while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der fleissige DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Der fleissige DAX

Die kurze Einschätzung der Lage



Der fleissige DAX hat nun auch sein letztes offenes Ziel erledigt und der DJI mit dem neuen Allzeithoch die Türe für eine schnelle Beendigung des Anstiegs geöffnet. Es fehlt noch eine Abkühlphase um den Anstieg gemütlich ausklingen zu lassen.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der lila B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die lila B bzw. lila C bildet ein Doppelflat bzw. Flat mit türkisfarbener W/A=10807, türkisfarbener X/B=9934 sowie laufender türkisfarbener Y mit Ziel oberhalb 10829 bzw. türkisfarbener C mit 61er Mindestziel bei 11239 (hellgrüne Fibos) zum Abschluss der lila B/lila C. Das Maximalziel der lila B ist bei 11431, die lila C könnte sogar oberhalb 11431 ansteigen.

Der Start der türkisfarbenen Y/C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/1 zu interpretieren. Die rote B/2 wurde unterhalb des 38er Mindestziel (10472 - orangene Fibos) als Doppelflat mit blauer w=10574, blauer x=10801 sowie blauer y=10350 (orangener a=10538, orangener b=10694, orangener c=10350) beendet. Die rote C/3 hat bereits ihre Mindestziele abgearbeitet (61er Mindestziel rote C bei 10884 - graue Fibos, Mindestziel rote 3 bei 10936). Der Bruch der lila 0-b-Linie durch die ansteigende Welle zeigt einen laufenden Impuls an, der mit blauer i=10425, blauer ii=10423, blauer iii=10541, blauer iv=10474 und gedehnter blauer v gezählt werden kann.

In der blauen v ist die orangene i=10738 und orangene ii=10632 bereits beendet. In der orangenen iii ist nach der grauen i=10701, grauen ii=10666 sowie grauen iii (bisher 11060) noch keine graue iv (23er Mindestziel 10967 – braune Fibos) erkennbar. Damit sollten in dem
Impuls zur roten C/3 noch zwei iv'er Wellen (graue iv sowie orangene iv) und noch zwei Hochs oberhalb 11060 fehlen (blauer Pfad). Ein weiteres Hoch nach einer roten 4 und einer roten 5 zum Abschluss einer türkisfarbenen C (61er Mindestziel bei 11239 - hellgrüne Fibos, grauer Pfad) ist durchaus denkbar und muss unter Beobachtung bleiben.

Nach Beendigung der lila B/lila C steht zumindest ein Rutsch zur brauen 0-b-Linie (derzeit 972x) an. Zu erwarten ist ein Rücksetzer im Rahmen der lila C unterhalb 8695.

Fazit:
Auch das heutige Allzeithoch im DJI hat wieder eine neue blaue Eindämmungslinie generiert, so dass jederzeit im DAX als auch im DJI mit Abschluss der langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite gerechnet werden muss. Es gibt keine offenen Ziele mehr und beide Indizes sind in ihrem laufenden Aufwärtsimpuls synchron. In beiden Indizes fehlt vermutlich immer noch ein knappes Hoch. Im Anschluss an das Hoch drohen im DAX und im DJI neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16200.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige




Kommentare:

  1. Warum ziehst Du nicht folgenden Impuls in Betracht:

    i=10490, ii=10474 (mit üb bei 10541), iii=10738, iv=10632 und laufende v

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die i nicht mit gültigen Fibo-Ausdehnungen zählen - daher die Zählung der 10490 als üb

      Löschen
    2. Das ist aber durch die fehlende WE-Indikation so ungewiss.

      Löschen
    3. Ich habe aber auch bei alleiniger Betrachtung der iii, iv und v Probleme mit den Ausdehnungen. Natürlich bleibt die Restunsicherheit wegen der fehlenden Wochenendindikation. Es kann also durchaus auch eine iv oder v weniger im Impuls anstehen.

      Löschen
  2. Hallo Robby,

    als erstes mal ein großes Dankeschön für deine Arbeit die du hier KOSTENLOS für alle leistest!

    Allerdings kann ich auch einige hier verstehen die "frustiert" also im Moment Short sind.

    Seit 18800 im Dow ist die Ansage jeden Tag: "hat eine neue Eindämmungslinie produziert"..."ist mehrdeutig interpretierbar"...."fehlt vermutlich noch ein KNAPPES hoch"...

    Klar Sie wissen es auch nicht....niemand weiß das...es ist halt Spekulation.

    Das blöde ist, das die solche Jungs von Guidants wie Andre Tiedje (der ja permanent flasch zählt) mehr draus macht.

    Nix für ungut, aber ich verstehe hier den Frust vieler Mitleser und hoffe das Sie den Beitrag veröffentlichen.

