while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX mit Muster-Komplettierung

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Mittwoch, 3. Mai 2017

DAX mit Muster-Komplettierung

Die kurze Einschätzung der Lage


Auf der Oberseite hat der DAX noch seine Muster zu komplettieren bevor er sich der Abarbeitung der offenen Mindestmarke für die ausstehende Zwischenkorrektur widmen kann.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangenen B/X bildet vermutlich ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12519). Die grüne C kann mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und lila 5 (bisher 12530) interpretiert werden.

Hauptvariante: lila 5 bildet ein EDT (normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die lila 5 bildet ein EDT (lila Eindämmungslinien) mit roter I=12386, die als Zigzag mit blauer a=12031, blauer b=11914 als Running Triangle (orangene Eindämmungslinien; mit orangener a=11719, orangener b=12179, orangener c=11849, orangener d=12098, orangener e=11914) sowie blauer c=12386 gezählt werden kann.

Die rote II=11940 verlief als Triplezigzag (blaue w=12114, blaue x=12191, blaue y=11956, blaue x2=12039, blaue z=11940) und wurde in ihrem Zielbereich (12168 bis 11816 - hellgrüne Fibos) beendet.

Die rote III (bisher 12530) mit Ziel zwischen der violetten (derzeit bei 1258x) und der oberen lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1264x) ist noch nicht abgeschlossen, was durch den Bruch der grauen 0-b-Linie während des Anstiegs ohne eine Abarbeitung des 23er Mindestziel 12382 (graue Fibos) in der Zwischenkorrektur signalisiert wird. Vermutlich befindet sich die rote III nach der blauen a=12268 sowie blauen b=12214 immer noch in der impulsiven blauen c mit orangener i=12519, orangener ii=12404, orangener iii (bisher 12530 – Mindestziel 12554).

Nach Abschluss der roten III liegt das Mindestziel der roten IV unterhalb 10386, das Maximalziel oberhalb der unteren lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1206x). Im Rahmen der roten V ist dann erneut ein Allzeithoch oberhalb 12530 zum Abschluss der grünen C bzw. orangenen B/X zu erwarten, bevor die Hauptvariante durch einen Rücklauf unterhalb 11463 bestätigt werden würde.

Nebenvarianten (nicht im Chart eingezeichnet)
  • Unterhalb der Marke 12611 kann die orangene B/X mit grüner Y jederzeit fertig gezählt werden. Durch die kurze Zwischenkorrektur von 12519 nach 12404 ist dieses Szenario eher unwahrscheinlich geworden.
  • Eine impulsive lila 5 kann mit maximaler Anzahl von Extensions gezählt werden (nicht im Chart eingezeichnet), wobei das vermeintliche Running Triangle vom 22.2. bis 27.3. eine deutliche Gegenindikation zu dieser Variante ist, die mit einem allfälligen Bruch der Marke 11940 sehr unwahrscheinlich und bei einem Rücklauf unterhalb 11849 obsolet werden würde.

Fazit:
Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit wieder die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und im DJI – könnte der Rücklauf bereits der Start der Abwärtsbewegung mit dem Ziel 17967 sein. Im DAX scheinen noch zwei weitere Allzeithochs vor der anstehenden Abwärtsbewegung mit Ziel 10238 zu fehlen. Die Signalmarken 11849 bzw. 11940 stehen immer noch zur Abarbeitung aus.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige




Kommentare:

  1. Im DAX hat die orangene iii mit dem Anstieg auf 12562 in der Overnight-Indikation ihr Mindestziel bereits abgearbeitet, wobei in der grauen v der orangenen iii noch ein Hoch zu fehlen scheint. Der Zielbereich der roten III zwischen der violetten (derzeit bei 1258x) und der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1264x) wurde noch nicht erreicht.

    Der DJI-Rücklauf seit 21179 kann korrektiv als Flat mit blauer a=20409 und laufender blauer b (bisher 21029) gezählt werden Die blaue b bildet ein Flat mit orangener a=20888, überschiessender orangener b=20372 und laufender orangener c (bisher 21073). Der Verlauf der orangenen c kann mehrdeutig interpretiert werden, allerdings fehlt zu einer impulsiven Interpretation mit i=20630, ii=20505 und iii=21073 die iv, da der Rücksetzer auf 20870 das Zeitlimit hierfür deutlich überschritten hat. Vermutlich bildet die orangene c ein EDT mit i=21073 (w=20627, x=20505, y=21073), laufender ii mit Zielbereich 20907 bis 20639 nebst Bruch der 0-b-Linie des Anstiegs (derzeit bei 2082x). Die laufende ii befindet sich nach der a=20870 in der b, die bereits das 38er Mindestziel abgearbeitet hat. Der Abschluss der orangenen c ist mit der iii/v oberhalb 21073 zu erwarten. Ausgehend von 21073 wäre das 100er Ziel der blauen c bei 20313.

