while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX und DJI bereits im Jahresendabstieg ?

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 19. November 2016

DAX und DJI bereits im Jahresendabstieg ?


Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 (Mindestziel 8151) oder als lila 1 (bzw. blaue Y der lila 1) eines EDTs einordnen lässt.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A bzw. grünen A/W wurde bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A bzw. grünen A/W als Flat bei 9300 läuft entweder eine blaue B als Flat oder eine grüne B/X als Triangle. Die blaue B bzw. grüne B/X ist in ihrer lila B bzw. lila C.

Blaue B als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Nach der blauen A bei 9300 wurde die grüne A bei 11431 beendet. Es läuft die grüne B mit der lila A=8695 und der laufenden lila B. Diese hat mit dem Bruch der violetten 0-b-Linie ihren Zielbereich (bis maximal 11431) erreicht. Nach Abschluss der lila B steht im Rahmen der grünen B noch die lila C mit Ziel unterhalb 8695 an. Diese wird die grüne B beenden. Es folgt danach eine grüne C zum Abschluss der blauen B sowie die blaue C mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 780x). Der Verlauf im DJI ist ein Indiz zur Einstufung dieser Variante als Hauptvariante.

Grüne B/X als Running Triangle (umrandete Beschriftung, blauer/orangener Pfad, Nebenvariante)

In dem Running Triangle wurde bereits die lila A=11431 und lila B=8695 beendet. Es läuft die lila C, die sich seit dem Bruch der violetten 0-b-Linie im Zielbereich (bis maximal 11431 in einem Running Triangle, oberhalb 11431 in einem Expanding Triangle). Nach Abschluss der lila C steht im Rahmen der grünen B/X noch eine lila D und E an, bevor die grüne C die rote Y und damit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen kann – idealerweise mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 780x).


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen. Es verdichten sich die Anzeichen, dass die lila B bzw. C bereits bei 10829 als Flat-X-Zigzag mit türkisfarbener W=10807, türkisfarbener X=10183 sowie türkisfarbener Y=10829 beendet wurde (Szenario 1). Es kann aber in dem Flat-X-Zigzag auch noch ein weiteres Hoch fehlen (Szenario 2). Das Maximalziel der lila B ist bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Szenario 1: lila B bzw. C bei 10829 beendet (farbig hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad)

Die türkisfarbene Y und somit auch die lila B/lila C wurde als Zigzag bei 10829 beendet. Der Start der lila C/lila D kann mit dem Rücksetzer auf 9934 impulsiv als rote 1/A und der folgende Anstieg auf 10801 als rote 2/B (MOB 10829 - Zigzag mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301, blauer c=10801) interpretiert werden. Der Rücklauf seit 10801 lässt sich ebenfalls impulsiv mit der maximal zulässigen Anzahl an Extensions zählen (blaue i=10675, blaue ii=10795, orangene i=10609, orangene ii=10750, hellgrüne i=10647) und kann damit als Beginn der roten 3/C angesehen werden.

Im Rahmen der roten 3/C ist zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 965x) zu erwarten und das Ziel der lila C liegt unterhalb 8695. Ein Bruch der Marke 10301 wäre ein starkes Indiz für dieses Szenario.

Aber:
Dieses Szenario weist aus Sicht des EW-Regelwerks zwei gravierende Schwächen auf:
  • In der türkisfarbenen Y der lila B/C verlief die rote C zwar regelkonform, doch war die blaue iv der roten C zeitlich etwas zu lang und preislich für eine blaue iv sehr tief gefallen.
  • Die blaue c der roten 2/B kann nur in Form eines EDT (lila Eindämmungslinien) mit orangener i=10798, orangener ii=10585, orangener iii=10801, orangener iv=10762 und orangener v=10801 abgeschlossen worden sein. Dieses EDT ist zwar regelkonform, verletzt aber mit der kurzen y in der orangenen ii eine Richtlinie zum EDT.

Szenario 2: lila B/lila C kurz vor Abschluss (grauer Pfad)

Nach der türkisfarbenen W/A=10807 wurde die türkisfarbene X/B=9934 (als Flat mit roter A=10183, roter B=10829, roter C=9934) unterhalb des 38er RT (violette Fibos) beendet. Der Start der türkisfarbenen Y/C zum Abschluss der lila B/lila C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/1 zu interpretieren. In der roten B/2 mit 38er Mindestziel 10472 (orangene Fibos) kann bereits eine blaue w=10574, blaue x=10801 sowie laufende blaue y (bisher 10603 mit orangener a=10609, orangener b=10750 und laufender orangener c) gezählt werden. Das 61er Mindestziel der roten C liegt zur Zeit bei 11107 (graue Fibos – ausgehend von 10574).

