while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX-Ziel liegt in der Luft

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 10. November 2016

DAX-Ziel liegt in der Luft

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX hat seinen Anstieg weiter fortgesetzt und steht mit seinem Tageshoch von 10798 knapp vor einem neuen Jahreshoch und damit dem Abarbeiten seiner letzten Zielmarke. Die Geduld der Bären könnte sich gelohnt haben - ein Ende der seit fast einem Jahr dauernden Aufwärtskorrekturwelle liegt in der Luft.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen, die ein Flat mit roter A bei 10524, roter B bei 9155 und der roten C bei 10807 bildet. Die violette 0-b-Linie als Mindestziel der lila B bzw. C wurde planmässig abgearbeitet. Das Maximalziel der lila B wäre bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.
 
Hauptvariante: lila B/lila C kurz vor Abschluss
Der korrektive Verlauf seit dem Hoch 10807 würde für den Abschluss einer türkisfarbenen W/A sprechen (blauer Pfad). Die türkisfarbene X/B hat mit Erreichen von 9934 das 38er RT abgearbeitet (violette Fibos). Die rote A der türkisfarbenen X/B wurde als Doppelflat mit blauer w=10387, blauer x=10707 und blauer y=10183, die rote B als Zigzag-X-Flat mit blauer w=10647, blauer x=10346 und blauer y=10829 sowie die rote C als Impuls mit blauer i=10629, blauer ii=10743, blauer iii=10201, blauer iv=10618 und blauer v=9934 beendet.
 
Der Start der türkisfarbenen Y/C zum Abschluss der lila B/lila C kann sowohl korrektiv als auch impulsiv mit blauer a/i=10450 und kurzer blauer b/ii=10301 interpretiert werden - wobei die kurze blaue b/ii wieder ein Warnsignal für einen korrektiven Anstieg ist. In der impulsiven Zählung wurde die blaue iii=10798 knapp unterhalb dem Maximalziel 10817 (graue Fibos) und die blaue iv=10574 (maximale Zeitdauer ausgeschöpft) beendet. Es läuft die blaue v (Maximalziel 10894) zur roten A/1. Es lässt sich aber auch ein Abschluss der roten A/1 bei 10796 zählen.
 
In der korrektiven Variante wurde bei 10798 die orangene i und bei 10574 vermutlich die orangene ii der blauen c erreicht. Das Maximalziel der blauen c wäre 11136 (graue Fibos).
 
Das Mindestziel für die türkisfarbene Y als Zigzag oder Flat ist 10829, das Mindestziel für die türkisfarbene C als Impuls oder EDT ist 11239 (hellgrüne Fibos). Nach Beendigung der lila B/lila C steht zumindest ein Rutsch zur brauen 0-b-Linie (derzeit 962x) an. Zu erwarten ist ein Rücksetzer im Rahmen der lila C unterhalb 8695.
 
Alternative Zählweisen
  • Ein Abschluss der türkisfarbenen Y als Zigzag bei 10829 und damit einer lila Alt: B/lila Alt: C kann nicht final ausgeschlossen werden, obwohl die orangene b der blauen y für eine iv zeitlich etwas zu lang und preislich sehr tief gefallen ist. In diesem Fall wäre nach Abschluss der roten Alt: B/X=10798 (MOB 10829) im Rahmen der roten Alt: C/Y zumindest ein Anlaufen der braunen 0-b-Linie (derzeit 962x) zu erwarten (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad).
  • Sollte bereits bei 10183 die türkisfarbene Alt: X markiert worden sein, so könnte die türkisfarbene Alt: Y auch ein Running oder Expanding Triangle mit roter Alt: A=10829, roter Alt: B=9934 sowie roter Alt: C=10798 bilden (normale Beschriftung, orangener/hellgrüner Pfad).
 
