while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Rutsch nach US-Wahl in DAX und DJI ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 15. Oktober 2016

Rutsch nach US-Wahl in DAX und DJI ?


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX
 
Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.
 
Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
 
Nach der blauen A bei 9300 wurde die grüne A bei 11431 beendet. Es läuft die grüne B mit der lila A=8695 und der laufenden lila B. Diese hat mit dem Bruch der violetten 0-b-Linie ihren Zielbereich (bis maximal 11431) erreicht. Nach Abschluss der lila B steht im Rahmen der grünen B noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne B beenden. Es folgt danach eine grüne C zum Abschluss der blauen B sowie die blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 775x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.
 
Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante)
 
In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C, die sich seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie im Zielbereich (bis maximal 11431 in einem Running Triangle, oberhalb 11431 in einem Expanding Triangle). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 775x).
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C (bisher 10807) bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die türkisfarbene X bzw. rote A wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet.
 
Es läuft die türkisfarbene Y bzw. rote B mit Mindestziel lila 0-b-Linie (derzeit 1074x). Es kann bei 10647 eine orangene a/i als vollständiger Aufwärtsimpuls fertig gezählt werden. Die orangene b/ii (MOB 10183) wurde bei 10346 mit der hellgrünen a=10450 (Doppelflat mit grauer w=10484, grauer x=10646, grauer y=10450), hellgrünen b=10693 (Triplezigzag mit grauer w=10504, grauer x=10451, grauer y=10647, grauer x2=10584, grauer z=10693) und der hellgrünen c=10346 (mit grauer i=10545, grauer ii=10604, grauer iii=10358, grauer iv=10425, grauer v=10346) beendet.
 
In der orangenen c/iii ist nach der hellgrünen i=10471 und hellgrünen ii=10418 bereits eine hellgrüne iii=10618 (ungewöhnlich knapp vor der "magischen" Marke bei 10620) und eine hellgrüne iv=10562 zählbar. Die hellgrüne v kann wegen der etwas zu kurzen hellgrünen iii - ausgehend von 10562 - in einem impulsiven Verlauf nur eine kurze Welle (mit maximal 10686 unterhalb des Mindestziels einer orangenen c) oder eine gedehnte Welle mit Mindestziel 10764 bilden. Im Falle einer kurzen hellgrünen v wäre der gesamte Anstieg von 10346 als hellgrüne i der orangenen c zu interpretieren und es würde vor Erreichen des Zielbereichs der orangenen c/iii noch eine hellgrüne ii (MOB 10346) eingeschoben.
 
Der Zielbereich einer orangenen c liegt zwischen 10693 und 11096 (orangene Fibos), das Mindestziel einer orangenen iii oberhalb 10739 nebst Bruch der lila 0-b-Linie.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der lila B bzw. lila C bei 10807 lässt sich weder mit dem Verlauf des DJI, noch mit den korrektiven internen Strukturen des Rücklaufs seit 10807 erklären und kann so gut wie ausgeschlossen werden.
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem Rücksetzer auf 10183 um die orangene ii (MOB 10092) handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.


Anzeige



 
 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.
 
Hauptvariante
 
In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 18668, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168 und laufender roter X2). Die rote X2 ist nach der blauen a/w=17058 in der blauen b/x, in der eine orangene a=10636 (als Zigzag-X-Flat) und eine orangene b (bisher 17901 – als Doppelflat) gezählt werden kann. Der korrektive Anstieg auf 18449 würde zu folgenden Szenarien passen:
  • Orangene c (normale Beschriftung, blauer Pfad)
    Die orangene c mit dem 61er Mindestziel 18876 (orangene Fibos) bildet ein Expanding EDT (graue Eindämmungslinien) mit grauer i=18449, grauer ii=17955 und laufender grauer iii (Zielbereich zwischen 18503 und grauer Eindämmungslinie – derzeit bei 1863x). In der grauen iii kann bereits eine w=18263 und x=18126 gezählt werden. Die obere graue Eindämmungslinie erreicht das Mindestziel 18876 pünktlich zur US-Wahl am 8.11.
  • Graue a (umrandete Beschriftung, orangener Pfad) der grauen Alt: b
    Nach der grauen Alt: a=17901 läuft die graue Alt: b mit grauer a=18449, grauer b=17955 und grauer c mit zu erwartendem Ziel oberhalb 18449. Die graue Alt: c wird die orangene Alt: b voraussichtlich unterhalb 17901 beenden.
  • Graue Alt: b (normale Beschriftung mit Alt:, hellgrüner Pfad)
    Nach der grauen Alt: a=17901 und grauen Alt: b=18449 läuft die die graue Alt: c (bisher 17955) – vermutlich als EDT. Die graue Alt: c wird die orangene Alt: b voraussichtlich unterhalb 17901 beenden.

