hoch auch schon abgeschlossen sein? Könntest du mal wieder ein kurzes Update geben, hab den Überblick gerade etwas verloren. Danke und lg, Dave

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für eine graue c war das Hoch definitiv zu kurz. Das Mindestziel ist 10706

      Löschen
  6. hallo, sind wir evtl in einer iv, die ein dreieck bildet ? muß die v 2 hochs ausbilden (wegen 2 mal ii )?
    kb

    AntwortenLöschen
  7. hallo robby
    wie hoch schätzt du die wahrscheinlichkeit,dass der dax bis 10807 pkt steigt?
    gruß,christian

    AntwortenLöschen
  8. I'm lost ... was macht der DJI da und damit auch der DAX?!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ?!?

      WdT
      Der Gast fragt erstaunt:"Herr Ober, auf der Speisekarte bieten sie ernorm günstigen "Touristen-Kaviar´an. Was ist denn
      das?
      Antwort:"Sie bekommen eine Schale Reis und eine dunkle Sonnenbrille!"

      Bis denne

      Wütrand Pieper

      Löschen
  9. dow geht auf die 250 bis 270 und dreht dann um am ende wieder im plus zu liegen - denke, er wird bis 400+ nachher hochlaufen - erst aber mal runter....bei 270-80 im dow verkaufe ich dax shorts - sollte dann bei ca 475-85 landen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Armin
      Ja! Der Meinung bin ich auch! 270-280 ist noch sehr gut unterstützt!
      DAX ist mir aktuell zu bunt! Das Einzige, was für mich wichtig war, war die Aussage von Robby, dass der DAX seine Pflicht erfüllt hat (Erreichen der violetten 0-b-Linie).

      Löschen
  10. Robby mach mal ne ansage was laueft hier?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht nach der Hauptvariante aus - allerdings mit der blauen v als EDT und der 10807 als a der (orangenen i). Vermutlich sehen wir gerade die b als Triangle - dort steht nach a=10387, b=10690 die c vermutlich kurz vor dem Abschluss (Mindestziel ca. 1047x).

      Löschen
    2. Genuegt die 490 nicht als schluss? Lustig hats grad dort gedreht.
      Wenn mindestziel 47x ist in dieser variante wo ist dann das max? 436?

      Löschen
    3. Die 10490 genügt als Abschluss einer grauen ii. Der Anstieg sieht impulsiv aus - das riecht nach Hauptvariante.

      Löschen
    4. Die graue ii kann max bis 490 gehen oder? Odrr darf sie auch tiefer?

      Löschen
    5. Wenn ich die 10540 als iii und die 10490 als tiefe iv zähle, dann darf die graue ii sogar bis 10438 gehen.

      Löschen
    6. Ok - demnach guter stop unter 438

      Löschen
    7. @Robby
      Das geht aber jetzt wirklich nicht. Dann müsste die ii mindestens 9 Minuten dauern und kann sich damit wirklich nicht mehr verstecken!!!

      Löschen
    8. Also 10490 ist nicht zwingend der Abschluss, könnte aber sein? Oder ist das durch den impulsiv wirkenden Anstieg als Abschluss bestätigt?

      Löschen
    9. Wenn in der ersten Kerze eine i bis iv und die i der v versteckt sind und die ii mit üb gezählt wird hat die genau diese Dauer. Anders lässt sich die Bewegung von 10438 nach 10690 nicht impulsiv in einem Rutsch zählen. Wenn der DAX jetzt ernst macht und gerade eine graue iii läuft bleibt kein anderer Count mehr übrig.

      Löschen
    10. @Monopoli
      Die 10490 sind nicht zwingend der Abschluss. Der tiefe DJI-Stand in Verbindung mit dem impulsiv zählbaren Anstieg ist lediglich ein Indiz dafür.

      Löschen
    11. Das sind mir zu viele "wenns". Genau den gleichen Count hatten wir auch schon in der hellgrünen i. Sonst ließe die sich auch nicht impulsiv zählen. Das macht insgesamt schon 10 Wellen, die ich nicht sehen kann in einem einzigen "Impuls", der noch nicht mal bis zur iii gekommen ist. Das hat meiner Meinung nach mit EW nicht mehr viel zu tun.

      Ein gültiger count wäre auch eine laufende graue c. Damit kann man ja die Bullenbrille auch noch an lassen.

      Löschen
    12. Es hilft aber nicht einen Count auszuschliessen und sich anschliessend überraschen zu lassen. Wir sind in der v einer C - mit sauberen Mustern ist da nicht unbedingt zu rechnen.

      Löschen
    13. Ich möchte ihn nicht ausschließen, nur die Wahrscheinlichkeit herabsetzen. Das verstehe ich unter EW-Theroie und das machen wir doch jeden Tag. Überrascht wird man dann trotzdem relativ häufig, eigentlich bei jedem umcounten.

      Ja, wir sind in der v einer C. Die orangene ii hat aber trotzdem auch noch viel Platz nach unten. Ich möchte mich also auch umgekehrt nicht überraschen lassen.

      Schauen wir mal, wie es weiter geht. Mehr kann man eh nicht machen.

      Löschen
  11. Glaubst du die 10387 werden unterschritten?

    AntwortenLöschen
  12. Leute ist es nun der graue oder blaue pfad?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt sieht es nach dem blauen Pfad aus

      Löschen
  13. Und wenn grau - dann muesste doch das mindestziel 10706 sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 10706 waren das Mindestziel einer grauen c - die 10690 reichen für den grauen Pfad aus.

      Löschen

Anzeige