Bei einer impulsiven Auslegung des Anstiegs seit 9934 wäre die rote A/1 ebenfalls bei 10798 markiert worden. Es gäbe aber kein Mindestziel für eine laufende rote B.

Das Mindestziel für die türkisfarbene Y als Zigzag oder Flat ist 10829, das Mindestziel für die türkisfarbene C als Impuls oder EDT ist 11239 (hellgrüne Fibos). Nach Beendigung der lila B/lila C steht zumindest ein Rutsch zur brauen 0-b-Linie (derzeit 965x) an. Zu erwarten ist ein Rücksetzer im Rahmen der lila C unterhalb 8695.

Aber:
Aus den übergeordneten Wellenbewegungen und dem Vergleich zum DJI lässt sich kein triftiger Grund für ein weiteres Hoch oberhalb 10829 ableiten.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Im DJI läuft seit März 2009 die schwarze B einer schwarzen 2 oder schwarzen 4 (siehe Big Picture). Diese bildet ein Flat, das in der Hauptvariante bei 18364 die blaue 3 der lila C und bei 15253 die blaue 4 abgeschlossen hat und sich in der blauen 5 als Expanding EDT befindet. In der Nebenvariante läuft die überschiessende rote B der lila B, in der bei 18364 die lila A und bei 15253 die rote A der lila B markiert wurde. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der blauen 3 bzw. lila A.

Hauptvariante

In der Hauptvariante läuft die blaue 5 der lila C als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien, blauer Pfad). In dem Expanding EDT kann bereits die orangene 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die orangene 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750, roter Y=15451) sowie die orangene 3 (bisher 18970, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17476, roter Z=18970). Die rote Z ist mehrdeutig interpretierbar und hat bereits alle ihre Ziele abgearbeitet. Sie kann mit einer blauen a=18158, einer sehr kurzen blauen b=18041 und einer blauen c=18970 (i=18089, ii=18042, iii=18411, iv=18299, v=18970) bereits fertig gezählt werden. Das 161er Maximalziel und MOB der blauen c liegt bei 19139 (orangene Fibos). Sollte in der roten Z noch etwas auf der Oberseite fehlen, so wäre für ein allfälliges Hoch ein Bruch der oberen blauen Eindämmungslinie (derzeit bei 1898x) zu erwarten (grauer Pfad).

Nach Beendigung der roten Z bzw. orangene 3 steht ein deutlicher Rutsch im Rahmen der orangenen 4 mit Mindestziel 16442 (ausgehend von 18970) bzw. der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1613x) an, bevor die orangene 5 oberhalb der orangenen 3 enden wird. Dieser Rutsch kann bereits gestartet worden sein.

Nebenvariante

In der Nebenvariante läuft die rote B der lila B als Flat. In dem Flat kann bereits die orangene A (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978) und in der orangene B die grüne A (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750 und roter Y=15451) sowie grüne B (18970, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17457, roter Z=18970) gezählt werden. Das Ziel der grünen C bzw. orangenen B ist die graue 0-b-Linie (derzeit bei 1613x), bevor die orangene C oberhalb der grünen B enden wird.


Wie geht es weiter ?

Es verdichten sich die Anzeichen, dass sowohl DAX als auch DJI die langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite bereits abgeschlossen sind. Dabei mahnt insbesondere die Zielerreichung im DJI mit Generierung einer neuen blauen Eindämmungslinie zur Vorsicht - es gibt keinen Grund mehr für eine Fortsetzung des Anstiegs. Der Jahresendabstieg könnte bereits im Gange sein - es drohen im DAX und im DJI neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16200.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Vielen Dank für das Update, Robby! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Robby,

    danke wie immer für deine ausführliche Analyse.