Das Mindestziel der blauen c/y bzw. roten X2 ist unterhalb 17539 (türkisfarbene Fibos). Nach Abschluss der roten X2 folgt noch der Anstieg zur roten Z, die eine neue hellgrüne Trendlinie (derzeit bei 1885x) markieren sollte (blauer Pfad).
 
Ein Abschluss der der roten Alt: Z mit der orangenen c passt nicht zu den internen Strukturen des Anstiegs, kann aber auch nicht final ausgeschlossen werden (grauer Pfad).
 
Nach Beendigung der blauen c/roten Z/orangene 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Ziel der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1605x) an, bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird.
 
Nebenvariante
 
In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (bisher 18668, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1605x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.
 
 
Wie geht es weiter ?
 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1885x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen, der seinerseits auch noch auf der Oberseite offene Ziele zu erledigen hat. Dieser zähe Anstieg könnte zum Geduldspiel werden und sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16100.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige



Kommentare:

  1. Hallo Robby,
    danke für Deine Analyse. Wie lange brauchst Du im Schnitt eigentlich für eine Wochenanalyse? Die ist ja immer recht ausführlich.

    Ich schaue in letzter Zeit immer mehr auf den Dow. Daher habe ich Fragen zum Dow:

    Wie zählst Du eigentlich die graue y vom ATH bis 17901? Das muss ja ein Flat sein, aber mit komplexer a bei 18291 ist es ja nicht zählbar. Dann bleibt nur eine a bei 18332 und eine b bei 18553 mit üb. Ist das korrekt?

    Die graue w finde ich aber noch schwieriger, da das ja auch ein Flat sein müsste, ich aber keine vernünftige c zählen kann. Da fällt mir nur a=18385, b=18543 und komisches Expanding EDT als c ein. Das kann es aber irgendwie nicht sein. Daher auch hier die Frage, wie Du das zählst?

    Entschuldige bitte, dass ich immer nach Detailcounts frage (ich glaube, ich bin da fast der Einzige), aber die lassen mich irgendwie nicht los, bis ich sie vernünftig gezählt bekomme.

    Danke im voraus für Deine Mühe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde alle A - Geister ;;

      https://www.youtube.com/watch?v=OzrljcXfKbQ

      soko1

      Löschen
    2. @Soko1
      Die Frage ist eigentlich immer die Gleiche: Komplex oder Einfach Dreier. Die Antwort findet man aber nicht bei youtube. ;

      Löschen
    3. Hallo Schuegi,

      gerade diese Detailfragen sind das Salz in der Suppe hier in diesem Blog und bereichern ihn ungemein!
      Herzlichen Dank dafür!

      Löschen
    4. Wir haben die richtige Antwort gefunden und sie ist im Video auch "versteckt"
      Aber nur die Wissenden können es eben auch verstehen.
      daran wird sich auch nichts mehr ändern.

      soko1

      Löschen
    5. @soko1
      Die richtige Antwort für Euch muss nicht auch die richtige Antwort für andere sein. Ich weiss, dass es für Euren Tradingansatz "egal" ist, ob komplex oder einfach. Ich verfolge aber einen anderen Ansatz.

