while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Start der Jahresendrallye in DAX und DJI mit US-Wahl ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 5. November 2016

Start der Jahresendrallye in DAX und DJI mit US-Wahl ?


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Anzeige





Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

 

Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
 
Nach der blauen A bei 9300 wurde die grüne A bei 11431 beendet. Es läuft die grüne B mit der lila A=8695 und der laufenden lila B. Diese hat mit dem Bruch der violetten 0-b-Linie ihren Zielbereich (bis maximal 11431) erreicht. Nach Abschluss der lila B steht im Rahmen der grünen B noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne B beenden. Es folgt danach eine grüne C zum Abschluss der blauen B sowie die blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 778x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.
 
Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante)
 
In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C, die sich seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie im Zielbereich (bis maximal 11431 in einem Running Triangle, oberhalb 11431 in einem Expanding Triangle). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 778x).
 
 
Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C (bisher 10807) bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W sprechen (blauer Pfad). Die rote A der türkisfarbenen X wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 (als Doppelflat mit orangener w=10780, orangener x=10245, orangener y=10707) und blauer y=10183 beendet, die rote B hat mit Bruch der lila 0-b-Linie ihr Mindestziel und mit dem Hoch bei 10829 alle ihre Ziele erledigt.
 
In der roten B kann ein Zigzag-X-Flat mit orangener w=10647, orangener x=10346 und orangener y= 10829 (hellgrüne a=10471, hellgrüne b=10486, hellgrüne c=10829) als blaue a oder rote Alt: B interpretiert werden.
 
Blaue a (blauer Pfad)
 
Bei 10829 wurde die blaue a der roten B beendet. Die blaue b (MOB 10183) bildet ein Flat mit hellgrüner a=10575, hellgrüner b=10743, hellgrüner c bisher bei 10201). Das Mindestziel bei 10582 (orangene Fibos) wurde von der blauen b im Rahmen der hellgrünen a bereits abgearbeitet, der obligatorische Bruch der orangenen 0-b-Linie wurde von der hellgrünen c erledigt. Die hellgrüne c kann mit grauer i=10636, grauer ii=10696, grauer iii=10570, grauer iv=10609 und gedehnter grauer v bereits seit einiger Zeit fertig gezählt werden und dehnt sich in ihrer grauen v immer wieder aus. Es ist jedoch unklar ob sich hinter der grauen i noch eine zweite i verbirgt und damit noch eine iv (Mindestziel 10326) und v in der hellgrünen c fehlen würde.
 
Die blaue c (Mindestziel 10829, 100er Idealziel bei 10846 – graue Fibos ausgehend von 10201) wird die rote B oberhalb 10829 beenden. Nach Abschluss der roten B ist ein neues Tief unterhalb 10183 zu erwarten - idealerweise beim 38er RT 10000 (violette Fibos; blauer Pfad). Dieses Tief ist jedoch keine Pflicht, da das 23er RT bei 10308 bereits für eine türkisfarbene X ausreichen würde.
 
Rote Alt: B (hellgrüner Pfad)
 
Bei 10829 wurde die rote Alt: B beendet. Die rote Alt: C befindet sich nach der hellgrünen Alt: i=10629, hellgrünen Alt: ii=10734 und hellgrünen Alt: iii=10201 vermutlich in der hellgrünen Alt: iv (Mindestziel 10329). Das 61er Mindestziel der roten Alt: C (10444 - hellgrüne Fibos) sowie türkisfarbenen Alt: X (10308 - violette Fibos) sind bereits erledigt und ein Bruch der 10183 würde die rote Alt: C bestätigen. Die türkisfarbene Y könnte die lila Alt: B/Alt: C oberhalb 10829 beenden.
 