    Du und viele andere Waver verwenden den Dow Jones als Vergleichsindex, um die wahrscheinlichere Verlaufsvariante im Dax zu bestimmen.
    Gibt es einen bestimmten Grund, warum der Dow bei Wavern so populär ist und nicht einfach der marktbreitere S&P500 zur Analyse herangezogen wird?

    lg
    Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt dafür keinen Grund zumal der S&P 500 dem DAX ähnlicher als der DJI ist. Bei mir ist es einfach der zeitliche Aspekt. Seit ich meine Analysen regelmässig veröffentliche musste ich mich etwas einschränken und habe eher zufällig den DJI als Parallelcount ausgewählt weil er zu diesem Zeitpunkt etwas aussagefähiger als der S&P war.

      Löschen
  3. Hallo Robby,
    wegen der ganzen "aber" tendiere ich immer noch zu einem weiteren Hoch. Falls es jetzt doch runter geht, müsste dann aber das Running Triangle aus dem Stundenchart wegfallen, da die orangene 2 die obere Eindämmungslinie bricht.

    Wirst Du das Regelwerk bei einem jetzigen Abstieg anpassen? Also die EDT Richtlinie und die Zeitregel einer iv im Impuls?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, ich meinte Tageschart.

      Löschen
    2. Sobald klare Bestätigungen vorliegen und es keine anderweitigen Erklärungen dafür gibt werde ich das Regelwerk anpassen. Das Problem am aktuellen Count ist das sowohl die Zeitregel für die 4 als auch die Regel für die 2 im EDT nur Richtlinien und damit potenzielle Wackelkandidaten im Regelwerk sind. Es muss also mit allen Möglichkeiten gerechnet werden.

      Löschen
    3. Du hattest auf Nachfrage von mir irgendwann mal geantwortet, dass die Zeitregel eine starke Regel/Richtlinie ist.

      Löschen
    4. Das ist sie auch. Aber sie ist extrem unscharf und es hat noch niemand den richtigen Wert ermittelt.

      Löschen
    5. Ok, vielen dank für Deine Antworten und natürlich für Deine Analyse, wie immer. :-)

      Löschen
    6. Ich doch nochmal. Wenn ich in Deinem Kommentar von 21:53 Uhr und in Deiner Analyse zwischen den Zeilen richtig lese, rechnest Du eigentlich auch mit noch einem Hoch, oder?

      Löschen
    7. Eigentlich rechne ich nicht damit. Wenn ich mir den Chart auf einer höheren Zeitebene ansehe - insbesondere den DJI - dann sieht das schon irgendwie fertig aus. Auch der DAX kann korrektiv fallen wenn die 10801 nur eine A einer roten 2 waren.

      Ich kann nur im Augenblick weder ein neues Hoch ausschliessen noch einen verlässlichen Abschluss bei 10829 begründen.

      Löschen
    8. Danke fuer die Einschaetzungen Robby und Schuegi. Aus meiner Sicht: wenn nochmals im Bereich - dann gehts als Fake drueber. 5 mal haelt die 10800 nicht. Das wuerde dann Schuegis neues Hoch als Abschluss bringen...

      Löschen
  4. Wie verhält sich den in dieser Situation ein EW-Trader?
    Ist Abwarten das Gebot der Stunde?

    Gruß H.A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage. Ein vernünftiger EW-Trader sucht sich einen anderen Markt oder wartet ab.

      Meiner Meinung nach kann man in der Nähe der MOBs aber immer ein wenig riskieren. Aber nur mit Stopp auf der MOB (reimt sich sogar :-)).

      Löschen
    2. an der seitenlinie stehenbleiben oder in Fonds z B.

      Gold WKN A0Q2SD da bahnt sich längerfistig veil Gewinn an

      Branche Rohstoffe WKN A0J3UF immer eine Investition wert

      Silber WKN A0KFA1 da kannauch was kommen

      Zwinker

      Löschen
  5. Wenn ich das Posting richtig verstanden habe (bin EW-Ahnungsloser):
    Eigentlich kann man kurzfristig mit Short im DAX nicht viel falsch machen. Sowohl in Szenario 1 als auch in Szenario 2 (mit korrektivem Anstieg seit 9934) geht es erst mal unter 10472.
    Dann dreht der DAX zwischen 10472 und 10301 wieder nach oben (S2) oder fällt weiter bis 965x (S1).
    Bleibt die Frage: Was ist wahrscheinlicher: korrektiver oder impulsiver Anstiegs seit 9934?

