while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Der wenig überzeugende DAX

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 3. Januar 2017

Der wenig überzeugende DAX

Die kurze Einschätzung der Lage
 
 
Der DJI hat sich erneut an der 20k-Marke die Zähne ausgebissen und für einen erfolgsversprechenden direkten Anstiegsversuch ist der Rücklauf dann doch etwas tief ausgefallen. Der DAX hat seinerseits seinen Anstieg mit den zu erwartenden Bewegungen fortgesetzt – allerdings überzeugen die dabei gezeigten Muster nicht.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Doppelflat oder Flat mit lila W/A=10807, lila X/B=9934 sowie lila Y (bisher 11648, blauer Pfad) bzw. lila C (grauer Pfad) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C (Farbwahl des Pfades ohne Präferenz für eine Zählweise). In beiden Zählweisen sind die Mindestziele bereits abgearbeitet.

Der Start der lila Y/C ist vermutlich korrektiv mit blauer a=10450, kurzer blauer b=10301 und blauer c=10798 als rote A/I zu interpretieren. Die rote B/II=10350 wurde als Doppelflat (blaue w=10574, blaue x=10801, blaue y=10350 beendet. Die rote C/III befindet sich bereits oberhalb der 100er Ausdehnung. Der unklare Start der roten C/III durch die fehlende Wochenendindikation verhindert die exakte Bestimmung der blauen i. Eine Zählweise mit blauer i=10490 (im Detail kaum zählbar), blauer ii=10474, blauer iii=10738, blauer iv=10632 sowie gedehnter blauer v (bisher 11648) scheint plausibel zu sein.

In der blauen v ist die orangene i=10701, orangene ii=10666, orangene iii=11362 und orangene iv=11139 bereits beendet. Die orangene v kann mehrdeutig impulsiv mit hellgrüner i=11321, hellgrüner ii=11217, hellgrüner iii=11452, hellgrüner iv=11374 und hellgrüner v (bisher 11648) interpretiert werden. Die hellgrüne v befindet sich als gedehnte Welle mit Mindestziel 11669 nach der grauen i=11480, grauen ii=11400, grauen iii=11648 in der grauen iv (bisher 11550). Allerdings sind sowohl die internen Strukturen der grauen iii für einen impulsiven Verlauf sehr unsauber und eher typisch für eine Abschlusswelle als auch der Rücklauf zur grauen iv bereits schon sehr tief.

Durch die Mehrdeutigkeit des Verlaufs in der orangenen v sind auch eine ganze Reihe anderer Szenarien möglich. Die orangene v könnte beispielsweise auch mit hellgrüner i?=11186, hellgrüner ii?=11145, hellgrüner iii?=11321, hellgrüner iv?=11217 und laufender hellgrüner v (bisher11648) gezählt werden. In dieser Zählweise hätte die hellgrüne v kein Mindestziel und auch eine korrektive Interpretation als EDT (hellgrüne Eindämmungslinien, hellgrüne Fibos, ohne Pfad) ist möglich.

Damit steht die rote C/lila Y/orangene E bzw. orangene C weiterhin kurz vor dem Abschluss. Sollte seit 9934 anstelle einer korrektiven lila Y eine impulsive lila C laufen würde es nach Ende der roten III noch eine rote IV (23er Mindestziel 11343 – braune Fibos, ausgehend von 11648) und ein weiteres Hoch als rote V oberhalb 11648 geben (grauer Pfad).

Nach Beendigung der orangene E/orangene C steht zumindest ein Rutsch unterhalb 8695 an.

Fazit:
Seit dem letzten Allzeithoch im DJI sind alle Bedingung im laufenden Anstieg erfüllt, so dass jederzeit im DAX als auch im DJI mit Abschluss der langwierigen und zähen korrektiven Muster auf der Oberseite gerechnet werden muss. Es gibt in DAX und DJI keine offenen Ziele mehr – es scheint sowohl im DAX als auch DJI noch ein finales Hoch zu fehlen. Es drohen im DAX und im DJI im sanften Szenario neue Tiefs unterhalb 8695 bzw. 16300 - im Falltür-Szenario sind sogar bis zu 3576 bzw. 11845 möglich.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Die c? kann aber auch nicht besser gezählt werden. Hast Du noch eine Variante, die Dir eigentlich am besten gefällt, die Du aber nicht dargestellt hast? Ich frage nicht böswillig, sondern nur, da ich seit der 11585 eigentlich nicht wirklich weiterzählen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein - der Impuls seit 11414 ist noch die beste der schlechten Varianten. Zählbar ist es nur wenn man gleich zwei iv'er in den Minutenkerzen versteckt (Rücklauf von 11535 und im Anstieg nach 11648). Einen Schönheitspreis gewinnt das nicht.

      Löschen
    2. Dann haben wir wohl ähnliche Probleme zur Zeit. Die zwei iv'er suche ich auch. :-)

      Löschen
  2. Schönen Abend ihr beiden! Frage: Wie weit darf die IV fallen bzw. kann man sie schon fertig zählen? Wie dringend notwendig ist eigentlich das letzte Hoch aus eurer Sicht? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine korrektive Zählweise als Triplezigzag seit 9934 benötigt kurzfristig kein weiteres Hoch. Bei einer impulsiven Zählweise würde ich noch ein Hoch erwarten.

      Löschen
    2. Wenn ich hier schon angesprochen werde, antworte ich natürlich höflich auch nochmal, aber nur, weil Robby wohl die erste Frage übersehen hat. Die iv darf bis 11485, sie kann aber auch schon fertig gezählt werden.

      Löschen
    3. Vielen herzlichen Dank! ;-)

      Löschen
  3. Auch wenn die Unsicherheiten wegen der internen Strukturen des Anstiegs seit 11414 bleiben – der DAX scheint sich auf dem blauen Pfad zu befinden. Der Rücklauf auf 11550 könnte die graue iv sein und der laufende Anstieg die graue v mit Ziel 11669. Dieser befindet sich derzeit in seiner iii. Mit dem Hoch kann die lila E und damit die blaue B fertig gezählt werden.

    Der DJI hat mit seinem Rücklauf auf 19720 vermutlich die graue ii erledigt. Die graue iii könnte nach der a=19935 und b=19978 in der c und auf dem Weg zur grauen iii/v mit Ziel oberhalb 19988 und unterhalb der grauen Eindämmungslinie (derzeit bei 2004x) sein. Die b wäre allerdings sehr tief gelaufen und hätte erst kurz vor der unteren grauen Eindämmungslinie gedreht, was ungewöhnlich tief gewesen wäre. Der Anstieg kann daher auch erst die b der grauen ii sein mit der 0-b-Linie als mögliches Ziel (derzeit bei 1996x).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind wir nun doch noch in der IV?

      Löschen
    2. Bis 11485 kann es noch die graue iv sein, bis 11382 die ii des skizzierten EDTs. Unter 11382 sind wir vermutlich auf der Oberseite fertig.

      Löschen
    3. Der fallende VDAX ist ein Indikator dafür, dass wir vermutlich oben noch nicht fertig sind.

      Löschen

Anzeige