while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Bullen-Widerstand in DAX und DJI

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Samstag, 18. März 2017

Bullen-Widerstand in DAX und DJI



Ausgangslage

Seit dem Tief bei 4965 im September 2011 wurde im DAX im April 2015 bei 12404 eine korrektive Aufwärtsbewegung als Zigzag abgeschlossen. Dieses Hoch wurde in der Overnight-Indikation erzielt, was ein starkes Indiz für weitere zu erwartende Hochs ist und sich damit im Big Picture entweder als extrem überschiessende rote X einer lila 2 mit Mindestziel 8151 (normale Beschriftung) oder als lila 1 eines EDTs (umrandete Beschriftung) einordnen lässt. Der starke Anstieg im DJI seit der US-Wahl deutet auf das EDT als Hauptvariante hin.

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Hoch 12404 im April 2015. Der anschliessende Rücksetzer zur blauen A wurde entweder bei 9321 oder bei 9300 als Flat mit der lila A=10864, lila B=11804 als Expanding Triangle und lila C=9321 bzw. 9300 beendet. Seit Abschluss der blauen A läuft eine blaue B als Expanding Triangle. Je nach Ausgangspunkt der blauen A kann in der blauen B die orangene E bzw. orangene C bereits beendet worden sein.

Blaue A bei 9321 beendet - das Falltür-Szenario (normale Beschriftung, blauer Pfad)

Nach der blauen A bei 9300 wurde die blaue B als Expanding Triangle (lila Eindämmungslinien) mit der orangenen A=10522, orangenen B=9300, orangenen C=11431, orangenen D=8695 und der orangenen E=12179 vermutlich bereits beendet. Im Rahmen der blauen C steht in der Hauptvariante aus dem Big Picture ein direkter Abschluss der lila 2 (MOB 6956 – orangene Fibos) an. In der Nebenvariante aus dem Big Picture würde die blaue C die rote Y und damit die lila 2 mit Ziel unterhalb 8151 beenden. In beiden Varianten ist ein Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 798x) zu erwarten. Es bietet sich für die blaue C die 161er Ausdehnung bei 7190 (lila Fibos – ausgehend von 12179) an. Die 261er Ausdehnung und MOB liegt in der Nebenvariante mit 4106 deutlich tiefer.

Blaue A bei 9300 beendet - das sanfte Szenario (umrandete Beschriftung, orangener Pfad)

Nach der blauen A bei 9321 wurde in der blauen B als Expanding Triangle (graue Eindämmungslinien) die orangene A=11431, orangene B=8695 und vermutlich auch orangene C=12179 beendet. Die orangene D mit Ziel unterhalb 8695 könnte bereits gestartet worden sein. Die anschliessende orangene E ist im Zielbereich der blauen B oberhalb dem 38er Mindestziel bei 10486 (blaue Fibos) zu erwarten. Die nachfolgende blaue C wird danach die rote Y und somit auch die lila 2 aus dem Big Picture abschliessen – idealerweise in der Nebenvariante mit Ziel unterhalb 8151 nebst Bruch der unteren hellgrünen 0-B-Linie aus dem Big Picture (derzeit bei 798x).



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E/blauen B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Flat mit lila A=10807, lila B=9934 sowie lila C (bisher 12179) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C.

Die lila C kann als rote I=10798, rote II=10350, rote III=11893, rote IV=11463 (Doppelzigzag; blaue w=10490, blaue x=11682, blaue y=11463) und rote V (bisher 12179) gezählt werden. Der Rücklauf seit dem bisherigen Hoch bei 12179 kann sowohl impulsiv als auch korrektiv interpretiert werden.

Rote V bei 12179 abgeschlossen (normale Beschriftung, blauer Pfad)

Die rote V kann mit blauer i=11605, blauer ii=11546, blauer iii=12031, tiefer blauer iv=11719 und blauer v=12179 fertig gezählt werden. Die blaue v verlief als Impuls mit orangener i=11864, orangener ii=11778, gedehnter orangener iii=12099, orangener iv=11909 und orangener v=12179 als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien). Der Rücksetzer von 12179 nach 12043 ist wegen des Verlaufs der grauen 0-b-Linie eher impulsiv einzuschätzen und könnte bei 12043 eine orangene i und bei 12116 eine orangene ii (mit hellgrüner a/w=12090, hellgrüner b/x=12015, hellgrüner c/y=12116) beendet haben. Allerdings ist die Abwärtsbewegung seit 12116 eher korrektiv als impulsiv zu interpretieren, was eine Fortsetzung des Anstiegs zwischen 12116 und 12179 im Rahmen der orangenen ii erwarten lässt. Das Expanding EDT zum Abschluss der blauen v wäre erst durch einen Rücksetzer unterhalb 11709 bestätigt.

