while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit Tempo in die neue Woche ...

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Montag, 7. November 2016

DAX mit Tempo in die neue Woche ...

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX scheint mit dem Freitags-Tief seinen korrektiven Rücksetzer überwunden zu haben und könnte sich bereits wieder auf den Weg zu einem neuen Hoch oberhalb 10829 befinden. Das Tempo des Anstiegs mit dem Gap-Up über das Wochenende würde zu dieser These passen.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die rote A der türkisfarbenen X wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet, die rote B hat mit Bruch der lila 0-b-Linie ihr Mindestziel und mit dem Hoch bei 10829 alle ihre Ziele erledigt.
 
In der roten B kann ein Zigzag-X-Flat mit orangener w=10647, orangener x=10346 und orangener y= 10829 als blaue a oder rote Alt: B interpretiert werden.
 
Blaue a (blauer Pfad)
Bei 10829 wurde die blaue a und bei 10201 die blaue b der roten B beendet. Die blaue b (MOB 10183) bildet ein Flat mit hellgrüner a=10575, hellgrüner b=10743, hellgrüner c=10201). In der mit Gap gestarteten blauen c kann bei 10451 mit grauer i=10362, grauer ii=10295, grauer iii=10428, grauer iv=10383 (als Triangle) und grauer v=10451 ein erster abgeschlossener Impuls gezählt werden. Es sind aber auch andere impulsive Zählweisen wie eine laufende hellgrüne iii (mit hellgrüner i bei 10362) denkbar.
 
Die blaue c (Mindestziel 10829, 100er Idealziel bei 10846 – graue Fibos) wird die rote B oberhalb 10829 beenden. Nach Abschluss der roten B ist ein neues Tief unterhalb 10183 zu erwarten - idealerweise beim 38er RT bei10000 (violette Fibos; blauer Pfad). Dieses Tief ist jedoch keine Pflicht, da das 23er RT bei 10308 bereits für eine türkisfarbene X ausreichen würde.
 
Rote Alt: B (hellgrüner Pfad)
Die türkisfarbene Alt: X verläuft als Triangle mit roter A=10183, roter Alt: B=10829 und rote Alt: C=10201. Das Triangle ist in der roten Alt: D mit 50er Mindestziel 10515 (orangene Fibos) sowie zu erwartenden Bruch der grauen Eindämmungslinie (derzeit bei 10696), bevor die rote Alt: E die türkisfarbene Alt: X unterhalb 10308 abschliesst.
 
Eine impulsive rote Alt: C mit Ziel unterhalb 10201 (Details siehe Wochenendanalyse) ist immer noch möglich, wobei der Anstieg auf 10467 für dieses Szenario bereits sehr hoch gelaufen und deshalb im Chart nicht mehr reflektiert ist.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der türkisfarbenen Y als Zigzag bei 10829 und damit einer lila Alt: B/lila Alt: C kann nicht final ausgeschlossen werden, obwohl die hellgrüne b der orangenen y für eine iv zeitlich etwas zu lang und preislich sehr tief gefallen ist. In diesem Fall wäre zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 961x) zu erwarten (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad). In diesem Fall wäre der aktuelle Anstieg nach der roten Alt: a=10201 als rote Alt: B zu werten, die bereits das 38er Mindestziel (orangene Fibos) erfüllt hat.
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C (ausgehend vom Brexit-Tief 9155) kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem laufenden Rücksetzer auf 10201 um die orangene ii (MOB 10092) mit überschiessender b bei 10829 handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1891x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Letzterer hat auf der Oberseite alle seine Pflichtziele erledigt. Dieser zähe Anstieg könnte sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen, wobei der aktuelle Anstieg bereits die Jahresendrallye mit neuen Jahreshochs einleiten könnte. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16200.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Was noch nicht gut ist ;ist noch nicht fertig;
    soko1

    PC: nachrichtlich an "Zufall"

    AntwortenLöschen
  2. Der DAX ist seit seinem Freitag-Tief mehrdeutig impulsiv interpretierbar. Vermutlich ist das Hoch bei 10477 eine hellgrüne i/a (graue i=10362, graue ii=10295, graue iii=10456, graue iv=10405, graue v=10477). In dieser Zählweise würde aktuell die hellgrüne ii/b laufen mit dem 38er Ziel 10371 bzw. 23er Ziel 10412. Andere Zählweisen mit direkter Fortsetzung des Anstiegs sind ebenfalls möglich. Damit sind weiterhin alle Szenarien aus dem Post gültig. In der Hauptvariante ist die die laufende blaue c mit Ziel oberhalb 10829.

    Im DJI ist der Anstieg schwieriger interpretierbar. Es fehlt eine aussagekräftige tiefe ii. Er lässt sich aber mit gedehnter i=18126, kurzer ii=18063, kurzer iii=18288, iv=18185 und laufender v ebenfalls impulsiv zählen. Dies lässt sowohl den hellgrünen Pfad (laufende orangene c mit Mindestziel 18856) als auch orangenen Pfad (Mindestziel bereits erfüllt) aus der Wochenendanalyse zu. Im Falle des orangenen Pfads wäre noch der Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit 1035x) zu erwarten.

