while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX legt sich nicht fest

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 7. März 2017

DAX legt sich nicht fest

Die kurze Einschätzung der Lage



Der DAX steckt auch am zweiten Tag in Folge in seinem engen Preisbereich fest um sich nicht auf eine der Verlaufsvarianten festlegen zu müssen. Die bekannten Optionen bleiben unverändert gültig.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen E/blauen B bzw. C in den letzten vier Wochen. Die orangene E bzw. C bildet ein Flat mit lila A=10807, lila B=9934 sowie lila C (bisher 12099) zum Abschluss der orangenen E/orangenen C.

Die lila C kann als rote I=10798, rote II=10350, rote III=11893, rote IV=11463 (Doppelzigzag; blaue w=10490, blaue x=11682, blaue y=11463) und rote V (bisher 12099) gezählt werden. Für die rote V lassen sich die bekannten Verlaufsvarianten identifizieren. Der Rücklauf seit dem bisherigen Hoch bei 12099 kann jetzt impulsiv und korrektiv interpretiert werden.

Variante 1 (normale Beschriftung, orangener Pfad)
Die rote V kann mit blauer i=11605, blauer ii=11546, blauer iii=12031, tiefer blauer iv=11719 und laufender blauer v (bisher 12099) gezählt werden. Die blaue v hat bereits die orangene i=11864, orangene ii=11778 und die gedehnte orangene iii=12099 beendet. Die orangene iv (bisher 11917 – als Zigzag-X-Flat) mit MOB 11864 hat alle ihre Ziele mehr als erfüllt. Die orangene v wird die blaue v oberhalb 12099 beenden.

Variante 2 (umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
Die rote V kann mit blauer i=11605, blauer ii=11576, blauer iii=11719, blauer iv=11642 und blauer v als Expanding EDT (bisher 12099, graue Eindämmungslinien) gezählt werden. In der blauen v kann nach der orangenen i=11811, orangenen ii=11692, orangenen iii=12031, orangenen iv=11719 auch bereits die orangene v=12099 oberhalb ihres Mindestziel bei 12059 (hellgrüne Fibos) beendet worden sein. Im Gegensatz zu Variante 1 benötigt die Variante 2 keinen Rücksetzer zum 23er RT vor dem Abschluss der blauen v. Der Start der Abwärtsbewegung lässt sich als Abwärtsimpuls (blaue i=11989, blaue ii=12052 mit kurzer grauer c, orangene i=11927, laufende orangene ii bisher 11988) zählen. Die Variante 2 ist bestätigt bei einem Rücksetzer unterhalb des Ausgangspunkts des EDT (11640).

Variante 3 (Beschriftung mit Alt:, orangener Pfad)
Die rote V kann mit blauer Alt: i=12031 und blauer Alt: ii=11719 sowie laufender blauer Alt: iii (bisher 12099, Mindestziel 12127) gezählt werden. Nach der blauen Alt: iii und dem Rücksetzer zur blauen Alt: iv wird die blaue Alt: v die rote Alt: V oberhalb 12127 abschliessen. Die Variante 3 würde bei einem Rücklauf unterhalb 11719 obsolet.

Nach Abschluss der blauen B steht die blaue C mit einem Zielbereich unterhalb 8695 an (blauer Pfad).

Fazit:
Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit wieder die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und der impulsiv interpretierbare Rücklauf könnte in beiden Indizes bereits der Start der Abwärtsbewegung sein. Der Weg zu den Zielen auf der Unterseite - im DAX unterhalb 8695 bzw. im DJI unterhalb 17967 – dürfte frei sein.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige


Kommentare:

  1. Der DAX hat mit dem erneuten Tief bei 11909 in der Overnight-Indikation seine Abwärtsbewegung fortgesetzt. Vermutlich ist das Tief die üb (Doppelflat) der immer noch laufenden orangenen ii. Mit viel Phantasie lässt sich aber auch bei 11789 eine blaue iv als Expanding Triangle zählen (mit 11927 als blaue iii). In diesem Fall müsste die blaue v als gedehnte Welle mindestens 11810 erreichen. Es sind aber weiterhin alle Optionen im Rennen.

