while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } Startschuss zur DAX-Sommerrallye

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Dienstag, 1. August 2017

Startschuss zur DAX-Sommerrallye

Die kurze Einschätzung der Lage


Nun scheint es endlich auch der DAX gepackt zu haben. Das gestrige Tagestief könnte der Startschuss zur erwarteten DAX-Sommerrallye sein.

Anzeige




Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangene B/X bildet entweder ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12953 - mit Zielbereich zwischen 12953 und vermutlich 1305x) oder ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; mit Mindestziel 13210 - violette Fibos).

Orangene B/X als Flat (normale/farbig umrandete Beschriftung, blauer Pfad, Nebenvariante)
Die grüne C kann als Impuls mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und der laufenden lila 5 als EDT (lila Eindämmungslinien) interpretiert werden. In der lila 5 wurde die rote I bei 12953 (blaue w=12386, blaue x=11940, blaue y=12913 in der L&S-Wochenendindikation, blaue x2=12616, blaue z=12953) sowie die rote II als Flat mit blauer a=12311, blauer b>=12680 (unsichtbar in der Wochenendindikation) sowie blauer c bei 12085 beendet. Dabei lässt sich die blaue c – auch wegen dem unsichtbaren Start der orangenen i - mehrdeutig impulsiv interpretieren.

In der blauen c (farbig umrandete Beschriftung) kann die orangene i=12382, orangene ii=12576, orangene iii=12141, orangene iv=12344 sowie orangene v=12085 als EDT (braune Eindämmungslinien) gezählt werden. Alternativ kann die blaue c (normale Beschriftung) auch mit orangener i=12539, orangener ii=12576, hellgrüner i=12382, hellgrüner ii=12576, hellgrüner iii=12141, hellgrüner iv=12280 als Triangle, hellgrüner v/orangener iii=12096, orangene iv=12211 sowie orangener v=12085 gezählt werden, wobei die internen Strukturen der hellgrünen v nur bedingt die alternative Zählweise unterstützen.

Die rote III/V sollte ein neues knappes Hoch oberhalb 12953 erreichen. Dabei kann die obere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1300x) kurz gebrochen werden. Der Start der roten III/V kann impulsiv (hellgrüne i=12157, sehr tiefe hellgrüne ii=12089, hellgrüne iii bisher 12305 - bereits oberhalb der 161er Ausdehnung) interpretiert werden, wobei sich die hellgrüne iii aufgrund der internen Strukturen noch nicht fertig zählen lässt.

Nach der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11463 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Aber:
Der tiefe Rücklauf im Rahmen der hellgrünen ii der roten III/V bis knapp oberhalb der lila Eindämmungslinie ist zwar regelkonform, passt jedoch nicht zu einem normalen EDT und führt daher zur Einschätzung als Nebenvariante.

Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad, Hauptvariante)
Die grüne Y mit Mindestziel 13210 kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C gezählt werden. Die lila C als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinie) hat bereits die rote I=12386, rote II=11940, rote III=12873 (bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation) sowie rote IV=12085 als Flat oder Doppelflat mit blauer a/w=12493, blauer b/x=12953 sowie blauer c/y=12085 erledigt. Der Start der roten V mit Mindestziel bei 13210 kann impulsiv interpretiert werden (Zählweise analog zur roten III/V in der Nebenvariante). Der tiefe Rücklauf der hellgrünen ii bis knapp oberhalb der hellgrünen Eindämmungslinie ist typisch für ein Expanding EDT.

Nach der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11940 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Hinweis:
Ein allfälliges weiteres Tief im Rahmen der roten II/IV mit einem Umweg oberhalb 12344 ist bis zu einem neuen Allzeithoch  jederzeit möglich und muss daher unter Beobachtung bleiben.

Fazit:
Der DJI bleibt mit seinen Allzeithochs immer noch unterhalb der blauen Eindämmungslinie und steckt mitten in einem Aufwärtsimpuls, dessen Ziel die blaue Eindämmungslinie auf der Oberseite sein könnte. Der DAX scheint seinen Rücklauf vom letzten Allzeithoch mit einem Abschlussmuster beenden zu haben um ebenfalls in die Sommerrallye des DJI einsteigen zu können. Das Rallyeziel kann im DAX liegt vermutlich oberhalb der Marke 13210, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 11940 - vielleicht sogar bereits 10648 - startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    ich bevorzuge noch ein ordentliches Tief als Abschluss, auch rein optisch sieht der Count nicht sauber aus. Ein Hammer oder so aus der CT wäre auch ganz nice. Aber das da ist nie und nimmer eine ii oder iv. Auch rein gefühlt ist das Muster unten noch nicht fertig.
    Gruß Grit

    AntwortenLöschen
  2. Der DAX scheint sich immer noch in der hellgrünen iii zu befinden, die mit i=12196, ii=12149, kurze iii=12259 knapp über 100er Ausdehnung, iv=12230 sowie laufender gedehnter v mit 161er Mindestziel bei 12395 gezählt werden kann. In der v wurde bereits die .i=12305 und .ii=12242 beendet. Es ist unklar ob der 0 Uhr Peak bei 12309 in der Overnight-Indikation real ist, allerdings wurden 12281 - vermutlich im Rahmen einer ..i - auf jeden Fall erreicht.

    Auch im DJI hat es in der Overnight-Indikation mit 22046 einen 0-Uhr Peak gegeben. Auch hier wurden 22010 auf jeden Fall erreicht. Es kann weiterhin von einer gedehnten orangenen v mit Mindestziel 22411 ausgegangen werden (i=21681, ii=21466, .i=21673, .ii=21493, .iii=21786, .iv=21687, laufende .v).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Bruch der Marke 12230 dürfte es sich beim aktuellen Rücklauf um eine ii oder b handeln

      Löschen
  3. Hey Robby,
    wo siehst du einen guten Einstieg für einen Long trade?
    Gruß
    todi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den laufenden Impuls war der eigentlich bereits bei 12085. Vermutlich ist der nächste stärkere Rücksetzer erst mit der blauen iv im DJI zu erwarten. Vorher wird es kaum wirklich gute Einstiege geben.

      Löschen
  4. Denkste das ist die c der b oder ii der Robby ?

    Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde ich so annehmen

      Löschen
    2. Hey Robby wie tief darfs dafür gehen? Schneidet nicht die ii der v die i? Ist das regelkonform?

      Löschen
    3. Bis 12149 - danach wäre der gesamte Anstieg seit 12085 korrektiv einzuschätzen

      Löschen
    4. Warum nicht 12085 bei einer ii ?

      Oliver

      Löschen
    5. Der Anstieg auf 12310 lässt sich nicht impulsiv zählen. Die Fibo-Ausdehnungen stimmen nicht. Das passt nicht zu einer i

      Löschen
    6. Das geht mit hoher Wahrscheinlichkeit noch mal in Richtung 120xx.
      TheTick

      Löschen
    7. Wenn es nicht impulsiv ist, was könnte es dann sein?

      Löschen
    8. Das würde zu einer x in der roten II passen

      Löschen
  5. Ich würde das Hoch bei 12149 als b der i bezeichnen, die c der ii liegt gerade noch so über dem Start des erste Impulses.
    Die iii liegt bei 12188 und die v (1) bei 12297, a der (2) bei 12239, b bei 12265 (14:45 Uhr), c bei 12144 und damit eventuell die (2) fertig. Die c der (2) dürfte auch wieder bis 12090 runter, erst darunter wäre alles dahin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist durchaus auch ein mögliches Szenario

      Löschen

Anzeige