    AntwortenLöschen
  2. Glaube mitlerweile das es bis mind. 13.000 im DAX geht bis August....ohne nennenswerten Rücksetzer... negative Nachrichten interessieren nicht, positive werden zu positiv aufgenommen. meine meinung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen guten Anhaltspunkt gibt der DJI der schon lange nicht mehr der DAX-Euphorie folgt. Das Potenzial im DAX dürfte sich in Grenzen halten wenn der DJI tatsächlich oben bereits fertig ist.

      Löschen
  3. Hallo Robby, der Zielbereich ist nun erreicht! Danke für die präzise Analysearbeit!!! Wann würdest Du einen short wagen und mit welchem sinnvollen Stop?
    LG Ein stiller Mitleser

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es fehlt noch die orangene iv als Vorbote des Abschlusses der roten III. Vorher würde ich einen Short nicht in Erwägung ziehen.

      Eine feste Marke als Stop gibt es nicht. Allerdings sollte auf der Oberseite die lila Eindämmungslinie halten, die sich aber dynamisch nach oben bewegt.

      Löschen
  4. Ausgehend von 12614 ist das Mindestziel der orangenen iv bei 12565 (MOB 12519)

    AntwortenLöschen
  5. jetzt setzten doch alle darauf das die Party weitergeht wenn Macron am Sonntag zum Präsidenten der Republik gewählt wird.....denke die Party wird dann nur kurz sein.....aber bis Montag Mittag wirds wahrscheinlich keinen großen Rücksetzer geben (Amis müssen nur mitspielen ein bisschen)

    AntwortenLöschen
  6. Der aktuelle Count stimmt. Alle Varianten sind nun berücksichtigt. Short ja,es kommt ja nur auf den Einsatz an. Davon hängt ab ob man eine weiten Stopp setzen kann, der, um nach Wellenanalysen zu handeln, nötig ist.

    soko1

    AntwortenLöschen
  7. Es läuft ein Aufwärtsimpuls auf der Zeitebene mehrerer Dekaden bzw. Jahrhundert,da muss es heißen:
    Aufwärtkorrekturwelle:)

    LG Grit

    AntwortenLöschen
  8. Es läuft ein Aufwärtsimpuls auf der Zeitebene mehrerer Dekaden bzw. Jahrhundert ist falsch.
    Das richtige Wort ist Aufwärtskorrekturwelle übergeordnet. Soko hat Recht.

    Max

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robby, was denkst du über diese Aussagen betr. Aufwärtsimpuls mehrerer Dekaden, Aufwärtskorrekturwelle. Kann man überhaupt anhand der EW aktuell noch traden, Shorts auf längere Sicht sind weit und breit nicht zu sehen, ein ATH jagt das nächste, wohl bald auch wieder im Dow Jones, vermutlich schon am kommenden Montag, nach der Frankreichwahl.
      Grüsse
      Arthur

      Löschen
    2. Auf der kurzfristigen Ebene (wenige Tage) ist der DAX klar Long solange auf der Oberseite die Muster nicht fertig sind. Sobald diese Muster abgeschlossen sind wird sich das Blatt drehen - das kann wenige Tage aber auch ein paar Wochen dauern. Vorher machen Shorts wenig Sinn. Deswegen ist hier die Signalisation eines Abschlussvorboten wichtig.

      Löschen
  9. Der DAX hat den Zielbereich der roten III mittlerweile ziemlich ausgeschöpft. Ein Bruch der lila Eindämmungslinie wäre als Long-Signal für einen anstehenden Anstieg oberhalb 13K zu werten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Robby, hat die Linie denn bis jetzt gehalten, oder sind wir schon durch, ich hab grad den Überblick verloren? Hab ich Dich richtig verstanden, dass Du unabhängig davon erstmal Long eingestellt bist, da erst noch die iv unten und dann die v mit einem neuen Hoch kommen muss? Danke, Karsten

      Löschen
    2. Bis jetzt bewegt sich der DAX noch unter der lila Eindämmungslinie (diese ist derzeit bei ca. 10653).

      Unabhängig davon gilt:
      Erst wenn eine ausreichend tiefe orangene iv aufgetreten ist (derzeit bei 12586) kann das nächste Hoch ein Impuls-Abschluss sein. Bis jetzt haben wir die orangene iv noch nicht abgearbeitet - also bleibt erst einmal Long gültig.

      Löschen
  10. Die 12644 wurden extra gerissen. Daher darf der Dax vermutlich nun fallen.
    Ironie aus.

    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wurde aber noch nicht die orangene iv abgearbeitet.

      Löschen
  11. Die lila Eindämmungslinie ist gebrochen - damit ist eine laufende rote III eines EDTs obsolet. Es dürfte damit das Ziel 12953 aktiviert sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ldt noch möglich in der v? Michaela

      Löschen
    2. Ja. Ist aber sehr unwahrscheinlich geworden.
      Als Nebenvariante muss es unter Beobachtung bleiben.

      Löschen

Anzeige