while(true) { echo "Kein Javascript aktiviert" ; } DAX gibt Tipp für den nächsten Schritt

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de wurde vom Spam-Filter blockiert. Ein möglicher Grund können sowohl technische Probleme als auch Verstösse gegen die Netiquette oder ein Missbrauch der Kommentarfunktion sein.

Bitte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen oder Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal. Sollte das Problem weiterbestehen bitte ich um Kontaktaufnahme per Mail robbys-elliottwellen@online.de. Bis zur Lösung des Problems sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Zugriff eingeschränkt

Der Zugriff auf die Posts und Kommentare im Blog robbys-elliottwellen.de über das Tor-Netzwerk ist nicht erwünscht.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser. Alternativ sind die Post auch auf der Plattform wallstreet-online.de verfügbar.

Anzeige

Donnerstag, 19. März 2020

DAX gibt Tipp für den nächsten Schritt

Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX verharrt in seiner kleinen Seitwärtskorrektur und beruhigt so die Temperamente. Mit dem kurzen Blick unter die 8000er Marke in der Overnight-Indikation gibt er zumindest einen Tipp zu seinem nächsten Vorhaben.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX befindet sich am Ende der blauen C/lila X aus dem Big Picture und hat mit der Bildung einer neuen unteren lila Eindämmungslinie auch bereits alle seine Vorgaben angearbeitet. Dabei wurde durch Unterschreiten der Marke 8350 mit der lila X auch die Endphase einer hohen Wellenebene aus dem Big Picture bestätigt.

Die blaue C der lila X lässt sich impulsiv mit grüner 1=13721, grüner 2=13797, grüner 3=12367, grüner 4=12853 und laufender grüner 5 (bisher 7959) interpretieren. Dabei sind die offensichtlichen Wellenbewegungen mit der lila 1=11669, lila 2=12279, gedehnten lila 3=8819, lila 4=9996 sowie laufenden lila 5 (bisher 7959; rote W=8234 mit blauer a=9058, blauer b=9728, blauer c=8235 sowie rote X bisher 8826 mit blauer a=9169, blauer b=7959, blauer c bisher 8826 oberhalb 23er Ziel 8649 – hellgrüne Fibos) lediglich als Teilwellen der grünen 5 anzusehen. In der korrektiven lila 5 scheint zumindest noch ein weiteres Tief im Rahmen der roten Y zu fehlen.

Nach dem Ende der blauen C/lila X steht ein erneutes Allzeithoch durch die lila Y an (blauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch bei 29583 einen vollständigen Aufwärtsimpuls aus dem Big Pictures abgeschlossen und mit dem schnellen Rücklauf auf 18893 auch bereits alle Pflichtziele der nachfolgenden Korrektur hinter sich gelassen. Für einen deutlichen Anstieg zu einem neuen Allzeithoch jenseits der 30k-Marke wäre der Weg nun frei.

Der DAX hat mit seinem korrektiven Allzeithoch bei 13827 ebenfalls sein Soll übererfüllt, wobei der impulsive Rücksetzer auf bisher 7959 bereits mehr als ausreichend tief für den erneuten Anstieg in Richtung Allzeithoch ist.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige



Kommentare:

  1. Der DAX befindet sich weiter in der lila 5. Diese scheint sich korrektiv mit roter W=8234 und laufender roter X (bisher 8826, blaue a=9169, überschiessende blaue b=7959, blaue c bisher 8826). Die orangene 0-b-Linie zeigt ein fehlendes Hoch in der blauen c an. Die blaue c scheint nicht impulsiv zu sein, so dass die rote X vermutlich ein Triangle bilden wird. Erst danach dürfte auf der Unterseite das fehlende Tief kommen.

