while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX auf dem Weg zur zweiten Zugabe ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 26. Oktober 2016

DAX auf dem Weg zur zweiten Zugabe ?

Die kurze Einschätzung der Lage
 

Der Rücksetzer auf 10629 hat im DAX das gestrige Hoch bei 10829 als Ende einer vollständigen Korrekturwelle bestätigt. Mit einer erneuten Zugabe in Form eines knappen Hoch über 10829 könnte der DAX das fehlende Abschlussmuster weiter vervollständigen.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die rote A der türkisfarbenen X wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet. Die rote B hat mit Bruch der lila 0-b-Linie ihr Mindestziel und mit dem neuen Hoch bei 10822 alle ihre Ziele erledigt.

Die rote B bildet ein Zigzag-X-Flat mit orangener w=10647, orangener x=10346 und orangener y (bisher 10829). In der orangenen y ist bereits die hellgrünen a=10471 und hellgrünen b=10486 beendet. Die hellgrüne c bildet ein EDT (graue Eindämmungslinien) – dieses hat die graue i=10829 als Triplezigzag (graue w=10659, graue x=10588, graue y=10747, graue x2=10704, graue z=10829) sowie die graue ii=10629 knapp vor der MOB (10617 – hellgrüne Fibos) beendet. Der Anstieg von 10629 nach 10718 kann – passend zu einer grauen iii – als Expanding LDT und damit der grauen a eines Zigzags interpretiert werden. Die graue iii/v wird die hellgrüne c und damit auch die orangene y oberhalb 10829 und vermutlich unterhalb der oberen grauen Eindämmungslinie (derzeit 1084x) abschliessen (blauer Pfad).

Hinweis:
Die Zählung des EDTs in der hellgrünen c ist gültig solange sich der DAX im Bereich unter der oberen grauen Eindämmungslinie sowie oberhalb 10617 bzw. der unteren grauen Eindämmungslinie bewegt. Bei einer Verletzung dieses Bereiches auf der Ober- oder Unterseite müsste der Anstieg seit 10346 neu bewertet werden.

Sollte die orangene y eine blaue Alt: a beenden, steht zumindest ein Rücklauf unterhalb 10486 nebst Bruch der orangenen 0-b-Linie an (grauer Pfad). Schliesst die orangene y eine rote B ab ist ein neues Tief unterhalb 10183 zu erwarten - idealerweise beim 38er RT 10000 (violette Fibos; blauer Pfad). Dieses Tief ist jedoch keine Pflicht.

Alternative Zählweise
Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) bzw. deren a handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.

Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.

Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1887x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Letzterer hat auf der Oberseite alle seine Pflichtziele erledigt. Dieser zähe Anstieg könnte sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Ab jetzt immer mit extra Hinweis auf die obere und untere MOB? Nicht schlecht. Na mal sehen, ob das hilft. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eher als Ersatz von Alternativszenarien gedacht auf die ich bewusst im Post verzichtet habe.

      Löschen
    2. MOB Angabe sehr hilfreich! Danke!
      Ron

      Löschen
    3. Als Ersatz verstehe ich zwar nicht ganz, weil ja keine zusätzlichen Infos zu vorher drin stehen, aber dass Du weniger Alternativszenarien beschreiben möchtest, kann ich gut verstehen.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    ich dachte bis jetzt das eine zwei, eine Korrekturwelle ist, also eine a,b,c warum kommt diese a,b,c in deiner Beschriftung nach der zwei?

    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In einem EDT sind auch die Antriebswellen korrektiv und bestehen aus Zigzag-Mustern.

      Löschen
  3. Der DAX-Anstieg von 10629 nach 10718 kann als Expanding LDT (i=10660, ii=10639, iii=10692, iv=10644, v=10718) gezählt werden, was zu einer grauen a eines Zigzags passen würde. Die laufende b könnte entweder ein Flat oder Triangle mit a=10660, b=10697 und c=10668 (im Falle eines Triangles) bilden.

    Das Zigzag ist Bestandteil der grauen iii mit Zielbereich oberhalb 10829 sowie unterhalb der oberen grauen Eindämmungslinie (derzeit 1084x). Dieser Count bleibt gültig solange sich der DAX im Bereich unter der oberen grauen Eindämmungslinie sowie oberhalb 10617 bzw. der unteren grauen Eindämmungslinie (derzeit bei 1064x) bewegt.

    Im DJI hat der gestrige Rücksetzer auf 18055 die MOB eines EDTs in der grauen Alt: c im Alternativszenario (orangener Pfad aus der Wochenendanalyse) gebrochen und dieses Szenario damit zunächst einmal negiert. Damit bleibt aber auch der blaue Pfad (laufende graue iii eines Expanding EDT) weiter im Rennen. Es kann in der grauen iii eine w=18264, x=18055 (mit üb) sowie laufende y (mit a/i=18237, b/ii=18141) gezählt werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ciao robby - haelt das hoch nicht - dann ist die naechste marke die ca. 10854 future die den naechsten geilen Short einleitet.
      Viel Spass!