Rote V noch nicht beendet (Beschriftung mit Alt:, orangener Pfad)

Die rote V kann mit blauer Alt: i=12031 und blauer Alt: ii=11719 sowie laufender blauer Alt: iii (bisher 12179) gezählt werden. In dieser Zählweise ist der Rücksetzer von 12179 nach 12015 eine graue Alt: iv (MOB 12003) der blauen Alt: iii, was jedoch weder durch die graue 0-b-Linie noch durch das Abarbeiten eines Mindestziels (12006) eines korrektiven Basismusters bestätigt wurde. Nach der blauen Alt: iii und dem Rücksetzer zur blauen Alt: iv wird die blaue Alt: v die rote Alt: V oberhalb 12179 abschliessen. Die Variante 3 würde bei einem Rücklauf unterhalb 11719 obsolet.

Nach Abschluss der blauen B steht die blaue C mit einem Zielbereich unterhalb 8695 an (blauer Pfad).

Anzeige




Aktuelle Entwicklung im Dow Jones



Im DJI läuft seit März 2009 eine schwarze 5 (siehe Big Picture) als Impuls mit lila 1=11257, lila 2=10404 (mit extrem überschiessender roter B) und lila 3=18364 bzw. türkisfarbener Alt: 1. Je nach Zählweise wurde bei 15253 entweder die lila 4 oder erst die rote A der lila 4 bzw. türkisfarbenen Alt: 2 beendet. Der Tageschart zeigt den Verlauf seit Abschluss der lila 3 bzw. türkisfarbenen Alt: 1.

Lila 4 bereits abgeschlossen (Hauptvariante, farbig hinterlegte Schrift, blauer Pfad)

In der schwarzen 5 wurde die lila 4 bei 15253 beendet. Es läuft die lila 5 als Expanding EDT (blaue Eindämmungslinien), die bereits mit dem Anstieg oberhalb 18364 ihre Mindestziele abgearbeitet hat.

In dem Expanding EDT wurde bereits die rote 1 (17978, mit roter W=16936, roter X=15903, roter Y=17978), die rote 2 (15451, als Flat-X-Zigzag mit roter W=17098, roter X=17750, roter Y=15451) sowie vermutlich auch die rote 3 (21171, mit roter W=16662, roter X=16162, roter Y=18168, roter X2=17476, roter Z=21171) beendet. Die rote Z ist mehrdeutig interpretierbar und kann mit einer blauen a=18889, einer sehr kurzen blauen b=18823 als Running Triangle und einer blauen c=21171 gezählt werden. In der roten Z gibt es keine offenen Ziele mehr und auch die 161er Ausdehnung und MOB der blauen c (21240 - orangene Fibos) wurde fast erreicht. Das letzte Allzeithoch hat eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und damit alle Bedingungen für den Abschluss der roten 3 erfüllt.

Der Rücklauf seit dem Allzeithoch lässt sich impulsiv mit grauer i/a=20776, grauer ii/b=21021 und laufender grauer iii/c (Mindestziel graue c bei 20776, graue iii bei 20700) zählen. Die rote 4 mit dem gelben Zielbereich zwischen dem Mindestziel 17977 (türkisfarbene Linie) und dem Maximalziel 15451 (türkisfarbene Linie) kann bereits gestartet sein. In der roten 4 ist zudem der Bruch der grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1640x) zu erwarten. Ein starkes Indiz für die laufende rote 4 wurde mit dem Rutsch unter die Marke 20834 bereits erfüllt. Nach Abschluss der roten 4 wird die rote 5 oberhalb der roten 3 das Ende der schwarzen 5 – und damit unter Umständen einer Jahrhundert-Welle - markieren.

Der deutliche Anstieg oberhalb der 161er Ausdehnung der roten A aus der Nebenvariante sowie die Bildung einer neuen blauen Eindämmungslinie durch das letzte Hoch führt zu der Einschätzung dieses Szenarios als Hauptvariante.

Lila 4 bzw. türkisfarbene Alt: 2 noch nicht abgeschlossen (Nebenvariante, normale Schrift, blauer/grauer Pfad)

In der schwarzen 5 wurde die lila 4 bzw. türkisfarbene Alt: 2 noch nicht beendet. In der lila 4 bzw. türkisfarbenen Alt: 2 kann bereits die rote A=15253 und extrem überschiessende rote B (bisher 21171) als Flat-X-Zigzag (blaue W=18168, blaue X=17456, blaue Y bisher 21171) deutlich oberhalb der 161er Ausdehnung bei 20286 (lila Fibos) gezählt werden. Der impulsiv interpretierbare Rücklauf auf 20776 seit dem bisherigen Allzeithoch kann bereits der Start der roten C an.

Hinweis:
Im Rahmen der roten B könnte es nach einem Rücklauf zwischen 18887 und 20299 (hellgrüne Fibos – ausgehend von 20171) noch einmal ein neues Hoch im Rahmen des Alternativcounts mit einer orangenen Alt: C geben (hellgrüner Pfad).