Aber:
Die internen Strukturen der hellgrünen Alt: i und hellgrünen Alt: ii passen nicht so richtig zu einem impulsiven Verlauf. Eine korrektive rote Alt: C (als Flat mit MOB 10078 – hellblaue Fibos) wäre in einer türkisfarbenen Alt: X als Triangle möglich. Hierfür hat die rote Alt: C bereits alle Bedingungen erfüllt. Sie könnte auch im Rahmen eines Expanding Triangles in einer türkisfarbenen Alt: B sogar unter 10183 fallen.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der türkisfarbenen Y als Zigzag bei 10829 und damit einer lila Alt: B/lila Alt: C kann nicht final ausgeschlossen werden, obwohl die hellgrüne b der orangenen y für eine iv zeitlich etwas zu lang und preislich sehr tief gefallen ist. In diesem Fall wäre zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 961x) zu erwarten (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad).
  • Bei einer impulsiven Fortsetzung der roten C (ausgehend vom Brexit-Tief 9155) kann von einem Impuls mit einer gedehnten Welle iii ausgegangen werden, die sich nach der blauen i=9718, blauen ii=9302 (orangene a=9213, orangene b=9811, orangene c=9302), blauen iii=10474 und blauen iv=10092 in der blauen v befindet. Die blaue v hat bisher 10807 erreicht, wobei es sich bei dem Hoch 10807 um eine orangene i und bei dem laufenden Rücksetzer auf 10201 um die orangene ii (MOB 10092) mit überschiessender b bei 10829 handeln könnte. Die Zählweise ist dabei identisch zum blauen Pfad.
    Das Mindestziel der orangenen iii ist 10999 (ausgehend von 10183) und deren 161er Ziel ("magische Marke") oberhalb 11339. Es steht in der blauen v danach noch ein weiteres Hoch im Rahmen der orangenen v an, bevor die lila C bzw. lila D starten könnte.
 
Anzeige
 
 
 
 
Aktuelle Entwicklung im Dow Jones
 
 
Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.
 
Hauptvariante
 
In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 18668, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168 und laufender roter X2). Die rote X2 ist nach der blauen a/w=17058 in der blauen b/x, in der eine orangene a=10636 (als Zigzag-X-Flat) und eine orangene b (bisher 17881 – als Doppelflat mit grauer w=18244, grauer x=18668, grauer y bisher 17881) gezählt werden kann.
 
In der grauen y wurde bei 17901 die graue a beendet. Der nachfolgende Verlauf ist sehr komplex und kann mehrdeutig interpretiert werden. Die beiden wahrscheinlichsten Szenarien sind:
  • Orangene b bereits beendet bzw. kurz vor Abschluss (normale Beschriftung, blauer oder hellgrüner Pfad)
    In der grauen y wurde bei 18449 die graue b markiert. Die graue c verläuft als ungewöhnlich flacher Impuls mit der maximalen Anzahl von Extensions sowie gedehnter grauer i=18049 und überschiessender grauer ii=18276 (Doppelflat mit w=18404, x=17955, y=18276). Aufgrund der vielen Extensions ist der weitere Verlauf nur schwer zählbar. Bei 17881 kann sowohl die graue iii (blauer Pfad) als auch graue Alt: v und damit die graue Alt: y/orangene Alt: b (hellgrüner Pfad) bereits beendet worden sein.
    Im Falle einer anstehenden grauen iv wäre deren Zielbereich zwischen 17974 und 18049 (ausgehend von 17881), gefolgt von einer grauen v unterhalb 17881. Das 61er Mindestziel der orangenen c ist 18856 (orangene Fibos).
  • Laufende graue b (umrandete Beschriftung, orangener Pfad) der grauen b
    In der grauen y wurde bei 18449 erst die graue a der grauen b markiert. Die graue b kann bei 17881 als überschiessende Korrektur fertig gezählt werden. Ausgehend von 17881 ist das Mindestziel der grauen c bei 18220 nebst Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit 1835x), bevor die graue c die graue y bzw. orangene b unterhalb 17881 beenden wird.
 
Das Mindestziel der blauen c/y bzw. roten X2 ist unterhalb 17539 (türkisfarbene Fibos). Nach Abschluss der roten X2 folgt noch der Anstieg zur roten Z, die eine neue hellgrüne Trendlinie (derzeit bei 1891x) markieren sollte (blauer Pfad).
 
Ein Abschluss der der roten Alt: Z mit der orangenen c passt nicht zu den internen Strukturen des Anstiegs, kann aber auch nicht final ausgeschlossen werden (grauer Pfad).
 