      Löschen
    6. @Schuegi
      Zur Wochenendanalyse:
      Eine Wochenendanalyse benötigt in der Regel einen Zeitaufwand von 3-4 Stunden. Bei klaren Situationen kann die Analyse auch in 2-3 Stunden erstellt werden. Wenn ein Count komplett neu durchgezählt werden muss ist auch schon mal ein Zeitaufwand von 5-6 Stunden oder mehr erforderlich.
      Zum DJI:
      Ich zähle die graue y von 10668 nach 10901 mit a=18332 und b=18553 als üb. Ein Alternativcount mit a=18291 wäre theoretisch möglich, wenn die c der a (von 18524 nach 18291) als Expanding EDT gewertet würde. Hier gefällt mir aber wegen der Eindämmungslinie weder die iii des Expanding EDT (Tief ist ca. 1 Punkt zu kurz) noch der eher impulsive Anstieg von 18291 nach 18553.
      Die graue w zähle ich mit a=18385, b=18520 (Doppelflat mit üx). In der c gehe ich in der stark gedehnten v ab 10498 von einem Expanding EDT aus.

      Löschen
    7. @Schuegi,

      Ich weiss durchaus, dass der Ansatz der Zählung im Xetra also die Hiddenwellen der entscheidende Ansatz für das Bild mit den 40 Jungfrauen ist.
      Für wie blöd hältst du mich immer noch.

      soko1

      Löschen
    8. @soko
      Irgendwie reden (schreiben) wir aneinander vorbei.

      Löschen
  2. Einen wunderschönen guten Morgen,

    hier ein Einblick in unser Enigma-Projekt

    Bsp.1 der virtuelle Gruß am Morgen
    https://www.youtube.com/watch?v=9kZX7Rdvyog
    Bsp.2 die einfache Stufe der Ver-und Entschlüsselungstechnik des Projekts
    https://www.youtube.com/watch?v=Zbs4IFLBh5g

    Viel Spass. soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby,
      warum erhalten in deinem tollen Blog eigentlich diese EW-fremden und zumeist sinnfreien Kommentare Platz, besonders, wo du doch die Beiträge freischalten "musst"?
      Mich nerven sie dermaßen...
      Kannst du bitte strengere Maßstäbe ansetzen!?!

      Löschen
    2. robby kann auf seiner Seite frei entscheiden was und wie veröffentlicht wird.
      Das ist doch klar. Und wenn er bis jetzt Kommentare mit oder ohne niknamen veröffentlicht hat oder eben auch eine ganze Anzahl nicht, dann wird er dafür den richtigen Grund haben.
      Dank seiner exszellenten Arbeit können wir zum nächsten Schritt übergehen und werden bald einen eigenen Tread auf der ebenso nicht kommerziell betriebenen Plattform wallstreet-online zu diesem Thema eröffnen.
      Wir nerven also hier nicht weiter *grins*

      soko1

      Löschen
  3. Ciao Robby mal was grundsaetzliches - wenn eine 162er extension erreicht wird - was ist nach deiner Theorie die naechst relevante? 200er 262er?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt für eine gedehnte Welle keine nächste Zielmarke. Theoretisch kann eine gedehnte Welle unendlich lang werden. Dabei nimmt die Wahrscheinlichkeit mit zunehmender Ausdehnung ab. Relativ häufig wird noch die 261er Ausdehnung erreicht.

      Löschen
  4. Hallo,
    ich lese seit geraumer Zeit hier mit und stelle fest EW ist klasse, wenn man mit seinem Count richtig liegt, kann aber auch zu bösen Überraschungen führen, falls man mal auf dem Holzweg ist ...
    Zur aktuellen Lage wegen der Ungereimtheiten der letzten Zeit (unklarer Abschluss der grünen c, nicht erreichte 162% der letzten iii) meine Frage an Robby und allen anderen EW-Profis hier, ob es möglich ist, dass die grüne c noch als EDT läuft und gerade die ii beendet hat? In einem EW Tutorial habe ich die Regel "die 3 einen Impulses schneidet nicht die 0-2 Linie" gefunden. Ist das in Robby's Regelwerk relevant? Diese Regel wäre von der grünen c und der orangenen c derzeit gebrochen worden.
    Viele Dank für eure Einsichten!
    Tobias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tobias,
      was ist eine 0-2 Linie bzw. wie wird diese ermittelt und welche Aussagekraft hat sie dann?

      Klaus S.

