while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX erreicht Etappenziel

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 4. Oktober 2016

DAX erreicht Etappenziel

Die kurze Einschätzung der Lage


Mit dem heutigen Hoch bei 10647 hat der DAX einen Aufwärtsimpuls knapp unterhalb der grünen 0-b-Linie beendet. Damit hat er das Ziel der ersten Teiletappe planmässig erreicht ohne eine zusätzliche Information über den weiteren Verlauf zu geben.
 
Anzeige





Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (Hauptvariante, blauer Pfad). Die türkisfarbene X bzw. deren rote A (bisher 10183) hat mit einem 5-Flat-Muster bereits ihr Mindestziel 10308 (violette Fibos) abgearbeitet. Es können drei Aufwärts- und zwei Abwärtsflats gezählt werden:
  • Flat 1 von 10807 nach 10387
  • Flat 2 von 10387 nach 10780
  • Flat 3 von 10780 nach 10245
  • Flat 4 von 10245 nach 10707
  • Flat 5 von 10707 nach 10183
 
In einem Doppelflat können sich aber nur maximal drei Flats in einer Zeitebene als w, x, y befinden, so dass in der türkisfarbenen X bzw. roten A mindestens zwei Zeitebenen gezählt werden müssen – dies lässt viel Raum für Kombinationen und unterschiedliche Interpretationen des Verlaufs – die im Chart dargestellten Pfade repräsentieren lediglich die drei wichtigsten Kombinationen:
  
Flat 1 und Flat 5 auf einer Zeitebene (blauer Pfad, normale Beschriftung)
Die türkisfarbene X bzw. rote A wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet. Es läuft bereits die türkisfarbene Y bzw. rote B mit Mindestziel lila 0-b-Linie (derzeit 1075x). Es kann bei 10647 eine orangene a/i als vollständiger Aufwärtsimpuls mit hellgrüner i/a=10552 (graue i=10224, graue ii=10207, graue iii=10316, graue iv=10251, graue v=10552), hellgrüner ii=10455 knapp unterhalb 23er RT bei 10465 (graue w=10502, graue x=10559, graue y=10455), hellgrüner iii=10629, hellgrüner iv=10574 und hellgrüner v=10647 fertig gezählt werden. Der Rücklauf (orangene b/ii) hat bereits das 23er RT bei 10537 (hellgrüne Fibos) abgearbeitet. Ein weiteres Ziel auf der Unterseite ist das 38er RT bei 10469 (hellgrüne Fibos).
 
Alternativ könnte sich auch ein Zigzag mit hellgrüner Alt: a=10552, hellgrüner Alt: b=10455 und laufender hellgrünen Alt: c (Zielbereich zwischen 10682 und 11051 - graue Fibos) bilden.
 
Flat 1 und Flat 2 auf einer Zeitebene (grauer Pfad, normale Beschriftung mit Alt:)
Die türkisfarbene X bzw. rote A ist noch nicht beendet und befindet sich nach blauer w=10387, blauer Alt: x immer noch in der blauen Alt: y. In der blauen Alt: y wurde bei 10183 die orangene Alt: a als Doppelflat (hellgrüne Alt: w=10245, hellgrüne Alt: x=10707, hellgrüne Alt: y=10183) beendet. Das Mindestziel der orangenen Alt: b ist die grüne 0-b-Linie (derzeit bei 1064x), bevor die orangene Alt: c die blaue Alt: y möglichst unterhalb 10183 (kein Muss) beenden sollte. Erst danach würde die rote B bzw. türkisfarbene Y zur lila 0-b-Linie aufbrechen.
 
Flat 1 und Flat 2 auf einer Zeitebene (orangener/grauer Pfad, farbig umrandete Beschriftung)
Die türkisfarbene X bzw. rote A ist noch nicht beendet und befindet sich nach blauer w=10387, blauer Alt: x immer noch in der blauen y. In der blauen y wurde bei 10245 die orangene a beendet. Die orangene b wurde als Flat mit hellgrüner a=10707, hellgrüner b=10183 und der hellgrünen c=10647 knapp unterhalb der grünen 0-b-Linie beendet. Die orangene c sollte die blaue y möglichst unterhalb 10183 (kein Muss) abschliessen. Erst danach würde die rote B bzw. türkisfarbene Y zur lila 0-b-Linie aufbrechen.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden.
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel - violette 0-b-Linie – abgearbeitet und könnte bei 10807 auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1882x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen, der seinerseits auch noch auf der Oberseite offene Ziele zu erledigen hat. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige



Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    hast Du eigentlich noch die orangene ii bei 10183 auf dem Zettel oder ist das nur ein Überbleibsel im Stundenchart?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ist auch noch unter Beobachtung und steht auch im Post im Abschnitt "Alternative Zählweisen"

      Löschen
    2. Oh, sorry. Habe ich im derzeitigen Variantendschungel überlesen. Mir qualmt gerade schon der Kopf :-)

      Löschen
    3. So langsam wird es Zeit das DAXi mal die 0-b-Linien knackt - dann muss man nicht dauernd die ganzen Varianten mit sich rumschleppen.