Nach Beendigung der blauen c/roten Z/orangene 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Ziel der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1610x) an, bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird.
 
Nebenvariante
 
In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (bisher 18668, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1610x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.
 
 
Wie geht es weiter ?
 
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern. Der DAX hat sein Mindestziel mit dem Anstieg auf 10807 abgearbeitet und könnte auch bereits fertig sein. Da jedoch der DJI noch nicht am Ziel - hellgrüne Trendlinie oberhalb 1891x - angekommen ist, dürfte er mit seinem zähen Anstieg auch den Verlauf im DAX prägen. Letzterer hat auf der Oberseite alle seine Pflichtziele erledigt. Dieser zähe Anstieg könnte sich noch über einige Wochen bzw. Monate hinziehen, wobei die US-Wahl in der kommenden Woche bereits die Jahresendrallye mit neuen Jahreshochs einleiten könnte. Nachhaltig ist der Anstieg seit dem Jahrestief bei 8695 nicht - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16200.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige

Kommentare:

  1. Hallöchen...
    wollen wir doch mal stark hoffen;
    Lg soko1

    AntwortenLöschen
  2. mal was anderes...bist du fürs erste UP gestimmt, egal wer die US wahl gewinnt...ano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zutaten sind auf jeden Fall im DJI da:
      eine überschiessende b mit Allzeithoch und eine mögliche c als unsauberer Abwärtsimpuls - jetzt muss daraus noch eine passende Bewegung entstehen

      Löschen
    2. alle Kommetare die nicht von dir stammen;
      Lg Grit

      Löschen
  3. Hallo Robby,
    was man aktuell bei einigen (vielen) Kommentatoren sei es Analystenhäuser oder auch Fonds-Manager lesen kann (im Netz) ist im Falle eine Wahlsieges "der falschen Person" ein erhebliches GAP am Mittwoch morgen zu erwarten sei und darauf folgend ein Einbruch am Aktien-Markt von zirka 10%.
    Ich persönlich bleibe locker aus diversen Gründen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Befürchtung ist berechtigt, aber ob es 10% sind oder nicht ist dabei erstmal unerheblich. Der DJI hat auch die falsche Person weniger eingepreist als der DAX mit 5% Minus seit Dienstag letzter Woche. Gegenüber dem Brexit, den ich aus Überzeugung geshortet hatte, habe ich hier keine eindeutige Ansicht.

      @Robby/Schuegi: Wie könnte ein Szenario aussehen, welches nach unten geht? Könnten wir im DJI bereits in der blauen c/y sein und im DAX in der gerahmten lila D (orangener Weg)?

      Löschen
    2. Auch wenn das Thema nichts mit EW zu tun hat, sollte man sich nicht allzu viele Gedanken zur Wahl der "falschen Person" machen. Der Markt preist dies bereits seit der letzten Handelswoche ein. Man rechnet also bereits damit. Sollte es wirklich so kommen, dann wird der Markt eventuell noch mal 100 - 200 Punkte nach unten gappen. Es wird aber kein "Brexit-Gap" geben. Das gab es nur, weil niemand damit gerechnet hat. Die Anleger wurden regelrecht auf dem falschen Fuß erwischt. Gemäß EW werde ich mich nach der Wahl (Mittwochmorgen) wieder Long positionieren.

      Löschen
    3. @Max
      Die internen Strukturen im DAX und DJI passen nicht zu einem tiefen Downer. Das Hoch 18668 im DJI lässt sich weder impulsiv noch korrektiv fertig zählen (korrektives Hoch = Druck nach oben). Auch im DAX kann das Hoch bei 10829 nicht wirklich regelkonform als Abschluss gezählt werden und auch der aktuelle Rücksetzer zeigt zum Start keine echten Impulsstrukturen. Es spricht daher nicht viel für eine Panikreaktion am Markt und die Jahresabschlussrallye steht auch noch an.

      Das heisst aber nicht, das der Rücksetzer bereits fertig ist. Wir sind in einer B-Welle und da kann viel passieren.