Fazit:
Sowohl DAX als auch DJI stecken in langwierigen und zähen korrektiven Mustern, die kurz vor Erfüllung ihrer Ziele stehen. Im DAX fehlt noch ein Hoch über 10829, im DJI der Bruch der hellgrünen Trendlinie oberhalb 1892x. Die Jahresendrallye könnte dieses Jahr ausfallen - es drohen sowohl im DAX als auch im DJI heftige Rücksetzer unterhalb 8695 bzw. 16200.
 
Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.
 
Anzeige

Kommentare:

  1. Aus aktuellem Anlass (der Dow steht ganz kurz vor der hellgrünen oberen Eindämmungslinie), habe ich doch schon heute meinen Dow Count aktualisiert.

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=a91944-1478810463.png

    Ich erwarte also, dass wir uns aktuell in einer blauen C befinden. Knackpunkt des Counts ist die interne Struktur der blauen A. Die Fibos passen aber, daher erkenne ich die blaue A als regelkonform an (als Y habe ich im übrigen auch Probleme mit der internen Struktur).

    Der Verlauf ist dem von Robbys Count sehr ähnlich. Jedoch würden wir uns nicht in einem Zigzag befinden und es gibt es ein Mindestziel der blauen C von 19123 und ein Normalziel von 20141. Ich gehe also davon aus, dass es noch höher geht. Favorisiert ist die impulsive blaue C.

    @Robby
    Hättest Du ein Totschlagkriterium für die blaue A?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe für die A kein Totschlagargument. Allerdings passt ein allzu steiler Anstieg über der hellgrünen Eindämmungslinie nicht so richtig zu einem EDT.

      Löschen
    2. Nachtrag: Es reicht ja das Mindestziel, dann ist der Anstieg nicht so steil.

      Löschen
    3. Ich will mich bei dir bedanken;
      soko1

      Löschen
    4. Schuegi, ich finde deinen Input hier außerordentlich gut. Oft bestätigst du auch meine Ansicht.
      Dafür ein ganz dickes Danke.
      Liebe Grüße Anna

      Löschen
    5. Danke. Ich finde es gut, dass Robby hier solchen Input zulässt. Das ist nicht selbstverständlich.

      Löschen
  2. Es reicht wenn du für mich postest;

    soko1

    AntwortenLöschen
  3. Die Overnight-Indikation bringt keine neuen Erkenntnisse. Der DAX-Anstieg seit 9934 ist weiterhin mehrdeutig impulsiv oder korrektiv zählbar.
    Impulsiv mit blauer i=10450, kurzer blauer ii=10301, blauer iii=10798, blauer iv=10574 und laufender blauer v mit Maximalziel 10894 zur roten A/1, wobei diese auch bei 10798 gezählt werden könnte (wenn der Rücksetzer auf 10301 eine blaue iv wäre).
    Korrektiv mit blauer a=10450, blauer b=10301 und laufender blauer c (MOB 11136). In der blauen c wäre bei 10798 die orangene i und bei 10574 vermutlich die orangene ii anzusiedeln.
    Nach wie vor ist aber von einem neuen Hoch oberhalb 10829 als Mindestziel auszugehen.

    Der DJI ist mittlerweile mit 18875 bereits sehr nahe an die hellgrüne obere Eindämmungslinie (derzeit kurz vor der Marke 18930) als Mindestziel herangekommen. Der DJI kann noch schwieriger und mehrdeutiger impulsiv oder korrektiv als der DAX gezählt werden, weshalb dies eher auf ein Zigzag schliessen lässt. So könnte z.B. ein verstecktes Zigzag mit a=18411, sehr kurzer b=18300 und einer c mit Zielbereich zwischen 18877 und 19812 (100er Idealziel bei 19234) gezählt werden. Die c wäre bereits in einer gedehnten v.

    AntwortenLöschen
  4. Einen wunderbaren guten Morgen,

    schön das es ein tägliches Update geben könnte;

    Lg soko1

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Robby,

    warum zensierst du den Blog ?? es wäre auch schön zu lesen was die andere Mehrheit zu sagen hat auch in dummen kommentaren lässt sich so einiges ableiten !!! Achrilles

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du verwechselst zensieren mit moderieren. Aus rechtlicher Sicht ist dies zwingend erforderlich, da ich als Owner mit einer .de-Domain persönlich für die Kommentare hafte.

