while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX bricht Signallinie

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 4. Mai 2017

DAX bricht Signallinie

Die kurze Einschätzung der Lage



Mit dem Bruch der lila Eindämmungslinie hat der DAX ein kleines Up-Signal generiert, dass durchaus Potenzial für die 13K-Marke haben kann. Mögliche Zwischenkorrekturen zur Vervollständigung der Muster auf dem Weg nach oben dürften eher gemässigt ausfallen – bislang nicht abgearbeitete Signalmarken auf der Unterseite sind durch das Up-Signal deaktiviert.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangenen B/X bildet entweder ein Flat-X-Zigzag oder ein Flat mit grüner A/W=10807, grüner B/X=9934 sowie grüner C/Y (bisher 12656). Der knappe Bruch der lila Eindämmungslinie signalisiert dabei eine laufende grüne Y mit Mindestziel 12953 (violette Fibos). Die grüne C als Nebenvariante (bisherige Hauptvariante) spielt nur noch eine untergeordnete Rolle.

Hauptvariante: laufende grüne Y (normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die grüne Y bildet ein Zigzag mit lila A=12031, sehr kurzer lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C. Die lila C ist impulsiv mit Mindestziel 12953. In der lila C kann bereits die rote I=12386, rote II=11940 sowie die laufende rote III (bisher 12642) mit blauer i=12052, blauer ii=12008, orangener i=12090, orangener ii=12036, orangener iii=12268, orangener iv=12213 und laufender orangener v (hellgrüne i=12519, hellgrüne ii=12404, hellgrüne iii bisher 12656) gezählt werden. Es fehlt zur Vervollständigung des Impulses noch die Abarbeitung von drei iv'er Wellen (hellgrüne iv, blaue iv und rote IV). Die magische Marke (161er Ausdehnung) der roten III liegt bei 12704 (orangene Fibos).

Nebenvariante: laufende grüne C (farbig umrandete Beschriftung, grauer Pfad)
Die lila 5 der grünen C bildet ein EDT (lila Eindämmungslinien), dass sich immer noch in der roten I (bisher 12656) befindet. Nach Abschluss der roten I oberhalb 12656 wird die rote II die untere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 12070) brechen, bevor die rote III/V die grüne C oberhalb 12656 abschliessen wird.

Fazit:
Mit dem letzten Allzeithoch hat der DJI eine neue blaue Eindämmungslinie gebildet und somit die Bedingungen des laufenden Anstiegs in beiden Szenarien erfüllt. Die Ziele auf der Oberseite sind im DAX und im DJI vollumfänglich abgearbeitet und im DJI könnte der Rücklauf bereits der Start der Abwärtsbewegung mit dem Ziel 17967 sein. Im DAX ist noch ein Umweg über die Marke 12953 zu erwarten, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 10648 startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige



Kommentare:

  1. Der DAX hat in der Overnight-Indikation mit 12656 das gestrige Tageshoch knapp übertroffen, wobei die letzte Anstiegs-Etappe seit dem Rücksetzer auf 12604 eher korrektiv zu sein scheint. Dies wäre ein Indiz für eine erneute Unter-ii und eine immer noch laufende hellgrüne iii. Ein ausreichender Rücksetzer für eine hellgrüne iv (Mindestziel derzeit 12596) ist weiterhin nicht in Sicht.

    Der DJI-Rücklauf seit 21179 kann korrektiv als Flat mit blauer a=20409 und laufender blauer b (bisher 21029) gezählt werden Die blaue b bildet ein Flat mit orangener a=20888, überschiessender orangener b=20372 und laufender orangener c (bisher 21073). Der Verlauf der orangenen c kann mehrdeutig interpretiert werden, allerdings fehlt zu einer impulsiven Interpretation mit i=20630, ii=20505 und iii=21073 die iv, da der Rücksetzer auf 20870 das Zeitlimit hierfür deutlich überschritten hat. Vermutlich bildet die orangene c ein EDT mit i=21073 (w=20627, x=20505, y=21073), laufender ii (bisher 20843) mit Zielbereich 20907 bis 20639 nebst bereits erfolgten Bruch der 0-b-Linie des Anstiegs. In der laufenden ii kann bei 20843 ein Flat als a/w aber auch die vollständige ii fertig gezählt werden. Der erneute Anstieg auf 20949 hat bereits alle Bedingungen für eine b/x erfüllt und der folgende tiefe Rücksetzer lässt eine Fortsetzung der ii vermuten. Der Abschluss der orangenen c ist mit der iii/v oberhalb 21073 zu erwarten. Ausgehend von 21073 wäre das 100er Ziel der blauen c bei 20313.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Robert,