    Ich habe mich bisher zurück gehalten am Markt und bin eben mal Short im Dow gegeangen...wir werden Sehen sprach der Blinde^^

    Viele Grüße
    Peter

    AntwortenLöschen
  3. Zwar ist es in gewisser Weise verständlich, dass einige frustriert sind. Jedoch ist und bleibt jeder für seine Trades selbst verantwortlich.

    Wer sich blind auf die Einschätzung anderer verlässt, wird auf Dauer ohnehin kein erfolgreicher Marktteilnehmer sein. Daher kann man nur jedem, der an den Märkten aktiv werden möchte, dazu raten, sich seine EIGENE Methode zu erarbeiten, die dann auch zur jeweiligen Persönlichkeit passt. Jemand der sehr ungeduldig ist, wird z. B. Positionen nicht Wochen bis Monate halten können und würde sich wohl eher im Daytrading zuhause fühlen, wobei das schnelle Hin-und-her für die allermeisten Anfänger zu anspruchsvoll sein dürfte, da im Eifer des Gefechts die Emotionen hochkochen und unter unter häufig präsentem Zeitdruck viele Fehler gemacht werden können, die unter Umständen fatale Folgen haben können.

    Wie auch immer, jemand der durch Spekulation Verluste macht, darf die Schuld dafür nicht bei anderen suchen, es sei denn, er/sie hat eine kostenpflichtige Dienstleistung zu diesem Zweck beansprucht.

    Außerdem ist dieses Blog wohl auch gar nicht dazu gedacht, konkrete Trades aus den Artikeln abzuleiten. Es geht um die Einschätzung der verschiedenen Möglichkeiten, wie der Kursverlauf interpretiert werden kann.

    Ich schaue hier immer wieder gerne vorbei und freue mich, dass ich durch dich, Robby und durch einige der Kommentierenden hinsichtlich EWT etwas habe lernen können. Dafür vielen Dank! :-)

    Viele Grüße
    gravityy

    AntwortenLöschen
  4. Es geht hier nicht darum, die Zukunft sicher vorherzusagen. Denn das ist nicht möglich.

    Zitat "Trotzdem ist die Elliott Wellen Theorie - wie auch andere Instrumente der technischen Analyse - auch heute noch stark umstritten. So haben wissenschaftliche Untersuchungen überwiegend ergeben, dass eine Vorhersage von Kursentwicklungen nicht möglich ist."

    AntwortenLöschen
  5. Sehe ich ähnlich, aber man muss auch feststellen, dass seit über 1 Jahr die unwahrscheinlichste aller Variante auf dieer Seite hier am Ende dann eintrit und nicht Robbys wahrscheinlichsten Varianten A und B. Just my two cents, am Ende entscheidet jeder selber über seine Investments

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann warst du das letzte Jahr nicht auf dieser Seite. Der Brexit und auch der Folgeanstieg waren im voraus angesagt. Auch der Anstieg auf das Zwischenhoch 10829 und auch das Tief aus der Vorwoche.

      Löschen
  6. Besser hätte man es nicht formulieren können gravity. Genau meine Meinung ... UND auch danke Robby...
    Viele Grüße
    Steffen

    AntwortenLöschen
  7. Es bleibt das Allerschlimmste, dass hier so viele Fake-user unterwegs sind, die Herren mit eingeschlossen , sorry ja auch Du selbst.
    Wenn ihr das nicht ändert wird es bald ein Anderer für euch tun. Vermutlich. Denke ich.

    Diese Anmerkung war von mir persönlich Grit.

    AntwortenLöschen
  8. Der Rücklauf im DAX seit dem gestrigen Tageshoch bei 11087 hat in der Overnight-Indikation 11008 erreicht, was aber immer noch zu wenig für das 23er Mindestziel (10987) der grauen iv ist. Nach der grauen iv steht mindestens ein weiteres Hoch an. Die genaue Anzahl von fehlenden Hochs ist nicht exakt bestimmbar – eine orangene iv kann entfallen wenn das Zwischenhoch 10738 eine iii sein sollte.

    Die rote C/3 hat ihre Mindestziele alle abgearbeitet, es lassen sich aber keine Maximalziele auf der Oberseite ableiten. Die gedehnte blaue v ist ein typisches Short Squeeze Phänomen und in der blauen v kann sich der Impuls auch immer weiter auffächern. Einziger Anhaltspunkt für einen möglichen Abschluss sind daher abgearbeitete iv'er Wellen.

    Der DJI lässt muss der Abschluss der iv bei 19089 angesetzt werden – auch wenn die iv so gut wie nicht als solches zählbar ist. Im DJI kann die v mit i=19282, ii=19183 und iii oberhalb 161er Ausdehnung gezählt werden. In der laufenden iii fehlt nach der i=19250, ii=19217 und iii (bisher 19558) noch die iv (23er Mindestziel 19477). Hier ist die Situation klarer als im DAX – es fehlen nach der iv noch zwei Hochs.