      Löschen
  4. Einen wunderschönen guten Morgen Robby,

    wieviel "Zugaben" sind denn "bewusst" geplant *grins*

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zugaben werden nie geplant sondern entstehen durch die kreative Eingebung des Künstlers

      Löschen
    2. Naja nach einem alten germanischen Sprichwort heisst es : "aller guten Dinge sind Drei"
      Schaun mer mal welcher Künstler das sagen hat...

      soko1

      Löschen
  5. Das EDT ist jetzt wohl Geschichte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das EDT bleibt immer noch möglich solange die 10617 halten

      Löschen
    2. Daher habe ich "wohl" geschrieben. Das muss dann aber ein ziemlich knappes Tief werden.

      Löschen
    3. Hm, fehlt denn noch ein Tief im EDT?

      Löschen
    4. Das sieht eher so aus als wenn er direkt zur 830 möchte ...

      Löschen
    5. Ein EDT kann es nur noch mit einem weiteren Tief in der grauen ii werden.

      Es kann aber sein das das Hoch 10829 die a der orangenen y und das Tief 10629 die b war. Die c kann dann deutlich über die obere graue Eindämmungslinie gehen.

      Löschen
    6. Jawoll, kaum ins Bärenlager gewechselt, schießt der Dax nach unten.

      Löschen
    7. Und kannst Du mir erklären auf welcher Grundlage Du ins Bärenlager gewechselt bist? Die 830 wurde ja noch nicht erreicht. Oder ist das jetzt nur ein Kurz-Trade?

      Löschen
    8. mal zu deinem post von 10.06: könnte bei diesem Szenario eine üb auch möglich sein, die a) tiefer als 617 und b) bis wohin max dann runter gehen kann (ich denke da zB 486). spricht EW in der Theorie da dagegen?! ano

      Löschen
    9. Ich hatte schon vorgestern mit meinem Count angekündigt, dass man bei 10829 auch fertig zählen kann. Als das EDT heute so gut wie ausgeschlossen werden konnte, habe ich dann einen Short Einstieg gesucht.

      Die 10829 kann natürlich auch eine a sein. Diese Variante gibt es immer bei einem korrektiven Hoch. Da muss man sich halt entscheiden, ob a oder y. Aufgrund der impulsiven Abwärtsbewegung gestern, habe ich mich für y entschieden (oder im Falle einer a bei 10829, für eine c der b).

      Löschen
  6. hab eine verständnisfrage. in dem grau gezählten edt schreibst du "iii/v".. was bedeutet dies schlussendlich, dass es keine iv gibt bzw demnach vergleichbar wie ein abc, wie du ja 20.06 auch schreibst ...wegen der Schreibweise. nebenbei, ist die obere graue Eindämmungslinie noch bei 1084x? danke ano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In einem normalen EDT können die Wellen iv und v preislich und zeitlich sehr kurz sein. Ich habe mir deshalb in den Pfaden die Beschriftung iii/v angewöhnt. Das schließt dann auch eine ausgiebige Welle iv und v ein.

      Die obere graue Eindämmungslinie verläuft sehr flach und ist immer noch im Bereich von 1084x.

      Löschen
  7. die Euwax macht was sie will hoch und runter hm...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Ziel der Großen. Hin und her macht Tasche leer (bei den Privaten)

      Löschen
  8. na bei den vielen Überraschungen heute QZ und Ceta ,,,
    aber es war ja Aktion von R. angekündigt worden.
    ja wer lesen kann ;;

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass CETA durch geht ist eigentlich keine Überraschung.

      Löschen
    2. dann passt eigentlich kein shortsetup, aber vermutlich warst du gar nicht short.
      soko1

      Löschen
    3. Soko, ich habe gemerkt ihr zwei legt euch gerne mal ein paar Mienen, bin gespannt ob Schuegi drauf tritt ;-)

      Löschen
    4. Beim Traden schaue ich auf EW, nicht auf Nachrichten (außer bei Bankennachrichten).

      Löschen
    5. Sagen wir mal Mienchen.:-) Macht manchmal aber auch Spaß.

      Löschen
    6. Macht auch Spaß zu lesen.

      Löschen
  9. Robby, wie sieht denn der DJI Deiner Einschätzung nach aus? Gelten die Mindestziele aus dem gestrigen Morgen-update noch?

    "Das 61er Mindestziel der grauen c ist 18293 – zu erwarten wäre ein Hoch oberhalb 18449 oder zumindest ein Bruch der 0-b-Linie der grauen b (derzeit bei 1835x)."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gilt noch - wenn eine c läuft so wäre diese immer noch in der i.

      Wenn der blaue Pfad läuft sind Ziele oberhalb 186xx zu erwarten.

      Löschen
  10. Eins muss ich jetzt aber mal los werden. Der Dax ist ja schon schlimm, aber der Dow geht mir zur Zeit so richtig auf den Sack!!! So, jetzt gehts mir besser. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich voll und ganz nachvollziehen :)

      Löschen

Anzeige