      Würde dieser Blog nicht moderiert würden die vielen sinnlosen und themenfremden Kommentare eine sinnvolle und konstruktive Diskussion zum Thema EW verhindern. Es gibt genügend andere Plattformen wo solche Kommentatoren ausgiebig nachgelesen werden können.

      Es gibt aber auch leider einen immer grösseren Anteil an übler Hetze im Netz die auch vor diesem Blog nicht halt macht - teilweise sogar mit echten Google-Accounts versendet und eindeutig identifizierbar. Da sind sogar Fälle für den Staatsanwalt dabei.

      Löschen
    2. Das ist ein EW-Blog den Robby selbst führt als Privatmann - der gehört zensiert - es wird so schon oft genug nicht über EW geschrieben. Wenn man wissen will was die Mehrheit sagt muss man sich ein öffentliches Aktienboard suchen - dort gibt es genügend gute und schlechte Kommentare aus denen man Dinge ableiten kann ;-).

      Löschen
  6. Hallo Robby,
    Hat die Wshrscheinlichkeit für ein weiteres Hoch im DAX und auch DOW nun abgenommen oder warum hast du im Blog links unten den EW Kompass für die kürzeste Zeitperiode (bis 1 Monat) auf Abstieg gedreht ??? Sind wir oben fertig ???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind oben noch nicht fertig, stehen aber kurz vor Abschluss. Damit wird der Ausblick negativ.

      Löschen
  7. Hey Robby die Trendlinie im Dj ist auf welcher Zeitebene ? (ich frage weil wenn es Tag ist verschiebt sie sich ja pro Tag.) mit 889.5 sind wir sehr nah ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der JFD Brokers Indikation ist das der 60 Min, Chart als tiefste verfügbare Zeitebene über diesen langen Zeitraum.

      Löschen
  8. Guten Morgen Robby,

    ich habe eine Frage zum Big Picture:
    Wenn die lila C-Down (Mindestziel 8695) startet, ist es ja durchaus möglich, dass diese die 0-B-Linie aus dem Big Picture abarbeitet (aus welchen Gründen auch immer). Wäre demnach eine weitere blaue B und dann anschließend eine blaue C überhaupt nötig oder könnte es nach dem Abarbeiten bereits "To the Sky" gehen?

    Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die weitere blaue B und C ist nötig da sonst keine regelkonforme rote Y gezählt werden.

      Löschen
  9. Hallo, wo sind wir denn gerade in der iv?

    Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist derzeit definitiv keine iv sondern etwas anderes (kann nur eine ii oder b sein)

      Löschen
  10. Also ist ein Knock Out Put auf den DAX mit Grenze 11.500 perfekt? Oder hat hier jemand bessere Ideen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - abwarten bis der Dax fertig gezählt werden kann ...

      Löschen
    2. 125000 würde ich nehmen .....oder einen normalen optionsschein mit mindestens 1 jahr laufzeit..nimmt robby auch

      Löschen
  11. @Robby rechnest du nach deiner Erfahrung, zeitlicher uns preislicher Ausdehnung noch heute mit dem Abschluss oder zieht sich das eher bis in die nächste Woche hinein? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann sich noch eine Weile hinziehen. Es gibt dafür keine Faustregel.

      Löschen
  12. hallo Robby rechnest ..du noch mit einem weiten Rücklauf..DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht irgendwie noch nicht fertig aus

      Löschen
    2. Was läuft dann seit dem Tagestief?

      Eine c/y mit Zielbereich 10720 - 10770 ?

      Löschen
    3. Hi Robby, wenn das eine ii ist könnte diese aktuell in einer c der b stecken (kann sich noch bis 790 ausdehnen evtl. mit üb). Somit würde noch eine c fehlen diese würde ich aber erst ab nächste Woche Montag erwarten!

