while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der mehrdeutige DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 28. September 2016

Der mehrdeutige DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DAX geht mit grossen Schritten in Richtung seines Nahziels auf der Oberseite - der lila 0-b-Linie – voran. Wie nicht anders zu erwarten bleibt der DAX dabei seiner Linie treu und lässt auch in seinem Anstieg seit 10263 mehrdeutige Interpretation zu, die sowohl eine impulsive als auch eine korrektive Sicht unterstützen. 
 
Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (Hauptvariante, blauer Pfad). Die türkisfarbene X hat mit ihrer blauen a bereits ihr Mindestziel 10308 (violette Fibos) abgearbeitet. Die blaue a=10245 bildet ein Doppelflat mit orangener w=10387, orangener x=10781 sowie orangener y=10245. Der Abschluss der blauen a bei 10245 ist erst mit Bruch der lila 0-b-Linie durch den laufenden Anstieg bestätigt. 
 
Die blaue b (blauer Pfad) befindet sich nach der orangenen a=10707 (als Flat-X-Zigzag - hellgrüne w=10535, hellgrüne x=10403, hellgrüne y mit grauer a=10556, grauer b=10534, grauer c=10707) und der orangenen b (als Flat-X-Zigzag - hellgrüne w=10604, hellgrüne x=10632, hellgrüne y mit grauer a=10332, grauer b=10466, grauer c=10263) bereits in der orangenen c, deren Start mit hellgrüner i=10365, hellgrüne ii=10355 (als Doppelflat - graue w=10306, graue x=10405, graue y=10355) sowie hellgrüne iii? oder graue i?=10519 und hellgrüne iv? oder graue ii=10418 impulsiv gezählt werden kann. Es fehlt immer noch der Pflicht-Bruch der grünen 0-b-Linie (derzeit bei 1053x) im laufenden Anstieg zur Bestätigung des korrektiven Tiefs bei 10263. Im Rahmen einer orangenen c wäre zudem der Bruch der lila 0-b-Linie (derzeit 1075x) nebst Abschluss der blauen b zu erwarten. Dabei darf die blaue b auch das bisherige Hoch 10807 überschiessen. Die blaue c wird dann vorzugsweise unterhalb 10245 (23er Mindestziel bei 10308; 38er Ziel bei 10000 – violette Fibos) die türkisfarbene X vervollständigen.
 
Eine laufende blaue Alt: a/türkisfarbene Alt: X (grauer Pfad) kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, zumal sich der Anstieg auf 10519 auch als Zigzag (hellgrüne Alt: a/w mit grauer Alt: a=10365, grauer Alt: b=10355, grauer Alt: c=10519) interpretieren lässt. Allerdings wollen weder eine impulsive noch eine korrektive Interpretation zu dem gauen Pfad passen. In dem grauen Pfad hätte nach der hellgrünen Alt: a=10245 sowie hellgrünen Alt: b=10707 die hellgrüne Alt: c ihr 61er Mindestziel 10376 (grüne Fibos) mit dem bisherigen Tief bei 10263 bereits abgearbeitet. Zu erwarten wäre das Anlaufen eines neuen Tiefs unterhalb 10245 – das 100er Idealziel würde bei 10172 (grüne Fibos) liegen. Allerdings lässt sich der Start der hellgrünen Alt: c kaum impulsiv zählen, so dass sich hinter den vielen Überschneidungen zu Beginn eine sehr kurze Alt: i und eine sehr komplizierte Alt: ii verbergen müsste. Im Anschluss sollte die blaue Alt: b zumindest die lila Eindämmungslinie (derzeit 1076x) brechen, bevor die blaue Alt: c unterhalb 10245 den Abschluss der türkisfarbenen Alt: X markieren wird. Die blaue Alt: b darf dabei über der Marke 10807 enden, was für eine türkisfarbene Alt: Y Pflicht wäre. Mit Abschluss einer türkisfarbenen Alt: Y könnte die lila B bzw. lila C beendet sein.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden. 
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10245 um die blaue a der orangenen ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10980 (ausgehend von 10245) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11402. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte bei 10807 auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1880x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen, der seinerseits auch noch auf der Oberseite offene Ziele zu erledigen hat. Nachhaltig ist der Anstieg zur violetten 0-b-Linie nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige



Kommentare:

  1. Na mal schauen, ob er die grüne 0-b-Linie schafft. Weit ist er nicht mehr weg.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Robby,
    warum präferierst Du die stark überschiessende x in der ii und nicht i=10365, ii=10306, .i=10405, .ii=10355? Weil die .iv so tief ist? Oder etwa weil bei solchen starken Bewegungen bis 10518 meist eine üb in der ii vorausgeht? Oder ... ? Mit Deiner Zählweise kann man den Impuls ja auch schon fast fertig zählen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die erste ii bei 10306 ist mir für den weiteren nicht übertrieben ehrgeizigen Verlauf zeitlich zu kurz und die iv bei 10418 deutlich zu tief. Drei ii'er hintereinander sind mir auch zu viel des Guten.

