while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX stellt impulsiven Betrieb ein

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 17. Oktober 2016

DAX stellt impulsiven Betrieb ein

Die kurze Einschätzung der Lage



Nach der Euphorie zum Wochenende hat der DAX mit Wochenbeginn den impulsiven Betrieb eingestellt. Es bleibt zwar auf der Oberseite mit dem avisierten Anstieg oberhalb 10693 beim bekannten Zielbereich - der Weg dorthin könnte sich langwierig und zäh gestalten.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die türkisfarbene X bzw. rote A wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet.
 
Es läuft die türkisfarbene Y bzw. rote B mit Mindestziel lila 0-b-Linie (derzeit 1074x). Es kann bei 10647 eine orangene a als vollständiger Aufwärtsimpuls fertig gezählt werden. Die orangene b (MOB 10183) wurde bei 10346 mit der hellgrünen a=10450, hellgrünen b=10693 sowie der hellgrünen c=10346 beendet. Zum Start der orangenen c kann wegen des zeitlich und preislich sehr ausgiebigen Rücklaufs seit dem Freitags-Hoch bei 10618 ein abgeschlossenes Zigzag mit grauer a=10471, grauer b=10418 und grauer c=10618 gezählt werden, was entweder auf eine hellgrüne i eines EDTs (orangene Eindämmungslinien) oder deren hellgrüne w schliessen lässt. Die hellgrüne ii/x (61er RT bei 10450 - hellgrüne Fibos) scheint mit den bislang erreichten 10486 noch nicht beendet zu sein und könnte ein Doppelflat bilden, in dem bereits die graue w=10499 und graue x=10563 gezählt werden kann. Eine impulsive Interpretation des Anstieg seit 10346 bleibt immer noch im Bereich des Möglichen solange sich die hellgrüne ii/x oberhalb 10450 bewegt.
 
Der Zielbereich der orangenen c liegt zwischen 10693 und 11096 (orangene Fibos) - zu erwarten ist zudem der Bruch der lila 0-b-Linie und als Kürprogramm ein neues Hoch oberhalb 10807.               
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden.
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1885x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen, der seinerseits auch noch auf der Oberseite offene Ziele zu erledigen hat. Dieser zähe Anstieg könnte sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige




Kommentare:

  1. Der DAX-Rücklauf seit 10618 kann bei 10486 als Doppelflat (graue w=10499, graue x=10563, graue y=10486) fertig gezählt werden. Allerdings hat der Anstieg bei seinem ersten Rücklauf gleich wieder die 0-b-Linie 10346-10486 gebrochen und kann deshalb als graue a der hellgrünen ii/x interpretiert werden. Es fehlt aber für eine laufende graue b noch die Bestätigung durch den Bruch der 0-b-Linie der Abwärtsbewegung. Mit dem Anstieg auf 10540 in der Overnight-Indikation hätte die graue b auch bereits ihr Mindestziel abgearbeitet. Im Rahmen einer hellgrünen x darf die graue b auch die 10618 überschiessen und es steht nach der grauen b auch noch eine graue c aus (vermutlich unterhalb 10486, Mindestziel ist 10554).

    Im DJI ist die Einschätzung unverändert. Es läuft in der Hauptvariante die graue iii eines Expanding EDT, in der bereits eine w=18263 gezählt werden kann. In der x ist bereits eine a=18069 abgeschlossen und in der b kann eine a/w=18166, b/x=18060 und eine laufende c/y (38er Mindestziel 18143) identifiziert werden. Auch hier hat der Anstieg die 0-b-Linie 17955-18060 gebrochen. Die c der x sollte unterhalb 18060 abschliessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Robby,

      wie weit darf die graue b die 10618 denn überschießen?

      Löschen
    2. Sehr weit - die 161er Ausdehnung ist bei 10699 und es kann durchaus auch deutlich darüber gehen.

      Löschen
    3. ist diese graue c deiner meinung nach pflicht?! kann es im aktuellen UP nicht auch die 5 des Impulses (bisheriger Count iO?) sein und dann erst runter...was ist der stand jetzt, noch unentschieden. ano

      Löschen
    4. Wenn es impulsiv ist kann es nur eine iii sein. Dann wäre die graue c keine Pflicht.

      Pflicht ist nur auf der Oberseite die 10693.

      Löschen
  2. wie weit darf die graue c laufen (Maximalziel)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch bis zum Ausgangspunkt der orangenen c bei 10346

      Löschen
  3. Einen wunderschönen guten Morgen,

    Zitat:"DAX stellt impulsiven Betrieb ein" wollen wir doch nicht hoffen. Ich warte noch auf den großen Downer, sonst gibts zu Weinachten nur eine "Armenspeisung" *Scherz*

    soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird nur ein mittlerer Downer zwischen 95xx und 10308 werden ...

      Reicht das noch für eine Weihnachtsgans ?

      Löschen
    2. Tradingtechnisch reicht es für die +/- Null, ansonsten beachte ich natürlich das Moneymanagement;;
      Wenn ich mehr Zeit hätte, so wie letztes jahr könnte ich die Muster ja selbst bei Guidants "berechnen" ,aber das wird wohl erst wieder Anfang 2017 der Fall sein; dann "regnet" es wieder 5 % Spenden;;

      Lg soko1

      Löschen
  4. so die Bewegung könnte hier fertig sein, richtig robby? kann der mittlere downer starten oder ist bruch oben pflicht vorhin?
    lg ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kann sowohl jederzeit fertig werden als auch noch ein Stück weiter nach oben gehen. Das Sentiment ist immer noch bearisch.

      Löschen
  5. ?? der Downer kommt aber erst nach dem neuen Hoch bei 1083x oder eher ? grüße !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Voraussetzung ist der Bruch der lila 0-b-Linie, die Kür ist ein Hoch über 10807. Je nachdem wie das Hoch des laufenden Anstiegs erreicht wird kann der Downer höher oder tiefer ausfallen. Für den großen Rutsch unter 8695 wird es noch nicht reichen.

      Löschen
  6. Wieso gehts denn jetzt schon wieder um den Downer. So wie es aussieht, befindet sich der Dax doch gerade erst in der x einer i. Das kann noch recht lange dauern bis zum mittleren Downer (zur US-Wahl finde ich sehr realistisch). Und der große Downer kommt bestimmt erst nächstes Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wichtig ist doch nur ,dass er kommt, nicht wann, damit die Muster stimmen!
      soko1

      Löschen
    2. Das stimmt. So habe ich Deinen Kommentar oben auch verstanden. Habe aber auch gelesen: Kann der mittlere Downer starten?

      Wollte nur klar machen, dass man nocht nicht unbedingt in den Startlöchern stehen muss.

      Löschen
  7. Sind wir eigentlich mittlerweile in der grauen c? Falls ja, wo hat diese ihr Mindestziel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 62er retrace?vorausgesetzt oben haelt?

      Löschen
    2. Hi Robbby,Wo sind wir jetzt?zuerst nach oben oder unten?

      Löschen
    3. Wenn es korrektiv ist fehlt noch das Abarbeiten der 10554

      Löschen
  8. Achso, das ist so geblieben, wie bereits von dir heute morgen erwähnt. Hätte jetzt gedacht, dass sich durch das Überschießen, das Mndestziel ein wenig erhöht hätte.
    Aber danke für die Info ;)

    AntwortenLöschen

Anzeige