Die stark überschiessende rote B lässt auf einen Verlauf als Flat oder Expanding Triangle schliessen. Dementsprechend variabel ist der Zielbereich der roten C. Zu erwarten ist zumindest ein Anlaufen der blauen 0-b-Linie (derzeit bei 1600x), das Maximalziel ist die 261er Ausdehnung bei 13028 (ausgehend von 21171) – das Falltür-Szenario (blauer/hellblauer Pfad). Das 23er Mindestziel der lila 4 ist 16475 (rote Fibos), das 38er Mindestziel der türkisfarbenen Alt: 2 ist bereits mit der roten A abgearbeitet worden.

Ein Abschluss der roten B unterhalb der blauen Eindämmungslinie wäre als Bestätigung für die Nebenvariante zu werten.


Wie geht es weiter ?

Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit wieder die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und der impulsiv interpretierbare Rücklauf könnte in beiden Indizes bereits der Start der Abwärtsbewegung sein. Es leisten aber noch immer genügend Bullen Widerstand gegen die Abwärtsbewegung, wie in der vergangenen Woche das Niederlande-Hoch im DAX gezeigt hat. Trotzdem ist der Weg zu den Zielen auf der Unterseite frei, die im DAX unterhalb 8695 bzw. im DJI unterhalb 17967 liegen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige


Kommentare:

  1. Überzeugt dich derzeit etwas, dass du aufjedenfall von Down ausgehst Robby ? Sehe keinen Pfad bei dir als alternative der nach oben geht?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - das ist die Summe der internen Strukturen des Hochs bei 12404, des Tiefs bei 8695 und des laufende Anstiegs im DAX sowie die dazu passenden internen Strukturen im DJI.

      Löschen
    2. Robby was gefällt dir an einem Impuls seit dem tief bei 2500 im Jahr 2003 nicht?
      Dann wäre das hoch 12404 das Ende einer 3und der downer zur 8700 die iv und im Moment die v was ein neues ath kommen müsste?

      Oliver

      Löschen
    3. Die internen Strukturen passen einfach nicht zu einem Impuls - insbesondere in der Aufwärtsbewegung von 4965 nach 12404 fehlt einfach die letzte iv. Ohne diese iv hängt die kurze Abwärtsbewegung von 10095 nach 9217 im Dezember 2014 in der Luft und es bleibt nur noch ein Zigzag als Zählweise übrig.

      Löschen
  2. Hallo Robby,
    ich habe dann auch nochmal eine Frage zu Deinem Count und zwar zur hellgrünen iv am 17.2. Die ist zeitlich in etwa 8 mal so lang wie die hellgrüne ii. Übersehe ich da was oder wieso kannst Du das so zählen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist richtig - damit kann es keine hellgrüne iv sein. Das Hoch bei 12079 muss daher ein klarer Impuls sein. Das sieht dann stark nach einem EDT in der roten V aus, in dem noch ein Hoch fehlt. Das kann sich dann auch noch eine ganze Weile hinziehen.

      Löschen
  3. Robby,

    ist dein Trendkompass noch gültig?

    LG Anton

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Wellenebenen her und der Signallage her stimmt der Trendkompass weiterhin. Allerdings sind die letzten Wellenbewegungen zeitlich so stark gedehnt das die Zeitangaben nicht mehr zu den Wellenebenen passen (was aus EW-Sicht immer möglich ist, da EW keine Zeitaussagen beinhaltet).

      Löschen
  4. Der Rücksetzer von 12179 nach 12043 ist wegen des Verlaufs der grauen 0-b-Linie weiterhin eher impulsiv einzuschätzen und könnte bei 12043 eine orangene a/i und bei 12116 eine orangene b/ii (mit hellgrüner a/w=12090, hellgrüner b/x=12015, hellgrüner c/y=12116) beendet haben. Der tiefe Rücklauf auf 12042 in der Overnight-Indikation unter das 61er RT der hellgrünen c/y lässt eine direkte Fortsetzung der orangenen c/iii als Impuls mit Extensions vermuten. Die nächsten Ziele der Abwärtsbewegung sind 12909 (Ausgangspunkt des Extending EDT) bzw. die 0-b-Linie der roten V (derzeit bei 1177x), sofern diese als Ganzes ein EDT bilden sollte.

    Ohne Bruch der 11909 ist der Abschluss des Expanding EDT nicht bestätigt und oberhalb 11719 kann auch immer noch der orangene Pfad laufen.

    Der DJI kann weiterhin impulsiv mit grauer i/a=20776 (i=20934, ii=20949, iii=20815, iv=20899, v=20776) und grauer ii/b=20976 (a=207974, b=20783, c=21021) gezählt werden. Der Start der Abwärtsbewegung bei 21021 lässt sich impulsiv interpretieren und könnte bei 20889 die i und bei 20974 die ii der grauen iii/c markiert haben. Die laufende iii der grauen iii/c befindet sich ihrerseits in der iii, Es ist aber auch – analog zum DAX – eine korrektive Interpretation des Rücklaufs seit 21171 möglich.

    AntwortenLöschen

Anzeige