      Löschen
    2. Übertrieben ehrgeizig kann man den Verlauf wirklich nicht nennen. Und eine 0-b Linie kann man auch jetzt gut anlegen. Daher tendiere ich mittlerweile fast zu einer korrektiven Zählung. Ist halt wirklich mehrdeutig. Leider.

      Löschen
  3. Mit dem Anstieg auf 10536 in der Overnight-Indikation hat der DAX sowohl die grüne 0-b-Linie gebrochen und damit ein korrektives Tief bei 10263 bestätigt als auch einen Impuls seit 10418 vervollständigt. Weder das Mindestziel einer impulsiven grauen iii? bei 10550 noch einer hellgrünen v? bei 10582 wurden dabei erreicht, das Mindestziel einer hellgrünen Alt: c (10519) dagegen schon.

    Bei einem impulsiven Verlauf seit 10263 dürfte es also noch etwas weiter nach oben gehen, bei einem korrektiven Verlauf könnte es auf der Oberseite demnach auch bereits fertig sein. Nach wie vor bleibt aber die lila 0-b-Linie das Objekt der Begierde – demgemäss ist der impulsive Verlauf weiterhin favorisiert. Ein gutes Indiz für den impulsiven Count wäre der Bruch der 0-b-Linie 10263-10418 (derzeit 1049x) im laufenden Anstieg mit einem anschliessenden weiteren Hoch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. verstehe ich das richtig, wenn die linie 10263 - 10418 gebrochen wird gehts weiter nach oben ? dachte die linie darf nicht gebrochen werden für einen aufwärtstrend.wie weit darf es denn danach wieder nach unten gehen ? kb

      Löschen
    2. Wenn die 0-b-Linie im Aufwärtstrend und nicht in einem Tief gebrochen wird

      Löschen
  4. Ciao Robby, 537 (kurzfristig) und 544 (weekly) sind massive widerstaende. Aufpassen - kann gut und gerne nochmals gut korrigieren (vorallem ist ja deine gruene Linie gebrochen). Wenn die nachhaltig ueberwunden ist - bin ich bei dir. Uebrigens auf der 544 gilt das gleiche wie letzte woche schon geschrieben. Good Trades.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieder gute Nase...

      Löschen
    2. Danke! Shorts sind bis auf 20% auf der 436 geflogen. Rest fliegt auf der 365 wenn nicht vorhin ausgestoppt. Good trades weiterhin

      Löschen
  5. Korrektiv bestaetigt heisst, dass es zwingend nochmals dort runter muss richtig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Das heißt das 10263 ein signifikantes Tief ist

      Löschen
    2. das heisst, wir bekommen keine blaue c down?

      Löschen
    3. Das heißt es nicht. Die blaue c wird kommen - allerdings im blauen Pfad

      Löschen
  6. So, die grüne 0-b-Linie ist durch. Die untere 0-b-Linie ist zwar jetzt wieder ein Stück weiter weg, aber da sie recht steil ist, braucht der Dax nur mal eine kurze Seitwärtsphase, um sie zu brechen. Hat sich durch den Bruch der grünen 0-b-Linie eine Variante eliminiert?

    @Schuegi: So ist's recht :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der graue Pfad ist so gut wie erledigt

      Löschen
    2. Das "so gut wie" entfällt mit Bruch der unteren 0-b-Linie und neuem Hoch dann?

      Löschen
    3. nana, nicht nachlassen ;-)

      Löschen
  7. Sieht du aus, als wären wir in der iii der c Robby? Wo ist das Mindestziel der iv? Und 0-b Linie muss doch nicht gebrochen werden oder?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ergänzungsfrage.. ist die iii mit 10560 fertig oder läuft diese evtl noch? ano

      Löschen
    2. hmm und kann das die i der orangenen c sein ? davon ist keine Rede, warum nicht ?

      Löschen
    3. Ich gehe fest davon aus, dass es unabhängig von einer orangenen i noch weitere Varianten gibt. Robby publiziert immer nur die aktuell warscheinlichsten. Die Optionen mit 1 % Eintrittswarscheinlichkeit können trotzdem auch eintreten ,nicht nur theoretisch;;

      soko1

      Löschen
    4. hallo,
      bei mir ist im 5 min chart die 0-b linie 10263 - 10418 soeben gebrochen worden. wenn es jetzt ein neues hoch gibt unter welche marke dürfte der dax dann nicht mehr fallen ?

      Löschen
  8. Hallo Robby - ist nun fuer dich bestaetigt, dass der blaue Pfad laueft, weil das Tief unten korrektiv war mit der Bestaetigung der linie?
    Was bedeutet das konkret zum verlauf? Kann die abwaertsbewegung unter 10245 nun erst starten wenn die obere linie gebrochen wird?
    Vielen dank fuer ein Update

    AntwortenLöschen
  9. Was präferierst du Robby im Moment und welche Welle zählst du gerade ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
  10. Kurzes Update:
    Der aktuelle Verlauf kann weiterhin impulsiv und korrektiv interpretiert werden, da der Bruch der 0-b-Linie 10263-10418 in der Abwärtsbewegung erfolgt ist.