    AntwortenLöschen
  9. Moin, dann gebe ich auch meinen "Senf" dazu. Der Gewinn ist vielmehr die Folge kontrollierter Ausstiegstechniken und logischer Positionsgrößenbestimmung. Ich finde EW für die mittelfristige Prognose interessant. Aber die Arbeit, die hier kostenlos präsentiert wird, Chapeau oder Hut ab!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt darauf an welchen "Gewinn" ich im Auge habe;

      maja

      Löschen
  10. Hallo Robby- mal eine Verständnisfrage.

    ,,die rote C/3 hat ihre Mindestziele alle abgearbeitet..''

    Dies bedeutet doch dass es grundsätzlich auch jederzeit direkt massiv fallen kann.
    Richtig? ( ähnlich auch beim Dow!?)

    Gruß Rastlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grundsätzlich ja - ein weiteres Hoch sehe ich aber als Pflicht an (sonst würde der Impuls-Count nicht stimmen). Danach wird es schwammig und ist nicht mehr sehr klar.

      Löschen
    2. Bedeutet das, dass wenn der DAX aufgrund "möglicher Ereignisse" um ca. 500 - 600 Punkte fällt, der Anstieg auf 11088 als korrektiv zu betrachten wäre?

      Löschen
    3. Das könnte dann eine Schlussfolgerung sein

      Löschen
  11. Hallo Robby,
    fundamental haben wir in meinen Augen in den vergangenen Tagen einen Short-Squeeze insbesondere in den Finanzwerten gesehen, der zu dieser Rallye geführt hat. Große Player haben ihre Shorts auf Finanzwerte eingedeckt. Daher stimme ich deiner Analyse voll und ganz zu.
    Frage: Ist es im DOW auch so, dass wir noch mindestens eine iv brauchen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch im DJI würde ich mindestens eine iv erwarten

      Löschen
  12. Ciao Robby

    wenn ich hier meine Einschätzung abgeben darf. Es läuft der graue Pfad das sagen meine Messungen. Mussziel oben ist aktiviert seit gestern mit Erreichen von 10940 FDAX. neues Muss nach meinem System über 11250.

    auch ich hatte mich getäuscht mit den 10800 - da er nie oben aktiviert hatte - aber nun hat er das und das wird also mit dem richtigen Rutsch noch bisschen andauern.

    Gruss
    Inter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bei meinem Broker wurde die 10987 (also die iv) knapp getriggert. Wie sieht es bei JFD aus?

      Löschen
  13. Hm .. reichen die 10987,80 für die iv?

    AntwortenLöschen
  14. die iv und die v der iii ist im Sack oder Robby ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Robby, die iv war da und auch eine v mit neuem Hoch. Also könnte der Dax nun oben fertig sein. Mario hat ja auch Tapering angekündigt, ab April. Wenn die Fed nächste Woche noch den Leitzins anhebt könnte das nun einen Trendwechsel einleiten. Gruss Enjoy Life

    AntwortenLöschen
  16. Bei JFD wurde das Mindestziel der grauen iv um 0,06 Punkte verfehlt. Das ist jetzt grenzwertig zwischen technischem Fehler und nicht ausreichend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich zähle seit dem trump tief 1,2 10350 derzeit die 3 im daily

      Löschen
    2. Hat der DOW seine iv gemacht ?

      Oliver

      Löschen
    3. @Robby:

      Lag die iv beim DJI nicht bei 19447? Wie kommst du auf 19477? Oder war das nur ein Schreibfehler?

      Löschen
    4. Nein - auch der DJI hat die iv nicht erledigt. Wahrscheinlich war das auch im DAX eine Unter-ii.

      Löschen
    5. Heißt das, du rechnest noch mit einer baldigen IV bis unter 11000? LG Dave

      Löschen
    6. Je höher sich der DAX nach oben schiebt desto höher wird auch das Ziel für die iv. Es dürfte immer noch die graue iii laufen.

      Löschen
  17. Kann es sein, dass der Dow seine 5 jetzt schon beginnt anzulaufen und alle ständig shorten? Ich meine für die Broker sicherlich ein super Geschäft.

    AntwortenLöschen
  18. Also ich muss das hier nochmal aufzählen was auf JFD dokumentiert ist:

    i 353 bis 491 (138 pips)
    ii 491 runter 423 (68 pips)
    fast genau 50%, ist ok für eine ii

    iii 423 bis 738 (315 pips)
    iv 738 bis 634 (104 pips)
    33% für eine iv, ist auch ok denk ich

    laufende v

    Warum sollte das nicht gehen?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann die i nicht mit gültigen Fibos zählen.

      Löschen

Anzeige