      Löschen
    4. Ja, bei mir fängt es schon an ein wenig zu nerven.

      Löschen
    5. @ Robby

      Dreamworks = Teamwork

      Löschen
  2. Der DAX-Rücksetzer von 10647 nach 10518 sieht korrektiv aus, was nicht zu dem orangenen Pfad passen würde. Der Start des Anstiegs seit 10518 kann impulsiv interpretiert (i=10574, ii=10539, i=10574) werden. Bleibt es bei den 10518 könnte es sich sowohl um eine orangene ii (Mindestziel orangene iii bei 10686), eine orangene b eines Zigzags (Mindestziel orangene c bei 10804) als auch um die graue ii einer hellgrünen c (Mindestziel graue iii bei 10686) handeln. In allen drei Fällen wäre der Bruch der grünen 0-b-Linie Pflicht (derzeit bei 1064x). Unabhängig davon kann sich die orangene ii/orangene b auch jederzeit weiter nach unten ausdehnen. Das 38er RT (10469) ist als Ziel immer noch offen.

    Auch im DJI scheint der Rücklauf seit 18370 korrektiv zu sein, womit die graue iii der orangenen c weiterhin mit zwei i'er zum Start (10366, 10370) interpretiert werden kann. Nach wie vor kann hier von einem impulsiven Anstieg seit 17903 ausgegangen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das 38er ist ein Muss fuer weiter steigende Kurse? Die marke wurde mir auch hinsichtlich einer Projektion gut passen...

      Löschen
    2. Die Marke ist kein Muss. Die 10518 reichen vollständig aus.

      Löschen
    3. ändern sich die mindestziele oben mit dem neuen tief?

      Löschen
    4. Ja. Die müssen mit jedem Tief neu berechnet werden. Bei dem bullischen Sentiment dürfte auf der Unterseite noch was fehlen und das 38er RT ist immer noch offen.

      Löschen
    5. wo setzt du die 0/100 marke für das 38 RT. ano

      Löschen
    6. dachte das 38er ist kein muss?

      Löschen
    7. nur weil du schreibst es sei noch offen, wenn es kein muss ist - wie kann es offen sein?

      Löschen
  3. warum sehen wir die o-B Linien aus deiner Sicht VORHER, bevor möglicherweise die MOB 10092 bricht? Danke für deine Einschätzung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die MOB gilt nur für die Impulsvariante und ist daher von untergeordneter Bedeutung. In einer komplexen Korrektur sind die 0-b-Linien das wichtigere Instrument. Außerdem fehlt im DJI noch ein Hoch auf der Oberseite.

      Löschen
    2. Der Dow sollte die grüne Linie brechen richtig?
      Wo liegt die Marke aktuell? Bei 188xx ?

      Lg soko1

      Löschen
  4. Ich würde den Anstieg als Flat zählen. Dann wäre die 10484 eine a/w und es würde noch eine c/y down fehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mindestziel der c down dann 10481?

      Löschen
    2. Mindestziel kann man noch nicht bestimmen. Im Moment fächert sich die Aufwärtsbewegung weiter auf. Falls der Start von 10484 bis 10561 impulsiv ist (was man aber sehr schwer erkennen kann), kann es sogar noch ein Impuls up werden.

      Löschen
    3. Mittlerweile kann man alleine 3 verschiedene Impuls up Varianten zählen. Meine Güte. Eine davon wirds wohl werden, da der Dow auch impulsiv up zählbar ist.

      Löschen
  5. Ich denke nun kommt die 2 nach der 1, sollte morgen dann eine 3 UP laufen.
    Kann das aber so schlecht erkennen bei meinem Broker.
    Robby wo kann ich frei die 24h Indikation sehen bzw. für mich Zählungen vornehmen?

    Gratulation zu deinem neuen Blog!

    MfG Xtra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Guidants gibt es die JFD Broker Indikation. Wenn Du Dich registrierst kannst Du auch die Charts mit Zählung abspeichern.

      Löschen
  6. Würde jemand zustimmen bei 1057x ein 2 Ende zu sehen?

    AntwortenLöschen
  7. Ciao Robby kannst du mal ein Update geben? auch heute schauts so aus als hätte der Dax alle Varianten offen gelassen...

    AntwortenLöschen
  8. langweilg ? Klangfarbe ORANGE ;;

    https://www.youtube.com/watch?v=I-Vh777MGa0

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Robby
    Kannst Du bitte einmal die0-b Linie erklären?

    Lieben Gruß
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die 0-B-Linie einer komplexen Korrektur wird aus dem Ausgangspunkt und dem am weitest vorstehenden Endpunkt einer Zwischenkorrektur (in der Regel ist dies eine Welle B oder Welle 2) gebildet. Nach einer abgeschlossenen komplexen Korrektur in einer Welle eines Standard-Korrekturmusters muss die folgende Gegenbewegung zumindest die 0-B-Linie erreichen bzw. brechen.

      Löschen

Anzeige