    du hast noch keine Stellungnahme abgegeben, ob es eine korrektive Aufwärtsbewegung ist auf mehrere Jahrhunderte betrachtet.Dauert da eine Analyse länger ?
    Wir sind uns sicher, dass es kein Impuls sein kann. Kategorisch ausgeschlossen.
    Wie ist deine persönliche Einschätzung dazu.

    LG Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das steht im Big Picture

      Löschen
    2. Das heisst du gehst nach wie vor von einem Impuls aus? Keine korrektive Aufwärtsbewegung?

      LG Grit

      Löschen
    3. Auf der Jahrhundert-Ebene ist es impulsiv, nur in den letzten Jahren eben nicht mehr

      Löschen
    4. Das hört sich aber nach faulem Kompromiss an. Entweder ist es ein Impuls oder nicht. Ein Zwischending auf mehrere Jahrhunderte, kann es nicht sein. Die schwarze 1 ist entweder in Gänze ein Impuls oder korrektiv.Sie befindet sich ja in ihrer letzten Welle :) Zitat:"der sich bereits in seiner 5 befindet und in dieser ein EDT bildet". Die 3.Welle kann ja dann eine impulsive erste Welle sein nach 2 großen Korrekturwellen oder nicht?

      Viele liebe Grüße Robbie Grit

      Löschen
    5. Es ist ein Impuls - nur nicht in der letzten 5

      Löschen
    6. Das geht nicht. Gibt das Regelwerk nicht her, nur entweder oder.

      Grit

      Löschen
  3. Jetzt könnte das Mindestziel für die iv kommen.

    AntwortenLöschen
  4. Das Mindestziel der hellgrünen iv - ab dem korrektiven Hoch 12656 - wäre erreicht. Bei einem Ausgangspunkt von letzten impulsiven Hoch würde die Marke 12586 lauten.

    AntwortenLöschen
  5. sell in may and go away !

    AntwortenLöschen
  6. Bis wohin müsste nun die blaue iv? Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann erst gesagt werden wenn die hellgrüne v erledigt ist. Ich vermute sogar das wir immer noch in der hellgrünen iii sind und der heutige Rücksetzer erst eine Unter-ii war.

      Löschen
  7. Die magische Marke der roten III wäre abgearbeitet - jetzt fehlt nur noch das Knacken der MOB 12743 für die rote I des EDTs aus der Nebenvariante.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was wäre der Unterschied? Michaela

      Löschen
    2. Die 13210 als Mindestziel wären bestätigt

      Löschen
    3. Ach sorry wollte ich gar nicht Fragen.

      Michaela

      Löschen
    4. Sind in der Nebenvariante die 13210 das Mindestziel der roten I oder der roten III/V ?
      Karsten

      Löschen
    5. Die 13210 sind in der Hauptvariante das Mindestziel. Die Nebenvariante hat kein Mindestziel.

      Löschen
    6. Die MOB der Nebenvariante ist gerissen - damit ist die Hauptvariante bestätigt.

      Löschen
    7. Gibt es überhaupt noch eine andere Variante als die Hauptvariante? Wenn nicht, dann wären die 13210 ja quasi fix.
      Karsten

      Löschen
    8. Mir fällt zumindest nichts anderes ein. Ausschließen lässt sich zwar nie etwas, doch würde ich die 13210 als gesetzt ansehen.

      Löschen
    9. Das heißt Du gehst auch weiterhin davon aus, dass die 13210 (oder was auch immer dann noch daraus wird) nur ein Umweg bleiben, und es danach dann eben doch wie geplant nach unten geht?
      Karsten

      Löschen
    10. Davon gehe ich aus. Der Anstieg seit 8695 ist eindeutig korrektiv, was spätestens mit dem bei 11914 abgeschlossenen Running Triangle überdeutlich ist. Damit ist ein Rücksetzer zur braunen 0-b-Linie (derzeit 1020x) obligatorisch.

      Das verspricht ein sehr interessantes Setup auf einer relativ hohen Wellenebene zu werden.