      Löschen
    2. Eine grüne c als EDT passt nicht ins Bild. Auf der Oberseite war eine überschiessende grüne b - das zeigt Druck nach oben an. Das 38er RT war bereits ^mit der grünen a erledigt. Die hellgrüne c bei 10346 enthält bereits 100 Punkte "Zugabe" nach unten und mit Ausnahme der grauen v der hellgrünen c passt auch eine Impulszählung sehr gut.

      Die Regel, dass die 3 eines Impulses nicht die 0-2-Linie schneidet kann als widerlegt angesehen werden. Es ist geradezu ein Unterscheidungskriterium zwischen einer Korrektur und einem Impuls. In einer komplexen Korrektur (hier wäre es die 0-b-Linie) ist das nicht zulässig, was dadurch zu einem Indiz für die Vermutung eines Impulses wird.

      Löschen
  5. Hallo Robby,

    vielen Dank für die ausführliche Antwort!

    @Klaus: Das ist die Verbindung des Starts eines Impulses mit dem Ende dessen Welle 2. Bzgl. der Aussagekraft: Siehe Robby's Antwort :-)

    Tobias

    AntwortenLöschen
  6. Mir fehlt in DAX und DOW eigentlich noch eine Abwärtsbewegung vor dem Zwischenanstieg zur oberen 0-b Linie.

    Im Dow sollten dabei endlich die 17.900 Pkt. erreicht werden und im DAX die von unten kommende 0-b-Linie seit Juni abgeklatscht werden, da auf Xetra-Basis noch nicht paßiert....
    Jetzt "nachtbörslich" sieht es dafür eigentlich ganz gut aus...
    Möglich ist aber natürlich auch, daß es direkt hoch geht.
    Was als nächstes kommt, läßt sich nicht vorhersagen, weil weiterhin nur Zig-Zags am Laufen sind und Impulse aktuell "für immer ausgestorben erscheinen"....

    Gruß!

    Wahrheitsliebender

    AntwortenLöschen
  7. In der Overnight-Indikation hat sich der DAX-Rücklauf seit dem Freitag-Hoch bei 10618 weiter ausgedehnt und mit 10535 nun auch das 38er RT abgearbeitet. Im Rahmen einer hellgrüne iv sollte jetzt nicht mehr viel nachkommen auch wenn die MOB deutlich tiefer bei 10471 liegt. Eine hellgrüne v kann nach wie vor nur als kurze (Zielbereich 10618 bis 10659) oder gedehnte Welle (Zielbereich oberhalb 10737) verlaufen. Unter Beobachtung muss aber auch ein korrektiver Verlauf der orangenen c als EDT mit der 10618 als i oder w der i bleiben.

    Im DJI läuft in der Hauptvariante die graue iii eines Expanding EDT, in der bereits eine w=18263 und x=18069 gezählt werden können. Solange sich der Anstieg seit dem Rücksetzer auf 18069 oberhalb der 0-b-Linie 17955-18069 bewegt kann bereits eine y laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu einem Impuls will die Tiefe und die Dauer des Rücklaufs im DAX nicht passen. Der Anstieg am Freitag auf 10618 ist daher als Zigzag einzustufen.

      Das könnte zwei grundsätzliche Varianten bedeuten:
      - die orangene c läuft als EDT (sowohl normales als auch Expanding EDT sind möglich). Die 10618 sind vermutlich die w der i
      - die orangene b ist noch nicht beendet und bildet ein Expanding Triangle; dieses wäre derzeit in der hellgrünen d mit Ziel oberhalb 10693

      Löschen
    2. Wie berücksichtigst Du die Dauer des Wochenendes? Wenn Du es komplett berücksichtigen würdest, wäre die iv ja schon am Wochenende zu lang gewesen oder spätestens heute Nacht um 0:45 Uhr am neuen Tief nach dem Wochenende.

      Löschen
    3. Was fuer eine tiefe wuerden die beiden counts zulassen?

      Löschen
    4. @Schuegi
      Ich berücksichtige das Wochenende nur während der verfügbaren Zeiten der JFD-Indikation

      Löschen
    5. @Inter Mailand
      Die MOB für beide Counts ist 10346

      Löschen
    6. Damit meinst Du Freitag Abend und Montag in der Nacht? Eine JFD-Indikation am Wochenende gibt es nicht, oder?

      Löschen

Anzeige