    AntwortenLöschen
  3. Antworte hier bezueglich deckel 475 future:
    Kommt aus meinen berechnungen (alles fibo).
    Heisst nicht, dass es nicht hoeher laeuft - nur das dort sehr guter widerstand ist. Abgedreht ist er ja schon mal...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Robby, lässt sich das auch so als abc zählen, also eine b üb der iv. a.10274 b.10201 die c 1. 10360 2.10301 3. 10435 4.10380 5. derzeit, das Hoch bei 10480 könnte die iii der 5 gewesen sein und würde somit noch ein Hoch fehlen?! Wie siehst du das?!

      Löschen
    2. Eine üb in einer iv ist selten eine gute Idee - insbesondere wenn die iii als gedehnte Welle gelaufen ist. Überschießende b-Wellen gibt es typischerweise in Wellen 2, B, X und X2.

      Außerdem ist die Abwärtsbewegung von 10743 nach 10201 als vollständiger Impuls zählbar.

      Löschen
    3. Ok dennoch nicht unmöglich!!? Gibt es eine Variante welche nochmals das Tief 10201 bricht bevor der Index ein neues Hoch macht??

      Löschen
    4. Es gibt diese Varianten - eine davon ist auch im Post beschrieben.

      Löschen
    5. Danke schon mal, die im Post beschriebene ist ja eine iv der roten c, aber diese scheint für dich schon zu weit gelaufen zu sein! Wir werden sehen wie es sich entwickelt!

      Löschen
    6. Danke Inter, dass du hier deine Einschätzungen abgibst wenn du was siehst. auch wenn nicht EW. Passen fast immer sehr gut! 475 future wiedermal klasse! Grüsse Ralph

      Löschen
    7. Gerne, wenn es was hilft fuer gewinnmitnahmen, teilverkauefe oder entrys bin ich froh. Gruss

      Löschen
  4. So wie der DOW aussieht, preisen die Amis Clinton bereits als Gewinner ein. Na wenn das mal kein böses Erwachen gibt ;)

    AntwortenLöschen
  5. Der Dow ist jetzt an der 0-b Linie der Abwärtsbewegung seit dem ATH und er sieht nicht so aus, als wolle er hier halt machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und das auch noch mit einem bullischen Sentiment

      Löschen
    2. Glaubst Du wirklich, dass die Abwärtsbewegung ab der 18449 ein Impuls seien kann? Der sieht so komisch aus.

      Löschen
    3. Der sieht zwar komisch aus - lässt sich aber impulsiv zählen. In C-Wellen kann es solche merkwürdigen Gebilde schon mal geben.

      Löschen
    4. Ok, ich würde es zwar lieber als y zählen, dann müsste ich aber jetzt raus aus den Longs. Aber das sieht gerade so schön dynamisch nach oben aus ...

      Löschen
    5. Ach, das ist mir zu heiß heute Nacht. :-) Bin raus.

      Löschen
  6. guten abend,
    habe den Dax mal bärisch gezählt.
    Sicher! Grüne 1, 2, 3 können auch als abc gezählt werden
    [URL=http://www.directupload.net][IMG]http://fs5.directupload.net/images/161108/4925v5pc.jpg[/IMG][/URL]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, sieht mächtig komisch aus und auch die schwarze Welle 4 vor der hellgrünen Welle 3 hat nicht genügend korrigiert und das Muster gefällt mir irgendwie auch nicht!
      Es sieht ja auch schon nach der hellgrünen 3 oder Welle C seit dem Tief bei 10200 nach einem ersten Aufwertsimpuls aus! Vielleicht gibt es ja noch andere Muster?

      Löschen
    2. Die hellgrüne 2 mit einer "üa" sieht wirklich lustig aus.

      Löschen
    3. hallo Schuegi,
      es sieht schon im Ganzen komisch aus
      aber wegen der üa möchte ich Dich und auch die Anderen fragen,
      ob die üa regelkonform ist, weil ja die hellgrüne Welle 2 nicht die orange Welle 2 überschritten hat.
      gruß

      Löschen
    4. In einem EDT gibs keine üa

      Sepp

      Löschen
    5. aber in dem Beispiel war jetzt kein EDT eingezeichnet?

      Löschen
    6. Ist im Post beschrieben

      Sepp

      Löschen
    7. Es gibt nirgends eine üa, daher habe ich sie in Anführungszeichen geschrieben und es als lustig bezeichnet. Das war scherzhaft gemeint. :-)

      Löschen
    8. Und keine Teilwelle in einer ii eines Impulses darf den Start der i unterschreiten (überschreiten in einem Abwärtsimpuls, so wie in diesem Fall).

      Löschen
    9. Danke Schuegi,
      dann sollte sich das Muster der grünen Welle 2 im Bereich der orange fabigen Welle 2 und der hellgrünen Welle 1 sein und nicht überschreiten?
      Gruß

      Löschen
    10. Ja, am besten aber nicht die Wellenebenen vermischen. Da wo die orangene 2 steht ist ja das Ende der orangenen 2 und der Start der grünen 1. Die grüne 2 darf dann den Start der grünen 1 nicht überschreiten, sie darf aber das Ende der grünen 1 ünterschreiten (überschießende b).

      Für die Einarbeitung in die Grundlagen der Elliotwellen empfielt sich das Buch von Andre Tiedje.

      Löschen
    11. würde es mal so sagen, die orange 2 sollte nicht mehr überboten werden,
      weil da quasi eine 0 stünde für einen weiteren Impuls und diese a hat es überboten und damit ist diese Zählung falsch.
      OK


      Löschen

Anzeige