    Im DJI kann der Rücklauf seit 21171 ebenfalls impulsiv (i=20934, ii=21046, .i=20951, .ii=21016, ..i=20902, ..ii=20967) gezählt werden. Es würde derzeit die ..iii laufen (bisher 20856, 100er Ziel 20853, 161er Ziel 20783). Mit dieser Zählweise dürfte auf der Unterseite der Bruch der 20834 in Kürze anstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachhilfe in Sachen abwärts/aufwärts ab Donnerstag 13.45/14.30 und Freitag ab 14.30!

      Löschen
  2. Der Dax will doch irgendwie nach oben. Unten erstmal fertig??? Danke für eine Einschätzung, Robby.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht nach der hellgrünen c der orangenen ii aus. Die hätte Platz bis 12056.

      Löschen
    2. Das denke ich auch - glaube aber, dass wir unter 12.035 bleiben ... ich kann die c der orangenen ii eigentlich auch bereits impulsiv ferig zählen bei 12.019 ...

      Löschen
  3. Also auf zur 12056.... sind ja auch schon fast da.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Robby,

    könnte es sich bei der aktuellen Bewegung auch um die blaue Alt: v handeln?

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich nicht. Dafür war mir das Tief zu korrektiv. Es könnte aber auch die c der blauen ii sein - die könnte bis 12099 gehen.

      Löschen
    2. ... und wie passt der absacker nun ins bild?

      Löschen
    3. Das sieht nach dem Start der orangenen iii aus

      Löschen
    4. Gibt es ein Mindestziel der orange iii ?

      Löschen
    5. Das wäre lediglich ein neues Tief unter 11909. Relevant wäre noch die 100er Ausdehnung bei 11894 oder die 161er Ausdehnung bei 11817.

      Löschen
  5. Hallo Robby. Ich hätte eine Frage zum Big Picture beim DOW. Ich habe bislang nie verstanden, warum du das Tief 01/2016 nicht als lila 4 gezählt hast und wir bereits in einer lila 5 sein könnten, die mit dem Top die schwarze 5 abschließt. Im Moment sieht es bei dir so aus, als würde nach dem nächsten Tief noch eine Welle "up to the sky" kommen. Nun habe ich gestern ein Big Picture Count von "www.elliottwave.com", die genauso so zählen wie ich das laienhaft auch getan hätte: die lila 4 beim Tief 01/2016.

    Auf der Startseite von elliottwave.com steht folgende Einleitung:
    "A year ago, with the Dow below 16,000, we made a strong bullish case for stocks. Today, with the Dow topping 21,000, we're preparing subscribers for the next turn."

    Was hältst du davon?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Probleme den Rücksetzer im Januar 2016 auf den unteren Zeitebenen impulsiv zu zählen. Dies wäre die Voraussetzung für den Abschluss einer versagenden c als lila 4. Das gleiche gilt für den folgenden Anstieg - auch hier habe ich Mühe jede einzelne der ansteigenden Wellen impulsiv zu zählen - insbesondere den Start. Das sind mir einfach zu viele Wellen (1 runter, 4 hoch) ohne klare Impulsstrukturen. Erschwerend kommt die Situation im DAX dazu - auch kann ich weder das Tief 8695 noch den folgende Anstieg impulsiv zählen. Das passt ebenfalls zur korrektiven Interpretation im DJI.

      Deswegen verfolge ich den Ansatz des Expanding EDT - dort ist der Sky durch die blaue Eindämmungslinie begrenzt. Der graue Pfad ist nur für den Fall einer überschiessende roten B gedacht und wirklich nur eine Nebenvariante.

      Löschen
    2. Passt nur ein EDT zu dem korrektivem Spiel, Robby ?

      Oliver

      Löschen
    3. Die überschiessende rote B im DJI sowie die Zählung der roten X bei 12404 im DAX passt genauso gut

      Löschen
    4. @Robby: Zunächst vielen Dank für deine Erläuterungen. Wenn ich das richtig sehe, dürfte dann der Unterschied zwischen den beiden Counts nicht allzu groß werden, wenn deine blaue Eindämmungslinie hält.

      Löschen
    5. Vielen Dank

      lass dich nicht unterkriegen

      Löschen

Anzeige