      Löschen
    4. Danke Robby für diese Einschätzung. Für diese b-Welle (blau) gelten die 10183 ja als MOB. Mein Gefühl (ja ich weiss, Börse und Bauchgefühl passen nicht zusammen!) hält die folgende Alternativzählweise von Dir aber für durchaus möglich und das macht meine Überlegung für kommende Woche durchaus komplex...

      Falls das ok ist, wären zusätzliche Aussagen von Inter und Schuegi zur Interpretation der Wahrscheinlichkeiten schön :-)

      Allen aber in jedem Fall einen schönen Sonntag!

      Löschen
    5. @Max
      Im Dax kann ich mir das EW-technisch gut vorstellen, aber der Dow hat dafür in den letzten beiden Monaten einfach nicht mitgemacht. Daher warten wir mal wieder auf den Dow, dessen ATH auch ich nur korrektiv zählen kann. Somit wird der Dax auch nicht nach unten rauschen.

      Ich arbeite zwar mit etwas anderen Detailcounts im Dow, aber die Verläufe hierin sind dem von Robby relativ ähnlich, da ich auch von einem Riesen-Expanding EDT ausgehe. Daher kann ich mir einen maximalen Rücksetzer bis etwa 17500 vorstellen, aber keinen Panik-Rücksetzer. Dann schon eher ein Gap nach oben (sell the rumor, buy the fact).

      Löschen
    6. Habe vergessen die angekündigte Alternativzählweise zu zitieren :-)

      "Alternative Zählweisen
      Ein Abschluss der türkisfarbenen Y als Zigzag bei 10829 und damit einer lila Alt: B/lila Alt: C kann nicht final ausgeschlossen werden, obwohl die hellgrüne b der orangenen y für eine iv zeitlich etwas zu lang und preislich sehr tief gefallen ist. In diesem Fall wäre zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 961x) zu erwarten (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad)."

      @Schuegi: Ja, einen Panik sell-off halte ich auch für unrealistisch, aber eben noch 2-5% nach unten. Die wären durchaus möglich denke ich.

      Löschen
    7. @Max
      Ach, Du hast ja gefragt, ob wir im Dow bereits in der blauen c/y seien könnten. Also meiner Meinung nach könnten wir das ganz klar, also in der blauen y, nicht in der c. Die Frage ist aber eher, ob wir schon in der orangenen 4 seien könnten. Und das ist eher unwahrscheinlich, daher kein tiefer Downer. Aber auch hier gibt es wie immer eine Variante, bei dem die Fibos passen, aber die internen Strukturen nicht.

      Löschen
    8. @Max
      Diese alternative Zählweise hat Robby erst nach mehrmaligem Nachhaken meinerseits in seinem Post aufgenommen. Sie ist aber mittlerweile auch nicht mehr meine favorisierte Zählweise. Dafür hätte mMn der Dow die 17901 etwas dynamischer durchbrechen sollen.

      Löschen
    9. Also da muss man doch echt Schmunzeln. Da kommt mal eben so die Meldung rein, dass es keine Hinweise von kriminellem Verhalten bei Clinton gibt ... pünktlich für die neue Börsenwoche und Forex spielt schon richtig verrückt.
      @Schuegi, bist Du Freitag noch long eingestiegen? Falls ja, kann man Dir vermutlich fett gratulieren :-) Das dürfte morgen ein nettes Up-Gap geben.

      Löschen
    10. Schmunzeln ist noch milde ausgedrückt.

      Ja, bin long. Hatte ich Freitag ja auch geschrieben. :-)

      Löschen
  4. Danke Robby - um diese Einschätzung ging es mir nochmals primär.
    J.B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen;

      einen erfolgreichen Handelstag;

      Lg soko1

      PC:https://www.youtube.com/watch?v=5T_R3g_ZfLs

      Löschen
  5. Das Wochenend-Gap ist für die 24-Stundenindikation sehr ungewöhnlich. Der DAX-Anstieg auf 10326 kann bereits die i und der Rücklauf auf 10295 die ii einer blauen c sein. Wegen der unklaren internen Strukturen kann sich dahinter aber auch die hellgrüne Alt: iv der roten Alt: C verbergen.