      Löschen
    4. Ich glaube eher das diese die ii in einem EDT ist. In diesem Fall könnte dann das nächste Hoch bereits der Abschluss sein.

      Löschen
    5. ...und das Abschlusshoch dann immer noch zwingend über 10829?

      Löschen
    6. Es hat sich nichts geändert

      Löschen
    7. Vielmehr ist es doch der dow der sein ziel noch nicht erreicht hat...dax wartet scho laenger in lauerstellung...

      Löschen
    8. Der Dax ist aber ein Nachläufer,der kann auf jedenfall noch weiter nach oben ziehen auch wenn es mom. nicht zu EW passt!

      Löschen
    9. Es passt auch nicht zu meinen Messungen, die nichts mit EW zu tun haben..

      Löschen
  13. Robby verstehe ich dich richtig, ab Beginn abwaertsmodus rechnest du in 1-3 Monaten scho unterhalb 8700 zu sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - das kann recht flott gehen. Vermutlich wird es aber eher Februar/März werden.

      Löschen
    2. Die braune 0-b-Linie sollte aber in diesem Jahr noch zu schaffen sein

      Löschen
  14. Danke Hannes. Die sind aber sehr teuer und haben mächtig Aufgeld.Wenn ich 10.000 investieren will, ist die Frage, ob ich einen ETF Put zu 100% oder einen Bruchteil mit Hebel in einen Optionsschein bzw. knock Outfit Schein investieren soll... Gibt's Meinungen dazu?

    AntwortenLöschen
  15. @ haelfte

    Ein Optionschein hat erstmal einen ganz entscheiden Vorteil, das Du erstmal nicht ausgeknockt werden kannst, wenn der Markt gegen Dich läuft. Es ist trotzdem wichtig, das der Optionschein nicht mit meheren tausend Punkten " aus dem Geld " liegt, da dieser dann " optisch " günstig erscheint....
    Die Laufzeit sollte 6 - 9 Monate schon betragen, und sehr wichtig ist das Omega ( das ist der tatsächliche Hebel......und nicht der Hebel seibst.....also " Achtung ".

    Wie jedes Anlageprodukt mit höherem Risiko, hat auch ein Optionschein seine " Tücken "....
    Die Volatilität spielt auch am Tag eine Rolle, und der tägliche " Zeitverlust " natürlich auch.
    Das ist an einem Beispiel leicht erklärt : Daxstand 10700 und Geld/Briefkurs des Optionsscheins liegt bei 1:00/1.01 für die Uhrzeit 8:01.....
    Gegen 16::00 ist der DAx bei 10700 und der Optionsschein liegt bei 0,99/1:00.....das liegt dann schon am Zeitverlust und die Volotilität schwangt ständig am Tag.
    Es könnte auch sein, das gegen 16:00 der Dax auch bei 10700 steht und der Geld/Briefkurs bei 1,01/1,02....das hängt dann vom Put/Callverhältnis ab.

    Ein Knockout endet halt bei der Knocktoutschwelle und der Laufzeit; was die Laufzeit des Optionsscheins genauso betrifft !!!

    AntwortenLöschen
  16. Einen wunderbaren guten Morgen robby

    ist es richtig das die JFD Indikation nur am selben Tag als Sekundenchart zur Verfügung steht. Das heisst wenn man regelkonform zählen will muss man es täglich tun;

    Lg soko1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist so. Der Minutenchart steht nur Intraday zur Verfügung. Deswegen muss man mit der Zählerei immer dran bleiben.

      Löschen
  17. Hallo Robby, siehst du den Dow erstmal etwas zurückkommen, bevor er sein Ziel abarbeitet? Schließlich ist er schon über die Bollinger Bänder rausgeschossen. Damit einhergehend ein Dax Rücksetzer ? Danke.
    Gruß Frank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist völlig offen. Ob der DJI sein Ziel direkt abarbeitet (50 Punkte sind nicht sehr viel) oder erst noch einmal Luft holt ist unklar und spielt auch nur eine untergeordnete Rolle.

      Löschen

Anzeige