      Löschen
    11. Hallo Robby, ich hatte vor einigen Tagen bereits geschrieben, dass ich eine Deiner Nebenvarianten eines Impulses mit der maximalen Anzahl von Extensions favorisiere und mir bis zum Spätsommer einen Anstieg bis maximal zur 161er Ausdehnung bei 14.693 vorstellen könnte, bevor der große Absturz eintritt.
      Mit der Entwicklung der letzten Tage ist die Wahrscheinlichkeit dieses Szenarios doch deutlich gestiegen, oder wie siehst Du das? Immerhin gehst Du ja inzwischen auch schon von einem Minimalziel von 13210 aus....
      Jörn

      Löschen
    12. Der gesamte Anstieg seit 8695 ist eindeutig korrektiv und in einer überschießenden Korrektur sinkt mit jedem Punkt Anstieg die Wahrscheinlichkeit für ein Ziel. Es ist auch kein Impuls mit Extensions sondern eine lila C nach einer kurzen lila B als Running Triangle. Nur aufgrund der lila C ist überhaupt das Mindestziel 13210 angesagt und diese hat bereits eine rote III als gedehnte Welle und auch ab 12900 auf allen unteren Wellenebenen die gedehnten Wellen erledigt. Alles was über das Mindestziel hinausschießt ist wirklich reine Zugabe, da auch der DJI einen korrektiven Anstieg hingelegt hat der schon ziemlich ausgelutscht - wahrscheinlich auch bereits fertig - ist.

      Ich würde es deshalb mit der bullischen Phantasie nicht übertreiben. Die ausstehenden iv'er Wellen werden deutliche Hinweise geben wieviel Potenzial noch in dem Anstieg steckt. Es kann sein das Anfang kommender Woche bereits der größte Teil des Anstiegs erledigt ist. Bis dann die ausstehenden iv'er Wellen abgearbeitet sind kann es zeitlich dann durchaus noch etwas dauern.

      Löschen
  8. Noch eine Korrektur zum Mindestziel der lila C - ich habe gesehen dass ich im Chart die Fibo-Projektion falsch angelegt habe. Das Mindestziel muss 13210 (statt 12953) lauten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist du sicher, dass du die angelegt hast?

      Maja

      Löschen
  9. Hallo Robby,

    wir sind ja aktuell in der Überhitzungsphase (aus klassischer Chart-Technik gesprochen)...
    Der Dax ist ja nachbörlich nochmals deutlich hoch gelaufen.
    Aktuell sehen wir etwas an der Börse was es wohl selten gibt... (seit geraumer Zeit).
    Ich kann mich noch an den Jahr-2000-Hype erinnern. Der war ähnlich, nur wußte man damals recht gut, was ab die 01.01.2000 passieren wird.

    D.h. wir sind aus EW-Sicht aktuell in der überschießenden B.

    Frage:
    Was meinst Du konkret mit "das verspricht ein interessantes Setpu afu einer relativ hohen Wellenebenen zu werden" ? Meinst Du damit den anstehenden Short ?

    Gruß
    Bob Jr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist die Kombination von Short und Long, die sich aus der überschießenden B-Welle als komplexe Korrektur ableitet.
      Die komplexe Korrektur erwartet einen Pflichtrücklauf zur brauen 0-b-Linie (das sind von 13200 bis 10200 derzeit immerhin 3000 Punkte) und anschließend einen Pflichtanstieg mit einem neuen Allzeithoch deutlich oberhalb der B.

      Das ist eine mehr als gute Entschädigung für das Gezappel der letzten beiden Jahre, wo sich nur schwer eine längerfristige Bewegung ableiten ließ.

      Löschen
  10. Zitat"Ich kann mich noch an den Jahr-2000-Hype erinnern. Der war ähnlich, nur wußte man damals recht gut, was ab die 01.01.2000 passieren wird."

    Im Jahr 2000 war der 1.1.2000 bereits vorbei. Rückblickend, wusste jeder, was ab 1.1.2000 geschah. Ich, Max, weiß auch heute, was seit 1.1.1999 oder 1.1.2017 geschah. Diese Formulierung ist einfach sinnlos oder dämlich.
    Wenn du heute schon wüsstest, was ab 1.1.2018 passiert wie in der Vergangenheit, das wäre plausiebel. Weißt du aber nicht.
    Max

    AntwortenLöschen

Anzeige