while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX erledigt nächstes Etappenziel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 6. Oktober 2016

DAX erledigt nächstes Etappenziel

Die kurze Einschätzung der Lage



 
Mit dem Bruch der grünen 0-b-Linie hat der DAX auch das zweite Etappenziel des Anstiegs ab 10183 erreicht. Dabei blieb der heutige Handelstag erneut unter der Marke 10647, womit eine Fortsetzung des Anstiegs zu erwarten ist. Es harren mit der lila 0-b-Linie und dem bisherigen Jahreshoch bei 10807 noch zwei weitere potenzielle Etappenziele auf ihre Erledigung.
 
Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (Hauptvariante, blauer Pfad). Die türkisfarbene X bzw. deren rote A (bisher 10183) hat mit einem 5-Flat-Muster bereits ihr Mindestziel 10308 (violette Fibos) abgearbeitet. Es können drei Aufwärts- und zwei Abwärtsflats gezählt werden:
  • Flat 1 von 10807 nach 10387
  • Flat 2 von 10387 nach 10780
  • Flat 3 von 10780 nach 10245
  • Flat 4 von 10245 nach 10707
  • Flat 5 von 10707 nach 10183
 
In einem Doppelflat können sich aber nur maximal drei Flats in einer Zeitebene als w, x, y befinden, so dass in der türkisfarbenen X bzw. roten A mindestens zwei Zeitebenen gezählt werden müssen – dies lässt viel Raum für Kombinationen und unterschiedliche Interpretationen des Verlaufs. Durch den heutigen Bruch der grünen 0-b-Linie haben sich die im Chart dargestellten Pfade auf zwei Kombinationen reduziert:
 
Flat 1 und Flat 5 auf einer Zeitebene (blauer Pfad, normale Beschriftung)
Die türkisfarbene X bzw. rote A wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet. Es läuft bereits die türkisfarbene Y bzw. rote B mit Mindestziel lila 0-b-Linie (derzeit 1075x). Es kann bei 10647 eine orangene a/i als vollständiger Aufwärtsimpuls mit hellgrüner i/a=10552 (graue i=10224, graue ii=10207, graue iii=10316, graue iv=10251, graue v=10552), hellgrüner ii=10455 knapp unterhalb 23er RT bei 10465 (graue w=10502, graue x=10559, graue y=10455), hellgrüner iii=10629, hellgrüner iv=10574 und hellgrüner v=10647 fertig gezählt werden. Der Rücklauf auf 10484 (orangene b/ii) ist oberhalb dem 38er RT bei 10469 (hellgrüne Fibos) geblieben.
 
Der Anstieg auf 10646 kann wiederum impulsiv als hellgrüne i interpretiert werden und könnte damit der Startschuss zur orangenen c/iii sein. Der Zielbereich der orangenen c liegt zwischen 10771 und 11234 (orangene Fibos), der Zielbereich der orangenen iii zwischen 10697 und 10948 (orangene Fibos). Aktuell scheint die hellgrüne ii nach der grauen a=10535 wegen des korrektiven Anstiegs in der grauen b zu sein. Durch das offene 38er RT der orangenen ii kann sich der DAX aber auch noch in der b der orangenen b/ii? (lila Pfad) befinden, wobei mit einem Überschiessen der b gerechnet werden muss und erst die c den Rücklauf unterhalb 10469 (kein Muss – es reicht u.U. ein knappes Unterschreiten von 10647) komplettieren könnte.
 
Alternativ könnte sich auch ein Zigzag mit hellgrüner Alt: a=10552, hellgrüner Alt: b=10455 und laufender hellgrünen Alt: c (Zielbereich zwischen 10682 und 11051 - graue Fibos) bilden. Die hellgrüne Alt: c wäre nach der grauen Alt: i=10647 und grauen Alt: ii=10484 in der grauen Alt: iii mit Mindestziel 10697.
 
Flat 1 und Flat 2 auf einer Zeitebene (grauer Pfad, normale Beschriftung mit Alt:)
Die türkisfarbene X bzw. rote A ist noch nicht beendet und befindet sich nach blauer w=10387, blauer Alt: x immer noch in der blauen Alt: y. In der blauen Alt: y wurde bei 10183 die orangene Alt: a als Doppelflat (hellgrüne Alt: w=10245, hellgrüne Alt: x=10707, hellgrüne Alt: y=10183) beendet. Das Mindestziel der orangenen Alt: b wurde mit Bruch der grünen 0-b-Linie bereits abgearbeitet, das Maximalziel ist die lila 0-b-Linie (1075x). Die orangene Alt: c sollte im Anschluss die blaue Alt: y möglichst unterhalb 10183 (kein Muss) beenden. Erst danach würde die rote B bzw. türkisfarbene Y zur lila 0-b-Linie aufbrechen.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden.
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte bei 10807 auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1882x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen, der seinerseits auch noch auf der Oberseite offene Ziele zu erledigen hat. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige




Kommentare:

  1. Der Anstieg seit dem gestrigen Tief bei 10535 ist korrektiv einzuschätzen. Damit dürften die 10535 die graue a der hellgrünen ii sein und der Anstieg von 10535 nach 10614 entweder die graue b oder erst deren a. Vermutlich wird sich die b noch weiter nach oben ausdehnen, da im DJI noch nicht die 0-b-Linie des Rücksetzers von 18314 nach 18157 gebrochen wurde. Die b darf dabei auch 10646 überschiessen – in diesem Fall könnte die c der hellgrünen ii auch oberhalb 10535 bleiben.