    Der DJI hat die lila 2/B (bisher 18893) mit dem Bruch der Marke 21457 bestätigt und auch das 38er RT bei 20754 hinter sich gelassen. Dabei kann die lila 2/B als Trippelzigzag mit lila W=20396, lila X=23160, lila Y=18893, lila X2 bisher 20510 und vermutlich laufende lila Z (bisher 18957; a=18957, b bisher 20428) gezählt werden, in der noch ein Tief fehlen würde . Eine laufende lila X2 – z.B. als Triangle - ist aber auch noch möglich.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Robby,
    wie wahrscheinlich ist denn bei der Dynamik heute früh ein weiteres Tief? Und müsste das fehlende Hoch dann über 9169 liegen oder reicht es schon hier irgendwo ? Danke und nochmals Kompliment für die tägliche Arbeit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An dem fehlenden Tief ändert sich nichts. Die blaue c scheint sich jetzt aber doch impulsiv zu entwickeln. Ob sie dabei über- oder unter 9169 bleibt ist nicht relevant.

      Löschen
    2. Gratulation zum bisherigen Verlauf.

      Tut mir leid für die Frage letztens. Aber ich bin nicht Jahre dabei und habe am Anfang auch nicht regelmäßig die Beiträge gelesen.

      Gibt es beim Dax und Dow eine MOB Marke, ab der du davon ausgehen musst, dass es in den nächsten 12 Monaten keine neuen Höchststände mehr geben wird und es noch sehr viel weiter nach unten gehen wird?

      Löschen
    3. So etwas gibt es nicht. Der DAX hat ganz deutlich auf der Oberseite ein fehlendes Hoch signalisiert und wir scheinen uns bereits in einem Abschlussmuster zu befinden. Da ist auf der Unterseite einfach kein Potenzial mehr vorhanden.

      Löschen
    4. Verstehe. Ich frage, weil sich - vor allem die Amis - immer weiter nach unten schrauben, obwohl auf der Unterseite kein Potential mehr vorhanden ist.

      Löschen
    5. Der DAX hat auf der Unterseite weniger Potenzial als der DJI. Allerdings lassen sich die beiden Muster auch nicht vergleichen.

      Löschen
  3. Danke, dann ist es also aus dem Muster heraus nicht denkbar, dass der Dax unten schon fertig ist? Würde ja ganz gut zu den Nachrichten passen, dass es auch den einen oder anderen Hoffnungsschimmer in Sachen Corona gibt (Peak, Medikamente, Entwicklung in Asien etc.). Mir ist klar, das hat nicht mit EW zu tun- wäre nur passend für ne Trendwende.

    AntwortenLöschen
  4. Dann bin ich auf diesen Tag gespannt. Zur ohne hin extremen Volatilität kommt heute der Eurex Verfallstermin hinzu. Da dürften Richtungswechsel jederzeit möglich sein. Jetzt hatten wir doch gerade ein Hoch, das bereits ausreichen könnte, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann fertig sein - muss aber nicht. Hoch genug wäre es ja.

      Löschen
  5. Warten wir ab. Dann noch eine Frage zum fehlenden Tief. Der Chart deutet an, es kann nochmals unter 8000 gehen. Erst danach wären wir dann durch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Tief wäre der früheste Zeitpunkt für einen Abschluss. Das sagt dann nichts darüber aus welches Abschlussmuster es letztendlich ist. Ein angedeutetes EDT kann mit dem nächsten Tief fertig sein - kann aber auch noch eine rote Z machen. In einem normalen EDT und einem Expanding EDT würden nach dem nächsten Tief noch zwei weitere Tiefs fehlen.

      Klar ist nur das nach einem Anstieg oberhalb 9996 wir auf der Unterseite fertig sind.

      Löschen
    2. wenn ich richtig gezählt habe dann ist der Dax gerade in der iv der C der X, es würde also noch ein hoch fehlen.

      Löschen
    3. Hallo, wie setzt du die iv zusammen? Das heutige Triangle als Teil einer komplexen Korrektur?

      Löschen
  6. Sieht irgendwie nicht mehr impulsiv aus ...

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Robby, ist das richtig zu verstehen dass es demnächst steil wie eingezeichnet relativ schnell zu einem neuen Allzeithoch kommen wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der DAX hat 6 Jahre für die lila W und 5 Jahre für die lila X benötigt. Da darf er auch getrost 5 Jahre für die lila Y brauchen.
      Die Bildschirmauflösung wurde noch nicht erfunden um diesen Chart in einer Graphik mit korrekter Zeitachse darzustellen :-)

      Löschen

Anzeige