    Impulsiv:
    Es kann eine hellgrüne i=10365, hellgrüne ii=10355 (als Doppelflat - graue w=10306, graue x=10405, graue y=10355), hellgrüne iii=10578 (gedehnte graue i=10519, graue ii=10418, kurze graue iii=10561, graue iv=10522, graue v=10578) und hellgrüne iv=10494 gezählt werden. Die hellgrüne v könnte bereits gestartet sein und kann die orangene c direkt in das Ziel (lila 0-b-Linie) führen. Es gibt aber für die hellgrüne v keine Pflichtziele mehr (ausser einem neuen Hoch über 10578).

    Korrektiv:
    Bei 10578 könnte ein Flat mit hellgrüner a=10516, hellgrüner b=10418, hellgrüner c=10578 fertig gezählt werden. Der Rücklauf seit 10578 scheint korrektiv zu sein und könnte eine b (38er Mindestziel 10457) oder x bilden.

    In beiden Zählweisen ist der blaue Pfad die bevorzugte Variante. In der korrektiven Zählweise kann es durchaus noch einen deutlichen Rücksetzer geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. darf in der korrektiven Variante die b zurück auf Start?

      Löschen
    2. bedeutet auch, dass es in der korrektiven variante eine üb/x, also unter 10246, gehen könnte - richtig? gibt es da eine regel für diese üb/x (resultierend maxziel). ano

      Löschen
    3. In der korrektiven Variante kann die b zurück zum Ausgangspunkt bei 10263. ein Tief unter 10245 passt nicht ins Bild solange die lila 0-b-Linie offen ist

      Löschen
    4. hmm wie formuliere ich das...wenn die hellgrüne iv noch tiefer geht, wird dies zeitlich eigentlich bei EW in der iv auch begrenzt wo es "quasi" automatisch dadurch drehen muss.

      Löschen
    5. Und wenn doch alt laeuft?

      Löschen
    6. Das sieht schwer nach der korrektiven Variante aus.

      Löschen
    7. eine iv (4) darf 4,5 mal so lange (zeitlich) wie eine ii ( 2 ) dauern

      soko1

      Löschen
  11. Das sieht jetzt deutlich nach einem korrektiven Verlauf der blauen b aus. Die 10707 wären damit eine orangene w, die 10265 eine orangene x und derzeit die orangene y mit den 10578 als hellgrüne a und der laufenden hellgrünen b.

    Es fehlt noch die hellgrüne c zur Abarbeitung der lila 0-b-Linie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und du bist dir ganz sicher, dass das tief unten hält?

      Löschen
    2. In EW gibt es keine Sicherheiten sondern nur Wahrscheinlichkeiten. Die wahrscheinliche Variante ist der blaue Pfad und im blauen Pfad gibt es kein neues Tief unter 10245.

      Der graue Pfad ist aber immer noch möglich.

      Löschen
    3. Hatte gewarnt, dass ein scharfer ruecksetzer kommt wenn die 544 nicht nachhaltig genommen werden. Here we go!

      Löschen
    4. Ich glaube die 245 sehen wir heute noch von unten.

      Löschen
  12. Robby, das Ding scheint 5 Wellen zu haben, passt das zu einer y, also Abschluss einer b ? Und kannst du es zu Ende zählen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder sind wir schon in der iii der grünen c ?

      Oliver

      Löschen
    2. Die Abwärtsbewegung lässt sich impulsiv und korrektiv zählen. Sie kann fertig sein oder auch nicht - der DAX lässt zur Zeit immer alle Optionen offen.

      Löschen
    3. 300 Punkte abwärts an einem Tag - das ist nicht mehr korrektiv.

      Löschen
    4. Es kommt nicht auf die Anzahl der Punkte an sondern auf die interne Struktur. Allerdings ist mit dem Tief bei 10255 der impulsive Charakter klar.

      Löschen
    5. Können wir mit so einem Tief im Niemandsland etwas anfangen ?

      Löschen
    6. Ja - das würde zum Abschluss der orangenen b passen.

      Löschen
    7. dann war die c der b aber verdammt kurz oder :/, schwer zu glauben

      Oliver

      Löschen
  13. @Robby NAbend! Wie siehst Du den DJI?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sich der Anstieg auf 18367 impulsiv interpretieren lässt vermute ich als Rücksetzer die ii der grauen iii

      Löschen
  14. Wenn das jetzt das Tief war, sieht es doch gar nicht schlecht aus. Dann kommt jetzt die orangene c.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, hattest Du schon 3 Minuten vorher geschrieben. Hat sich wohl überschnitten.

      Löschen

Anzeige