    Der DJI ist in seiner Bewegung zum DAX synchron. Der Rücksetzer von 10314 nach 10157 scheint eine a und der Anstieg auf 10288 Teil einer b (vermutlich a der y) zu sein. Die anstehende c wird voraussichtlich ein neues Tief unterhalb 10157 markieren. Die laufende graue iii der orangenen c kann weiterhin mit drei i'er zum Start (10366, 10370, 18314) interpretiert werden. Damit wäre die maximale Anzahl der möglichen i'en in der grauen iii ausgeschöpft und es würde nach Abschluss der laufenden ii die erste iii anstehen. Nach wie vor kann hier von einem impulsiven Anstieg seit 17903 ausgegangen werden.

    AntwortenLöschen
  2. Robby da die gruene linie gebrochen wurde kann nun schon der graue pfad laufen korrekt?
    Es muss nicht zwingend ein neues hoch geben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rücklauf seit 10647 war korrektiv und die Linie würde nicht durch ein Hoch gebrochen. Es fehlt damit auf der Oberseite ein Hoch.

      Löschen
    2. Bin ja gespannt - kanns kein tief geben unter 10484?

      Löschen
    3. Warum nicht ? Das 38er RT ist nach wie vor offen.

      Löschen
    4. Ah eben das wollte ich hoeren...:-)

      Löschen
    5. Ist sogar im Chart als kleiner lila Pfad eingezeichnet...

      Löschen
    6. Und wenns das 62er wird :-)? Ausgeschlossen nach ew?

      Löschen
    7. Darum meine frage heute morgen...

      Löschen
    8. robby kanns auch weiter unter das 38er gehen, ohne was zu gefährden oder ist das mob?

      Löschen
    9. Das wäre für einen Impuls sogar zu erwarten.

      Löschen
    10. Halten die 480 future ca nicht next station 415 future ca.

      Löschen
  3. hi robby. kann ich deinen guidants desktop benutzen? hast du ihn freigeschaltet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Desktop ist ein Arbeitsinstrument und in den Charts sind auch noch weitere Alternativszenarien abgebildet die nicht zur Veröffentlichung gedacht sind. Ich habe deshalb den Desktop nicht freigeschaltet.

      Löschen
    2. ich weiß bescheid robby. noch eine frage. warum nimmst du die kursliste von jfd? hat das einen grund?

      Löschen

    3. Die Elliottwellen-Theorie beschreibt den Preisbildungsprozess, der weltweit kontinuierlich stattfindet. Es eignen sich deshalb für die Anwendung der Elliottwellen-Theorien nur Indikatoren die möglichst vollständig alle Wellenbewegungen abbilden.

      Für die Blue Chips Werte und Indizes sind dies typischerweise 24-Stundenindikationen. Bei der Verwendung von Indikatoren mit einer zeitlichen Beschränkung (z.B. Kassa und Futures) müssen Regelverletzungen in Kauf genommen werden.

      Löschen
  4. ich weiß bescheid. vielen dank!

    AntwortenLöschen
  5. robby. gibts denn die möglichkeit, den chart extra freizuschalten bzw. den mit den einstellungen zu kopieren und freizugeben. also ohne deine alternativen? auf tradingview gibts n schönes tool, wo man ungefähr verfolgen kann wo man gerade steht.

    hier mal ein beispiel:

    https://www.tradingview.com/chart/CLX2016/7IcW0TgB-CRUDE-OIL-extension/

    du kannst dann auf den play button drücken um zu sehen, welchen weg er eingeschlagen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Möglichkeit gibt es nicht. Selbst wenn es die gäbe würde ich den Chart nicht freischalten.

      Löschen
    2. Richtig so Robby,

      das ist DEIN KAPITAL

      Löschen
    3. @ anonym

      Ich dachte du weisst nun Bescheid? Warum dann die sinnlose Fragerei?

      Kapital...siehe Karl Marx *grins*

      Löschen
  6. Robby, könnte die graue c bereits fertig sein? Danke und LG Dave

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann eine komplexe Korrekturwelle w=10484, x=10646, y=10482 fertig gezählt werden. Stimmt der Count, dann muss es erst einmal zur 0-b-Linie 10646-10646 hoch. Ich glaube aber nicht das die Korrektur bereits fertig ist (passt nicht zum DJI). Wir sind vermutlich noch in der orangenen b/ii.

      Löschen
  7. d.h. Du erwrtest noch ein tief unter 10478!?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erwarten tue ich es nicht. Es wäre aber gut wenn die 10469 fallen würden.