    Im DJI ist mit dem Anstieg auf 18126 der hellgrüne Pfad im Falle eines impulsiven Abschlusses bei 17881 durch den Bruch der Marke 18049 bestätigt. Die 18126 lassen sich als i der orangenen c Interpretieren, der Rücklauf auf 18062 hat erst das 23er RT abgearbeitet und ist für eine ii etwas kurz. Aber auch im DJI ist der Alternativcount (orangener Pfad) weiter im Rennen.

    AntwortenLöschen
  6. für eine iv ist der dax aber ganz schön hochgelaufen. Darf eine iv so weit hoch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die MOB für eine hellgrüne Alt: iv ist 10629. Es ist aber auch nur der Alternativcount. Die Hauptvariante geht von einem neuen Hoch aus.

      Löschen
  7. Kurzes Update:
    Bei 10451 kann ein abgeschlossener Impuls und damit eine (hellgrüne i/a) gezählt werden:
    (graue) i=10362, (graue) ii=10295, (graue) iii=10428, (graue) iv=10383 als Triangle, graue v=10451

    Für eine hellgrüne ii/b wäre das Anlaufen des 38er RTs (10355) oder des 23er RTs (10392) zu erwarten. Es kann aber auch direkt nach oben weitergehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby,

      hat Du schon mehr Klarheit darüber? ( -> 10392 )
      Im Augenblick gehen DJI und S&P zienlich runter, DAX noch relativ stabil,
      aber wenn's so weitergeht, dürften gleich mal ca. 30 - 40 Punkte am Stück
      kommen, ich glaube wir sehen heute noch die 1038x.

      Mal ohne EW gedacht: Die Aufhebung der FBI Untersuchung ändern meiner
      Meinung nach jetzt auch nicht mehr viel, die meisten Wähler haben sich
      doch bestimmt schon eine Meinung gebildet.

      lg
      Felix

      Löschen
    2. Ich gehe von der Hauptvariante einer laufenden blauen c aus - die ist aber erst mit einem neuen Hoch bestätigt (was dann aber auch nicht mehr viel nützt ...)

      Löschen
    3. 10467 war mal kurz da. Neues Hoch? Sind aber schon wieder 10462.

      Löschen
    4. Morgen Seitenlinie?
      Oder doch klar die blaue c und Richtung 10800?

      Löschen
    5. Immer schön Ruhe bewahren.

      Löschen
  8. Ist ein Gap eigentlich wellentechnisch immer impulsiv ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Es ist einfach als Black Box zu sehen.

      Löschen
    2. Wieder falsch: der Ausdruck stammt aus der Versicherungsbranche. Ist aber auch Mathematik, allerdings Modell Manuel Neuer;;
      Da ich ein höflicher Mensch und zudem der einzige Mensch bin der hier postete will ich mich nun aus diesem Block verabschieden. Das Leben zieht weiter;;

      SOKOLOW!

      Löschen
    3. Gesundheitlich ist alles Ordnung?
      TheTick

      Löschen
    4. @soko 1 bis 5 und Anhang

      Alles ok bei Euch?

      Löschen
    5. Mach mir auch Sorgen, hat's Dich "auf dem falschen Fuß" erwischt?

      lg
      Felix

      Löschen
    6. Ich dachte hören und verstehen sei das Problem;lesen ging doch; oben links ein ARA, welcher? hmmmmmm mal eine Nacht drüber schlafen.

      Bis denne.
      soko1

      Löschen
  9. Du weisst doch selbst, das Leben ist hart im nehmen;
    Wallstreet ist schon online

    hier der Rest vom Schützenfest;

    personified evil

    Willkommen im NachrichtenClub;

    Lg soko1

    AntwortenLöschen
  10. Antworten
    1. Woran erkennst / schlussfolgerst Du das?

      lg
      Felix

      Löschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Robby befinden wir uns derzeit in der V der a der blauen c? Morgen eine blaue b bis Gap Oberkante 350 und dann Start der der blauen c?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe von einer laufenden blauen c aus. Der Anstieg seit 10201 kann mehrdeutig impulsiv interpretiert werden.

      Löschen

Anzeige