    Anderer Aspekt: Richtig steigen kann es erst, wenn der letzte Longie verunsichert ist. Und wenn jetzt nicht mal mehr Robby an ein neues Hoch glaubt :-)

    AntwortenLöschen
  6. Der DAX-Anstieg in der Overnight-Indikation auf 10689 passt zu einer b der im Chart skizzierten grauen b der hellgrünen ii. Es gibt daher auch keine neuen Erkenntnisse gegenüber der Wochenendanalyse. Beide beschriebenen Szenarien sind weiterhin gültig.
    Um Missverständnissen vorzubeugen - ein Hinweis zu Szenario 2:
    Es gibt keine Pflicht zur Abarbeitung des 38er RTs im Rahmen einer roten B. Es kann z.B. jederzeit ein weiteres Hoch in der blauen c mit einer v als flachem EDT geben. In diesem Fall würde immer noch die i dieses EDTs laufen. Es ist aber unmöglich die vielen Untervarianten in einem Chart sinnvoll darzustellen ohne den Überblick zu verlieren.

    Auch im DJI sieht der Anstieg seit dem Zwischenrücksetzer auf 18823 korrektiv aus, womit seit 18970 ein laufender Abwärtsimpuls gezählt werden kann (i=18815, ii=18941 mit üb, i=18823, ii=18914, laufende iii).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kurzer Update:
      Bis jetzt hält sich der DAX ganz gut an die Vorgaben. Die hellgrüne ii könnte wie im Chart angegeben als graue a=10723, graue b=10591 und graue c (bisher 10717) gezählt werden.
      Für eine impulsive Interpretation der Abwärtsbewegung seit 10801 sollte auf der Oberseite die Marke 10750 halten. Geht es darüber ist von einem korrektiven Rücklauf auszugehen.

      Löschen
    2. Ich weiß nicht, ich kann mich damit nicht anfreunden! Ich zähle seit dem Hoch 802 eine a 604 b 750 die heutige eine c 592 es sollte weiter nach oben gehen, zumal dieser sich auch auf `hohem`niveau hält!

      Löschen
    3. Wenn der Rücklauf seit 10802 korrektiv ist kann das heute eigentlich nur eine y sein. Das kann seit 10750 kein abgeschlossener Impuls sein.

      Löschen
    4. das hoch jetzt könnte ne i sein, aktuell läuft dann ne ii der 5

      Löschen
    5. Mein Favorit ist die 10591 als komplexe a seit 10802. Dann müsste es jetzt hoch zur 0-b Linie.

      Löschen
    6. Wenn es ein neues Hoch oberhalb 10801 gibt kann dies die i oder iii eines EDTs in der v der blauen c sein.

      Löschen
    7. @Robby: Rein psychologisch gesehen würde ich sagen, wir müssen erst über die 800 und auch über der 800 schliessen, bevor es runtergeht. Daher gehe ich nach wie vor von Deinem alten blauen Pfad aus.

      Ist zugegebenermassen mein Bauchgefühl und nichts anderes.

      Löschen
    8. @Schuegi um 13:37: welche 0-b Linie meins Du?

      Löschen
    9. Verbindungslinie 10802 und 10795. Aktuell liegt die Linie bei 1078x.

      Löschen
    10. das könnte jetzt die ii der v der C gewesen sein.

      Löschen
    11. @Arnold
      Die 10591 kann keine c sein. So hat das Robby auch in seinem Kommentar um 12:10 Uhr gemeint. Das heißt, wenn jetzt ein Impuls up kommt, müsste die 10801 eine i sein.

      Löschen
    12. ich gehe ja davon aus das der Index sich noch in der blauen C befindet.Mir geht es meist auch nur um die Struktur (also Impulsiv, Korrektiv,3Wellig oder 5Wellig).Somit wäre für mich 717 die i gewesen und derzeit sollte die iii laufen, weißt du wie ich das meine!?

      Löschen
    13. Ja, ich weiss, wie Du das meinst. Ich zähle ähnlich, also die 717 als a und die 659 als b und derzeit läuft eine c (oder wir befinden uns noch in der b). Ich erwarte also nach der c (iii) keine iv und v. Aber ich zähle nur so, weil die 10591 keine c seien kann. Deswegen wollte ich Dich nochmal darauf aufmerksam machen, falls Du Robbys Kommentar nicht gelesen hattest.

      Löschen
  7. Was ist das im Dax?

    Peter

    AntwortenLöschen

Anzeige