      Löschen
  8. Die Annäherung an 10469 scheint DAXi echte Schmerzen zu bereiten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieso bis jetzt hält das 38er nur...beim vierten mal evtl. durchbruch. aktuell schauts mehr nach bodenbildung aus..

      Löschen
    2. Es geht auch nicht ums halten sondern ums brechen.

      Löschen
    3. Gleich kommen die NFPs. Da wird sich dann noch einiges tun. Wunder mich sowieso, dass heute vor den NFPs so viel los ist.

      Löschen
    4. Hallo Robby,

      ich stehe mal wider auf dem schlauch ?! Das 38er RT ist erledigt ... sagst DU !

      jetz gehts abwärts ?????

      danke für deine Antwort

      Löschen
    5. Schau Dir den Chart an - dort findest Du die Antwort

      Löschen
    6. so schlau war ich auch schon ...

      Löschen
    7. Dann kennst Du ja die Antwort

      Löschen
    8. Da steht doch....". Es wäre aber gut wenn die 10469 fallen würden."
      Wer lesen *hust* besser, was gelesen auch verstehen kann, ist klar im Vorteil :)

      soko1

      Löschen
    9. Hey Robb,

      sorry wenn ich mich jetzt einmische, aber er hat dich doch normal gefragt.

      schalte doch einfach den Blog ab, wenn du nur von blöden fragen genervt bist

      schönen tag noch

      Löschen
    10. Schon mal was von Hilfe zur Selbsthilfe gehört ?
      Manchmal muss man durch eine Antwort auch mal das Nachdenken anregen ...

      Löschen
    11. Anonym soko1 lass Dein Quark bei GMT raus

      Löschen
    12. @anaonym

      deine Antwort beweisst nur mal wieder, dass du den wahren Wert, den Sinn und die Bedeutung für die Elliottheorie, dieses Blogs ,auch nicht nur im Entferntesten erahnen kannst!!!

      Frank Schätzing

      Löschen
  9. wer lesen kann ist klar im Vorteil:
    Soll heißen:
    "Der Rücklauf auf 10484 (orangene b/ii) ist oberhalb dem 38er RT bei 10469 (hellgrüne Fibos) geblieben" stimmt nun nicht mehr, das 10.469 gebrochen wurde. Somit ist das hellbrüne Fibo gebrochen.
    JB

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht verdächtig seit 10574 nach einer c als EDT aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fehlt da evtl. noch ein tief unter 10450? sind wir in der iv?

      Löschen
    2. Ich glaube die 10450 sind erst die i (oder w der i). Es dürfte also noch ein Tief fehlen.

      Löschen
    3. Sehe ich auch so wie heut morgen geschrieben. Out aus den shorts bin ich auf der 425 future

      Löschen
    4. Wenn das ein EDT ist mit der 10450 als i so sollte die ii nicht über 10527 gehen. Falls die 10527 brechen kann es unten auch fertig sein.

      Löschen
  11. Achtung Leute, der Dow presentiert heute wunderschönes Anschauungsmaterial....

    Der DOW hat seit dem 22.09. im Kassa-Chart ein wunderschönes b-Wellen-Dreieck ausgebildet (war drei mal oben und dreimal unten), bei dem die Dreiecksbegrenzung im Kassa bis dato exakt eingehalten und erreicht wurden.

    Im Inikations-Chart gibt es dieses Dreieck zwar auch, aber die Begrenzungslinien wurden entweder nicht vollständig angelaufen oder überschlossen - ist das nicht auch ein Hinweis, daß eben doch der KASSA und nicht die Indikation maßgeblich ist Robby!?

    Es dürfte also heute Abend nach 20 Uhr wieder hoch gehen...

    Gruß!

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist einfach nur Stuss - sorry. Sei froh das Du das Triangle überhaupt im Kassa korrekt zählen kannst (das ist auf doeser Zeitebene sehr selten der Fall).

      In der 24-Stunden-Indikation ist ebenfalls ein Triangle regelkonform zählbar (eine e darf überschiessen).

      By the way: wie wär es mal generell mit etwas mehr Beachtung des Regelwerks ?

      Noch mal zur Erinnerung:
      Das Thema dieser Seite ist die regelkonforme Anwendung von EW - bitte keine KASSA und XETRA-Counts posten.

      Löschen
    2. Hallo Robby,
      es ist schon schwer genug, deinen Berichten und Kommentaren täglich zu folgen. Unüberschau wird es jedoch, wenn du dann noch jede zusätzliche Meinung in den Kommentaren postest, sei sie noch so abwegig. In meinen Augen leidet die Transparenz ganz erheblich.

      Löschen
    3. Ich denke mehrere Meinungen bereichern den Blog durchaus. Die Fragesteller sollten sich aber zuerst informieren, evtl. in den Blog einlesen und nicht immer wieder die gleichen Fragen stellen.
      @ Wahrheitsliebender: wie kommst du zur Überzeugung, dass es rauf gehen muss? Ein Dreieck sagt ja noch nicht viel über die Ausbruchsrichtung aus, oder?
      LG Dave

      Löschen
    4. Der Schlussstand gestern JFD sagt doch alles.

      soko1

      Löschen

Anzeige